FMLIST: Bitte D und AUT überprüfen

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
793267
Beiträge: 369
Registriert: Di 11. Jun 2019, 19:19

Re: FMLIST: Bitte D und AUT überprüfen

Beitrag von 793267 »

In der UKW/TV Liste und der FMSCAN Liste, stehen noch immer, die alten Daten, oder fehlen ganz.
Hier wäre ein neu Abgleich, mit den ORS Listen sinnvoll.

Für die mit den Nachbarstaaten abgestimmten Umplanungen und behördlich Vorgaben im Zuge der Räumung vom 700MHz-Band (Kanal 49-60) wurden am 18.6.2019 folgende Kanaländerungen durchgeführt.

Vorarlberg
MUX-C
E55>E41 Bregenz 1/Pfänder
Alt>Neu Stand ORF Liste vom: 18.06.2019

ORS MUX-E
E59>E25 Bregenz 1/Pfänder
E59>E25 Bregenz 2/Dornbirn-Lauterach
E59>E25 Feldkirch/Vorderälpele (ORS)
Alt>Neu Stand ORF Liste vom: 18.06.2019

ORS MUX-F
E42>E22 Bregenz 1/Pfänder
E42>E22 Bregenz 2/Dornbirn-Lauterach
E42>E22 Feldkirch/Vorderälpele (ORS)
Alt>Neu Stand ORF Liste vom: 18.06.2019

Salzburg
ORS MUX-E
E38 Salzburg/Högl [D, bay]
E59 Salzburg/Högl [D, bay] # Streichen
E59>E38 Salzburg 1/Gaisberg (ORS)
E59>E38 Bad Ischl/Katrin (ORS) [obe]
E59>E38 Lend/Luxkogel
Alt>Neu Stand ORF Liste vom: 18.06.2019

ORS MUX-F
Kanal Standort
E55>E42 Salzburg/Högl [D, bay]
E55>E42 Salzburg 1/Gaisberg (ORS)
E55>E42 Bad Ischl/Katrin (ORS) [obe]
E55>E42 Lend/Luxkogel
Alt>Neu Stand ORF Liste vom: 18.06.2019

Steiermark
ORS MUX-B
E39>E29 Schladming 2-Ramsau
E39>E29 Schladming 1/Hauser Kaibling
Alt>Neu Stand ORF Liste vom: 18.06.2019

Fehlende Standorte ??? Stand ORF Liste vom: 18.06.2019
ORS MUX-A
E34 SCHLADMING 2-RAMSAU

MUX C
E24 GRAZ 4-FUERSTENSTAND
E24 GRAZ 9-GRIESPLATZ

ORS MUX-D
E47 BRUCK/MUR 1-MUGEL
E47 SCHLADMING 1-HAUSER KAIBLING
E47 SCHLADMING 2-RAMSAU

ORS MUX-E
E39 BRUCK/MUR 1-MUGEL
E38 SCHLADMING 1-HAUSER KAIBLING
E38 SCHLADMING 2-RAMSAU

ORS MUX-F
E35 BRUCK/MUR 1-MUGEL
E42 SCHLADMING 1-HAUSER KAIBLING
E42 SCHLADMING 2-RAMSAU

Manager
Beiträge: 547
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:48

Re: FMLIST: Bitte D und AUT überprüfen

Beitrag von Manager »

Manager hat geschrieben:
Sa 20. Apr 2019, 09:03
FMLIST
104.6 D bwü Buchen/ Hettinger Str. 9°19'52E/ 49°31'22N RM Radio Regenbogen Mannheim [noRDS_] noPI 336 54 77 0.1 v D 0-260
Bild

Unglaublich, aber wahr. Radio Regenbogen hat in Buchen endlich RDS.

Bild

PS 'REGNBOGN'

Den PI Code konnte ich leider nicht prüfen. Auf Reisen habe ich immer einen Empfänger zum auslesen des PI Codes mit, aber nicht wenn nur mal so in der näheren Umgebung unterwegs bin. Werde ich aber nachholen. Sind ja nur 42 km von mir. Da über die 104,6 das Mannheimer Regionalfenster läuft, bitte so lange PI D308 und D508 in der FMLIST eintragen.

Nachtrag:

Bild


Also wie erwartet D308 als PI.

Manager => Mitglied im UKW/TV-Arbeitskreis

QTH: Heilbronn 49N09/09E13

Manager
Beiträge: 547
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:48

Re: FMLIST: Bitte D und AUT überprüfen

Beitrag von Manager »

FMLIST
89.5 D bwü Stuttgart-Frauenkopf 9°12'20E/ 48°45'48N RM big FM (Baden-Württemberg) _bigFM__ D3A9 D8A9 462 157 372 20 h D 270-240
101.3 D bwü Stuttgart-Frauenkopf 9°12'20E/ 48°45'48N RM Hitradio antenne 1 Stuttgart antenne1 antenne1 D30A D50A 462 157 372 75 h D 300-240
102.3 D bwü Stuttgart-Frauenkopf 9°12'20E/ 48°45'48N RM AFN Stuttgart-The Eagle AFNEAGLE D00F 462 157 372 100 h N
107.7 D bwü Stuttgart-Frauenkopf 9°12'20E/ 48°45'48N RM Die Neue 107.7 DIE_NEUE 107.7___ 130A 462 132 347 4 h D 350-100 120-320

Rückblick 2011:
Bild


Aktuell:
Bild

Harald Z
BigFM 89,5 vorher von der großen Antenne (Unterkante 145,1m Schwerpunkt 157m)
wechselt auf eine Antenne mit Unterkante 100,0m Schwerpunt ca. 102m.
Das ist zwischen den beiden auffälligen Ringen ungefähr in der Mitte des Betonschaftes.
Den Höhenverlust von 55m versucht man mit 3 dB mehr Leistung auszugleichen (von 10 auf 20 kW).
siehe ---> viewtopic.php?f=4&t=27434&p=1489297&hil ... f#p1489297

Zwischen den beiden Ringen sieht man mehrere zweifach gestockte UKW Yagis. Das ist die neue bigFM Antenne des Senderbetreibers Uplink.
Über die große UKW Antenne unter dem GFK Zylinder kommen nur noch antenne1 und AFN The Eagle. Auch diese Antennen des Senderbetreibers SBW sind neu. Sie wurden an gleicher Stelle angebracht, wo zuvor die MB Antennenfelder waren. Die Neue 107,7 kommt weiterhin über die zweifach gestockten Antennen unterhalb der großen Dipolfelder.

Manager
Beiträge: 547
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:48

Re: FMLIST: Bitte D und AUT überprüfen

Beitrag von Manager »

FMLIST
105.1 D rlp Spangdahlem Airbase 6°41'42E/ 50°00'04N AFN Spangdahlem-The Eagle AFNEAGLE D04E 364 54 205 1 h N

Bei den oben angegebenen Koordinaten ist kein Mast oder Gebäude dieser Höhe zu sehen.
Aber an einem quadratischen Turm weiter südlich habe ich im Vorbeifahren horizontale Antennen gesehen, die für UKW passen würden. Leider war es bei dem dichten Verkehr nicht möglich in der Nähe anzuhalten, um ein Foto mitzubringen.
Koordinaten => 49°59'01'' N / 06°41'31'' E.

Bild

PS => AFNEAGLE


Bild

PI => 0000 :D

Harald Z
Beiträge: 291
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 09:38

Re: FMLIST: Bitte D und AUT überprüfen

Beitrag von Harald Z »

Die Koordinaten in FMLIST sind einfach nur von der BNetzA übernommen und grob ungenau.

Die 105,1 könnte von dem entdeckten quadratischen Turm 49 59 01 006 41 31 kommen. Aber dann nicht von Anfang an, sondern erst in letzter Zeit. Wenn man in Gooogle Earth auf 2010 zurückgeht, ist da noch nichts zu sehen.

Ich werfe mal 49 58 44 006 41 30 in die Diskussion. Zumindest für vor 2010. Könnte auch zu emf Datenbankangaben passen, was die Höhe betrifft, leider nicht von den Gradangaben: https://emf2.bundesnetzagentur.de/bnetz ... fid=531086.

Manager
Beiträge: 547
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:48

Re: FMLIST: Bitte D und AUT überprüfen

Beitrag von Manager »

Harald Z hat geschrieben:
Mo 26. Aug 2019, 23:42
Die Koordinaten in FMLIST sind einfach nur von der BNetzA übernommen und grob ungenau.

Die 105,1 könnte von dem entdeckten quadratischen Turm 49 59 01 006 41 31 kommen. Aber dann nicht von Anfang an, sondern erst in letzter Zeit. Wenn man in Gooogle Earth auf 2010 zurückgeht, ist da noch nichts zu sehen.

Ich werfe mal 49 58 44 006 41 30 in die Diskussion. Zumindest für vor 2010. Könnte auch zu emf Datenbankangaben passen, was die Höhe betrifft, leider nicht von den Gradangaben: https://emf2.bundesnetzagentur.de/bnetz ... fid=531086.
Die 105,1 ist ja erst seit ca. 2016 in Spangdahlem (war zuvor in Bitburg). Das würde also passen. ;)

LXS
Beiträge: 69
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 08:58

Re: FMLIST: Bitte D und AUT überprüfen

Beitrag von LXS »

Habakukk hat geschrieben:
Sa 15. Jun 2019, 23:34
Mittlerweile kommt die Kennung 106.5_KH nur noch während der Lokalzeiten, sonst dauerhaft ROCKLAND.
Leider habe ich kein PI-taugliches Radio dabei, um rauszufinden, ob der PI-Code nun korrekt D3AA ist und wie der lokale PI-Code lautet.
Ich war am Wochenende vor Ort, der PI ist unverändert 10A5, sowohl landesweit als auch lokal.

Japhi
Beiträge: 520
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:43
Wohnort: 45529 Hattingen

Re: FMLIST: Bitte D und AUT überprüfen

Beitrag von Japhi »

Senderstandort Soest (Möhnesee-Körbecke)

Auf einer Anhöhe mit schönem Fernblick steht ein üblicher Betonturm, an dem ungefähr auf der Hälfte der Gesamthöhe das typische Viereryagikreuz hängt.
Ausgestrahlt wird Hellwegradio mit 1kW auf 100,9 MHz.
RDS-PS: HELLWEG_ (??, das Autoradio zeigt keine führenden Leerzeichen.
RDS-PI: D39D
IMG_20190910_103710.jpg
IMG_20190910_103735.jpg
Geplant war die 100,9 mal mit 10kW aus Soest (selber Standort?) für den WDR, vermutlich für die 5. Kette (WDR 1).

Manager
Beiträge: 547
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:48

Re: FMLIST: Bitte D und AUT überprüfen

Beitrag von Manager »

Japhi hat geschrieben:
Di 10. Sep 2019, 10:41
Senderstandort Soest (Möhnesee-Körbecke)

Geplant war die 100,9 mal mit 10kW aus Soest (selber Standort?) für den WDR, vermutlich für die 5. Kette (WDR 1).
Geplant war die 100,9 vom Bismarckturm bei Wippringsen (Kreuzung B 229 / B 516) ein paar km weiter westlich => 51°30'16'' N / 08°05'34'' E.

Japhi
Beiträge: 520
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:43
Wohnort: 45529 Hattingen

Re: FMLIST: Bitte D und AUT überprüfen

Beitrag von Japhi »

Vielen Dank :spos:
QTH: Hattingen (NRW)
Dacia MediaNav Evolution DAB+, Sony XDR-S3HD, Degen DE1103 (82/56)

Habakukk
Beiträge: 2170
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: FMLIST: Bitte D und AUT überprüfen

Beitrag von Habakukk »

Ich hab die 100,9 auch mal in irgendeinem der älteren Frequenzbücher als für den Olsberg geplant gesehen.

Habakukk
Beiträge: 2170
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: FMLIST: Bitte D und AUT überprüfen

Beitrag von Habakukk »

Nochmal zu bigFM 89,5: südlich von Stuttgart ist das mittlerweile die am schlechtesten empfangbare Frequenz von Degerloch/Frauenkopf.

Egal ob 107,7 oder 90,8 oder 87,9, die gehen alle deutlich besser. Kann es also sein, dass von der neuen Antenne kaum was nach Süden raus geht, oder liegt's nur an der niedrigeren Höhe? In Böblingen z.B. geht die 105,2 Langenbrand mittlerweile besser als die 89,5...

planetradio
Beiträge: 908
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Göttingen

Re: FMLIST: Bitte D und AUT überprüfen

Beitrag von planetradio »

MDR Jump inselsberg 90,2

Ich hatte immer in Erinnerung, dass die sendeleistung 60 kW beträgt.

Eingetragen sind bei Festanstellung.org 100 kW.

Wann wurde das erhöht ?

Manager
Beiträge: 547
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:48

Re: FMLIST: Bitte D und AUT überprüfen

Beitrag von Manager »

Die 87,9 hat nur 60 kW. Hast Du das verwechselt?

Manager
Beiträge: 547
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:48

Re: FMLIST: Bitte D und AUT überprüfen

Beitrag von Manager »

FMLIST
93.9 D nrw Aachen/ Stolberg 6°14'37E/ 50°46'43N RM WDR 4 Aachen WDR_4___ D394 287 201 368 20 h D 0-230 280-320
95.9 D nrw Aachen/ Stolberg 6°14'37E/ 50°46'43N RM WDR 3 WDR_3___ D393 287 172 339 20 h N
100.8 D nrw Aachen/ Stolberg 6°14'37E/ 50°46'43N RM WDR 2 Aachen WDR_2___ WDR_2_AC D392 D492 287 172 339 20 h N
101.9 D nrw Aachen/ Stolberg 6°14'37E/ 50°46'43N RM WDR 5 WDR_5___ D395 287 172 339 20 h D 310-270
106.4 D nrw Aachen/ Stolberg 6°14'37E/ 50°46'43N RM WDR Eins Live _1LIVE__ D391 287 172 339 20 h N
107.8 D nrw Aachen/ Stolberg 6°14'37E/ 50°46'43N RM Antenne AC ANTENNE_ D57A 287 172 339 0.4 h N



Bild


Der WDR Sender Aachen/Stolberg gehört zu den großen, wichtigen Senderstandorten in NRW. Er wurde Anfang der 50er Jahre noch vom Vorläufer NWDR auf dem Donnerberg in Stolberg bei Aachen errichtet und ist weit über den Großraum Aachen hinaus zu empfangen.


Bild


Ab 1951 war hier ein MW Sender kleinerer Leistung für den NWDR, ab 01.01.56 für das gemeinsame 1. Programm von WDR und NDR und schließlich ab 01.01.81 für WDR 1 im Einsatz. Gesendet wurde lange Zeit auf 701 kHz. Mit Genf 75 wurde dann auf 702 kHz gewechselt und am 31.12.93 der MW Sender stillgelegt.


Bild


Während der analogen TV Ära war Aachen/Stolberg Grundnetzsender des ARD Fernsehens auf E24 H. Daneben auch TV-Umsetzer mit geringer Leistung für ZDF E32 H und West 3 E43 H. Nach einigen Jahren Sendebetrieb in der digitalen Norm DVB-T (ARD Mux E50 V, ZDF Mux E26 V und WDR Mux E27 V) folgte schließlich nochmals ein Wechsel auf DVB-T2. Heute senden von hier: ARD Mux E26 V, ZDF Mux E29 V und WDR Mux E35 V.


Bild


Ganz oben in dem GFK Zylinder (218 m) befinden sich die vertikalen Antennen für DVB-T2.
Dann folgen (201 m) vierfach gestockte horizontale VHF II Doppeldipole mit Reflektorfeld. Das sind die Antennen für UKW 93,9 (WDR 4).
Als nächstes (192 m) sieht man vierfach gestockte vertikale VHF III Doppeldipole mit Reflektorfeld. Das sind die Antennen für DAB 11D (bis 2012: 12D).
Und dann (172 m) schließlich noch sechsfach gestockte horizontale VHF II Doppeldipole mit Reflektorfeld. Diese sind für die restlichen UKW Frequenzen.

Weiter unten sind dann noch Ballempfangsantennen Richtung Langenberg, Nordhelle und Bonn zu sehen.


Bild


Noch ein Hinweis zu DAB:
Es gibt an diesem Standort auch Planungen für 9A und 9B. Eine frühere Planung im Block LC wurde mittlerweile aufgegeben.



EDIT: Keine Ballempfangsantennen Richtung Kleve; dafür aber Richtung Nordhelle.

Antworten