FMLIST: Bitte D und AUT überprüfen

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
mittendrin

Re: FMLIST: Bitte D und AUT überprüfen

Beitrag von mittendrin » Di 10. Jul 2018, 10:06

DVB-T2 in Mitteldeutschland:
Umstellung Lokalfernsehen RBW/RAN1 auf DVB-T2 (H264) auf K30, bemerkt am 09.07.2018:
http://radioforum.foren.mysnip.de/read. ... sg-1473706 ff.
http://rbwonline.de/sender.php
http://ran1.de/sender.php

EDIT: Steht ja schon drin.:spos:

mittendrin

Re: FMLIST: Bitte D und AUT überprüfen

Beitrag von mittendrin » Mi 11. Jul 2018, 11:40

DVB-T Lokalmux Leipzig K31:
Hier die aktuellen Parameter für FMScan/ukwtv.de
[attachment 11227 K31-LeipzigFS-Parameter.jpg]

Manager.

Re: FMLIST: Bitte D und AUT überprüfen

Beitrag von Manager. » Sa 14. Jul 2018, 15:07

FMLIST hat geschrieben: 89.3 D hes Großer Feldberg (Taunus)/ hr 8°27'32E/ 50°13'56N RM hr3 __hr3___ D363 870 72 696 100 h N
94.4 D hes Großer Feldberg (Taunus)/ hr 8°27'32E/ 50°13'56N RM hr1 __hr1___ D361 870 72 696 100 h N
96.7 D hes Großer Feldberg (Taunus)/ hr 8°27'32E/ 50°13'56N RM hr2 __hr2___ D362 870 72 696 100 h N
98.7 D hes Großer Feldberg (Taunus)/ hr 8°27'32E/ 50°13'56N RM Deutschlandfunk (Dlf) __Dlf___ D210 870 72 696 60 h N
102.5 D hes Großer Feldberg (Taunus)/ hr 8°27'32E/ 50°13'56N RM hr4 Rhein-Main __hr4___ hr4_Sued D364 D864 870 72 696 100 h N
105.9 D hes Großer Feldberg (Taunus)/ hr 8°27'32E/ 50°13'56N RM Hit Radio FFH Rhein-Main HITRADIO _F_F_H__ __FFH-F_ D368 D668 870 72 696 100 h N



Bild


Der Sender Gr. Feldberg auf dem höchsten Berg im Taunus (881 m) ist die wichtigste Sendeanlage des Hessischen Rundfunks (hr).


Bild


Bereits am 01.06.1950 startete vom Aussichtsturm der erste UKW Sender des hr. 1953 kamen dann vom Dach des Senderhauses die ersten Fernsehbilder (ARD E08 H).


Bild


Heute werden alle Programme (Radio & TV) vom großen Rohrmast neben dem Senderhaus verbreitet.


Bild


Ganz oben sind 12 Ebenen UHF-Kästchen für DVB-T2 zu sehen: ARD-Mux E39 V, ZDF-Mux E22 V, hr-Mux E34 V, RTL-Mux E37 V, PRO7SAT1-Mux E54 V und der gemischte Mux auf E59 V.
Darunter sind 4 Ebenen vertikale Band III Flächenstrahler für DAB 5C Bundesmux, 7B hr Radio und 11C Hessen Süd mit privaten Programmen.
Und darunter dann 8 Ebenen horizontale UKW Doppeldipolfelder für hr 1/2/3/4, DLF und FFH.


Bild


Die alte UKW Kreuzdipolantenne auf dem Aussichtsturm dient immer noch als Reserveantenne für die UKW Programme.


Bild


Und auch die alte VHF III Antenne in dem Zylinder auf dem Sendergebäude ist immer noch betriebsbereit.

Manager.

Re: FMLIST: Bitte D und AUT überprüfen

Beitrag von Manager. » Sa 14. Jul 2018, 18:15

FMLIST hat geschrieben: 87.9 D hes Frankfurt (Main) hr-Funkhaus 8°40'34E/ 50°08'03N RM hr2 __hr2___ D362 125 60 90 0.1 h N



Bild


Vom Gelände des hr Funkhauses in Frankfurt a. M. kommen taglich viele Stunden Radio- und Fernsehprogramme. Es wird aber auch auf UKW gesendet (siehe roten Pfeil oben im Bild).


Bild


Der Hessische Rundfunk (hr) ist die öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalt für das Land Hessen. Das Funkhaus am Dornbusch ist in der Bertramstraße 8.


Bild


Bertramstraße 8 war auch der Titel einer früheren Mediensendung in hr1.


Bild


Im historischen Rundbau von 1949 sollte eigentlich der Deutsche Bundestag einziehen. Doch dann wurde nicht Frankfurt a. M., sondern Bonn die neue provisorische Bundeshauptstadt. Und so zog dann der ein Jahr zuvor aus Radio Frankfurt hervorgegangene hr in den "Goldsaal" ein.
1957 fand hier der "Grand Prix d' Eurovision de la chanson" - heute "Eurovision Song Contest" - statt.


Bild


Onkel Otto wohnt natürlich auch hier.


Bild


Bei der Wellenkonferenz Genf 84 wurden gleich 4 Frequenzen mit je 1 kW für das hr Funkhaus geplant: 90,4 / 100,2 / 101,4 / 103,9. Später kamen noch 87,9 (im Zuge eines Frequenztauschs zwischen der ARD und dem Privatfunk vom SWF aus Nierstein/Oppenheim) und 97,6 (neu) hinzu.
Die 103,9 war hier zunächst für hr4/Südhessen und dann für hr Skyline im Einsatz und wurde dann auf den Main-Tower verlagert (heute: hr-iNFO). Die 101,4 übertrug hier einige wenige Jahre hr2 und wurde dann für den Privatfunk zum Europaturm verlagert (heute: RADIO BOB!). Die 100,2 wanderte ebenfalls für den Privatfunk zum Europaturm (zunächst FFH, dann planet radio). Über die 97,6 kam viele Jahre der DLF vom Funkhaus, bevor auch diese Frequenz auf den Europaturm umzug (heute: harmony.fm). Über die 90,4 kamen anfangs hr3 (tagsüber) und die Sendungen für Gastarbeiter (abends), später dann hr4 mit dem Regionalprogramm Rhein-Main. Heute kommt die 90,4 vom Main-Tower mit youfm.


Bild


Nur die 87,9 kommt heute noch vom hr Funkhaus. Hier war zunächst hr2 plus zu hören, welches dann in hr klassik umbenannt wurde. Nach dem Ende dieser Klassikwelle wurde dann hr2 auf der 87,9 aufgeschaltet.


Bild


Die 87,9 kommt über eine zweifach gestockte Schmetterlingsantenne.

Manager.

Re: FMLIST: Bitte D und AUT überprüfen

Beitrag von Manager. » Sa 14. Jul 2018, 18:26

FMLIST hat geschrieben: 103.7 D hes Wiesbaden-Hainerberg 8°16'14E/ 50°04'35N AFN Wiesbaden-The Eagle AFNEAGLE D04E 195 30 110 0.5 h N



Bild


AFN auf dem Hainerberg in Wiesbaden kommt vom Dach des Hotels "Wiesbaden Lodge" in der Mississippi-Str. 45.


Bild

Sebastian Dohrmann

Re: FMLIST: Bitte D und AUT überprüfen

Beitrag von Sebastian Dohrmann » So 22. Jul 2018, 22:19

Hinweis von mir: Radio Bonn/Rhein-Sieg hat mindestens seit dem Wochenende auf allen UKW-Frequenzen das RDS-PS geändert:

Alt: _BONN/SU

Neu: BONN/SU_

Grenzwall DX

Re: FMLIST: Bitte D und AUT überprüfen

Beitrag von Grenzwall DX » Mo 23. Jul 2018, 08:23

Im Raum Dessau, Sachsen-Anhalt, sind mir beim Scannen zwei neue PS-Codes von Radio Brocken aufgefallen:

Code: Alles auswählen

MHz	Tx		PS aktuell	PS FMLIST
------------------------------------------------------
93,5	Petersberg	_BROCKEN	BROCKEN_
105,7	Frohser Berg	BROCKEN_	_BROCKEN
73, Ingo

mittendrin

Re: FMLIST: Bitte D und AUT überprüfen

Beitrag von mittendrin » Mo 23. Jul 2018, 12:05

Grenzwall DX hat geschrieben: ... zwei neue PS-Codes von Radio Brocken aufgefallen:
Betrifft nur die 93,5 vom Petersberg, alle anderen hier von mir testbaren (93,7 Eisleben, 98,8 Naumburg, 99,1 Zeitz, 102,3 Wittenberg) hatten wie die auch getestete 105,7 die Leerstelle zum Schluss. Schön zu sehen, weil sie alle auf die 93,5 wechselten. 90,6 Dessau kam nur ohne RDS.
Lange nicht mehr so viel Radio Brocken gehört:D, wenigstens waren sie in der Zeit "Tougher than the rest":-)
Edit: 2x Zahlendreher korrigiert

Habakukk

Re: FMLIST: Bitte D und AUT überprüfen

Beitrag von Habakukk » Mo 23. Jul 2018, 13:01

Danke! Könnte jemand evtl. die 99,9 Blankenburg überprüfen? Die haben wir in der FMLIST mit Leerstelle am Anfang.

Günter Lorenz

Re: FMLIST: Bitte D und AUT überprüfen

Beitrag von Günter Lorenz » Di 24. Jul 2018, 20:06

Frage: Elsterwelle hat sich ja in Lausitzwelle umbenannt. In der FMLIST haben wir ELSTERW. als RDS-PS. Stimmt das noch?

73,
Günter

mittendrin

Re: FMLIST: Bitte D und AUT überprüfen

Beitrag von mittendrin » Mi 25. Jul 2018, 12:28

Aus aktuellem Anlass gerade festgestellt:
FMScan listet die Programme aus Leipzig-Wiederau für Sachsen-Anhalt (104,9 und 106,5) getrennt von den übrigen auf, obwohl sie vom selben Mast kommen. Ich finde das irreführend. Wird denn sonst noch woanders nach verschiedenen Antennen unterschieden?
[attachment 11283 Wiederau_SN.jpg]
[attachment 11284 Wiederau_ST.jpg]
Edit:
Erwartet hätte ich es eher so wie beim DABScan:
[attachment 11285 DAB_Kulpenberg.jpg]

Eheimz

Re: FMLIST: Bitte D und AUT überprüfen

Beitrag von Eheimz » Mi 25. Jul 2018, 12:58

Gleiches auch

-Flensburg Engelsby (NDR und DR)
-Biedenkopf Sackpfeife (HR und WDR)

planetradio

Re: FMLIST: Bitte D und AUT überprüfen

Beitrag von planetradio » Mi 25. Jul 2018, 13:00

Bei Leipzig könnte ich mir vorstellen weil Radio SAW und MDR 1 San eigentlich nur ein Sendegebiet für Sachsen-Anhalt haben

Die Antennen Höhe hat unterschiedliche Angaben. 163m zu 136m

Warum darf Radio SAW auch Richtung Osten und Süden mit den vollen 100 kW senden (Früher waren es "nur" 90 kW)? Ist doch kein Sendegebiet mehr.

Radio Brocken hat auch keine Frequenz für Leipzig.

Grenzwall DX

Re: FMLIST: Bitte D und AUT überprüfen

Beitrag von Grenzwall DX » Mi 25. Jul 2018, 13:25

@ Günter:
"Frage: Elsterwelle hat sich ja in Lausitzwelle umbenannt. In der FMLIST haben wir ELSTERW. als RDS-PS. Stimmt das noch?"

Gut, dass Du fragst - und mich daran erinnerst :-)
Ich hab Montagabend in Senftenberg an der Landesgrenze zu Sachsen diesen neuen PS-Code entdeckt:

Code: Alles auswählen

MHz	Tx		PS aktuell	PS FMLIST
------------------------------------------------------
103,8	Großräschen	LAUSITZW	ELSTERW.
Viele Grüße, Ingo

LXS

Re: FMLIST: Bitte D und AUT überprüfen

Beitrag von LXS » Fr 27. Jul 2018, 13:43

Habakukk hat geschrieben: Könnte jemand evtl. die 99,9 Blankenburg überprüfen? Die haben wir in der FMLIST mit Leerstelle am Anfang.
Damals™ (vor einem knappen Jahr) war es tatsächlich so, da war aber auch der Petersberg noch linksbündig: Klick

Antworten