Vistron Youtune1 - ein neuer skurriler DAB+/FM-Empfänger

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
Chris_BLN
Beiträge: 1376
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:35

Vistron Youtune1 - ein neuer skurriler DAB+/FM-Empfänger

Beitrag von Chris_BLN »

Hallo in die Runde,

im Gehäuse der DVB-C-Kabelradios von LaSAT/Bemondis gibt es seit einiger Zeit den DAB+/UKW-Empfänger "Youtune1":

https://vistron.eu/de/dabradio

Ein skurriles Produkt, nutzt es doch mit dem seit gefühlt Jahrzehnten von LaSAT verbauten 12-stelligen Punktmatrix-VF-Display eine Anzeige, die für ein DAB-Radio eher suboptimal ist. Kein volles Longlabel (was zeigen die überhaupt an, zumal noch Platz für die Speichernummer und das folgende Leerzeichen verloren gehen?), keine Slideshow - immerhin dafür aus größeren Entfernungen perfekt lesbar. Das Produktfoto ist allerdings ein Fake zum Nachteil des Produktes, denn das dort simulierte Display entspricht nicht dem Original. So sieht es in Echt aus: https://www.hifitest.de/test/bildergale ... ne_20362/1 .

Skurril auch, dass das Gerät laut eines Logos "DAB+ Cable ready" wäre, in den technischen Daten aber nur Band III bis 240 MHz angegeben wird, während DAB+ Cable im Schweizer UPC-Netz auf 4 Blöcken zwischen 254 und 262 MHz läuft. In der Firmware werden die Blöcke 16C - 17B aber erwähnt, komischerweise aber offenbar 6A bis 7B nicht. Auch findet sich ein String "dBµV", der auf eine etwas brauchbarere Signalstärkeanzeige hoffen lässt.

Mir ist nichtmal klar, welcher Chipsatz / welches Modul verbaut ist. Erinnert man sich daran, dass Vistron ja auch den DAB-Bausatz VDR 400 im Angebot hat und dieser auf einen Chip von SiLabs setzt, könnte ja auch hier eventuell...? Leider finden sich nirgendwo Innenfotos dieses Youtune1. Auch die Firmware gibt für mich erstmal nichts direkt her. Die aktuelle Version liegt hier https://vistron.eu/downloads/receiver/V ... W_V1-6.zip und bietet zumindest im Klartext keinen Hinweis auf das Innenleben des Gerätes. Skurril wiederum ist der Name des Files: "DAB_Sirius_Radio.bin" - wie kommt hier jetzt Sirus rein?

Vergleicht man mit der Firmware des Bausatzes (SiLabs) https://vistron.eu/downloads/receiver/V ... -4-4-0.zip sieht es teils aber in den "Klartext"-Bereichen recht ähnlich aus.

Interessant sind einige Rezensionen bei Amazon: https://www.amazon.de/Vistron-Radiotune ... B08QBLNS5B

"bis jetzt kannte ich DAB+ Geräte an meinen großen HIFI-Boxen nur mit einem verwaschenen Klang, das Vistron Youtune klingt bei DAB+ Empfang hingegen wirklich besser als UKW mit einem glasklaren Klangbild"

"Endlich mal ein richtig guter DAB Tuner! Alles wirklich perfekt, klingt sagenhaft gut, beste Bedienung und Qualität! Dies alles noch Made in Germany."

"Der DAB Tuner funktioniert einwandfrei, der Klang ist super, die Bedienung total einfach. Ich bin mehr als begeistert und total zufrieden."

Soll hier einfach nur das fehlende Klingeln der Wandler der sonst üblichen FS-Module so wohltuend sein? Hexen kann auch Bemondis nicht, HE-AAC bleibt HE-AAC. Da ein S/PDIF-Ausgang fehlt, kann man leider auch nicht auf 1:1-Wege einem eventuell besseren Decoding nachkommen.

Falls jemand so ein Gerät mal unter die Finger bekommen sollte, wäre ich für Innenfotos dankbar.
Cyberjack
Beiträge: 103
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:41
Wohnort: JN47UL
Kontaktdaten:

Re: Vistron Youtune1 - ein neuer skurriler DAB+/FM-Empfänger

Beitrag von Cyberjack »

Ich hab so ein Teil bei mir in der Arbeit im Aufenthaltsraum an die vorhandene Stereoanlage nachgerüstet.
Vorab: Das Büro befindet sich auf knapp 800m nN über dem Bodensee in der Schweiz.
Mit der V 1.4 (ausgeliefert) ist nach 100 Programmen im Suchlauf Schluss.
Update auf 1.6 daher zwingend nötig.
Das Teil kann auch FM empfangen, kann also auch für reine Verstärker oder Anlagen ohne Radioteil genommen werden.

DLS wird angezeigt, auch die Frequenz und eine Pegelanzeige mit uV und dB.

Die Fernbedienung hat 8 Speichertasten, was für meinen Verwendungszweck optimal ist.

Als Antenne verwende ich eine Mini-Teleskopantenne welche direkt auf den Antennenanschluss aufgesteckt ist.
Damit werden schon >100 Programme eingelesen, der Empfang ist vergleichbar mit dem MB400 Radio mit Wurfantenne welches im Büro nebenan steht. Mit einer besseren Antenne dürfte da sicher noch mehr gehen.

M.
--
cain
Beiträge: 35
Registriert: Sa 8. Sep 2018, 20:17

Re: Vistron Youtune1 - ein neuer skurriler DAB+/FM-Empfänger

Beitrag von cain »

Hat er auch einen manuellen Suchlauf auf DAB+?
Chris_BLN
Beiträge: 1376
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:35

Re: Vistron Youtune1 - ein neuer skurriler DAB+/FM-Empfänger

Beitrag von Chris_BLN »

Laut BDA gibt es nur einen Gesamtsuchlauf, durch den sich die Reihenfolge der im Speicher abgelegten Services ändern kann. Favoitentasten bleiben demnach gleich belegt, solange der Service beim Einlesen noch dabei war.
Loger
Beiträge: 92
Registriert: Di 4. Sep 2018, 16:58

Re: Vistron Youtune1 - ein neuer skurriler DAB+/FM-Empfänger

Beitrag von Loger »

Die Bezeichnung "Youtune1" läßt ja hoffen daß es vielleicht auch noch einen "Youtune2" geben wird. Mit Metallgehäuse und Digitalausgang wäre das Teil sofort gekauft.
Chris_BLN
Beiträge: 1376
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:35

Re: Vistron Youtune1 - ein neuer skurriler DAB+/FM-Empfänger

Beitrag von Chris_BLN »

Ich wüsste immer noch nicht, was ich mit DAB+ sollte. Da hülfe auch dieses Gerät nicht - nichtmal angesichts des hiesigen Kabelnetzes mit 6 Muxen. Ich hoffe nur, dass die VT855, VT855N, VDR100 und VDR110 kommendes Jahr noch ordentlich mit ARD-Radio spielen.
cain
Beiträge: 35
Registriert: Sa 8. Sep 2018, 20:17

Re: Vistron Youtune1 - ein neuer skurriler DAB+/FM-Empfänger

Beitrag von cain »

Heute habe ich von der Entwicklung der Firma Bemondis eine E-Mail bekommen daß in der nächsten Firmware ein manueller Suchlauf integriert wird.
Als Chip ist ein SI4684 von SiLabs verbaut.
Weiß von euch jemand ob der Chip empfangstark ist?
Chris_BLN
Beiträge: 1376
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:35

Re: Vistron Youtune1 - ein neuer skurriler DAB+/FM-Empfänger

Beitrag von Chris_BLN »

Danke für die Infos! Der SI4684 ist auch im Bausatz VDR 400 drin: viewtopic.php?f=11&t=58707 . Wenn ich mich korrekt an Aussagen hier im Forum erinnere, wäre der SI4684 sauberer im Analog-Audio als die FS-Module, die wohl zum "Klingeln" neigen. Das könnte erklären, wie die euphorischen Rezensionen auf Amazon zustandegekommen sind.

Zur Empfangsstärke kann ich nichts sagen. Ich habe bislang nur zwei einfache Adapter mit FS-Modulen unter den Fingern gehabt und hielt die beiden schon für hochgradig unterschiedlich.

Möglicherweise ist der eigene Aufbau seitens Vistron sogar HF-dicht im Sinne von "von Antennenbuchse bis Tunerchip geschirmt"? Das wäre für DAB+ Cable durchaus eine wichtige Voraussetzung. Viele FS-Modul-Geräte versagen da - simpler unabgeschirmter Draht als Verbindung.
VillachDX
Beiträge: 173
Registriert: Mi 17. Okt 2018, 22:18

Re: Vistron Youtune1 - ein neuer skurriler DAB+/FM-Empfänger

Beitrag von VillachDX »

Theoretisch, also laut Datenblatt werden folgende Werte für die Sensitivity angeben:

Si4684-A10: -101dBm (typ)

Zum Vergleich:

FS Verona 2: -100dBm (typ)

Quantek Q8+: -101dBm (typ)

Schön, dass es neue Geräte von LaSAT bzw. einer Nachfolgefirma gibt. :spos:
Für DVB habe ich immer noch den Tripletuner von LaSAT im Einsatz. Weil die Bildqualität überragend ist.
Chris_BLN
Beiträge: 1376
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:35

Re: Vistron Youtune1 - ein neuer skurriler DAB+/FM-Empfänger

Beitrag von Chris_BLN »

VillachDX hat geschrieben: Mi 7. Apr 2021, 19:27 Schön, dass es neue Geräte von LaSAT bzw. einer Nachfolgefirma gibt. :spos:
Für DVB habe ich immer noch den Tripletuner von LaSAT im Einsatz. Weil die Bildqualität überragend ist.
LaSAT / Bemondis sind ja auch mit den DVB-C-Kabelradios (hoffentlich) gut im Geschäft: VT855N, gleiches Gehäuse und gleiches Display wie der YOUTUNE1.

Ich nutze einen LaSAT-OEM (WISI OR 252) DVB-C-Receiver an einem Wohnort immer noch als PVR und evtl. bald einen zweiten hier lagernden als DVB-Radio (derzeit da noch dBox 1 mit DVB2000, da der zweite OR252 mein "Reisegerät" ist, mit dem ich bei anderen Leuten Kabelanschlüsse und ihre Belegung testete). Am anderen Wohnort ist ein Pollin DR-HD301 als Zweit-Satreceiver im Einsatz. Alles so wunderbar klar in der Handhabung.
cain
Beiträge: 35
Registriert: Sa 8. Sep 2018, 20:17

Re: Vistron Youtune1 - ein neuer skurriler DAB+/FM-Empfänger

Beitrag von cain »

ich hab ihn mir jetzt mal bestellt. Bisher habe ich nur einen Noxon Stick und einen Techniradio 3 für DX Zwecke getestet.
Vielleicht ist er ja empfindlicher als der Noxon Stick.
RudiP
Beiträge: 306
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 20:39

Re: Vistron Youtune1 - ein neuer skurriler DAB+/FM-Empfänger

Beitrag von RudiP »

Die meisten Amazon-Rezensionen enthalten wenig inhaltliche Substanz und sind überschwänglich positiv. Auf mich wirken die Rezensionen wenig authentisch, um es vorsichtig zu sagen.
Chris_BLN
Beiträge: 1376
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:35

Re: Vistron Youtune1 - ein neuer skurriler DAB+/FM-Empfänger

Beitrag von Chris_BLN »

Jemandem, der schreibt, bislang nur verwaschenen Klang zu kennen und nun mit diesem Gerät eine andere Erfahrung gemacht hat, nehme ich das durchaus etwas mehr ab als den alles-Lobpreisenden, die es freilich auch zuhauf gibt. Allgemein sind die "Rezessionen" bei Amazon ja mit größter Vorsicht zu genießen. Merkt man immer dann, wenn man sich auf einem Gebiet etwas auskennt und dann allergrößten Blödsinn liest.

Sehr schön in diesem Zusammenhang sind die Rezensionen des DAB-UKW-Adapters Pearl Auvisio FMX-610.DAB. Das Ding ist Vollschrott in jeder Hinsicht und bekam beste Tests in "offiziellen" Zeitschriften und beste Rezensionen.

viewtopic.php?f=11&t=59079 (weiter unten sind Testbeispiele eingestellt) - hier das Teil bei Amazon https://www.amazon.de/auvisio-Adapter-D ... B07GL2YV53 - die euphorischen Testberichte der "Fachpresse" und die Rezensionen wirken wie von einem anderen Gerät, eher sogar wie nicht von DAB.
cain
Beiträge: 35
Registriert: Sa 8. Sep 2018, 20:17

Re: Vistron Youtune1 - ein neuer skurriler DAB+/FM-Empfänger

Beitrag von cain »

cain hat geschrieben: Mi 7. Apr 2021, 23:04 ich hab ihn mir jetzt mal bestellt. Bisher habe ich nur einen Noxon Stick und einen Techniradio 3 für DX Zwecke getestet.
Vielleicht ist er ja empfindlicher als der Noxon Stick.
Habe das Gerät wieder zurückgeschickt.
Empfang schlechter als mit dem Noxon Stick.
Man kann nicht zwischen UKW und DAB umschalten (eine Progarmmliste)
Der automatische Suchlauf scannt immer DAB und UKW
Wenn man mit der externen DAB Antenne gescannt hat und anschliessen nochmal mit der UKW Antenne dann sind die zuvor gefundenen DAB Sender wieder aus der Programmliste weg.
Er speichert halt dann nur die DAB Sender die er mit der UKW Antenne findet
Studio Leipzig
Beiträge: 139
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:58
Wohnort: 04275 Leipzig

Re: Vistron Youtune1 - ein neuer skurriler DAB+/FM-Empfänger

Beitrag von Studio Leipzig »

cain hat geschrieben: Fr 9. Apr 2021, 19:30 Wenn man mit der externen DAB Antenne gescannt hat und anschliessen nochmal mit der UKW Antenne dann sind die zuvor gefundenen DAB Sender wieder aus der Programmliste weg.
Er speichert halt dann nur die DAB Sender die er mit der UKW Antenne findet
Aber für das "Zwei-Antennen-Problem" hätte es doch eine Lösung gegeben:

https://www.voelkner.de/products/782928 ... PFEALw_wcB


MfG

Studio Leipzig
QTH: 51°19'N 12°22'E
Antworten