Wir küren die Funzel das Jahres

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
ScheichManfred

Re: Wir küren die Funzel das Jahres

Beitrag von ScheichManfred »

RheinMain701 hat geschrieben: Ach ja, die gibt es auch noch:

105,2 Mainz-Kastel
Die 105,2 hat mich heute ziemlich überrascht. Sie ging in Bingen (!) im Zug (!) mit dem Handy (!) in gutem Mono. Erstaunlich, denn selbst mit dem Autoradio ist sie spätestens in Heidesheim nicht mehr zu gebrauchen. Die anderen Kastel-Frequenzen waren nichtmal zu erahnen.

DH0GHU

Re: Wir küren die Funzel das Jahres

Beitrag von DH0GHU »

Das gesamte Funzelnetz des DLF südlich München & Augsburg ist ein Graus.
Fährt man von Pfronten über Füssen die B17 hoch bis Landsberg, so gehen erst Pfronten & Füssen recht gut. Zur 94,7 vom Hohen Peißenberg sind dann ein paar Kilometer Lücke, der geht dann recht weit nach Norden, im Bereich des Übergangs zur 90,3 aus Landsberg zischelt es aber schon ganz schön. Geht die dann eigentich so weit, dass ein Übergang zur 97,8 aus Haberskirch gegeben ist?

Noch schlimmer ist ja die Situation südlich München. Da bilden Blutenburgstraße, Bad Tölz, Hoher Peißenberg und Mittenwald für sich allein stehende Inseln mit jeweils wenigen km Reichweite, dazwischen gibts keinen DLF. DLF-Versorgungen, die man nur wenige Minuten am Stück nutzen kann, haben irgendwie was von Sinnlosigkeit, zumindest mobil.

Anonymer Teilnehmer

Geloescht

Beitrag von Anonymer Teilnehmer »

[Beitrag auf Wunsch des Users entfernt.]

Staumelder

Re: Wir küren die Funzel das Jahres

Beitrag von Staumelder »

Damme ist ein Phänomen. Ich habe mal irgendwo südlich von Bielefeld an einer A2-Abfahrt auf jemanden gewartet und das Radio meines Leihwagens getestet (neuer Golf IV mit Serienradio). Die 105,0 ging dort in Stereo.

Ich war noch nie direkt am Turm: in welche Richtung wird von dort gesendet?

Manager.

Re: Wir küren die Funzel das Jahres

Beitrag von Manager. »

Staumelder hat geschrieben: Ich war noch nie direkt am Turm: in welche Richtung wird von dort gesendet?
Ich war vor ein paar Jahren in Damme - ein oder zwei Tage nachdem du mir die Osnabrücker Sender gezeigt hattest. ;)
Laut FMLIST wird hauptsächlich nach Osten gesendet.


Es gibt zwei verschiedene UKW-Antennen.

Bild ---> http://www.directupload.net/file/d/3686 ... 2m_jpg.htm

Auf ca. halber Höhe der Turmspitze sieht man 2 hor. UKW-Yagis und ganz oben unterhalb der Turmspitze nochmals 2 hor. Doppeldipolfelder in eine Richtung.

Bild ---> http://www.directupload.net/file/d/3686 ... bo_jpg.htm

WiehengeBIERge

Re: Wir küren die Funzel das Jahres

Beitrag von WiehengeBIERge »

lmaa

faro99
Beiträge: 126
Registriert: So 3. Mai 2020, 15:30

Re: Wir küren die Funzel das Jahres

Beitrag von faro99 »

Neutraler Beobachter hat geschrieben:
Di 16. Aug 2005, 14:00
Mein Favorit ist die 90,40 MHz (1 kW) in Karlsruhe von Klassikradio.

In Karlsruhe und südlich kein brauchbarer Mobilempfang da auf 90,30 französisch gefunkt wird.

Klassikradio lässt es hier wirklich "krachen". Schade für den Sender, da ausnahmsweise kein Massendudler.
Das kann ich so überhaupt nicht unterschreiben, die Karlsruher Klassikradio ‘Funzel’ (eigentlich unbegründet bei 2kW Leistung) reicht bis nach Stuttgart und ist bei Ludwigsburg sogar an manchen Stellen rauschfrei zu empfangen. Ich würde sogar so weit gehen und sagen dass es nach 103,9 die zweitbeste Klassikradio-Frequenz ist im Raum LB, da die 103,0 aus Göppingen fast überall vom Pfaffenberg platt gemacht wird.

Eine echte Funzel hingegen ist die 88,6 aus Stuttgart, die kam 10km nördlich nie an und ist selbst im Stadtgebiet nur mäßig zu empfangen. Eigentlich komisch, da die 93,1 / 99,2 / 99,6 alle gehen - wenn auch mehr schlecht als recht.
Location: Nürnberg
Empfänger: Degen DE1103

DB1BMN
Beiträge: 1207
Registriert: So 2. Sep 2018, 18:50
Wohnort: Bremen

Re: Wir küren die Funzel das Jahres

Beitrag von DB1BMN »

Funzel_062020x.png

Funker Tommy
Beiträge: 162
Registriert: So 9. Sep 2018, 23:20

Re: Wir küren die Funzel das Jahres

Beitrag von Funker Tommy »

Mein Funzelfavorit ganz klar Linz Dattenberg mit Richtstrahlung ins Tal 98.3 Dlfk.....

Nur wenige km entfernt hört man Belgien oder BR auf gleicher Frequenz

faro99
Beiträge: 126
Registriert: So 3. Mai 2020, 15:30

Re: Wir küren die Funzel das Jahres

Beitrag von faro99 »

Oder - ein weiterer Kandidat - wie ich bei meinem Bandscan auf der Zugspitze feststellen konnte: die BR Funzeln aus Garmisch-Partenkirchen vom Kreuzeck. Keine 10km entfernt ist davon schon nichts mehr wahrzunehmen. Selbst bei der Ausfahrt aus Garmisch zischelt es schon.
Allerdings hab ich mitbekommen, dass der Sender in Richtung Norden bei München nochmal auftaucht, also ähnliches Phänomen wie bei Reutte und Pfronten auf der Schwäbischen Alb.
Location: Nürnberg
Empfänger: Degen DE1103

mkey
Beiträge: 29
Registriert: Mo 2. Mär 2020, 14:51

Re: Wir küren die Funzel das Jahres

Beitrag von mkey »

Meine absoluten Favoriten sind die FM1 Funzeln in Widnau und Thal.

Erst knapp 300 Meter und bei Sichtverbindung schaltet das RDS vom Sender Rüthi auf Widnau um. Warum hat hier FM1 überhaupt einen Füllsender? Eine Erklärung könnte sein, dass die Brüllwürfel in den Industriegebäuden nicht ausreichend Signal von Rüthi einfangen. Aus topografischer Sicht macht der Sender nur bedingt Sinn. Rüthi strahlt mit hinreichend Stärke in Richtung Unterrheintal und kann bis zum Bodensee gut empfangen werden. Beim Talknick bei St. Margrethen übernimmt dann die 87.8 welche wiederum etwas fragwürdig ist aufgrund der 103.9 aus Thal. Richtig absurd wird es dann wenn man weiter Richtung St. Gallen fährt. Hier sind dann die Sender Rorschacherberg und Thal Brunnacker gleichermassen empfangbar bevor dann in St. Gallen der Stadtsender übernimmt. Vermutlich handelt es sich hier noch um ein FM1 Nord / Süd Relikt. Auch mit viel gutem Willen kann hier der Sinn hinter der 99.7 von Thal nicht gefunden werden.
Zurück zu Widnau. Der Sender strahlt seine Hauptleistung von 50W in Richtung Westen und soll damit das untere Rheintal versorgen. Dieses ist aber bereits mit der 100.8 vom Rüthner Bismer abgedeckt. Insbesondere an den Nordhängen im unteren Rheintal dominiert das Signal aus Rüthi. Die Ausnahme bildet das Dorf Berneck. Hier ist tatsächlich dann die 93.7 die beste Wahl obschon das Signal aus Rüthi immernoch einwandfrei zu empfangen ist. Fährt man von Berneck Richtung Heiden, ist mit der 93.7 bereits in Reute AR Schluss. Hier übernimmt die 100.8 bis die 97.6 aus Speicher kurz vor Oberegg übernimmt.

Müsste ich mich für eine Funzel entscheiden, würde ich die 99.7 vom Brunnacker in Thal nominieren.
Dateianhänge
2020-08-24_14h20_16.png

102.1
Beiträge: 1042
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 16:15

Re: Wir küren die Funzel das Jahres

Beitrag von 102.1 »

mkey hat geschrieben:
Mo 24. Aug 2020, 14:34

Erst knapp 300 Meter und bei Sichtverbindung schaltet das RDS vom Sender Rüthi auf Widnau um. Warum hat hier FM1 überhaupt einen Füllsender? Eine Erklärung könnte sein, dass die Brüllwürfel in den Industriegebäuden nicht ausreichend Signal von Rüthi einfangen. Aus topografischer Sicht macht der Sender nur bedingt Sinn. Rüthi strahlt mit hinreichend Stärke in Richtung Unterrheintal und kann bis zum Bodensee gut empfangen werden. Beim Talknick bei St. Margrethen übernimmt dann die 87.8 welche wiederum etwas fragwürdig ist aufgrund der 103.9 aus Thal. Richtig absurd wird es dann wenn man weiter Richtung St. Gallen fährt. Hier sind dann die Sender Rorschacherberg und Thal Brunnacker gleichermassen empfangbar bevor dann in St. Gallen der Stadtsender übernimmt. Vermutlich handelt es sich hier noch um ein FM1 Nord / Süd Relikt. Auch mit viel gutem Willen kann hier der Sinn hinter der 99.7 von Thal nicht gefunden werden.
Zurück zu Widnau. Der Sender strahlt seine Hauptleistung von 50W in Richtung Westen und soll damit das untere Rheintal versorgen. Dieses ist aber bereits mit der 100.8 vom Rüthner Bismer abgedeckt. Insbesondere an den Nordhängen im unteren Rheintal dominiert das Signal aus Rüthi. Die Ausnahme bildet das Dorf Berneck. Hier ist tatsächlich dann die 93.7 die beste Wahl obschon das Signal aus Rüthi immernoch einwandfrei zu empfangen ist. Fährt man von Berneck Richtung Heiden, ist mit der 93.7 bereits in Reute AR Schluss. Hier übernimmt die 100.8 bis die 97.6 aus Speicher kurz vor Oberegg übernimmt.

Müsste ich mich für eine Funzel entscheiden, würde ich die 99.7 vom Brunnacker in Thal nominieren.
Ich denke viel mehr, es liegt an der Einstellung von FM1 und deren Anspruch der Platzhirsch Nummer 1 in der Region zu sein. Daher will man jede erdenkliche Funzel in Betrieb haben, egal ob sie Sinn macht oder nicht. Oder der Sinn liegt auch darin, dass das Autoradio immer bei jedem Scan auf FM1 fällt?

Ich könnte mir jedenfalls einen besseren Radiosender als FM1 vorstellen, gerade in dieser Ecke der Welt. Ich vermeide FM1 chronisch, auch wenn die noch so viele Funzeln in Betrieb nehmen.

RADIO354
Beiträge: 967
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:57

Re: Wir küren die Funzel das Jahres

Beitrag von RADIO354 »

FM1 wurde aus Radio Rii aus Buchs SG und Radio Aktuell aus St. Gallen durch zusammenlegen gebildet.
Radio Rii hatte Tagsüber viele Stunden eigenständiges Programm aus dem Studio in Buchs SG gefahren.
Das war einmal, Per Richtstrahl via Hoher Kasten wurde die Region Buchs an St.Gallen angeschlossen.
Kein Lokales Programm mehr.
Einige Kleinsender sind wohl aus der Vor FM1 Zeit übernommenen worden als die Programme noch nicht Zusammengelegt waren. Freiwillig abschalten scheint
Aktuell nicht anzustehen.

RadioZombieCH
Beiträge: 360
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:24
Wohnort: Breite, Schaffhausen, JN47HR 471 m.ü.M
Kontaktdaten:

Re: Wir küren die Funzel das Jahres

Beitrag von RadioZombieCH »

@RADIO354
Das Einzige, was die 99.7 von FM1 kann, ist bigFM aus Ulm stören.

@DH0GHU
Die Schweizer Radiolandschaft auf UKW ist sowieso langweilig.
Die Schweizer UKW-Abschaltung wird interessant. Während Top und Radio 1 schon fleissig QRG's abknipsen, schauen die anderen nur zu und warten vor sich hin.
Zuletzt geändert von RadioZombieCH am Mo 24. Aug 2020, 21:31, insgesamt 1-mal geändert.
QTH: Breite, Schaffhausen, Schweiz JN47HR 471 m.ü.M
Empfänger:
Opel Blaupunkt CD30MP3 (Autoradio)
NooElec NESDR Mini 2+ (R820T2)


Spy Server: sdr://spy.rzch.cf:5556
RZCH im World Wide Web
YouTube

faro99
Beiträge: 126
Registriert: So 3. Mai 2020, 15:30

Re: Wir küren die Funzel das Jahres

Beitrag von faro99 »

Bitte was? Die privaten Funzeln aus Ulm kann man bis in die Schweiz empfangen? Ich wusste ja, dass die Kuhberg Frequenzen in den Alpen gehen, aber sogar die Stadtfrequenzen mit so geringer Leistung?
Location: Nürnberg
Empfänger: Degen DE1103

Antworten