Ursprünge von Sendernamen

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
Ehemaliger User

Geloescht

Beitrag von Ehemaliger User » Do 20. Apr 2006, 13:07

[Beitrag auf Wunsch des Users entfernt.]

HAL9000

Re: Ursprünge von Sendernamen

Beitrag von HAL9000 » Do 20. Apr 2006, 13:10

@ tomfritz
Kleine Korrektur, bzw. Ergänzung:

ffn stand wirklich mal für Funk & Fernsehen Niedersachsen. Man plante tatsächlich auch mal bewegte Bilder zu übertragen. Davon kam man aber schon sehr bald wieder ab, und so heisst ffn einfach nur Funk für Niedersachsen.

Ich denke in Hessen wirds nicht anders sein.

Nordi

Re: Ursprünge von Sendernamen

Beitrag von Nordi » Do 20. Apr 2006, 13:25

Bei FFH kann tatsächlich was drann sein. Nach meinen Infos gab es bei RTL-Hessen beim Start eine Coop o.ä.

Sebastian Dohrmann

Re: Ursprünge von Sendernamen

Beitrag von Sebastian Dohrmann » Do 20. Apr 2006, 13:36

BFBS: Abkürzung für British Forces Broadcasting System
Kleine Korrektur... Es heißt British Forces Boradcasting Service

Kroes

Re: Ursprünge von Sendernamen

Beitrag von Kroes » Do 20. Apr 2006, 14:09

@jkr: Nicht AWN = Aktuelle Welle Niederbayern ? Der Hauptgesellschafter heißt nämlich Anbietergemeinschaft Radio AWN Straubing GmbH & Co. Hörfunk KG , da ist nichts mit "westliches Niederbayern".

Manager.

Re: Ursprünge von Sendernamen

Beitrag von Manager. » Do 20. Apr 2006, 14:12

@ Kroes / jkr:

Heißt AWN nicht "Alternative Welle Niederbayern" ?

Ehemaliger User

Geloescht

Beitrag von Ehemaliger User » Do 20. Apr 2006, 14:20

[Beitrag auf Wunsch des Users entfernt.]

Ehemaliger User

Geloescht

Beitrag von Ehemaliger User » Do 20. Apr 2006, 14:22

[Beitrag auf Wunsch des Users entfernt.]

Manager.

Re: Ursprünge von Sendernamen

Beitrag von Manager. » Do 20. Apr 2006, 14:34

@ jkr:

Klar... Sorry - hab' oben den :D vergessen.

Dafür steuere ich noch einen Sendernamen aus Bayern bei:
Radio Plassenburg => benannt (ähnlich wie in LA) nach der die Stadt überragenden Burg "Plassenburg" in Kulmbach

Kroes

Re: Ursprünge von Sendernamen

Beitrag von Kroes » Do 20. Apr 2006, 14:36

[OT] @jkr: Lasst die mal ruhig bei euch spielen, bis das Stadion umgebaut ist. Hätte zwei große Vorteile: a) Kassel wäre endlich weg, b) ich sehe gleich zwei Eishallen zum ersten Mal: Regensburg in der 1.Saisonhälfte, Straubing in der 2.Hälfte. ;) [/OT]

Ehemaliger User

Geloescht

Beitrag von Ehemaliger User » Do 20. Apr 2006, 14:41

[Beitrag auf Wunsch des Users entfernt.]

andimik

Re: Ursprünge von Sendernamen

Beitrag von andimik » Do 20. Apr 2006, 14:42

Danke für die Info bez. Arabella. Sehr interessant!

Ingo-GL

Re: Ursprünge von Sendernamen

Beitrag von Ingo-GL » Do 20. Apr 2006, 14:43

"Radio 21" in Niedersachsen.
Radio für das 21. Jahrhundert? Diese Assoziation passt wohl kaum auf einen Oldie-Sender.
Im englisch-sprachigen Raum dient die "21" anscheinend als magische Marke für Bestenlisten.

Ein weiteres "Radio 21" gibt es in Rumänien.

Und Belgien hat "RTBF Classic 21".

Ingo

dudelfunk

Re: Ursprünge von Sendernamen

Beitrag von dudelfunk » Do 20. Apr 2006, 15:04

Dann mal für den Norden:

Radio NORA = zum Sendestart stand’s für Nord-Ostee-Radio
delta radio = die wollten meiner Meinung nach zuerst alpha heißen, dass ging dann irgendwie nicht, ..... (bitte um Berichtigung/Ergänzung)
FSK = Freies Sender Kombinat, halt ein Zusammenschluss von vielen Freien Stationen
LOHRO = Lokalradio (Hansestadt) Rostock
radio 98eins = man sendet halt auf 98,1 MHz
Radio FDZ (noch nicht on air) = Radio Fischland-Darß-Zingst


Ehemaliger User

Geloescht

Beitrag von Ehemaliger User » Do 20. Apr 2006, 16:28

[Beitrag auf Wunsch des Users entfernt.]

Antworten