Reichweite Zugspitze UKW DVBT

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
Antworten
sup2a
Beiträge: 116
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:16

Reichweite Zugspitze UKW DVBT

Beitrag von sup2a » Do 6. Dez 2018, 19:54

Vor einiger Zeit fuhr ich über die A8 und hörte erst Ö3, dann aber Ö2 Tirol vom Sender Zugspitze 95,3.
Wie stellt sich die Reichweite dieses Senders ( die Sender des ORF) nach Deutschland dar ? Ist in Garmisch wirklich kein Empfang mehr möglich ?

elchris
Beiträge: 22
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:48
Wohnort: hier

Re: Reichweite Zugspitze UKW DVBT

Beitrag von elchris » Fr 7. Dez 2018, 00:10

Durch die Höhe und die geringe Sendeleistung hat die Zugspitze richtung Nord ins "Flachland" eine interessante Ausbreitung. Spielen die ORF-Frequenzen schon recht bald (so grob auf Höhe Weilheim) keine Rolle mehr geht der Standort weiter nördlich auf Anhöhen wieder recht gut (solange Frequenz frei) - vorallem dort, wo Sicht zum Sender besteht. Die 102,7 von Antenne Bayern hingegen ist in einem großen Bereich Hauptfrequenz und noch bis Ingolstadt als gute Zweitfrequenz zu nutzen.

DVB-T hat ich keine Testszenarien, hier war vorallem wohl der Bereich Augsburg und südlich davon Einzugsgebiet.

Auf http://www.saschateichmann.de/tvmap gibts einen Koordinierungseintrag am Hohenpeissenberg K33 für 500kW Zugspitze - ich denke hier aber an einen Fehler und es sollen 500W sein.
Servus aus München und Niederbayern.
Mit DAB+ und viel Handyzeugs.

bengelbenny
Beiträge: 40
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:05
Wohnort: Augsburg

Re: Reichweite Zugspitze UKW DVBT

Beitrag von bengelbenny » Fr 7. Dez 2018, 08:20

In Augsburg gehen die UKW-Frequenzen stationör in sehr brauchbarer Qualität. Ich höre sehr oft FM4 über die 100,7. Mobil ist es mit dem Zugspitz-Empfang der Österreicher aber schwieriger. Es gibt Ecken, wo es recht brauchbar gelingt, aber es gibt auch Ecken, wo praktisch gar nichts geht.

DVB-T ging bei mir südlich des Zentrums auch bis zur Umstellung auf DVB-T2. Ich bin mir sicher, dass der Empfang auch heute noch gelingen würde, aber ich habe keine geeignete Antenne für den Frequenzbereich, welcher für die Ausstrahlung jetzt genutzt wird (es fand eine Umbelegung von K49 auf K24 statt).

sup2a
Beiträge: 116
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:16

Re: Reichweite Zugspitze UKW DVBT

Beitrag von sup2a » Fr 7. Dez 2018, 08:45

Stehen die Antennen des ORF eigentlich auf dem Kamm, oder etwas unterhalb ? Auf dem google-Bild kann ich das nicht so genau erkennen.
Es könnte erklären, warum Garmisch gar nicht mehr als versorgt gilt.

Eheimz
Beiträge: 63
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:39

Re: Reichweite Zugspitze UKW DVBT

Beitrag von Eheimz » Fr 7. Dez 2018, 16:27

Wenn ich die Bilder richtig deute, kommen die ORF Radiosender von einem Kathrein UKW Antennenfeld Richtung Österreich direkt unterhalb der UHF Kästen. Die Antennen von Antenne Bayern sind wohl unterhalb der Plattform auf deutscher Seite.
QTH1 OWL
QTH2 Flensburg
Sporadic E Rekord 28.05.2012 V-FM Ymittos (Greece) 1 932Km
180cm PFA 57°O-50°W C/KU Band

Terranus
Beiträge: 63
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:37

Re: Reichweite Zugspitze UKW DVBT

Beitrag von Terranus » Fr 7. Dez 2018, 17:25

Der ORS Mast befindet sich in Gipfelnähe ganz oben auf dem Berg, runterherum frei und hat deswegen diese Ausnahmereichweite. UKW wird über zwei Felder nach Süd und West abgestrahlt. Nach Nord und Ost wird nicht gesendet, da gehen nur wenige Watt raus. Trotz dieser sehr geringen Leistung kann man zB im Münchner Westen die ORF Frequenzen brauchbar hören - es besteht halt direkte Sichtverbindung.

Antenne Bayern kommt von deutlich weiter unten, sendet eigentlich fast nur nach Norden. Nach Süden ist das Bergmassiv dazwischen, da geht gar nix raus.

Dudelsack
Beiträge: 99
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 21:29
Wohnort: Postleitzahlgebiet 35

Re: Reichweite Zugspitze UKW DVBT

Beitrag von Dudelsack » Fr 7. Dez 2018, 21:03

Als ich in Markdorf, nahe des Bodenseeufers bei Meersburg im Urlaub war, war auch hier der Sender Zugspitze immer für eine Überraschung gut.
Am besten geht dort die 91,60 von Österreich 1, die fast frei ist, wenn man von einzelnen Spratzern der 91,50 von Krohne Hit absieht. Doch auch die anderen Frequenzen lassen sich mehr oder weniger gut hören. Die 95,30 lässt sich sogar trotz des Säntis recht erträglich empfangen, wenn man auf 95,25 abstimmt.
Die 97,10 und die 100,70 haben beide Stöhrsender vom Witthoh, erstere direkt, zweitere auf dem Nachbarkanal. Auch, wenn der Witthoh aufgrund seiner geringen Entfernung natürlich dominant ist, lässt er sich an wenigen, ganz bestimmten Stellen zugunsten der Zugspitze ausbländen, die somit der zweitstärkste Sender des ORF in dieser Region ist.

Thomas(Metal)
Beiträge: 102
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 21:40
Wohnort: Oberasbach

Re: Reichweite Zugspitze UKW DVBT

Beitrag von Thomas(Metal) » Fr 7. Dez 2018, 21:46

Zur 97,1 kann ich auch noch einen erstaunlichen Empfang bieten: Stetten am kalten Markt. Normalerweise ist auf 97,1 SWR3 zu hören, RDS wählt für dieses Programm dort fast durchgehend diese Frequenz. Fährt man nun die Storzinger Straße um Stetten herum bis zum Knick wird kurzzeitig SWR3 komplett durch Ö3 verdrängt. Ein Problem für SWR3 ist das natürlich nicht, es gibt einige andere O=5-Frequenzen dort.
Die 102,7 macht schon am Nürnberger Südkreuz kurzzeitig Antenne Thüringen platt. Die eigentliche Übernahme erfolgt dann auf der A9 ab etwa Allersberg.
QTH: 911-69 (II: Körner 9.2, III: LPDA16), QTH-alt: 9354 (II: FUBA UKA-028)

joachim m.
Beiträge: 26
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:42

Re: Reichweite Zugspitze UKW DVBT

Beitrag von joachim m. » Fr 7. Dez 2018, 23:13

Dudelsack hat geschrieben:
Fr 7. Dez 2018, 21:03
Als ich in Markdorf, nahe des Bodenseeufers bei Meersburg im Urlaub war, war auch hier der Sender Zugspitze immer für eine Überraschung gut.
Am besten geht dort die 91,60 von Österreich 1, die fast frei ist, wenn man von einzelnen Spratzern der 91,50 von Krohne Hit absieht.
Wobei man dazu sagen muss, dass hier die 91,6 auch von Bezau-Baumgarten kommt. Die geht mindestens genauso stark wie die Zugspitze.

Dudelsack
Beiträge: 99
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 21:29
Wohnort: Postleitzahlgebiet 35

Re: Reichweite Zugspitze UKW DVBT

Beitrag von Dudelsack » Sa 8. Dez 2018, 09:21

Daran hatte ich zunächst zwar auch gedacht, allerdings geht dort ansonsten so gut wie nichts aus Bizau.

sup2a
Beiträge: 116
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:16

Re: Reichweite Zugspitze UKW DVBT

Beitrag von sup2a » So 9. Dez 2018, 13:35

Am Bodensee geht auch die 96,8 von Hirnwelle Ö3, auch weit nach BW rein. ( selbst probiert )

ZP : Die 102,7 kommt direkt hinter Ansbach auf dem Weg zur A6 hörbar rein.
Der örtliche Deutschlandsender wird wie gewohnt angerauscht, dann kommt THÜ, dann abwechseld ZP.
Wie schaut es eigentlich vor Ort aus ? Die 102,7 soll ja in Garmisch gar nicht so gut reinkommen, so dass
dort damals ein Füllsender auf 102,9 angedacht war. Wie geht die 102,7 nach Süden , also Tirol ?
Gehen die Ö-Sender von dort droben auch in den nahegelegenen Tälern in DL ?

Habakukk
Beiträge: 339
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: Reichweite Zugspitze UKW DVBT

Beitrag von Habakukk » So 9. Dez 2018, 14:24

sup2a hat geschrieben:
So 9. Dez 2018, 13:35
Die 102,7 soll ja in Garmisch gar nicht so gut reinkommen, so dass dort damals ein Füllsender auf 102,9 angedacht war.
Die ursprüngliche Planung (Koordinierung zum Genfer Wellenplan 1984) war eigentlich 102,7 Ismaning und 102,9 Garmisch. Das wäre ein zum BR vergleichbares Sendernetz geworden.
Mit der Verlagerung der 102,7 zur Zugspitze wurde die 102,9 Garmisch quasi obsolet, man wollte m.W. nie beide in nur 200kHz Abstand zueinander betreiben.

sup2a
Beiträge: 116
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:16

Re: Reichweite Zugspitze UKW DVBT

Beitrag von sup2a » So 9. Dez 2018, 19:05

Ich hatte es mir fast schon gedacht. Danke Haba.
Gehen in Garmisch denn Ö 1-4 per UKW von der ZP, oder ist es mehr ein verzerrter Empfang, den man
nicht weiter nutzen kann ?

Rheinländer
Beiträge: 24
Registriert: Sa 8. Sep 2018, 18:22

Re: Reichweite Zugspitze UKW DVBT

Beitrag von Rheinländer » So 9. Dez 2018, 20:58

Fahrt mal die A7 oben von Würzburg nach Süden, ihr werdet erstaunt sein, wie schnell die Zugspitze rein kommt

Antworten