Endlich Konsolidierung bei NRW Lokalradio

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
Ruhrwelle
Beiträge: 4737
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:43
Wohnort: Hattingen (Ruhr)

Re: Endlich Konsolidierung bei NRW Lokalradio

Beitrag von Ruhrwelle »

Ich persönlich glaube, dass man die lokale Identität in den Sendernamen nicht aufgeben würde. Von daher werden sicherlich auch keine Frequenzen frei. Dann wird eben mehr regionales Rahmenprogramm angeboten und lokale Nachrichten plus Morgensendung. An eine große Änderung glaube ich fast nicht, auch wenn eine Neuaufteilung sicherlich spannend wäre.
energychari
Beiträge: 32
Registriert: Fr 6. Okt 2023, 23:09

Re: Endlich Konsolidierung bei NRW Lokalradio

Beitrag von energychari »

SeltenerBesucher hat geschrieben: Mo 11. Sep 2023, 23:06 Das Problem dürfte tatsächlich immer noch die Versorgung sein. Radio Duisburg hat mit 100 Watt angefangen und nichts daran geändert. Die Ruhrwelle Bochum hat mit 100 Watt angefangen und sendet heute mit 500 Watt. Was wir nicht sehen, sind die Fremdhörer und welche Sender im Verbreitungsgebiet wie gut ankommen. Es gibt Sender, die an der Quote gearbeitet haben und andere, die nicht geändert haben.
Ganz genau. Dass Radio Duisburg so schlechte Quoten hat, liegt hauptsächlich klar an der schlechten technischen Ausstattung. Nicht nur, dass es nur 100 Watt sind, diese 100W gehen nicht mal in alle Richtungen raus. Richtung Norden bzw. den Stadteilen wie Walsum, Aldenrade oder Overbruch geht deutlich weniger als die Hälfte der Leistung raus, die Distanz beträgt hier aber schon bis zu 15km Luftlinie. Das heißt hier ist die Feldstärke so gering, dass der Küchenbrüllwürfel auf der 92.2 nur Rauschen empfängt. Diese Stadtteile (inkl. Walsum) mit schlechtem Empfang machen gut und gerne knapp 100.000 Einwohner aus.
RF_NWD
Beiträge: 3656
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:33

Re: Endlich Konsolidierung bei NRW Lokalradio

Beitrag von RF_NWD »

Den Zusammenhang von Quoten und technischen Reichweiten kann man auch aus aktuellen Erhebungen erahnen, wenn man schaut, was sich hinter den Jubelmeldungen der Lokalstationen verbirgt.
z.B. erreicht Radio Lippe nur noch einen Marktanteil von 22,9% im Sendegebiet.
Manches bleibt mysteriös.:
z.B. die mittlerweile weit auseinandergehenden Quoten von Westfalica und Herford bei identischem Programm.
oder die Meldung von Radio RST über Rekordquoten von 50% in der Gruppe 14-49 Jahre, (Platz 2 in NRW), taucht aber nicht in der Spitzengruppe alle Hörer insgesamt auf. In den bislang einsehbaren Ergebnissen bleiben vor allem bei den Marktanteilen 25% und mehr nicht ausgewiesen in der E.M.A
Unangefochten Nr 1 unter den Lokalradios in NRW in allen Segmenten scheint aber weiterhin Radio Bielefeld zu sein. Trotz NRW 1 von der Hünenburg, wenn man den Ergebnissen folgt. Die Tagesreichweite von NRW 1 in OWL soll nur 2.1% betragen.
www.ams-net.de/radiowerbung/owl-plus-lo ... chaft-aus/

Und offenbar sehen die Lokalradios in OWl keine Bedrohung mehr durch DAB +
Momentan wird in Nordrhein-Westfalen die medienrechtliche und technische Voraussetzung dafür geschaffen, dass die NRW-Lokalradios endlich auch regional über DABplus empfangbar sein werden“, kündigt Wollgramm an. „Das ist längst überfällig.“ Sendestart für die Lokalradios im Digitalradiostandard DABplus wird voraussichtlich im Frühjahr 2025 sein.
Zuletzt geändert von RF_NWD am Do 29. Feb 2024, 10:43, insgesamt 1-mal geändert.
Nicoco
Beiträge: 7863
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54
Wohnort: zw. Ruhrgebiet, Niederrhein und Münsterland

Re: Endlich Konsolidierung bei NRW Lokalradio

Beitrag von Nicoco »

Das Zitat ist an Häme ja kaum zu überbieten.
Es lag und liegt weiterhin in der Hand der Lokalfunker, wann die LfM auf ihren Wunsch die Muxe ausschreiben soll :rolleyes:
DAB-Empfangsprognosen: dabmap.nicocoweb.de
zerobase now
Beiträge: 4503
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 10:47

Re: Endlich Konsolidierung bei NRW Lokalradio

Beitrag von zerobase now »

RF_NWD hat geschrieben: Mi 28. Feb 2024, 22:48 Die Tagesreichweite von NRW 1 in OWL soll nur 2.1% betragen.
Dann droht von da ja erstmal keine Gefahr. ;)
strade
Beiträge: 2129
Registriert: Fr 21. Feb 2020, 16:12

Re: Endlich Konsolidierung bei NRW Lokalradio

Beitrag von strade »

Aha, wieder etwas gelernt : Radio Bielefeld ist der meistgehörte Radiosender in NRW.
zerobase now
Beiträge: 4503
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 10:47

Re: Endlich Konsolidierung bei NRW Lokalradio

Beitrag von zerobase now »

strade hat geschrieben: Do 29. Feb 2024, 09:34 Radio Bielefeld ist der meistgehörte Radiosender in NRW.
:joke: :spos:

Im Gegensatz zur Stadt scheint es den ja zu geben. ;)
RF_NWD
Beiträge: 3656
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:33

Re: Endlich Konsolidierung bei NRW Lokalradio

Beitrag von RF_NWD »

Die beanstandete Formulierung habe ich korrigiert.
und bevor das in Häme ausartet:
"Bielefeld existiert auch vor Gericht" ;)
www.radiobielefeld.de/nachrichten/lokal ... richt.html
Ruhrwelle
Beiträge: 4737
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:43
Wohnort: Hattingen (Ruhr)

Re: Endlich Konsolidierung bei NRW Lokalradio

Beitrag von Ruhrwelle »

nrw1, dessen Eigentümer Antenne Bayern und ffn sind
Hat man schön die 24,5% von RadioNRW unterschlagen :D Aber die AMS-Sender halten ja anscheinend auch nicht viel von RadioNRW.

Gibt es eigentlich die Möglichkeit die EMA-Zahlen irgendwo gesammelt nachzulesen? Seit Jahren habe ich keine Gesamtliste mehr gesehen.
strade
Beiträge: 2129
Registriert: Fr 21. Feb 2020, 16:12

Re: Endlich Konsolidierung bei NRW Lokalradio

Beitrag von strade »

Die AMS-Sender haben erkannt, dass man lokal senden sollte. Erst kostet diese Idee Investitionen, aber langfristig spricht es für sich. Die Quoten zeigen es doch.
Nicoco
Beiträge: 7863
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54
Wohnort: zw. Ruhrgebiet, Niederrhein und Münsterland

Re: Endlich Konsolidierung bei NRW Lokalradio

Beitrag von Nicoco »

Wobei die Lokalfunker in OWL sicherlich auch vom Fokus des WDR auf Rhein und Ruhr profitieren können.
DAB-Empfangsprognosen: dabmap.nicocoweb.de
SeltenerBesucher
Beiträge: 1780
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:49

Re: Endlich Konsolidierung bei NRW Lokalradio

Beitrag von SeltenerBesucher »

strade hat geschrieben: Do 29. Feb 2024, 09:34 Aha, wieder etwas gelernt : Radio Bielefeld ist der meistgehörte Radiosender in NRW.
Da der NRW-Lokalfunk keine absoluten Zahlen veröffentlicht, werden wir nie erfahren, welcher Sender der Meistgehörte ist. Die Rechnung ist einfach. Vorsicht meine Einschaltquoten sind frei erfunden und ich habe die Hörer unter der Mindeshaltbarkeitgrenze von 14 Jahren nicht herausgerechnet usw. Was ich zeigen will:

Bielefeld hat 338.332 Einwohner, wovon 50 Prozent genau 169.166 Einwohner sind.
Bonn/Rhein-Sieg haben 944.800 Einwohner, wovon 18 Prozent genau 170.064 Einwohner sind.
Köln hat 1.084.831 Einwohner, wovon 16 Prozent genau ca. 173.574 Einwohner sind.

Welcher Sender wäre der Meistgehörte? Der mit 50 Prozent Hörer Gestern oder der mit 16 Prozent?
Was wir nicht wissen, wie viele Fremdhörer aus den Nachbargebieten das Programm des Lokalsenders hören. Das fließt in die Einschaltquote mit rein.
SeltenerBesucher
Beiträge: 1780
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:49

Re: Endlich Konsolidierung bei NRW Lokalradio

Beitrag von SeltenerBesucher »

strade hat geschrieben: Do 29. Feb 2024, 20:04 Die AMS-Sender haben erkannt, dass man lokal senden sollte. Erst kostet diese Idee Investitionen, aber langfristig spricht es für sich. Die Quoten zeigen es doch.
Die Einstellung „wir können alles allein und besser machen“ ist nicht so falsch. Viele Fehler sind bei einigen Lokalradios direkt am Anfang gemacht worden. Es hat Jahre gedauert diese wieder auszubügeln. Nicht alle waren selbstverschuldet, denn wenn die damalige LfR keine Frequenzen bereitstellen konnte, dann wurde in den Gebieten zwar Lokalfunk gehört, nur eben der aus der Nachbarschaft. Es ist aber auch ein offenes Geheimnis, dass viele Lokalsender nur zu dem Zwecke gestartet worden sind, um den Wettbewerb zu verhindern. Die Lippewelle Hamm musste erfolgreich sein, weil der Verlag klein ist und mögliche Verluste dann mehr wehtun. Bei anderen Verlagen gehörte Radio nicht unbedingt zur Kernkompetenz. Auch die Verleger hofften, dass das System schnellst möglichst kollabiert und die endlich Regionalradio machen können, dort wo ihre Zeitungen erscheinen. Eine Sache haben die alle gemeinsam, Musikkompetenz liegt bei Radio NRW und bei einer Trennung müsste diese mühevoll aufgebaut werden.
strade
Beiträge: 2129
Registriert: Fr 21. Feb 2020, 16:12

Re: Endlich Konsolidierung bei NRW Lokalradio

Beitrag von strade »

Wie sind denn die Zahlen von Antenne NRW ?
SeltenerBesucher
Beiträge: 1780
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:49

Re: Endlich Konsolidierung bei NRW Lokalradio

Beitrag von SeltenerBesucher »

strade hat geschrieben: Fr 1. Mär 2024, 02:00 Wie sind denn die Zahlen von Antenne NRW ?
Antenne NRW und NRW1 sind eigentlich Kandidaten für die MA. Die E.M.A. ist eine reine Veranstaltung der NRW-Lokalradios. Die Kunden des Auswerters: https://msmedienbuero.de/partner/
Bei der Betrachtung des Impressums fällt Dir vielleicht etwas auf:
https://msmedienbuero.de/impressum/
https://radionrw.de/impressum/
Antworten