Energy/NRJ RDS/DAB Beobachtungen

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
Antworten
Klaus
Beiträge: 46
Registriert: Do 6. Sep 2018, 14:35

Energy/NRJ RDS/DAB Beobachtungen

Beitrag von Klaus » Do 7. Nov 2019, 14:34

In den letzten Jahren habe ich folgende Beobachtungen gemacht, was den Wechsel des Autoradios von UKW auf DAB+ oder umgekehrt bei Radio Energy (NRJ) betrifft, und wollte diese Beobachtungen hier mal teilen:

a) wenn man in Berlin die 103,4 MHz wählt (Energy Berlin), wechselt das Autoradio bei mir innerhalb von wenigen Sekunden auf DAB+ und gibt die nationale Energy-Variante wieder. Energy Berlin ist somit praktisch nicht hörbar, es sei denn, man zwingt das Radio, auf UKW zu bleiben.

b) Der Wechsel funktioniert auch grenzüberschreitend. Auf einer Fahrt vom Gardasee nach München habe ich in Österreich, kurz hinter der italienischen Grenze, Energy Innsbruck auf UKW hören können, bis nach Seefeld in Tirol, nahe der deutschen Grenze, wo das Autoradio dann auf DAB+ wechselte und das deutsche nationale Energy wiedergab. Hier gab es im Grenzgebiet häufige (unschöne) Wechsel, da die beiden Programme, im Vergleich zum Berliner Programm vs. DAB+, überhaupt nicht identisch sind.

c) auf einer Fahrt von Saarbrücken nach Paris wechselte das französische NRJ von UKW plötzlich auf DAB+, was mich erstaunte, bis ich merkte, dass das die belgische Variante war, die dort spielte. Auch die weit reichende belgische 103,2 MHz von NRJ wechselt sich auf der A4 mit der französischen Variante ab.

Idee: Was nicht wechselt, hier könnte man ja noch nachhelfen, ist von der deutschen DAB+ Version auf die französische Version (bei Strasbourg) oder im Eupener Land (Ostbelgien) von der deutschen DAB+ auf die wallonische Version.....

zerobase now
Beiträge: 706
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 10:47

Re: Energy/NRJ RDS/DAB Beobachtungen

Beitrag von zerobase now » Fr 8. Nov 2019, 08:44

Das ist allerdings ärgerlich. Da müsste es doch einen Weg geben, das zu verhindern.

andimik
Beiträge: 1125
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11

Re: Energy/NRJ RDS/DAB Beobachtungen

Beitrag von andimik » Fr 8. Nov 2019, 10:14

Welches Autoradio wird hier eingesetzt?

Aus technischer Sicht besteht hier kein Zusammenhang zwischen dem PI-Code von Energy Innsbruck und dem DAB-SId-Code in Deutschland.

Das wird wohl dein Autoradio falsch interpretieren.

Habakukk
Beiträge: 1491
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: Energy/NRJ RDS/DAB Beobachtungen

Beitrag von Habakukk » Fr 8. Nov 2019, 11:33

andimik hat geschrieben:
Fr 8. Nov 2019, 10:14
Welches Autoradio wird hier eingesetzt?

Aus technischer Sicht besteht hier kein Zusammenhang zwischen dem PI-Code von Energy Innsbruck und dem DAB-SId-Code in Deutschland.

Das wird wohl dein Autoradio falsch interpretieren.
Naja, du kannst im DAB-Standard explizit signalisieren, auf welche UKW-PI-Codes und DAB+Service IDs unter welchen Bedingungen umgeschaltet werden darf, und das können beliebige PI-Codes/Service IDs sein.

Knackpunkt sind vielleicht die Bedingungen. Man definiert dabei auch, ob das Programm das gleiche ist, eine andere Regionalversion, oder nur ein gleichwertiges Programm. "Gleichwertig" wäre z.B. MDR aktuell und B5 aktuell.

Ich denke also, dass da wohl tatsächlich eine Umschaltung zwischen den Energy-Versionen signalisiert wird.

Nur: Energy Österreich ist nicht identisch zu Energy Deutschland, also auch eher nur als gleichwertiges Programm zu sehen.

Entsprechend müsste man das bei der Implementierung im Autoradio schon unterscheiden. Von Energy Deutschland auf Energy Österreich würde ich erst dann Umschalten, wenn Energy Deutschland wirklich länger nicht mehr hörbar ist.

793267
Beiträge: 156
Registriert: Di 11. Jun 2019, 19:19

Re: Energy/NRJ RDS/DAB Beobachtungen

Beitrag von 793267 » Fr 8. Nov 2019, 12:16

zerobase now hat geschrieben:
Fr 8. Nov 2019, 08:44
Das ist allerdings ärgerlich. Da müsste es doch einen Weg geben, das zu verhindern.
Auf Test Modus schalten, dann wird der eingestellte UKW/DAB Sender, bis zur unhörbarkeit festgehalten, klappt jedenfals bei den VW Werksradios: Beta 4 / Beta 5 / RCD 310.

So wird das hin und her Springen zwischen verschiedenen Sendern unterbunden.
Allerdings klappt dann, auch die Automatische RDS-AF Weiterreichung, beim eingestellten Sender, innerhalb seiner Programmsenderkette, nicht mehr.
Zuletzt geändert von 793267 am Sa 9. Nov 2019, 08:42, insgesamt 1-mal geändert.

Klaus
Beiträge: 46
Registriert: Do 6. Sep 2018, 14:35

Re: Energy/NRJ RDS/DAB Beobachtungen

Beitrag von Klaus » Fr 8. Nov 2019, 14:20

andimik hat geschrieben:
Fr 8. Nov 2019, 10:14
Welches Autoradio wird hier eingesetzt?
Mercedes Benz Standard-Radio mit DAB+ Tuner.

Man kann unter „Senderverfolgung“ „Auto“, „analog“ oder „Fix“ einschalten. Bei „Auto“ wird zwischen analog und DAB+ umgeschaltet, wobei DAB+ Priorität hat, bei gleichwertiger Signalstärke.

Wie gesagt, die Umschaltung in Seefeld / Tirol zwischen Energie Innsbruck und Deutschland DAB+ fand ich kurios aber interessant, daher wollte ich das hier mal posten. Frankreich und Belgien macht IMHO auch Sinn, da sich die Programme kaum unterscheiden.

iro
Beiträge: 650
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33
Wohnort: D-Großenkneten (Nds.)

Re: Energy/NRJ RDS/DAB Beobachtungen

Beitrag von iro » Fr 8. Nov 2019, 14:55

Energy Österreich hat seine DAB-Service-ID erst am 25.09.2019 geändert.

MPDX
Beiträge: 138
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 12:18
Wohnort: Wien & Unterkärnten

Re: Energy/NRJ RDS/DAB Beobachtungen

Beitrag von MPDX » Fr 8. Nov 2019, 17:10

Klaus hat geschrieben:
Fr 8. Nov 2019, 14:20
andimik hat geschrieben:
Fr 8. Nov 2019, 10:14
Welches Autoradio wird hier eingesetzt?
Mercedes Benz Standard-Radio mit DAB+ Tuner.
Es handelt sich hierbei um einen Implementierungsfehler von Mercedes. Man hat offensichtlich den DAB+ Standard nicht sauber umgesetzt. Dieses Phänomen habe ich auch schon von anderer Seite im Zusammenhang mit einem Mercedes Werksradio mitbekommen. Vermutlich (ich konnte es nicht selbst testen) gleicht das Radio nicht den PI-Code bzw. SID ab sondern nur die ersten Buchstaben im RDS bzw. im DAB Label. Den gleichen Effekt gibt es auch zwischen Antenne Tirol UKW und Antenne Bayern via DAB+.
Zu deiner Erfahrung mit Energy in Frankreich, bzw. Belgien - es werden vermutlich in beiden Ländern nicht _Energy_ sondern __NRJ___ nutzen, oder?
QTH: Wien & Unterkärnten
DAB+ Monitor CityMUX Wien: http://11c.radiotechnikum.at

Klaus
Beiträge: 46
Registriert: Do 6. Sep 2018, 14:35

Re: Energy/NRJ RDS/DAB Beobachtungen

Beitrag von Klaus » Fr 8. Nov 2019, 17:13

MPDX hat geschrieben:
Fr 8. Nov 2019, 17:10
Zu deiner Erfahrung mit Energy in Frankreich, bzw. Belgien - es werden vermutlich in beiden Ländern nicht _Energy_ sondern __NRJ___ nutzen, oder?
Stimmt :-)

Also ein Bug, kein Feature. Schade, ich dachte schon, im Hause NRJ würde man grenzüberschreitend europäisch denken...

Klaus
Beiträge: 46
Registriert: Do 6. Sep 2018, 14:35

Re: Energy/NRJ RDS/DAB Beobachtungen

Beitrag von Klaus » Mo 11. Nov 2019, 10:39

Gestern über die A2 von Hannover nach Berlin gefahren und MDR Kultur gehört. Kurz vor Berlin schaltete das Autoradio dann von UKW 104,0 „MDR“ „Kultur“ (im Wechsel) auf DAB+ „kultur“, das war RBB Kulturradio. Also tatsächlich ein Bug...

Antworten