Wir küren die Funzel das Jahres

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
Wiesbadener

Wir küren die Funzel das Jahres

Beitrag von Wiesbadener »

Mein Favorit: Weimar 97,9 MHz (Radio Top 40). Einen 100 Watt-Sender mit geringerer Reichweite habe ich noch nie erlebt, auf einer Strecke von gerade mal einem Kilometer (!!!) kann man die QRG auf der A4 empfangen, und zwar bei der direkten Vorbeifahrt des Sendemastes (aus Richtung Erfurt kommend links gelegen). Zwei Kilometer vorher (an der Autobahnausfahrt Weimar!!!), überwiegt noch MDR Info (Erfurt 97,8 MHz) und NDR 1 (Torfhaus 98,0 MHz), ein Berg weiter setzt sich dann MDR 1 (Ronneburg 97,8 MHz) durch. Ich habe schon viele Funzeln erlebt, aber diese hat die Krone echt verdient :D

PowerAM

Re: Wir küren die Funzel das Jahres

Beitrag von PowerAM »

Erschreckende gute Reichweiten haben die Funzeln vom Standort "Zehlendorf" bei Oranienburg! Als Vergleich habe ich den ortsfesten Empfang in der Wohnung meiner Freundin in Beelitz (südlich von Potsdam) herangezogen.

Beipiele:

90,80 MHz, Antenne Brandenburg, 1,3 kW bei Richtstrahlung - mobil noch auf dem westlichen Berliner Ring bis Höhe Werder empfangbar. Ortsfest mit dem 909 sogar noch in Beelitz.

91,80 MHz, Hundert,6-Lokalradio, 1,3 kW bei Richtstrahlung - mobil gerade mal bis zur nordwestlichen Berliner Stadtgrenze

95,40 MHz, BB Radio, 1,3 kW bei Richtstrahlung - mobil selbst in Berlin oftmals vom RDS-AF als Alternative zur 107,50 MHz gewählt. Ortsfest in Beelitz mit kräftigem Signal empfangbar.

104,90 MHz, Oldiestar Radio, 1,3 kW (Mono!) bei Richtstrahlung - mobil gerade mal bis zur nordwestlichen Berliner Stadtgrenze empfangbar, kommt aber in Beelitz durchaus noch einigermaßen an.

107,90 MHz, BB Radio, 5 kW bei Richtstrahlung - mobil selbst in Berlin oftmals vom RDS-AF als Alternative zur 107,50 MHz gewählt. In weiten Teilen Westbrandenburgs sehr gut empfangbar. Ortsfest in Beelitz mit kräftigem Signal empfangbar.


Als eher schlecht würde ich die Reichweite der Berliner Funzeln auf 97,20 MHz und 104,10 MHz bezeichnen. Die 97,20 MHz ist im Stadtgebiet Berlins salopp gesagt "für'n A*sch". Die 104,10 MHz geht im Nordwesten Berlins noch einigermaßen, wird aber von der Wittenberger 104,00 MHz (MDR Figaro, 100 kW) ordentlich unter Beschuß genommen. Für mich eine Fehlkoordination!


Bengelbenny

Re: Wir küren die Funzel das Jahres

Beitrag von Bengelbenny »

Ich nominiere hiermit mal wieder die DLF-Funzel in Augsburg, die sich ein nettes Match mit DRS1 vom Säntis liefert. Geht vielleicht schon etwas weiter wie 1km, aber gleich zu Beginn des westlichen Landkreises Augsburg gibts im Autoradio Schweizerische Klänge mit RDS-Signal.


andimik

Re: Wir küren die Funzel das Jahres

Beitrag von andimik »

Wiesbadener schrieb:
Einen 100 Watt-Sender mit geringerer Reichweite habe ich noch nie erlebt, auf einer Strecke von gerade mal einem Kilometer (!!!) kann man die QRG auf der A4 empfangen, und zwar bei der direkten Vorbeifahrt des Sendemastes (aus Richtung Erfurt kommend links gelegen).
Aber man wird wohl bewohntes Gebiet versorgen, nicht die Autobahn. Außerdem könnte ja das Diagramm so sein, dass du nur Nebenkeulen etc. empfangen hast.


hybrid

Re: Wir küren die Funzel das Jahres

Beitrag von hybrid »

90,5 MHz Krefeld ?? Rauschfreies DLR 2km um den Sendemasten, weiter weg = RTBF Vivacité !


Gelöschter Benutzer

Re: Wir küren die Funzel das Jahres

Beitrag von Gelöschter Benutzer »

welche Kriterien muss die Funzel denn erfüllen ?

naja, ich schicke mal ins Rennen:

88,7 Wismar - überflüssig, keine Reichweite (auf Poel hat man schon stellenweise Rauschen statt Vollausschlag), Störungen von Hamburg-Moorfleet

100,0 Wolgast - überflüssig, soll wohl nur den FRITZ-Empfang verhindern

94,7 Hamberge - die Wiederinbetriebnahme war totaler Schwachsinn, immerhin gings ein Jahr lang auch ohne. selbst wenige KM vom Sender entfernt geht noch NDR Kultur aus Röbel mit O=3 bis 4, hier hab ich auch noch die Lauenburgfunzel
ausserdem hockt auf 94,8 P1 als Ortssender

105,8 Hamberge - überflüssig und wird beim leichtesten Tropo vom Helpterberg geplättet

91,2 Frankfurt - geht selbst in einigen Stadtteilen von FFM nur ohne RDS oder mit Störungen


@ PowerAM: 107,9 BB Radio kommt hier öfters mal an

Neutraler Beobachter

Re: Wir küren die Funzel das Jahres

Beitrag von Neutraler Beobachter »

Mein Favorit ist die 90,40 MHz (1 kW) in Karlsruhe von Klassikradio.

In Karlsruhe und südlich kein brauchbarer Mobilempfang da auf 90,30 französisch gefunkt wird.

Klassikradio lässt es hier wirklich "krachen". Schade für den Sender, da ausnahmsweise kein Massendudler.

Kroes

Re: Wir küren die Funzel das Jahres

Beitrag von Kroes »

@Wiesbadener: Die Belvedere-Frequenzen senden alle ausschließlich nach Norden gerichtet, weil dort eben Weimar liegt. Richtung Süden zur A4 geht eben nur minimal was raus (bei der 97,9 1 Watt) - also hat der Nicht-Empfang da nicht viel zur Qualität der Funzel zu sagen...
Krefeld 90,5 würde ich aber auch favorisieren - selbst _in_ Hauptstrahlrichtung ist nach 2km Schluss mit störungsfreiem Empfang. Am Krefelder Hbf z.B. ist schon der Empfang dick gestört...andererseits geht die 90,5 auch bis zu mir noch irgendwie und stört damit ihrerseits wieder VivaCité, so dass beide Programme über eine große Fläche nicht störungsfrei zu empfangen sind.


MainMan

Re: Wir küren die Funzel das Jahres

Beitrag von MainMan »


Die 90,4 in KA ist auch eine meiner persönlichen Favoriten. Zwar wird mit 2kW gesendet (also eigentlich keine Funzel mehr), dennoch ist der Empfang im Zielgebiet Karlsruhe-City im wahrsten Sinne des Wortes berauschend. Seit diese Frequenz mit Klassik Radio belegt wurde (ursprünglich von sunshine live genutzt, ab April 2000 von bigFM) ist das ganze natürlich besonders ärgerlich, da man einfach störungsfreien Empfang braucht um klassische Musik genießen zu können.

Ein anderer Favorit ist für mich die 90,9 in Heidelberg (bigFM). Mit ihren 100 Watt ist sie zu schwach um im Stadtgebiet HD den aus Baden-Baden einfallenden Gleichkanalsender (SWR1 BW) komplett wegzudrücken. Die Folge: In Heidelberg ist nur bei Sichtverbindung zum Sendeturm am Fernmeldeamt störungsfreier Empfang möglich, sonst macht sich der Sender Baden-Baden durch massives Zischeln bemerkbar. Fährt man die Straße zum Königsstuhl hinauf bricht etwa auf der Höhe des Heidelberger Schlosses SWR1 BW durch und verdrängt bigFM vollständig.

Vorverstaerker

Re: Wir küren die Funzel das Jahres

Beitrag von Vorverstaerker »

Also ich bin für die Funzel in Starnberg, Bayern, Deutschlandradio Berlin auf 94,7.
Ich glaube, diese Funzel hat überhaupt noch niemand empfangen.

Gruß
Fred


Hagbard Celine

Re: Wir küren die Funzel das Jahres

Beitrag von Hagbard Celine »

@Kroes: Das muss nicht unbedingt heißen, dass der Empfang im Stadtgebiet gut ist! Ich bin mit dem Bus durch Weimar in Richtung Buchenwald/Ettersberg gefahren und habe währenddessen gescannt. Kein einziges Mal hatte ich Top40 dort einigermaßen brauchbar drin, NDR1 NDS nebenan vom Torfhaus ging da wesentlich stabiler (was in dem Kessel dort nicht viel heißen will, weder Inselsberg noch Bleßberg stellen ne zuverlässige Versorgung her, sondern wechseln sich mit nem halben Dutzend Funzeln ab). Auf der 106,6 war Funkwerk, der RDS-lose offene Kanal, trotz 2 kW Sendeleistung ebenfalls recht dürftig zu empfangen. Hätte ich auf der 97,9 auf dem Ettersberg nicht eine Musikauswahl dringehabt, die ganz und gar nicht zu Bayern 3 passen wollte, hätte ich gar nicht gewusst, dass Top40 eine Funzel in Weimar hat...

Mich würde jedenfalls mal eine Reichweitenkarte dieser grässlichen Funzel interessieren. Notfalls auch ohne Interferenzdiagramm von NDR1 ;-)


_Christoph

Re: Wir küren die Funzel das Jahres

Beitrag von _Christoph »

Vorverstaerker schrieb:
Also ich bin für die Funzel in Starnberg, Bayern,
Deutschlandradio Berlin auf 94,7.
Ich glaube, diese Funzel hat überhaupt noch niemand empfangen.
Wäre eigentlich ohne diese Funzel in Starnberg noch Radio Salzburg auf 94.8 zu empfangen?


Marcin Wilk

Re: Wir küren die Funzel das Jahres

Beitrag von Marcin Wilk »


Sehr schlimm ist auch die 100,90 mhz aus Schwaebisch Gmuend, meiner Heimatstadt, fuer SWR 4. Die kann man in Schwaebisch Gmuend nur an wenigen Orten gut empfangen, absolut unbrauchbar, und ausserdem kann man das SWR 4 Programm per Aalen und Stuttgart sehr gut mit 0=5 bei uns empfangen, ein absoluter Schwachsinn diese Funzel !

Gelöschter Benutzer

Re: Wir küren die Funzel das Jahres

Beitrag von Gelöschter Benutzer »

apropos Stuttgart...hat schon mal jemand die High-Power-Sender S-Funkhaus und S-Münster vorgeschlagen?

Marcin Wilk

Re: Wir küren die Funzel das Jahres

Beitrag von Marcin Wilk »


@ ZWOBOT

Das war wohl ironisch, oder ? Wie stark sind sie denn und was senden die ? Ich kenne z.B. die 87,9 mhz oder 97,2 mhz aus Stuttgart, die sind sehr schwach und kommen wohl von da !

Antworten