Radioempfang im Herzen NRWs

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
Languedoc

Re: Radioempfang im Herzen NRWs

Beitrag von Languedoc »

Wenn hier von BR und co. die Rede ist, kann das bei dem dichten Sendernetz heutzutage mobil sowieso nicht gehen. Antenne Bayern geht auf dem Kahlen Asten, ja, 101,9, ist aber nicht "Herzen NRWs". Auf der gleichen QRG sendet FFN und daher ist während der Fahrt natürlich nichts mit Antenne Bayern. Dies gilt für quasi alle Fernempfänge.

Stationär ist Fernempfang heuer witzlos, denn stationär kann man auch Sat oder Internet empfangen. Das terrestrische Radio ist nur noch für den mobilen Empfang interessant und da ist eben im Ruhrgebiet bei gut 10 unterschiedlichen Programmen Schluss, was verdammt wenig ist, wenn in anderen Ballungsräumen 30 oder 40 Programme auf UKW gehen.

UKW/DAB/TV

Re: Radioempfang im Herzen NRWs

Beitrag von UKW/DAB/TV »

Hier in Castrop-Rauxel / Waltrop gibt es einige Stellen, an denen Bayern 1 auf der 98,3 ohne Probleme im Autoradio geht.

WiehengeBIERge

Re: Radioempfang im Herzen NRWs

Beitrag von WiehengeBIERge »

Dass es darum aber gar nicht geht hast du schon verstanden, oder (andere ja scheinbar auch nicht...)?

Languedoc

Re: Radioempfang im Herzen NRWs

Beitrag von Languedoc »

Was im Thüringer Wald die Ö3 Kurve ist im Ruhrpott die BR1 Halde? :joke:

UKW/DAB/TV

Re: Radioempfang im Herzen NRWs

Beitrag von UKW/DAB/TV »

WiehengeBIERge hat geschrieben: Dass es darum aber gar nicht geht hast du schon verstanden, oder (andere ja scheinbar auch nicht...)?
Doch darum ging es - vielleicht einfach mal die Eingangsfrage lesen. :wall:

WellenJäger

Re: Radioempfang im Herzen NRWs

Beitrag von WellenJäger »

Vielleicht sollte man (z.b. WiehengeBIERge) erst einmal klären wie groß ein im Auto beifahrertauglich versorgtes Gebiet zu sein hat, damit es "anerkennt" wird... Dass die MDR-Kurve natürlich nicht "zählt", ist ja klar.

Japhi

Re: Radioempfang im Herzen NRWs

Beitrag von Japhi »

Ich frage mich gerade was es mir bringt, dass andere den BR im Autoradio empfangen. Ich empfange keinen BR im Autoradio, auch wenn andere sagen dass es ginge.

Bolivar diGriz

Re: Radioempfang im Herzen NRWs

Beitrag von Bolivar diGriz »

Vielleicht solltest du den tauben Detektor im Auto mal gegen ein richtiges Radio tauschen...

Staumelder

Re: Radioempfang im Herzen NRWs

Beitrag von Staumelder »

Mein tauber Detektor (der mir im Osnabrücker Talkessel SkyRadio und Veronica in die Boxen zaubert) empfängt im Ruhrgebiet auch keine Sender aus Bayern. Zumindest nicht wenn ich durch die Städte fahre. Das mag auf einem exponierten Hügel anders sein. SWR (3) ist in GE oder RE auch eher Glückssache (flüchtige Beobachtung während der Fahrt). Wo kann ich das reklamieren? Ansonsten alles okay?

Sebastian Dohrmann

Re: Radioempfang im Herzen NRWs

Beitrag von Sebastian Dohrmann »

Und jetzt kehren wir mal wieder zum freundlichen Umgangston zurück. Der "Thema beenden" Finger zuckt schon...

Japhi

Re: Radioempfang im Herzen NRWs

Beitrag von Japhi »

Der taube Detektor ist ein Blaupunkt Bremen mit zwei Antennen/Diversity. Ganz so schlimm kanns noch nicht sein ;-)

UKW/DAB/TV

Re: Radioempfang im Herzen NRWs

Beitrag von UKW/DAB/TV »

Japhi hat geschrieben: Der taube Detektor ist ein Blaupunkt Bremen mit zwei Antennen/Diversity. Ganz so schlimm kanns noch nicht sein ;-)
Also vielleicht noch einmal zur Klarstellung: Hier geht es ja darum, welche Sender in der Mitte NRWs empfangbar sind. Da die Frequenz 98,3 MHz zumindestens in Castrop-Rauxel (und das liegt ja nun mal im Ruhrgebiet, also mitten in NRW) sehr frei ist, kann man an verschiedenen Stellen auch mit einfacherem Equipment Bayern 1 empfangen. Ich kenne Stellen, an denen der Empfang immer mit mindestens O=3 funktioniert. Bei leichtem Tropo auch mit RDS. Selbstverständlich wird der Empfang nicht überall gelingen, insofern kann von einem flächendeckendem Mobilempfang selbstverständlich keine Rede sein.

Japhi

Re: Radioempfang im Herzen NRWs

Beitrag von Japhi »

Genau. Ich zweifle die Empfänge auch nicht an, es ist jedoch nicht überall und schon gar kein flächendeckender Mobilempfang gegeben. Auch SWR, hr und die NLer, geschweige denn NDR oder MDR sind durchgängig zu empfangen.

UKW/DAB/TV

Re: Radioempfang im Herzen NRWs

Beitrag von UKW/DAB/TV »

@Japhi: Genau so ist es. In Castrop geht mobil halbwegs der NDR von Osnabrück sowie NL aus Markelo. HR von der Sackpfeife ist auch noch einigermaßen dabei, SWR aus Linz oder Bad Marienberg schon deutlich schwieriger. Beifahrertauglich geht aber letztlich keiner der Sender. So bleiben im Autoradio auf UKW nur die WDR Programme, der Deutschlandfunk, BFBS und die Lokalradios.

Sebastian Dohrmann

Re: Radioempfang im Herzen NRWs

Beitrag von Sebastian Dohrmann »

Meine Erfahrung beim Durchfahren auf der A1 ist, dass man den SWR (in diesem Fall SWR1 oder SWR3) bis etwa Wuppertal hören kann. Spätestens danach ist für den Normalhörer Feierabend. Kurz danach kann man, wenn man den WDR um jeden Preis meiden will, mit etwas gutem Willen den NDR schon erahnen. In diesem Fall NDR 2. Mit händischem Hin- und Hergeflitsche zwischen 89,2 (teils stark durch AFN gestört) und 97,8 kann man sich hier behelfen.

Antworten