DAB-Programm oder Programmkennung "Cahtar" bzw. "A@TDNHA"

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
andimik
Beiträge: 4169
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: DAB-Programm oder Programmkennung "Cahtar" bzw. "A@TDNHA"

Beitrag von andimik »

Was gab es denn da zu hören?
Wurde es von mehreren Empfängern erkannt?
Konnte das mehrmals eingelesen werden?

Buchstabensalat glaube ich eher nicht.
DAB-Pirat in Königsberg?

Das wird - wenn schon - den gleichen Effekt haben wie die fast unglaubwürdigen England-Empfänge von Austria MV in Oberösterreich.
SeltenerBesucher
Beiträge: 1125
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:49

Re: DAB-Programm oder Programmkennung "Cahtar" bzw. "A@TDNHA"

Beitrag von SeltenerBesucher »

Wenn es kyrillisch wäre, dann wären es die Buchstaben: "Санта" und nicht "Cahtar". Es fällt auf, dass der Buchstabe „R“ nicht stimmt. Es wird behauptet, es wären lateinische Buchstaben gewesen. "A@TDNHA" erkennt Google als Sepedi (Nord-Sotho), kann es jedoch nicht übersetzen. Es erinnert irgendwie an "Antenha" oder so. Was an dem Buchstabensalat merkwürdig ist, dass es zu keiner Radiostation zugeordnet werden kann. Das Wort könnte auch "Антенна" heißen. Ansonsten tippe ich auf Sovereign Crowned Republic of Holidia :verrueckt:
iro
Beiträge: 1356
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33
Wohnort: D-Großenkneten (Nds.)

Re: DAB-Programm oder Programmkennung "Cahtar" bzw. "A@TDNHA"

Beitrag von iro »

Chief Wiggum hat geschrieben: So 31. Jul 2022, 19:28 durch den schlechten Empfang kam dann der Buchstabensalat bei raus.
Mal interessehalber nachgefragt: hast Du so etwas bei DAB schon jemals gehabt? Bei UKW ist klar, Buchstabensalat kennt man aus Erfahrung.
Aber ich kann micht nicht daran erinnern, daß bei mir bislang eine DAB+-Kennung falsch eingelesen wurde, auch wenn das Programm zur Kennung gar nicht zu hören ist.
Was mal vorkam ist, dass die (vorhandene) Kennung eines polnischen Senders gar nicht eingelesen wurde. Das mag aber auch daran gelegen haben, daß der RA-318 mit den >150 empfangbaren Programmen an dem Tag überfordert war.
andimik
Beiträge: 4169
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: DAB-Programm oder Programmkennung "Cahtar" bzw. "A@TDNHA"

Beitrag von andimik »

Dann wird das Radio die Buchstaben in lateinischen Zeichen dargestellt haben. Sprich: Ersetzt.

Welcher Buchstabe wäre dann das @?

Zur Frage: Ja, auch bei DAB kann es Probleme geben bei schlechten Empfangsbedingungen. Einfach nur mal die tausenden Logs auf FMLIST, Sektor URDS durchschauen... Da kann es sein, dass nicht alles von einem Multiplex eingelesen wird. Oder PTy ist falsch. Die Software von Hayati unterbindet aber offenbar falsche Service Labels.
SeltenerBesucher
Beiträge: 1125
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:49

Re: DAB-Programm oder Programmkennung "Cahtar" bzw. "A@TDNHA"

Beitrag von SeltenerBesucher »

Kann es auch so etwas gewesen sein?
Антена serbisch
Антэна weißrussisch
Антена mazedonisch
Антенна kasachisch / kirgisisch / tadschikisch / russisch

Bei den Buchstaben kann es eigentlich nur am Ablesen gelegen haben. Hier noch einmal der Link zur Zeichentabelle auf Seite 55 und 64: https://www.etsi.org/deliver/etsi_ts/10 ... 20401p.pdf
hexadezimal
0040 @
004x A - I, J - O
0140 l·
0440 р
Es sind die Veränderungen in alle möglichen Richtungen möglich, da muß nur eine 1 als 0 gelesen worden sein.

Habt Ihr schon daran gedacht, dass es auch eine Produktbezeichnung sein kann und der Multiplexer so heißt?
Chief Wiggum
Moderator
Beiträge: 3372
Registriert: Do 16. Aug 2018, 07:03
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: DAB-Programm oder Programmkennung "Cahtar" bzw. "A@TDNHA"

Beitrag von Chief Wiggum »

iro hat geschrieben: Mo 1. Aug 2022, 02:34
Chief Wiggum hat geschrieben: So 31. Jul 2022, 19:28 durch den schlechten Empfang kam dann der Buchstabensalat bei raus.
Mal interessehalber nachgefragt: hast Du so etwas bei DAB schon jemals gehabt? Bei UKW ist klar, Buchstabensalat kennt man aus Erfahrung.
Aber ich kann micht nicht daran erinnern, daß bei mir bislang eine DAB+-Kennung falsch eingelesen wurde, auch wenn das Programm zur Kennung gar nicht zu hören ist.
Was mal vorkam ist, dass die (vorhandene) Kennung eines polnischen Senders gar nicht eingelesen wurde. Das mag aber auch daran gelegen haben, daß der RA-318 mit den >150 empfangbaren Programmen an dem Tag überfordert war.
Da ich nicht wirklich DXe, ist mir das soweit ich mich erinnere, nicht passiert.
Aber rein theoretisch, wenn 2 Ensemble fast gleichstark sind, das eine eingelesen wird, und genau dann das zweite "hochfadet"? Gabs da noch was anderes auf 6B, was den MDR Empfang hätte stören können? Wie oft wurde denn der Zeichensalat eingelesen? Mit mehreren Empfängern?
pomnitz26
Beiträge: 4834
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:40
Wohnort: südliches Sachsen-Anhalt

Re: DAB-Programm oder Programmkennung "Cahtar" bzw. "A@TDNHA"

Beitrag von pomnitz26 »

Ich habe es einmal geschafft 2 Muxe auf einem Kanal gleichzeitig einzulesen.

Ansonsten bleiben bei zu wenig Signal gerne mal Leerzeichen übrig. Mein VW Radio liest sowas nur auf manuelle Einstellung ein und dann kommt Service... . Wird der Empfang besser kommt natürlich der richtige Name aufs Display.
andimik
Beiträge: 4169
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: DAB-Programm oder Programmkennung "Cahtar" bzw. "A@TDNHA"

Beitrag von andimik »

@ SeltenerBesucher

Ich hab auch erst in Facebook mich in der Gruppe anmelden müssen. Dort ist dieser Screenshot. Es wurde nicht falsch abgeschrieben.

Daher noch mal meine Frage: Welches kyrillische Zeichen könnte statt @ sein?

Antenna oder Антенна oder ähnliches schließe ich mal aus.

Ich tippe auf einen DAB Piraten in der Ostsee (Königsberg?)

Frage an den Fragensteller: Ist es dieses Radio, das auf englisch das Wort "Service" falsch schreibt? Ich hab das mal in einem Geschäft ohne DAB-Empfang gesehen.
SeltenerBesucher
Beiträge: 1125
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:49

Re: DAB-Programm oder Programmkennung "Cahtar" bzw. "A@TDNHA"

Beitrag von SeltenerBesucher »

andimik hat geschrieben: Mo 1. Aug 2022, 11:37 @ SeltenerBesucher
Ich tippe auf einen DAB Piraten in der Ostsee (Königsberg?)
Ich tippe dagegen, weil die Ostsee auch Piraten verschlingt. :verrueckt:
Gäbe es diesen Piraten, müsste doch die Bezeichnung irgendwo auftauchen.
iro
Beiträge: 1356
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33
Wohnort: D-Großenkneten (Nds.)

Re: DAB-Programm oder Programmkennung "Cahtar" bzw. "A@TDNHA"

Beitrag von iro »

andimik hat geschrieben: Mo 1. Aug 2022, 11:37 Frage an den Fragensteller: Ist es dieses Radio, das auf englisch das Wort "Service" falsch schreibt? Ich hab das mal in einem Geschäft ohne DAB-Empfang gesehen.
Meinst Du den microspot RA318 (ich habe ihn als Wintal DAB10W aus Australien importiert)? Ist mir nicht aufgefallen, dass es überhaupt das Wort "Service" schreibt... (hab grad noch mal nachgeschaut). Von der Empfindlichkeit immer noch bestes Gerät - nur der Speicherplatz hat wohl Grenzen, an die man auch im Flachland bei starker Tropo stößt. Irgendwo bei etwa 150 eingelesenen Programmen muss die liegen.
674.FM m3u | Sendeplan 674fm | Evosonic RX: Grundig Satellit 700 (mod.3x110 kHz)|Etón E5|Wintal DAB10W (entspr. microspot RA-318)|Kenwood KDC-DAB41U ANT: Teleskop/Conrads Mini-TV Active Ant./Scheibenklebeant. QTH: D-Großenkneten (Nds.) 53N00/08E15
andimik
Beiträge: 4169
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: DAB-Programm oder Programmkennung "Cahtar" bzw. "A@TDNHA"

Beitrag von andimik »

Der 318 hat ein anderes Display.

Der im Screenshot von diesem DX Camp. Den meine ich. Diese Schrift kenne ich von diesem Radio mit dem Tippfehler im Wort "Service". Ich muss mal schauen, ob das Geschäft dieses Radio noch hat.

Denn wenn schon sogar dieses Wort falsch geschrieben ist, warum sollte die Software für die DAB Erkennung fehlerfrei sein??? 😛
Antworten