Neues aus Luxembourg

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
DXer
Beiträge: 100
Registriert: Mo 10. Sep 2018, 11:48

Re: Neues aus Luxembourg

Beitrag von DXer » Do 1. Aug 2019, 19:32

Die Frequenzvergabepraxis ist fast überall ein dichter Filz...leider! :(

Radiopolis
Beiträge: 2
Registriert: Di 30. Jul 2019, 22:43

Re: Neues aus Luxembourg

Beitrag von Radiopolis » Mi 7. Aug 2019, 22:36

Sven Clement hat diesbezüglich eine parlamentarische Anfrage an den Medienminister gestellt:
https://chd.lu/wps/portal/public/Accuei ... s&id=17743

SaarLux03
Beiträge: 54
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 21:46

Re: Neues aus Luxembourg

Beitrag von SaarLux03 » Do 8. Aug 2019, 10:05

Jetzt hat man wieder den selben Mist wie damals bei DNR, dass ein Sender zwei Ketten und der Hörer davon Null Mehrwert hat. Zumal Essentiel die 107,7 ja auch von ursprünglichen Standort mit 10 kW nutzen könnte - dann bräuchte man die ganzen anderen Frequenzen gar nicht. Aber so wird es wohl billiger sein. Dafür fällt halt praktisch eine Kette für einen weiteren Anbieter weg. Gut gemacht. Nicht.

DXer
Beiträge: 100
Registriert: Mo 10. Sep 2018, 11:48

Re: Neues aus Luxembourg

Beitrag von DXer » Do 8. Aug 2019, 12:08

SaarLux03 hat geschrieben:
Do 8. Aug 2019, 10:05
Zumal Essentiel die 107,7 ja auch von ursprünglichen Standort mit 10 kW nutzen könnte - dann bräuchte man die ganzen anderen Frequenzen gar nicht. Aber so wird es wohl billiger sein.
Ich glaube nicht, dass das Kostenargument dabei im Vordergrund stand.
So verhindert man eher Konkurrenz.

Spacelab
Administrator
Beiträge: 1509
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: Neues aus Luxembourg

Beitrag von Spacelab » Do 8. Aug 2019, 12:30

Ich vermute auch das es hier rein nur um das verhindern von Konkurrenz geht.

Radio R.O.M.
Beiträge: 15
Registriert: Di 4. Sep 2018, 08:05

Re: Neues aus Luxembourg

Beitrag von Radio R.O.M. » Do 8. Aug 2019, 23:33

Tja, leider muss ich das immer wieder (meine persönliche Meinung) sagen:
Das ist purer Protektionismus für Eldoradio seitens der ALIA! Die sollten sich alle schämen in einem solchen Gremium zu sitzen!
AirFM24 hätte die Radioszene so sehr verändern können, leider...

Auch die parlamentarische Anfrage der Piraten wird diese Entscheidung nicht kippen.

Ich werde nach meinem Urlaub mal mit dem (noch oder zukünftigen) Direktor der ALIA Rücksprache nehmen, alleine um zu verstehen, was die (reellen) Beweggründe für diese Entscheidung waren. Wir wollen das irgendwie (wenn auch sehr schwer) versuchen neutral im nächsten RadioMAG zu kommentieren.

Radiogrüsse:
Serge

Randfunker
Beiträge: 89
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 01:01

Re: Neues aus Luxembourg

Beitrag von Randfunker » So 11. Aug 2019, 16:31

Diese ALIA-Entscheidung müsste in der Tat mal auf den Prüfstand!
Apropos Eldoradio: Aktuell (schon seit über 'ner Stunde mindestens) ist die Tonzuführung bei Ettelbrück 107,2 und Roost 95,0 weg und es laufen dort Leerträger. Im Grünewald und Teilen der Stadt Luxemburg drücken Junglinster (mit Ton) und Zolver (mit Ton) durch. Auch Potaschberg 107,3 hat Programm - und natürlich der Hauptsender auf 105,0.
Die Programmzuführung für Roost und Ettelbrück hängt also irgendwie zusammen - nur bei welchem der beiden ist die Quelle des Ausfalls? (Wäre seltsam, wenn Roost Eldo über Ettelbrück beziehen würde ...)

Randfunker
Beiträge: 89
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 01:01

Re: Neues aus Luxembourg

Beitrag von Randfunker » So 8. Sep 2019, 16:15

Der Regierungsrat hat Paul H. Lorenz als neuen Direktor der ALIA ("Autorité luxembourgeoise indépendante de l'audiovisuel") benannt. Er soll am 15. September 2019 sein Amt antreten. Angesichts der Tatsache, dass Lorenz eine lange Medienkarriere bei der CLT bzw. der RTL Group verbracht hat und für diese auch neue Mediengesellschaften, u.a. in Polen, gegründet hat, bringt er eine reiche Erfahrung mit. Es stellt sich allerdings die Frage, wie unabhängig bzw. neutral er in verschiedenen Fragen wird entscheiden können - wenn es z.B. um Lizenzen für Bewerber geht, die RTL und Co. weniger nahestehen. Die Unabhängigkeit, im Namen der ALIA verankert, scheint mir da nicht unbedingt gegeben.

Habakukk
Beiträge: 1543
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: Neues aus Luxembourg

Beitrag von Habakukk » Mo 14. Okt 2019, 18:37

Seit 5.10. sendet Radio Latina laut einer Meldung in der A-DX-Mailingliste offiziell auf 91,7 aus Roost.

Radio R.O.M.
Beiträge: 15
Registriert: Di 4. Sep 2018, 08:05

Re: Neues aus Luxembourg

Beitrag von Radio R.O.M. » Do 24. Okt 2019, 14:49

Bitte Nachlesen!

Hier begründet die ALIA weshalb zugunsten von L'Essentiel Radio entschieden wurde:
https://www.alia.lu/assets/upload/files ... ECsite.pdf

Und hier wird begründet wieso der Einspruch von AIRFM24 abgewiesen wurde:
https://www.alia.lu/assets/upload/files ... ECsite.pdf

Bei der Ausschreibung der Senderkette 2 hiess es, dass wenn ein Bewerber schon im Besitz einer Senderkette ist und den Zuspruch erhält, er seine momentan benutzte wieder abgeben muss.
Sehr gewagt finde ich dann die Auslegung, dass L'Essentiel Radio ja nicht im Besitz einer solchen Senderkette ist, sondern eine Hochleistungsfrequenz besitzt! Demnach diese auch weiter (zusätzlich) betreiben darf. Klar, ist doch logisch!

Radiogrüsse:
Serge

Randfunker
Beiträge: 89
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 01:01

Re: Neues aus Luxembourg

Beitrag von Randfunker » Fr 25. Okt 2019, 04:34

Kann bestätigen, dass Latina mittlerweile auf 91,7 auf Sendung ist - kommt allerdings 20 km südlich noch schwächer an als die 95,0 vom selben Standort Roost. Da anzunehmen ist, dass dieselbe Log-Per-Antenne mit Richtwirkung West verwendet wird, ist entweder die senderseitige Leistung geringer als bei Eldo oder aber die Antenne hat auf 91,7 einen schlechteren Wirkungsgrad.

Radio R.O.M.
Beiträge: 15
Registriert: Di 4. Sep 2018, 08:05

Re: Neues aus Luxembourg

Beitrag von Radio R.O.M. » Mo 25. Nov 2019, 14:08

Die ALIA billigt die Übernahme der Editpress-Anteile an Eldoradio durch die CLT:
https://www.alia.lu/assets/upload/files ... C-site.pdf
Somit besitzt die CLT jetzt 100% der Eldo-Anteile

No comment...

Radiogrüsse:
Serge

Habakukk
Beiträge: 1543
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: Neues aus Luxembourg

Beitrag von Habakukk » Mo 25. Nov 2019, 19:56

Heute gab es neue Einträge für Luxemburg in der deutschen BNetzA-Datei:
Jassy hat geschrieben:
Mo 25. Nov 2019, 19:00
103,4 Blaschette 1000W
95,6 Jardin Napoleon 100W
104,2 Junglinster 100W
103,4 Troisvierges 100W
Alles L'Essentiel Radio...

Nachdem die 107,7 jetzt in Luxemburg läuft (eigentlich Blaschette), geht also im Gegenzug die 103,4 nach Blaschette (eigentlich Luxemburg).

Randfunker
Beiträge: 89
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 01:01

Re: Neues aus Luxembourg

Beitrag von Randfunker » Fr 29. Nov 2019, 01:38

Der "Jardin Napoléon" ist in Luxemburg besser bekannt als "Napoleonsgaart". Er liegt auf dem südwestlichen Höhenkamms des Öslings, ist mit 550 m ü. NN einer der höchsten Punkte des Landes mit "freier Sicht" über den größten Teil des Gutlands bis zum Hunsrück sowie ins Ösling und Richtung Ardennen. Wir kennen ja die Reichweite von Léglise (B), das in unmittelbarer Nachbarschaft steht, und ich finde es schade, dass man einen so tollen Standort für eine 100-Watt-Funzel missbraucht. Der Napoleonsgaart würde sich i.e.L. für großräumige Versorgung mit Leistungen von mindestens 5 kW eignen. Ein 100-Watt-Sender auf 95,6 MHz wird dagegen in den größeren Orten wie Wiltz, im Raum Ettelbrück und im Atterttal nur mit mittelprächtigem Signal ankommen - sagen wir weit, aber schlecht - andererseits aber großräumig die brauchbaren Reste der Göttelborner 95,5 kaputtschrotten, genauso wie es mittlerweile das viel zu laut modulierte Metropol FM (Arlon) auf 104,5 mit dem DLF tut. Mit dem, was da in letzter Zeit an "Koordinierungen" durchgeht, macht man UKW definitiv kaputt. L'essentiel radio dürfte zudem in diesen dünn besiedelten Landstrichen nur wenig - v.a. wenig frankophone - Hörer gewinnen. Das, was sie eigentlich brauchen, nämlich den Süden und das Zentrum, haben sie ja schon.
Napoleonsgaart_2017.jpg

Spacelab
Administrator
Beiträge: 1509
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: Neues aus Luxembourg

Beitrag von Spacelab » Fr 29. Nov 2019, 08:18

Ah das ist so ein Sender der sprichwörtlich überall geht. Aber nirgendwo richtig.

Antworten