(Leistungsstarke) UKW-Piraten aus den Niederlanden!

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
DXer
Beiträge: 213
Registriert: Mo 10. Sep 2018, 11:48

Re: (Leistungsstarke) UKW-Piraten aus den Niederlanden!

Beitrag von DXer »

NurzumSpassda hat geschrieben: Mo 25. Okt 2021, 22:55 Weil sie die Musik einfach gern haben und diese auch sonst kaum irgendwo in Nederland (und mittlerweile auch in Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen nicht mehr) läuft.
Den Eindruck habe ich mit Blick auf "100% NL" und einige OLONs nicht: https://player.100p.nl/
In Niedersachsen (und Teilen Nordrhein-Westfalens) ist seit geraumer Zeit zudem NDR Plus via DAB auf Sendung, das ebenso einen Schwerpunkt auf (vor allem alte) Schlager gelegt hat: https://www.ndr.de/ndrplus/live/station ... layer.html
NurzumSpassda hat geschrieben: Mo 25. Okt 2021, 22:55 Es hängt aber auch damit zusammen, dass die Piratenmusik zum einen "sehr gesellig" ist und zum anderen auch gern als Zeichen der Rebellion (früher gegenüber Hilversum, heute gegenüber der Agentschap Telecom) eingesetzt wird.
In Deutschland, allen voran in Nordrhein-Westfalen, war die Entwicklung genau umgekeht.
1983 startete die Senioren- und Schnarchwelle WDR 4. Wenn ich überlege, was seinerzeit für ein Mist bspw. im "Musikpavillon" lief oder an die Sendungen von Richard Schippers und Wolfgang Sauer denke; - für jugendliche Ohren war das Folter und es gab nichts anderes!
Tatsächlich dauerte es bis in die Neunziger, bis mit 1Live endlich eine Jugendwelle an den Start ging.
Man hätte erwarten können, dass damals zumindest in den Ballungsräumen kleine Piratensender entstanden wären, die von der musikalischen Ausrichtung und der Präsentation her ein jugendorientiertes Programm machten, was jedoch, bis auf vereinzelte Ausnahmen, nicht der Fall war. Die Rebellion gegen die Eintönigkeit des WDR und die krude nordrhein-westfälischen Medienpolitik blieb leider aus.
NurzumSpassda hat geschrieben: Mo 25. Okt 2021, 22:55Sie klingt so verboten, dass sie sogar bei den jungen Menschen dort gut ankommt (ich konnte mich davon 2018 persönlich überzeugen).
In letztere Kategorie würde ich eher die heutige Rapmusik, insbesondere einiger arabischstämmiger Interpreten, einordnen, deren Texte nicht selten nahe an der Grenze des Geschmacklosen (Frauenfeindlichkeit, Homophobie...) sind. Hier im Ort gibt es inzwischen einige Kleinsender, auf denen so etwas stundenlang ausgestrahlt wird.
NurzumSpassda
Moderator
Beiträge: 157
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:42
Wohnort: Gievenbeck, 14 km 268° vom Sender Münster-Baumberge
Kontaktdaten:

Re: (Leistungsstarke) UKW-Piraten aus den Niederlanden!

Beitrag von NurzumSpassda »

Du kannst erzählen, was Du möchtest. Ich habe die entsprechenden jungen Menschen in der Region Twente persönlich kennengelernt.

Auf 100% NL läuft beileibe keine Piratenmusik, nicht mal niederländischen Hip Hop findest Du dort, außer vielleicht poppige Nummern von Snelle oder Ali B. 100% NL bringt niederländische Popmusik, gemischt mit softem internationalem Pop Marke James Blunt oder Ed Sheeran. Aber Unrecht hast Du trotzdem nicht, einzelne OLONs sind auf den Zug aufgesprungen, z. B. Deltapiraat, Accent FM oder RN7-NL.

Im Übrigen ist Dein Post tief subjektiv, erkennend an Worten wie "Mist", "Folter". WDR 4 hatte seine Daseinsberechtigung, da die Hörerzahlen entsprechend hoch waren. Nein, mein Geschmack war der Sender auch nicht, nur lässt sich die Existenz von WDR 4 nicht leugnen. Der WDR hat mit seiner Art und Weise nur dafür gesorgt, dass allgemein kein großes Interesse am Medium Radio herrschte und daher auch das Bestreben, im Ruhrgebiet entsprechende Piraten aufzuziehen, ausblieb. Lediglich kick!fm zeigt Köln die Zähne, ich hoffe, dass es so bleibt.
Groetjes!
Bild
Der Geräte: DE-1103 (56-/80-kHz), Dual DAB4, Onkyo T-4970, Skoda Swing Delphi
Een grote fan van Nederlandse en Antillen-Radio. 538. SLAM. NPO. Radio ONE. Paradise FM. X104.3. Dolfijn FM. Etherpiraten.
DXer
Beiträge: 213
Registriert: Mo 10. Sep 2018, 11:48

Re: (Leistungsstarke) UKW-Piraten aus den Niederlanden!

Beitrag von DXer »

NurzumSpassda hat geschrieben: Di 26. Okt 2021, 16:42 Du kannst erzählen, was Du möchtest. Ich habe die entsprechenden jungen Menschen in der Region Twente persönlich kennengelernt.
Das leugne ich nicht; - schau Dir dieses Video an: https://www.youtube.com/watch?v=EsN-sIc20AQ
Nichtsdestotrotz wundert es mich, dass junge Menschen in dem Alter auf so eine Musik abfahren.
Ganz ehrlich: Wenn wir damals in den Achtzigerjahren solche schmalzigen Schlager gehört hätten, wären wir von den Klassenkameraden dafür ausgelacht worden. So etwas galt halt als Inbegriff kleinbürgerlicher Spießigkeit.
Ich kenne offen gestanden auch heute kaum Jugendliche, die so etwas mögen und es sich bspw. auf ihre Smartphones laden.

Dem alten WDR 4 habe ich seine Daseinsberechtigung nicht abgesprochen, nur wäre es dem WDR durchaus möglich gewesen, schon damals WDR 1 zu einer Jugendwelle umzugestalten, was leider unterblieben ist und in Nordrhein-Westfalen besonders lange auf sich warten ließ: Erst nachdem der NDR sein N-Joy Radio startete, zog auch der WDR mit 1Live nach.
Wer aufgrund eines "ungünstigen" Wohnortes nicht die Möglichkeit hatte, SWF 3, Hilversum 3 oder eines der freien Radios aus Belgien zu empfangen, für den gab es kaum Alternativen.
Heute gibt es per Internet und DAB eine breite Vielfalt, aber die existierte in den Achtzigern noch nicht.
Kick FM und RTI sind relativ neue Projekte, die erst verhältnismäßig spät entstanden sind.
NurzumSpassda
Moderator
Beiträge: 157
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:42
Wohnort: Gievenbeck, 14 km 268° vom Sender Münster-Baumberge
Kontaktdaten:

Re: (Leistungsstarke) UKW-Piraten aus den Niederlanden!

Beitrag von NurzumSpassda »

Spiele Dir den Ball freundlich zurück. :-)

Ich habe mich selbst gewundert, dass ich zu fortgeschrittener Stunde in Twente mit meinen damals 39 Jahren der Zweitälteste in der Runde war. Ich vermute aber auch, dass die Niederländer allgemein weniger Berührungspunkte in Sachen Schlager und Hitzzz haben als wir. Und es wird, vermutlich, auch an der ländlichen Bevölkerung liegen. Nicht umsonst ist die Hitzzz- und Piratenkultur im urbanen Westen der Niederlande nahezu nicht vorhanden bzw. spielen die Schwarzsender dort wesentlich andere Musik als im ländlich geprägten Osten und Norden.

Die Zeiten haben sich in Deutschland schon in den 90ern geändert. Ja, Du hast Recht, dass Schlager in den 80ern nahezu verpönt waren. Vertreter wie die Flippers oder G. G. Anderson haben auch nicht gerade zur Generationenbrücke beigetragen. Da war ein Wolfgang Petry im Folgejahrzehnt schon anders. Und genau hier liegt der Grund der Akzeptanz in der jungen Bevölkerung. Jede Musikrichtung lebt von Zugpferden, welche die junge Generation mitnehmen. Vor 25 Jahren war es Wolfgang Petry, heute sind es Helene Fischer oder Beatrice Egli. Das kann in zehn Jahren weniger oder mehr ausgeprägt sein. Warten wir es einfach mal ab.

Zum Thema WDR: WDR 4 war der einzige Sender neben WDR 3, der ein klares Profil hatte und daher auch gezielt eingeschaltet wurde. WDR 3 war für die Kultur- und Klassikfreunde, WDR 4 für die Schlager, Volksmusik und Matinee. WDR 1 hat es 1991 mit den neuen Frequenzen und dem leichten Relaunch verpasst, dem Sender einen endgültig jungen Touch zu geben. Forum West sowie Wissenschaft und Technik hätten schon zu der Zeit auf WDR 5 besser gepasst. Die beste Zeit hatte der WDR zwischen 1995 und 1997, wo Eins Live gerade gestartet ist und WDR 2 noch einen Tick moderner wurde, ohne groß an Niveau zu verlieren. Der Rest ist bekannt.
Groetjes!
Bild
Der Geräte: DE-1103 (56-/80-kHz), Dual DAB4, Onkyo T-4970, Skoda Swing Delphi
Een grote fan van Nederlandse en Antillen-Radio. 538. SLAM. NPO. Radio ONE. Paradise FM. X104.3. Dolfijn FM. Etherpiraten.
DXer
Beiträge: 213
Registriert: Mo 10. Sep 2018, 11:48

Re: (Leistungsstarke) UKW-Piraten aus den Niederlanden!

Beitrag von DXer »

Es gibt auch in Ostfriesland, einer ebenfalls ländlich geprägten Region, Piratensender, die wiederum anders klingen als in den benachbarten Niederlanden.
Am Wochenende konnte ich in ein paar Streams reinhören.
Die Moderation erinnerte an eine Kirmesbude und es liefen Songs wie dieser hier: https://www.youtube.com/watch?v=MoVh3mvzF3I
Mehrfach wurde die Telefonnummer durchgegeben, damit Hörer Grüße an andere Hörer richten konnten (tatsächlich hatten sich wohl auch einige gemeldet, d.h. die Programme werden tatsächlich gehört).
Sonntagvormittag lief auf einer Station mehrere Stunden lang Hardstyle und Hardcore-Techno; nachmittags dann alles Mögliche querbeet.
Der Einfluss aus den Niederlanden war unverkennbar; die musikalische Aufstellung jedoch breiter.
Name, genauer Standort und Frequenz verrate ich natürlich nicht. ;)
WKUTNA
Beiträge: 256
Registriert: Di 25. Dez 2018, 16:45
Wohnort: Bereich Marburg

Re: (Leistungsstarke) UKW-Piraten aus den Niederlanden!

Beitrag von WKUTNA »

Auf 95,1 kommen die NL- Schlager zeitweise sogar in Stereo an.

Bereich Marburg
UKW: XDR-F1HD, Vert. Dipol, Hor. 8 El. Yagi auf Rotor, Norton-Verstärker in den Anschlusskästen
DAB: DIT-1000, 9 El. Yagi fixiert, 16 El. LP-Antenne auf Rotor, PGA103-Verstärker in den Anschlusskästen
Alle Verstärker ohne Vorselektion!
Klaus-Peter
Beiträge: 200
Registriert: Do 28. Feb 2019, 17:55

Re: (Leistungsstarke) UKW-Piraten aus den Niederlanden!

Beitrag von Klaus-Peter »

Hier auch, scheint von ´ner Party zu kommen.
QTH : Region Hannover
RX : Grundig Satellit 650 u.a.
ANT : Teleskop und Langdraht
_Yoshi_
Beiträge: 1427
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:15
Wohnort: Leer Ostfriesland - JO33RF

Re: (Leistungsstarke) UKW-Piraten aus den Niederlanden!

Beitrag von _Yoshi_ »

Hier sind auf der 95,1 und 95,2 fast gleichstarke Piraten on air.
Die Stören sich gegenseitig mit dem hohen Hub.
RX QTH: Leer Ostfriesland - JO33RF
Degen DE-1103, Microspot RA-319
SDR AirSpy One mit SDR#
My Snip †01.09.2018 11.21Uhr
Radiofritze
Beiträge: 333
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 19:56

Re: (Leistungsstarke) UKW-Piraten aus den Niederlanden!

Beitrag von Radiofritze »

WKUTNA hat geschrieben: Sa 20. Nov 2021, 19:57 Auf 95,1 kommen die NL- Schlager zeitweise sogar in Stereo an.
Hast Du auch schon mal daran gedacht, dass es durchaus sein könnte, dass Freunde der Piratenmusik bei Dir in der Nähe einen Sender "errichtet" haben, über den der Internetstream aus NL auf der gleichen Frequenz ausgestrahlt wird?
Japhi
Beiträge: 1925
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:43
Wohnort: Hattingen (NRW)

Re: (Leistungsstarke) UKW-Piraten aus den Niederlanden!

Beitrag von Japhi »

Das ist wohl unwahrscheinlicher als ein Empfang aus NL. Auf der A45 ballert Markelo zB ordentlich rein.
QTH: Hattingen/NRW 5km nördlich vom Sender Langenberg
Dacia MediaNav DAB+, Degen DE1103 (82/53), Roadstar TRA-2350P (110/53), Microspot RA-319
Radiofritze
Beiträge: 333
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 19:56

Re: (Leistungsstarke) UKW-Piraten aus den Niederlanden!

Beitrag von Radiofritze »

Japhi hat geschrieben: Mo 22. Nov 2021, 20:12 Das ist wohl unwahrscheinlicher als ein Empfang aus NL. Auf der A45 ballert Markelo zB ordentlich rein.
Bei Markelo handelt es sich jedoch um einen Grundnetzsender.
Japhi
Beiträge: 1925
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:43
Wohnort: Hattingen (NRW)

Re: (Leistungsstarke) UKW-Piraten aus den Niederlanden!

Beitrag von Japhi »

Die Piraten haben allerdings oftmals ähnliche Leistungen und Antennenhöhen und schaffen es mindestens genauso weit.
WKUTNA
Beiträge: 256
Registriert: Di 25. Dez 2018, 16:45
Wohnort: Bereich Marburg

Re: (Leistungsstarke) UKW-Piraten aus den Niederlanden!

Beitrag von WKUTNA »

Frage von Radiofritze: "Hast Du auch schon mal daran gedacht, dass es durchaus sein könnte, dass Freunde der Piratenmusik bei Dir in der Nähe einen Sender "errichtet" haben, über den der Internetstream aus NL auf der gleichen Frequenz ausgestrahlt wird?"

Hallo Radiofritze, Ja, natürlich.
Als langjähriger DXer und Funkamateur kann ich sehr wohl zwischen nahen und weit entfernten Station unterscheiden. Die letztgenannten haben i.d.R. eine deutlich schwankende Feldstärke, besonders wenn Tropo im Spiel ist.
So auch am 20.11. auf der 95,1, wo der Empfang von Null über rauschendes Mono bis über die Stereoschaltschwelle des Empfängers anstieg, um wieder abzufallen usw…

Schau doch mal ins UKW/TV-DX-Forum, der 20.11. war ein guter Tropotag, da ging noch viel mehr.

Im Übrigen: Mit meinen Dachantennen ist ein BENELUX-Empfang hier immer möglich.

Bereich Marburg
UKW: XDR-F1HD, Vert. Dipol, Hor. 8 El. Yagi auf Rotor, Norton-Verstärker in den Anschlusskästen
DAB: DIT-1000, 9 El. Yagi fixiert, 16 El. LP-Antenne auf Rotor, PGA103-Verstärker in den Anschlusskästen
Alle Verstärker ohne Vorselektion!
Dudelsack
Beiträge: 1182
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 21:29
Wohnort: Marburg

Re: (Leistungsstarke) UKW-Piraten aus den Niederlanden!

Beitrag von Dudelsack »

Ja, der 20.11. war wirklich ein guter Tropo-Tag, auch und gerade im Raum Marburg. Ich habe hier nur nach Süden wirklich gute Empfangsmöglichkeiten, daher hatte ich keine Chance auf NL, aber wenn es bei mir mit drei Elementen für Linz und Pilsen ausgereicht hat, wird Holland mit acht Elementen und einem möglicherweise deutlich freier gelegenen Standort wohl erstrecht kein Problem gewesen sein.
WKUTNA
Beiträge: 256
Registriert: Di 25. Dez 2018, 16:45
Wohnort: Bereich Marburg

Re: (Leistungsstarke) UKW-Piraten aus den Niederlanden!

Beitrag von WKUTNA »

BEL und HOL (einschließlich der „Privatsender“) empfange ich übrigens mit dem nackten Dipol, der vertikal steht und unsere horizontalen Sender um ca. 20 dB unterdrückt.
Wichtig ist der im Anschlusskasten untergebrachte großsignalfeste sehr rauscharme VV. sowie der Empfänger mit der rattenscharfen Trennschärfe.
Mit der horizontalen 8-EL kann ich praktisch immer RTL aus Dudelange in ausreichender bis guter Qualität hören.

@ Dudelsack: Mein Glückwunsch für deine tollen (Erst)Empfänge am 20.11., wo du im Marburger Talkessel LUX, F, CZE, SUI und AUT innerhalb kurzer Zeit aufgenommen hast. Das war eine gute Ernte!

Bereich Marburg
UKW: XDR-F1HD, Vert. Dipol, Hor. 8 El. Yagi auf Rotor, Norton-Verstärker in den Anschlusskästen
DAB: DIT-1000, 9 El. Yagi fixiert, 16 El. LP-Antenne auf Rotor, PGA103-Verstärker in den Anschlusskästen
Alle Verstärker ohne Vorselektion!
Antworten