DAB+ Discman TechniSat DIGITRADIO CD 2GO vs Soundmaster CD9290SW

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
Antworten
ASOT
Beiträge: 41
Registriert: Fr 5. Feb 2021, 19:56

DAB+ Discman TechniSat DIGITRADIO CD 2GO vs Soundmaster CD9290SW

Beitrag von ASOT »

Ich habe mir das TechniSat DIGITRADIO CD 2GO bestellt:

https://www.technisat.com/de_DE/DIGITRA ... 775-22576/

Trotz kleinerer optischer Unterschiede scheint zumindest die Hardware dem Soundmaster CD9290SW ziemlich ähnlich zu sein:

https://www.soundmaster.de/produkte/tra ... h-funktion

Lediglich der Deckel sieht etwas anders aus und beim Technisat wird ein USB-Kabel für den Netzbetrieb mitgeliefert.

Ich habe das TechniSat DIGITRADIO CD 2GO wieder direkt zurückgeschickt. Die Software kommt mir sehr buggy vor. Es rauschte im CD und DAB-Betrieb ziemlich deutlich und die Lautstärke war in der Grundeinstellung sehr niedrig. Das lässt sich umstellen - muss aber bei jedem Betriebsmodus-Wechsel wiederholt werden. Ausserdem reagierte eine Taste nicht richtig und beim Umschalten der ASP-Funktion knackte es sehr laut in den Kopfhörern.

Mit einer vernünftigen Software könnte das aber eigentlich ein ganz passables Gerät sein. Den DAB Klang fand ich recht gut. Allerdings konnte ich die sehr schwachen Sender, die ich ansonsten bislang mit jedem DAB-Radio reinbekommen habe, mit dem TechniSat DIGITRADIO CD 2GO nicht empfangen.

Die Equalizer-Presets konnte ich nur im CD-Betrieb abrufen, brachten aber keine Klangverbesserung. Der "Bass"-Preset verzerrte den Klang sogar bei einigen CDs.

Kennt jemand das Soundmaster-Gerät? Die sind mir nicht gerade als High End-Marke bekannt aber vielleicht ist ja die Software etwas besser.
UKW: Onkyo T-4850, Denon TU-580RD, Pioneer F-304 RDS
DAB+: Panasonic RF-D10, Sangean DPR-34+, Sony XDR DS12iP, Silvercrest SDABC 1 A1
DVB-T2 HD & SAT (19.2° E, 13° E, 28.2°E, 5° W) mit Technisat DIGIT ISIO STC
Spacelab
Administrator
Beiträge: 6399
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: DAB+ Discman TechniSat DIGITRADIO CD 2GO vs Soundmaster CD9290SW

Beitrag von Spacelab »

Dass das TechniSat eine verbuggte Firmware haben soll habe ich auch schon gehört. Ich befürchte das Soundmaster ist da aber auch nicht viel besser. Da dürfte die gleiche Hardware mit der selben Firmware drinstecken. Das ist alles China Einheitsware nur in anderer Verpackung. Dabei könnte ich so ein Gerät auch ganz gut für meine Lebensgefährtin gebrauchen. Die hat ihr halbes Leben Hörspiel-CDs gesammelt und sammelt heute noch. Leider gibt ihr tragbarer CD-Player langsam aber sicher den Geist auf. Mal vom echt üblen Batterieverbrauch abgesehen.
RudiP
Beiträge: 564
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 20:39

Re: DAB+ Discman TechniSat DIGITRADIO CD 2GO vs Soundmaster CD9290SW

Beitrag von RudiP »

Spacelab hat geschrieben: Sa 13. Mär 2021, 10:32 Dass das TechniSat eine verbuggte Firmware haben soll habe ich auch schon gehört. Ich befürchte das Soundmaster ist da aber auch nicht viel besser. Da dürfte die gleiche Hardware mit der selben Firmware drinstecken. Das ist alles China Einheitsware nur in anderer Verpackung. Dabei könnte ich so ein Gerät auch ganz gut für meine Lebensgefährtin gebrauchen. Die hat ihr halbes Leben Hörspiel-CDs gesammelt und sammelt heute noch. Leider gibt ihr tragbarer CD-Player langsam aber sicher den Geist auf. Mal vom echt üblen Batterieverbrauch abgesehen.
Bis jetzt hat noch jeder Discman, den ich verwendet habe, auch mit Akkus funktioniert.
Spacelab
Administrator
Beiträge: 6399
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: DAB+ Discman TechniSat DIGITRADIO CD 2GO vs Soundmaster CD9290SW

Beitrag von Spacelab »

Ja der von meiner Lebensgefährtin auch. Aber nach noch nicht mal 2 CDs jedesmal Akkus wechseln hält den Spaß auch in Grenzen.
bengelbenny
Beiträge: 293
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:05
Wohnort: Augsburg

Re: DAB+ Discman TechniSat DIGITRADIO CD 2GO vs Soundmaster CD9290SW

Beitrag von bengelbenny »

Also ich hätte jetzt mit allem Möglichen gerechnet, aber nicht damit, dass es einen Discman mit DAB+ Funktion gibt. Aber so ein Ding könnte tatsächlich sein Publikum finden - ich kenne noch genügend Leute, die eine mehr oder minder große CD-Sammlung haben. Auch ich selbst habe noch rund 150 CDs rumliegen. Ob ich nun altmodisch oder nostalgisch bin und ich den Zug verpasst habe überlasse ich mal euch...
Spacelab
Administrator
Beiträge: 6399
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: DAB+ Discman TechniSat DIGITRADIO CD 2GO vs Soundmaster CD9290SW

Beitrag von Spacelab »

CDs habe ich noch etliche Kisten. Im heimischen Büro ist eine ganze Wand mit einer CD neben der anderen zugestellt. Die Kisten gammeln im Keller vor sich hin und auf den CDs im Büro liegt der Staub. Ich hätte gar keinen CD Player mehr spielbereit. Ich müsste das externe Blu-Ray Laufwerk ans Notebook stecken. Seit ich Qobuz mit Hi-Res Abo habe hab ich keine CD mehr angerührt. Es ist wesentlich einfacher und vor allem praktischer zu Streamen und vieles sogar noch in besserer Klangqualität da wesentlich höher auflösend.
RudiP
Beiträge: 564
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 20:39

Re: DAB+ Discman TechniSat DIGITRADIO CD 2GO vs Soundmaster CD9290SW

Beitrag von RudiP »

Spacelab hat geschrieben: Sa 13. Mär 2021, 20:41 CDs habe ich noch etliche Kisten. Im heimischen Büro ist eine ganze Wand mit einer CD neben der anderen zugestellt. Die Kisten gammeln im Keller vor sich hin und auf den CDs im Büro liegt der Staub. Ich hätte gar keinen CD Player mehr spielbereit. Ich müsste das externe Blu-Ray Laufwerk ans Notebook stecken. Seit ich Qobuz mit Hi-Res Abo habe hab ich keine CD mehr angerührt. Es ist wesentlich einfacher und vor allem praktischer zu Streamen und vieles sogar noch in besserer Klangqualität da wesentlich höher auflösend.
Ich betrachte meine CD-Regale nicht als Last, sondern als wertvollen Schatz. Zusätzlich (!) habe ich alle CDs in itunes eingespielt. Ich kaufe neue Titel immer noch auf CD und spiele sie halt dann ein. Dann habe ich sie aber auch noch, falls Apple mal durchknallt. Ich kenne auch Leute, die nach dem Umstieg auf CD ihre Plattensammlung (darunter auch Titel, die es nicht auf CD gibt) weggeworfen haben und das heute bereuen.
Ich würde mich aber nie von einem Streaming-Dienst abhängig machen. Die können jederzeit ihre Preise oder Konditionen ändern oder ganz abschalten. Dann ist alles weg. Ich habe es - soweit ohne Abo möglich - getestet und auch von Abonnenten testen lassen. Sobald es etwas ausgefallener wird, ist Fehlanzeige. Das ist allenfalls etwas für Leute, die nur dem Mainstream-Massengeschmack nachlaufen. Bei meinem Lieblingsgebiet Irish/Scottish Folk ist weitgehend Fehlanzeige. Von Klassikexperten habe ich mir sagen lassen, dass meist nur eine einzige Interpretation eines Werks verfügbar ist. Tests mit Spracheingabe bei Amazon haben ergeben, dass in ca. 80% der Fälle etwas angeboten wurde, das mit dem Angesagte auch nicht entfernt zu tun hat.
Das Internet gehörte eigentlich allen. Deshalb fehlt mir jedes Verständnis, wenn Leute von E-Mail auf What's App und von der Homepage auf Facebook umsteigen. Am schlimmsten finde ich es , wenn Firmen und öffentliche Institutionen als einzige (!!!) Kontakt- und Informationsmöglichkeit Facebook angeben. Das finde ich von Seiten der Verantwortlichen borniert. Und der Verbraucher sollte sich genau überlegen, in welchem Maß er sich von Weltkonzernen abhängig macht.
Deshalb bin ich froh, dass ich CDs auf mehreren Bluray-Festplatten-Recordern, mehreren tragbaren Playern und Notebooks abspielen kann. Wenn dann bei den tragbaren Playern nebenbei noch DAB ist, umso besser. Und ich habe dann den Eindruck (und bisher auch die Erfahrung), dass es sich nicht um Einweg-China-Ware handelt (die es bei den Playern leider auch gibt).
Spacelab
Administrator
Beiträge: 6399
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: DAB+ Discman TechniSat DIGITRADIO CD 2GO vs Soundmaster CD9290SW

Beitrag von Spacelab »

Es gibt aber auch den umgekehrten Schuh. Viele Titel die ich im Stream hören kann gibt es, zumindest hier in Deutschland, gar nicht auf CD. Viele Alben gibt es in der Form sogar gar nicht auf CD. Entweder weil sie von der Spielzeit her gar nicht darauf passen oder weil sie in Hi-Res sind. Manche "Limited-/Special Editions" gibt es auch nur noch zu absoluten Mondpreisen bei eBay und Co.

Es kommt, gerade bei Streamingdiensten, halt stark darauf an worauf man Wert legt und wie man musikalisch eingestellt ist. Ich höre so viel unterschiedliche Musik, so viel Geld könnte ich im Monat gar nicht verdienen um mir das alles auf CD zu kaufen. Dazu kommt das ich ein Album selten öfter als 2 oder 3 mal höre. Schade um das Geld und den Platz für die CD.

Aber um mal wieder zum Thema zurück zu kommen: die Zeitschrift "Stereo" hatte mal ein DAB+ Special und da hatten sie etliche unterschiedliche Geräte mit DAB+ Empfänger getestet. Das Special liegt zwar hinter einer Paywall aber ich kann verraten dass das TechniSat CD Player Ding sehr schlecht abgeschnitten hat. Die Idee fanden die Tester zwar sehr gut, aber die teils sehr lauten Störgeräusche und die geringe Klangtreue ließen das Gerät dann letztendlich durchfallen. Das TechniSat sei übrigens technisch baugleich zu dem Player von Joy Tech der lediglich ein leicht anderes Design hätte. Ich vermute beim Soundmaster wird es ähnlich sein.
Felix II
Beiträge: 1141
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 21:56

Re: DAB+ Discman TechniSat DIGITRADIO CD 2GO vs Soundmaster CD9290SW

Beitrag von Felix II »

Mal sehen wann das erste DAB+ Radio im "Walkman"-Design auftaucht.
Sicher mit anderem Namen, "Walkman" durfte ja wohl nur Sony.
mfG: Felix II

[hr]

Zitat:Man könnte das Stöffchen doch auch gleich dem Trinkwasser zusetzen.
Sticks and stones may break my bones but there will always be something to offend a feminist.
Wikipedia: Standart bezeichnet häufig eine Falschschreibung des Wortes Standard
ASOT
Beiträge: 41
Registriert: Fr 5. Feb 2021, 19:56

Re: DAB+ Discman TechniSat DIGITRADIO CD 2GO vs Soundmaster CD9290SW

Beitrag von ASOT »

Ich bin sehr froh darüber, dass es CDs und CD-Player dank der Streaming-Dienste derzeit im Ausverkauf gibt. Ich habe dadurch inzwischen günstig meine Sammlung erweitern können und ein CD-Porti wäre daher sinnvoll gewesen. Über ein paar Macken hätte ich noch hinwegsehen können aber das Rauschen des CD 2GO nervt einfach in leisen Passagen zu sehr.

Wahrscheinlich gibt es irgendwann in 20 Jahren ein CD-Revival, weil diese bunt schimmernden Scheiben dann auf einmal wieder cool erscheinen.
UKW: Onkyo T-4850, Denon TU-580RD, Pioneer F-304 RDS
DAB+: Panasonic RF-D10, Sangean DPR-34+, Sony XDR DS12iP, Silvercrest SDABC 1 A1
DVB-T2 HD & SAT (19.2° E, 13° E, 28.2°E, 5° W) mit Technisat DIGIT ISIO STC
Spacelab
Administrator
Beiträge: 6399
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: DAB+ Discman TechniSat DIGITRADIO CD 2GO vs Soundmaster CD9290SW

Beitrag von Spacelab »

Da bin ich sogar überzeug davon. Bestes Beispiel: Schallplatte. Ich hatte damals als die ersten CD Player auf den Markt kamen 2(!) Monatslöhne in so einen Kasten investiert. Und da war ich bekanntlich nicht der einzige. Ich kann mich noch gut daran erinnern das die Flohmärkte und Kleinanzeigenmärkte voll waren mit Plattenspielern und kompletten Plattensammlungen. Keiner wollte die Dinger mehr haben und war froh das es dank der CD nicht mehr knackste, rumpelte, rauschte. Außerdem war der Klang verdammt nah an dem dran was der Tontechniker im Studio gedreht hat. Da musste nichts gefiltert, verdreht und beschnitten werden damit man es auf eine Schallplatte pressen konnte. Auch war der Klang von der ersten bis zur letzten Sekunde immer gleich und änderte sich nicht mit der Position auf der Platte. Die Musiker riefen "Hurra" da sie endlich ihre Titel frei in der Reihenfolge arrangieren konnten und es auch keine Zwangspause durch das umdrehen der Platte mehr gab... Tja und heute... Da werden bei eBay und Co totale Mondpreise für tausendmal abgespielte und runtergerockte Platten und ebenso erbarmungswürdige Plattenspieler und Tonabnehmer bezahlt. :rolleyes:

Ich würde wetten mit der CD geht es in ein paar Jahren, wenn sie keiner mehr so richtig auf dem Schirm hat, genauso. Der Hype um die Cassette flacht zwar mittlerweile schon wieder deutlich ab. Aber sie war auch wieder an die Oberfläche gespült worden. Und in Japan ist die MD gerade wieder der heiße Scheiß.
Antworten