FMLIST: Bitte D und AUT überprüfen

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
Chief Wiggum
Moderator
Beiträge: 2289
Registriert: Do 16. Aug 2018, 07:03
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: FMLIST: Bitte D und AUT überprüfen

Beitrag von Chief Wiggum »

Hans Maulwurf hat geschrieben:
Sa 24. Okt 2020, 13:22
In FMSCAN wird das RDS-PS von Flux FM als "FluxFM" angegeben, in Wirklichkeit senden die durchgehend in Großbuchstaben FLUXFM, sieht übrigens ziemlich bescheiden aus.
Welches FluxFM meinst du denn?
QTH : Berlin - Senderfotos aus Berlin/Brandenburg ..
Irgendjemand hat ja immer was zu meckern...

Hans Maulwurf
Beiträge: 52
Registriert: Sa 10. Okt 2020, 14:30
Wohnort: München

Re: FMLIST: Bitte D und AUT überprüfen

Beitrag von Hans Maulwurf »

In Hamburg, sorry das vergas ich zu erwähnen.

Chief Wiggum
Moderator
Beiträge: 2289
Registriert: Do 16. Aug 2018, 07:03
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: FMLIST: Bitte D und AUT überprüfen

Beitrag von Chief Wiggum »

Auch Metropol FM in Berlin auf der 101,9 hat jetzt grossgeschriebenen PS "METROPOL".
QTH : Berlin - Senderfotos aus Berlin/Brandenburg ..
Irgendjemand hat ja immer was zu meckern...

Manager
Beiträge: 837
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:48

Re: FMLIST: Bitte D und AUT überprüfen

Beitrag von Manager »

FMLIST
96.2 D mev Wismar/ Rüggow 11°32'28E/ 53°53'36N NDR 1 Radio MV Schwerin NDR_1_MV NDR1_HWI D371 D871 55 66 120 0.5 h D 330-40 70-300
97 D mev Wismar/ Rüggow 11°32'28E/ 53°53'36N Schlager RadioB2 Mecklenburg-Vorpommern Schlager RadioB2_ 1735 55 64 118 0.2 h D 310-280
98.1 D mev Wismar/ Rüggow 11°32'28E/ 53°53'36N 55 64 118 0.13 p h D 340-310

Bild


Im Industriegebiet Rüggow östlich der Hansestadt Wismar steht in der Dorfstraße unweit der A 14 (nördliches Autobahnende) und der B 105 (Wismar-Rostock) dieser Telekom Typenturm der Baureihe FMT 10.


Bild


Von dem Fernmeldeturm kommen seit einigen Jahren UKW und DAB.


Bild


Ganz oben (71 m) sieht man 2-fach gestockte vertikale DAB Antennen für den Bundesmux 5C und 12B NDR MV mit Regionalprogramm Schwerin.
Eine frühere Planung im L-Band (Block LE) wurde nie realisiert.


Bild


Für UKW gibt es zwei verschiedene horizontale Antennen:
Über die obere (66 m) kommt NDR 1 Radio MV 96,2; über die untere (64 m) sendet Schlager Radio B2 97,0.
Zudem gibt es eine Planung für die Frequenz 98,1, die bisher aber nicht genutzt wird.

Manager
Beiträge: 837
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:48

Re: FMLIST: Bitte D und AUT überprüfen

Beitrag von Manager »

FMLIST
88.7 D mev Wismar/ Gägelow 11°23'21E/ 53°54'02N Antenne MV West _Ant_MV_ _ANT_MV_ D378 20 42 62 1 h D 60-180
93.7 D mev Wismar/ Gägelow 11°23'21E/ 53°54'02N Ostseewelle West _OSTSEE_ D379 20 42 62 0.32 h D 60-180

Bild


Ein weiterer Füllsender für Wismar befindet sich westlich der Stadt in Gägelow im Gewerbering 20.


Bild


Es ist ein Standort des Senderbetreibers American Tower, der spätestens seit dem spektakulären Kauf von 186 nicht mehr benötigten TV-Umsetzer Standorten des WDR zu allgemeiner Bekanntheit auch außerhalb der Branche kam.


Bild


Von der Spitze des kleinen Mobilfunkturms senden Antenne MV 88,7 und Ostseewelle 93,7 über 2 gestockte horizontale Yagis Richtung Wismar.


Bild


Weiter unten an dem kleinen Gitterturm ist noch eine horizontale UKW-Yagi, welche Richtung Schwerin zeigt.

forza_viola
Beiträge: 149
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:20
Wohnort: Mostviertel

Re: FMLIST: Bitte D und AUT überprüfen

Beitrag von forza_viola »

Ö1, Radio Burgenland, Ö3 und FM4 senden vom Hirschenstein mit 7,5kW und nicht mehr mit 6kW.

Quelle: https://www.ors.at/fileadmin/user_uploa ... 130520.pdf

Habakukk
Beiträge: 3434
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: FMLIST: Bitte D und AUT überprüfen

Beitrag von Habakukk »

Hmm, irgendwie weichen die Angaben auch an anderen Standorten von der offiziellen ORS-Frequenzliste ab.
Mattersburg z.B. mit 1kW statt 0,6kW. Dafür Schladming mit nur 3kW statt 5kW.
Da weiß man gar nicht recht, was da dann stimmt.

Grenzwall DX
Beiträge: 64
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 22:28
Wohnort: Beesdau
Kontaktdaten:

Re: FMLIST: Bitte D und AUT überprüfen

Beitrag von Grenzwall DX »

Betrifft die Frequenz 98.0 MHz für 104.6 RTL in Frankfurt/Oder: Der Sender hat das übliche RDS-PS= 104.6RTL
Beobachtet am 30.12.20

73, Ingo

Manager
Beiträge: 837
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:48

Re: FMLIST: Bitte D und AUT überprüfen

Beitrag von Manager »

FMLIST
87.6 D hes Sackpfeife (Biedenkopf) 8°31'55E/ 50°57'03N RM hr3 __hr3___ D363 658 161 522 100 h N
88.7 D nrw Sackpfeife (Wittgenstein) [hes] 8°31'55E/ 50°57'03N RM WDR 3 WDR_3___ D393 658 161 522 15 h N
91 D hes Sackpfeife (Biedenkopf) 8°31'55E/ 50°57'03N RM hr1 __hr1___ D361 658 161 522 100 h N
92.3 D nrw Sackpfeife (Wittgenstein) [hes] 8°31'55E/ 50°57'03N RM WDR 2 Siegen WDR_2___ WDR_2_SI D392 DB92 658 161 522 15 h N
99.6 D hes Sackpfeife (Biedenkopf) 8°31'55E/ 50°57'03N RM hr-info hr-iNFO_ D367 658 161 522 100 h N
102.3 D hes Sackpfeife (Biedenkopf) 8°31'55E/ 50°57'03N RM YOU FM (hr) _YOU_FM_ D366 658 96 457 10 h D 40-180
104.3 D hes Sackpfeife (Biedenkopf) 8°31'55E/ 50°57'03N RM hr4 Mittelhessen __hr4___ hr4Mitte D364 D764 658 161 522 100 h N
Bild


An der B 253 nördlich von Biedenkopf zweigt eine Landstraße ab zur Sackpfeife.


Bild


Dieser Weg führt zu einem Parkplatz. Von dort sind es dann nur noch wenige Fußminuten bis zum Sender Biedenkopf.


Bild


Seit 1953 sendet der Hessische Rundfunk von hier seine Radio und Fernsehprogramme. Und es werden auch Programme des Westdeutschen Rundfunks für das benachbarte Wittgensteiner Land (früher Kreis Wittgenstein; heute Teil des Kreises Siegen-Wittgenstein) in NRW ausgestrahlt. Er wird daher vom WDR Sender Wittgenstein genannt.


Bild


Zu Zeiten des analogen Fernsehens wurde hier ARD Das Erste E02 H im Band I gesendet. Eine Umrüstung auf DVB-T(2) erfolgte nicht. Heute kommen von der Sachpfeife nur noch Radio Programme.


Bild


Von oben nach unten:
10 Ebenen horizontale Band I Antennen => ex ARD E02 H
10 Ebenen horizontale Band II Doppeldipolfelder => UKW hr1 91,0 / hr3 87,6 / hr4 Mittelhessen 104,3 / hr-iNFO 99,6 / WDR 2 92,3 / WDR 3 88,7
6 vertikale BAND III Dipole => DAB 5C DR Deutschland / 6A HESSEN-Nord / 7B hr Radio
8 Ebenen horizontale Band II Doppeldipolfelder => UKW Reserve ?
3 Ebenen horizontale Band II Doppeldipolfelder nur Richtstrahlung nach Osten => UKW youfm 102,3


Bild


Weiter unten sind dann noch zahlreiche Ballempfangsantennen, u.a. zum Hohen Meißner, zum Gr. Feldberg und zum Rimberg.


Bild


Und dann gab es ja noch diesen ominösen 2. Mast. Langjährige Leser werden sich erinnern. ;)


Bild


Ja - den gibt es immer noch. Er ist allerdings von außen kaum noch zu erkennen. Ob er noch als Reservemast genutzt wird, weiß ich nicht.

PrismaPlayer
Beiträge: 392
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 23:36

Re: FMLIST: Bitte D und AUT überprüfen

Beitrag von PrismaPlayer »

Bei der Bundesnetzagentur ist gelistet,das die hr Programme auf UKW nicht aus 161m mit dem WDR zusammen, sondern weiter unten von den 8 Ebenen kommen. Kann ich mir aber irgendwie nicht vorstellen. Ich dachte die Jahre immer das von den 8 Ebenen der WDR und aus 161m der hr kommt.
Da wartet bald viel Arbeit am Mast ,die große alte Band 1 Antenne abzumontieren und dort eine hoffentlich aus 8 bis 10 Ebenen große DAB Antenne zu bauen. Denn neben 5c,6a,7b,11d wird ja irgendwann auch der 9b dazukommen und vielleicht der 9d NRW Privatmux und der Regionalmux für Südwestfalen,um Wittgenstein optimal zu versorgen.

Harald Z
Beiträge: 428
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 09:38

Re: FMLIST: Bitte D und AUT überprüfen

Beitrag von Harald Z »

PrismaPlayer hat geschrieben:
Di 5. Jan 2021, 18:43
Bei der Bundesnetzagentur ist gelistet,das die hr Programme auf UKW nicht aus 161m mit dem WDR zusammen, sondern weiter unten von den 8 Ebenen kommen. ...
Nein. - https://www.bundesnetzagentur.de/bnetza ... x?fid=6235
In der EMF Datenbank sind die angegebenen Höhen ausnahmsweise Schwerpunk- und nicht Unterkantenhöhen.
UKW: 161,2 m ist die Hauptantenne, 114,6 die Reserveantenne
Davon sind die ersten acht Zeilen (viermal 114,6 und viermal 161,2) für den hr.
Und die folgenden vier Zeilen (zweimal 161,2 und zweimal 114,6) für den WDR.

planetradio
Beiträge: 1666
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Göttingen

Re: FMLIST: Bitte D und AUT überprüfen

Beitrag von planetradio »

Wozu braucht man 3x Ball Empfang?

Hätte nicht einmal ausgereicht?

PrismaPlayer
Beiträge: 392
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 23:36

Re: FMLIST: Bitte D und AUT überprüfen

Beitrag von PrismaPlayer »

Harald Z hat geschrieben:
Di 5. Jan 2021, 19:29
PrismaPlayer hat geschrieben:
Di 5. Jan 2021, 18:43
Bei der Bundesnetzagentur ist gelistet,das die hr Programme auf UKW nicht aus 161m mit dem WDR zusammen, sondern weiter unten von den 8 Ebenen kommen. ...
Nein. - https://www.bundesnetzagentur.de/bnetza ... x?fid=6235
In der EMF Datenbank sind die angegebenen Höhen ausnahmsweise Schwerpunk- und nicht Unterkantenhöhen.
UKW: 161,2 m ist die Hauptantenne, 114,6 die Reserveantenne
Davon sind die ersten acht Zeilen (viermal 114,6 und viermal 161,2) für den hr.
Und die folgenden vier Zeilen (zweimal 161,2 und zweimal 114,6) für den WDR.
Danke für die Aufklärung, das erklärt natürlich alles,trotzdem war dies mal in den Bnetz updates anders zu lesen.
Und 102.3 kommt dann von 96.2 Meter nach 90 Grad,das passt ja.
Nur für youfm gibts dann keine Reserveantenne? :gruebel:

Harald Z
Beiträge: 428
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 09:38

Re: FMLIST: Bitte D und AUT überprüfen

Beitrag von Harald Z »

Nein, für youfm gibts keine Reserveantenne.

Letztlich steht aber nur fest, dass die vier hr und die zwei WDR Frequenzen von beiden Antennen kommen können.
Wie es in der Praxis wirklich ist, kann nur jemand mit Einblick sagen.
Mir fällt aber kein Grund ein, warum man nicht für alle sechs Frequenzen die größere Höhe nutzen sollte, wenn die Möglichkeit dazu besteht.

Manager
Beiträge: 837
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:48

Re: FMLIST: Bitte D und AUT überprüfen

Beitrag von Manager »

Harald Z hat geschrieben:
Di 5. Jan 2021, 20:36
Mir fällt aber kein Grund ein, warum man nicht für alle sechs Frequenzen die größere Höhe nutzen sollte, wenn die Möglichkeit dazu besteht.
Also bei mir (208 km Entfernung) kommen alle 6 Frequenzen noch gut bis sehr gut (RDS) an. Die kommen sicher alle von der oberen Antenne.

Antworten