Ursprünge von Sendernamen

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
Scrat

Re: Ursprünge von Sendernamen

Beitrag von Scrat » Do 20. Apr 2006, 17:41

Lo.Ra. München =Lokal Radio München
Jazz Welle Plus =Jazz mainstream plus Jazz alternativ
Radio 1 München = Erster Privater in München (Von den Veranstaltern her,war "Radio 1" Vorgänger von Antenne Bayern in München)

Ungarn:
Kék Duna Radio = Radio Blaue Donau (Sendebereich nördliche Donau)

Uj Esztergom Radio = Neues Radio Esztergom(vorerst letzter Privater Esztergoms,der ´98 auf Sendung ging,mittlerweile durch Klub Radio ersetzt)

Dunakanyarradio = Radio Donaukurve (Sendebereich in der nördlichen Donaukurve)

Danubius Radio = Radio Donau (Sendebereich ganz Ungarn,"Links und Rechts der Donau")

brockenfan

Re: Ursprünge von Sendernamen

Beitrag von brockenfan » Do 20. Apr 2006, 19:18

interessant sind ja auch die RTL´s im Osten: 89.0 RTL, 104.6 RTL, Hitradio RTL.... den fiel wohl nur RTL ein? Und radio Brocken wollte wohl auch nicht weiter Brocken im Namen haben, wenns nich mehr vom Brocken kommt...

Manager.

Re: Ursprünge von Sendernamen

Beitrag von Manager. » Do 20. Apr 2006, 20:03

RST steht nämlich für die alten Kreise Rheine, Steinfurt, Tecklenburg.
@ Der Korken:

Einen Kreis Rheine oder eine Kreisstadt Rheine hat es aber in den letzten 200 Jahren nicht gegeben. ;)

1816 bis 1974 => Kreis Steinfurt in Burgsteinfurt (BF) und Kreis Tecklenburg (TE)
seit 1975 => Kreis Steinfurt (ST)
siehe auch ---> http://www.kreis-steinfurt.de/

Schwabinger

Re: Ursprünge von Sendernamen

Beitrag von Schwabinger » Do 20. Apr 2006, 21:23

- Radio Arabella (-> Wagner-Oper)
kommt möglicherweise daher, daß Arabella Anfangs aus Bogenhausen sendete, wo fast
jeder zweite Straßenname mit Wagner und seinen Werken zu tun hat. Außerdem sollte der
Name wohl auf die melodiöse Musik hindeuten, die damals noch gesendet wurde.
Nein!
Meines Wissens geht der Name "Arabella" auf den Namen der Tochter des damaligen PD oder GF von Arabella zurück, die eben mit Vornamen schlicht Arabella heißt.
- Radio 2day
Der Zwei-Tag sollte vermutlich auf das unbeliebte Frequenzsplitting mit 89 HitFM auf der
89.0 hindeuten
Nein!
2day steht für "2 Programme" innerhalb eines Senders.










Eckhard.

Re: Ursprünge von Sendernamen

Beitrag von Eckhard. » Do 20. Apr 2006, 21:39

Na, dann werde ich mich auch mal beteiligen:
Radio-X nannte sich mal Radio X-Mix. Ob das Mix für die viele elektronische Mukke oder aber auch für die vielen Redaktionen stande ist mir unbekannt.
Stimmt; es waren die vielen Anbieter / Redaktionen ( "X-Sendende" ), die hier Pate für den Namen standen.
Frage: In Mainz/Rhein-Main gab es mal auf 100,6 die Rosa Welle auf Radio4. Man kooperierte damals mit dem Blitz-Tip bei dem auch das Wort "Rosa" immer wieder auftauchte (Rosa-Reisen u.ä.) Ist dies die "Namens-Ursache"?
Ja und Nein. Der Blitz-Tip wurde damals noch auf rosa eingefärbtem Papier gedruckt. Deshalb wurde mit dieser Farbe auch "gespielt" und der Begriff auch anderweitig verwendet. Da lag es dann nahe, dass dieses Wortspiel auch bei der Rosa Welle, dessen Hauptinvestor der Blitz Tip war, verwendet wurde.

Unser Sendernamen "RheinWelle" ( okay: ursprünglich 1996 als R(h)einWelle = klare, saubere Welle gegründet; man muss ja mit seinen Sünden leben :rolleyes: ) ergibt sich von allein, denn sowohl Wiesbaden, als auch Mainz liegen ja am Rhein. Die Idee soll übrigens von einem der ersten Mitglieder gekommen sein, welches heute recht erfolgreich bei einem kommerziellen Sender Radio macht.

In diesem Sinne: Stay tuned 92.5 FM ....

*** Radio RheinWelle 92.5 Wiesbaden - Homepage - Programm - Ankündigungen - Live Stream im Test ***

Schwabinger

Re: Ursprünge von Sendernamen

Beitrag von Schwabinger » Do 20. Apr 2006, 21:44

@der Schwabe
Donau3FM = Zusammengezogen aus Donau1+SDR3 Das FM wurde aus rechtlichen und jingleproduktionstechnischen Gründen gebraucht
Wirklich?
Was hat ein Privatsender und dessen Namen mit dem ehemaligen SDR 3 zu tun? Das Mittel aus Donau "1" und ex-SDR "3" wäre ja eigentlich 2...

Manager.

Re: Ursprünge von Sendernamen

Beitrag von Manager. » Do 20. Apr 2006, 22:02

...und weiter geht's :)

Hier zunächste einige Namen, die mir klar sind. Bitte korrigieren, falls ihr es besser wisst.

- Radio Danubia Straubing => Danubia = Donau
- Radio Donauklänge Donauwörth => Donau
- DT 64 Ost-Berlin => Deutschlandtreffen 1964
- INFO Radio 101 Berlin => Nachrichtenkanal auf 101,3 MHz
- Radio JFK Berlin => ex-US President John F. Kennedy
- Radio Merkur Rastatt => Senderstandort BAD-Merkur
- Radio Residenz Karlsruhe => badische Residenz Karlsruhe
- Schwarzwald Radio => selbsterklärend
- Welle 93,4 Augsburg => auf 93,4 MHz
- SFB Radio 4U => Radio for you = Radio für dich
- SFB Radio B2 => 2. Programm für 2 Länder (Berlin und Brandenburg)
- NDR N-joy => enjoy => freu dich!
- hr chronos => von Chronik = Archiv
- Europawelle Saar => war in ganz Europa über MW 1421 kHz zu empfangen
- Radio 107 Hamburg => auf 106,8 MHz
- Alster Radio Hamburg => Alster = Fluß in HH
- Radio Regnitzwelle Bamberg => Regnitz = Fluß in Bamberg
- Radio Chiemgau => wieder selbsterklärend
- Radio Donnersberg => Lokalradio für den Donnersbergkreis
- Elbwelle Dresden => auch selbsterklärend
- Radio F => F wie Franken
- Radio FFB => FFB = Fürstenfeldbruck ;
früher auch => Radio Forces Françaises de Berlin
- Hellweg Radio Soest => alter Handelsweg in Westfalen
- Hundert, 6 Berlin => UKW 100,6 MHz
- Inn-Salzach-Welle Burgkirchen => die beiden großen Flüsse im Kreis Altötting
- Radio Mainwelle Bayreuth => Fluß in Bayreuth
- M 94,5 => München 94,5 MHz
- Hitradio N1 => Nürnberg 1
- Neckar-Alb-Radio Reutlingen => wieder selbsterklärend
- Radio Okerwelle Braunschweig => Oker = Fluß in Braunschweig
- Radio PSR Leipzig => Privates Sachsen Radio
- Radio BB Sindelfingen => BB = Böblingen
- Radio RPR Ludwigshafen => Rheinland-Pfälzische Rundfunkbetriebsgesellschaft
- R.SH Kiel => Radio Schleswig-Holstein
- radio SAW => Sachsen-Anhalt-Welle
- Spree Radio 105,5 Berlin => Spree = Fluß in Berlin
- Radio Untersberg Freilassing => Untersberg = exponierte Bergkette (auch BR-Senderstandort)
- Welle Fidelitas Karlsruhe => Fidelitas = lat. Treue => im Karlsruher Stadtwappen enthalten


Bei den folgenden Namen bin ich nicht sicher. Wer weiß mehr?

- Radio Badenia Studio Krokodil Karlsruhe => Badenia vom Land Baden oder von der Badenia Versicherung? => Krokodil?
- Radio W1 Würzburg => W wie Würzburg?
- Welle Don Camillo Nürnberg => ital. Spielfilme Don Camillo und Peppone?
- Radio fiv Recklinghausen => Funk im Vest => was ist "Vest" ?
- Kiss FM => kiss = küssen?
- Nova Radio => nova = neu?
- Radio Oberland Garmisch-Partenkirchen => Oberland = Bergland?
- Power Radio 612 Kiel => Kraft Radio ? auf 612 kHz
- Radio Primavera Aschaffenburg => Primavera = ital. Frühling ?
- Radio Belcanto München => Klassiksender ; ital. Opern ?
- rs 2 Berlin => Rundfunksender 2 (abgeleitet von rias2) ?
- Radio Salü Saarbrücken => früherer Werbeslogan "Salü Saarbrücken" ?
- Star*Sat Radio => Radio über Satellit ?
- Radio M1 München => M wie München ?


Und für die nun folgenden Sendernamen habe ich keine Erklärung. Wer kann helfen?

- Radio Air Play München
- Radio ARA Aschaffenburg
- Radio Down-Town Erlangen
- Radio Föhn Sonthofen
- Fun Boy Radio Bamberg
- Radio Holiday Sonthofen
- Mega Radio
- Radio O.K. Augsburg
- Radio 5 Fürth
- Radio Aladin Ammerndorf bei Nürnberg
- Radio Campanile Ludwigshafen
- coloRadio Dresden
- Radio EINS Coburg
- Radio Euroherz Hof
- evosonic radio Köln
- extra radio Hof
- Radio Fantasy Augsburg
- Radio horeb Balderschwang
- HOT FM Hof
- JAM FM Berlin
- Radio Kö Augsburg
- OK-Radio Hamburg
- Rundfunk Neues Europa Ingolstadt
- Pi-Radio Berlin
- Radio Prima 1 Memmingen
- Radio Prima Ton Schweinfurt
- Radio 8 Ansbach
- Radio 46 Bremen
- Relax 92,4 FM München
- Radio Salzstreuer Nürnberg
- Studio 1 FM - Die Alpenwelle Holzkirchen => Alpenwelle ist klar, aber warum Studio 1
- Radio Z Nürnberg
- Radio C München


Viel Spaß beim Erklären ;)

Kroes

Re: Ursprünge von Sendernamen

Beitrag von Kroes » Do 20. Apr 2006, 22:33

Horeb ist der Gottesberg.

Japhi

Re: Ursprünge von Sendernamen

Beitrag von Japhi » Do 20. Apr 2006, 22:44

zu Hitradio Vest: Vest ist die Region da um Recklinghausen

Und allgemein: Nicht jeder Sendername muss irgendwas heißen, es soll Leute geben, die haben Fantasie und denken sich irgendwas aus...:-)

Ehemaliger User

Geloescht

Beitrag von Ehemaliger User » Do 20. Apr 2006, 22:44

[Beitrag auf Wunsch des Users entfernt.]

Ehemaliger User

Geloescht

Beitrag von Ehemaliger User » Do 20. Apr 2006, 22:45

[Beitrag auf Wunsch des Users entfernt.]

Schwabinger

Re: Ursprünge von Sendernamen

Beitrag von Schwabinger » Do 20. Apr 2006, 22:45

- Radio PSR Leipzig => Privates Sachsen Radio
Wohl eher privater sächsicher Rundfunk.
- Radio Badenia Studio Krokodil Karlsruhe => Badenia vom Land Baden oder von der Badenia Versicherung? => Krokodil?
Garantiert nicht von der Versicherung, sondern von "Baden".
- Radio W1 Würzburg => W wie Würzburg?
Was sonst.
- Radio fiv Recklinghausen => Funk im Vest => was ist "Vest" ?
Das ist der Landstrich rund um RE names "Vest". Kenne ich auch nur von diesem Forum hier! (Glaube kaum, dass jemand außerhalb dem engeren Bereich von RE den Begriff "Vest" überhaupt zuordnen kann).
- Radio Oberland Garmisch-Partenkirchen => Oberland = Bergland?
Quasi schon, die Gegend dort unten nennt sich Oberland (MI, TÖL, GAP, bergig ist's da schon teils).
- Radio Primavera Aschaffenburg => Primavera = ital. Frühling ?
Si! So ist es.
- rs 2 Berlin => Rundfunksender 2 (abgeleitet von rias2) ?
Radiosender 2. Im Prinzip von rias2 :) abgeleitet. Da aber RadioInformationAudioService rechtlich nicht haltbar gewesen ist, hat die MABB durchgesetzt, dass rs2 ca. 1 Jahr keine Werbung senden durfte. Warum im Gegenzug der Berliner Rundfunk einen alteingesessenen Namen als dann neuer Privater behalten durfte, verstehe ich nicht so ganz).


seventeen

Re: Ursprünge von Sendernamen

Beitrag von seventeen » Do 20. Apr 2006, 23:04

Das Münsteraner Campusradio "Radio Q" hat seinen Namen von den 5 Hochschulen.
"Q" steht dabei für "quinque campi", und steht für die fünf Hochschulen in Münster, die am Verein beteiligt sind (Westfälische Wilhelms-Universität, Fachhochschule, Katholische Fachhochschule, Musikhochschule und Kunstakademie).

Studentenradios denken mir irgendwie um zu viele Ecken :D

Radio Quer (Mainz/Wiesbaden) wohl analog zu querfunk. Soll Gegenöffentlichkeit generieren. Das Logo stellt eine verwurzelte Sendeantenne mit krummer Bauweise dar. Wie bei allen Freien Initiativen soll das wohl den "von unten nach oben"-Charakter darstellen . Sollte ursprünglich Radio Quirl (lebhaft ?) heißen. Hab ich zumindest mal gelesen.

Star*Sat Radio => sollte das noch unpopuläre Thema "Radio über Satellit" aufgreifen und auch als Sendestrecke zur Übernahme für andere Sender dienen. Hab ich mal in nem Buch gelesen.

Radio Corax => da hab ich letztens noch gewusst warum gerade "Radio Rabe". Kann einer helfen ?

evosonic radio Köln => Hört sich wie eine Wortneuschöpfung aus evolution und sonic an.

DF8NZ (MAK)

Re: Ursprünge von Sendernamen

Beitrag von DF8NZ (MAK) » Do 20. Apr 2006, 23:31

HOT FM, Hof
wurde HO*T FM geschrieben, HO für das Autokennzeichen von HOF

Radio C
Conrad (Electronic-Versand)

KlausD

Re: Ursprünge von Sendernamen

Beitrag von KlausD » Do 20. Apr 2006, 23:31

@ Eckhard. : Die Rosa Welle war übrigens der Mainzer Ableger von einem der damals noch 4 Programmanbieter, die unter dem Namen "Radio 4" auftraten, nämlich von PRO. Dies wiederum hiess nichts anderes als "Private RundfunkOrganisation Rheinland-Pfalz". Neben RPR und dem LR ( Linksrheinischen Rundfunk ) gab es da noch Radio 85, ein Gemeinschaftsunternehmen von Springer, Bauer, Burda und der KMP ( Kabel Media Programm GmbH ). Was allerdings die 85 bedeuten sollte, ist mir auch nie klar geworden. Vielleicht weiss es hier ja noch jemand.
- Radio RPR Ludwigshafen => Rheinland-Pfälzische Rundfunkbetriebsgesellschaft
scheint mir nicht ganz richtig. M.E. nur = Rheinland-Pfälzische RundfunkGmbH & Co. KG. Ist aber letztlich nicht von Bedeutung.
- Radio Salü Saarbrücken => früherer Werbeslogan "Salü Saarbrücken" ?
Salü steht im Saarland ( und nicht nur dort ) für "Hallo" .

coloRadio Dresden = Wortspiel von Color = Farbe. Soll deutlichmachen, dass als Freies Radio ein vielseitiges = farbiges Programm gesendet wird.

Übrigens noch so ein paar konstruierte Sendernamen, die mir gerade einfallen:

- Radio BLAU Leipzig = soll bedeuten: Bürgerradio Leipzig Auf UKW
- Radio T Chemnitz = vor dem Sendestart musste "trocken", also übungshalber ohne Ausstrahlung, geübt werden; daher das "T"
- Radio FREI Erfurt = Freier Rundfunk Erfurt International
- Radio FLORA Hannover = Freundeskreis LOkalRAdio Hannover
@ seventeen: Radio Quer (Mainz/Wiesbaden) ... Sollte ursprünglich Radio Quirl (lebhaft ?) heißen.
Das wäre mir neu ... aber vielleicht hatte Pierre(?) ja solche Ideen, obwohl ich lebhaft mit "vif" übersetzen würde ... aber "quirlig" wäre ja auch ein Bestandteil der deutschen Sprache.

Antworten