DAB+ im Straßentunnel

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
Kohlberger91
Beiträge: 469
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 20:28

Re: DAB+ im Straßentunnel

Beitrag von Kohlberger91 »

Also ist es nicht nur die falsche Frequenz sondern auch die falsche Regionalausgabe im Tunnel?
Japhi
Beiträge: 1164
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:43
Wohnort: 51.40N 07.14 E

Re: DAB+ im Straßentunnel

Beitrag von Japhi »

In Bochum ja, da ist es definitiv auch Dortmund. Da wird Strassen.NRW einfach WDR 2 Ruhrgebiet als richtig erachtet haben statt Rhein-Ruhr. Verständlich (bzw. unverständlich, dass WDR 2 Ruhrgebiet für den größten Teil des Ruhrgebiets gar nicht zuständig ist). In Dortmund konnte ich das leider nicht beobachten, aber da meist direkt empfangen und umgesetzt wird könnte es auf der B236 auch Münster sein, was ich kein bisschen verstehe mit dem Ortssender Schwerte 87.8.
QTH: Niederwenigern 5km nördlich vom Sender Langenberg
Dacia MediaNav DAB+, Sony XDR-S3HD, Roadstar TRA2350P (110/53), Panasonic RF-D10
PrismaPlayer
Beiträge: 439
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 23:36

Re: DAB+ im Straßentunnel

Beitrag von PrismaPlayer »

Auf der 236 im Dortmund Wambeler Tunnel werden 94.1 99.2 und 87.8 sowie seit ein paar Jahren Radio 91.2 eingespeist.
Im kürzeren Tunnel Richtung Schwerte nur die 87.8
planetradio
Beiträge: 1855
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Göttingen

Re: DAB+ im Straßentunnel

Beitrag von planetradio »

Hallenser hat geschrieben: Sa 9. Jan 2021, 11:18 Genau,die eine Röhre,also die Richtung Göttingen ist wohl dann Ende Januar fertig. Die andere Richtung Halle wird dann im laufe des Jahres gemacht. Eine günstigere Gelegenheit als jetzt gibt es meiner Meinung nach nicht und Zeit wird es auch langsam.
Ich bin gerade durch gefahren.
In Richtung Leipzig wird wohl erst am 30. April frei gegeben.
Auf dab war nichts im Tunnel.
Auf UKW 92,5 MDR Thüringen und
96,1 NDR 2.
stefsch
Beiträge: 269
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 18:16

Re: DAB+ im Straßentunnel

Beitrag von stefsch »

planetradio hat geschrieben: Di 2. Feb 2021, 09:38 Auf UKW 92,5 MDR Thüringen und
96,1 NDR 2.
Interessantes Ergebnis. Warum wird beim NDR die Funzelfrequenz aus Hann. M. eingesetzt und beim MDR die Hauptfrequenz? Welche (technischen?) Hintergründe könnte das haben....

stefsch
Hans Maulwurf
Beiträge: 79
Registriert: Sa 10. Okt 2020, 14:30
Wohnort: München

Re: DAB+ im Straßentunnel

Beitrag von Hans Maulwurf »

Scheunentorfilter welche den Torfhaus und Inselsberg nicht sauber getrennt bekommen? Reflexionen! Interessant allemal, gerade wenn man ein Radio hat welches eher taub und lahm beim AF (re-)agiert.
Jassy
Beiträge: 491
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Kontaktdaten:

Re: DAB+ im Straßentunnel

Beitrag von Jassy »

Das kann tatsächlich sein.. 92,1 vs 92,5 sind schon sehr knapp in so eine Anlage..
QTH: Reutum [NL]
UKW: Sony XDR-S3HD + 9.2 Körner, Ford Fiesta MK7 2010
DAB1: Dual DAB 4 (FS-2027-Venice 7), Pure Highway 300Di (ABB 4403.80)
DAB2: Philips AE9011/02 (FS-2027-Venice 7), SIRD 14 A2 (FS-2026-Venice 6.5)
http://www.dabmonitor.nl/
Manager
Beiträge: 882
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:48

Re: DAB+ im Straßentunnel

Beitrag von Manager »

Aber dann würde ich doch eher GÖ 94,1 nehmen, bevor ich HMÜ 96,1 einspeise.

Und: Warum wird da nichts aus Hessen verbreitet?
SÜRAG
Beiträge: 66
Registriert: Sa 23. Jan 2021, 15:31

Re: DAB+ im Straßentunnel

Beitrag von SÜRAG »

RadioNORD hat geschrieben: Do 7. Jan 2021, 13:20 Hallo zusammen,

wie ich gerade durch Zufall selbst herausgefunden habe, beginnt nun auch in Baden-Württemberg in längeren Straßentunneln das DAB+-Zeitalter, nachdem bisher bestenfalls die lokalen UKW-Sender per Tunnelfunk verbreitet wurden.

Im Michaelstunnel in Baden-Baden im Zuge der B500 (Länge etwa 2500 m) ist seit dem 1. Januar 2021 zumindest der örtliche SWR-Mux aufgeschaltet.

Was Privatsender und Bundesmuxe angeht, konnte ich während der Fahrt leider keinen Test durchführen.

https://www.baden-baden.de/buergerservi ... ing_10923/
Das Foto der Tunneleinfahrt ist wohl recht alt. S2 und S4 auf dem Radioschild... ;)
QTH: München
Hans Maulwurf
Beiträge: 79
Registriert: Sa 10. Okt 2020, 14:30
Wohnort: München

Re: DAB+ im Straßentunnel

Beitrag von Hans Maulwurf »

Dafür aber schon SWR1 und 3. Also in jedem Fall nach August 1998. Da der Twingo, und der FIAT dessen Modell ich nicht benennen kann - dafür aber ein kleiner Laster mit DIN-Kennzeichen. Vermutlich wirklich späte 90er oder früher 2000er!
Japhi
Beiträge: 1164
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:43
Wohnort: 51.40N 07.14 E

Re: DAB+ im Straßentunnel

Beitrag von Japhi »

Ich glaube kaum, dass das Bild so alt ist. Das Schild wird genauso da rumstehen, in BW habe ich viele Schilder nach der Art gesehen, teilweise auch mit SWF statt SWR. Ihren Zweck erfüllen sie ja trotzdem.
QTH: Niederwenigern 5km nördlich vom Sender Langenberg
Dacia MediaNav DAB+, Sony XDR-S3HD, Roadstar TRA2350P (110/53), Panasonic RF-D10
Manager
Beiträge: 882
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:48

Re: DAB+ im Straßentunnel

Beitrag von Manager »

Der Tunnel wurde 1989 in Betrieb genommen und das Schild stammt aus der Zeit zwischen 1991 und 1998 => siehe S2 und S4. Die gabs nur in der Zeit.
Nach der Fusion hat man wie auf den Autobahnen in RLP das "F" durch ein "R" überklebt. Deshalb steht da jetzt SWR 1 und SWR 3. ;)

Bild
planetradio
Beiträge: 1855
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Göttingen

Re: DAB+ im Straßentunnel

Beitrag von planetradio »

„Im Zuge der Erneuerung der Tunnelfunkanlagen in BW, wurden zwei weitere Autobahntunnel mit DAB+ ausgerüstet. Seit Anfang März 2021 sind die SWR Digitalradio-Programme auf Kanalblock 9D nun auch im Virngrundtunnel (auf der A7 bei Ellwangen) sowie im Lämmerbuckeltunnel (auf der A8 am Albaufstieg bei Wiesensteig/Drackensteiner Hang) „

https://www.swr.de/unternehmen/empfang/antenne-100.html

Und weiter:

„Im Zuge der Erneuerung der Tunnelfunkanlage des Michaelstunnel in Baden-Baden (B500), wurde diese zusätzlich mit DAB+ ausgestattet. Seit 01. Januar 2021 sind nun auch die SWR Digitalradio-Programme auf Kanalblock 9D im Michaelstunnel empfangbar.„
stefsch
Beiträge: 269
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 18:16

Re: DAB+ im Straßentunnel

Beitrag von stefsch »

planetradio hat geschrieben: Mi 3. Mär 2021, 11:12 „Im Zuge der Erneuerung der Tunnelfunkanlagen in BW, wurden zwei weitere Autobahntunnel mit DAB+ ausgerüstet. Seit Anfang März 2021 sind die SWR Digitalradio-Programme auf Kanalblock 9D nun auch im Virngrundtunnel (auf der A7 bei Ellwangen)........
Schön, dass sich da was tut. Vor ca. 1,5 Jahren konnte ich da auf der A7 feststellen, dass der Bumu 1 selbst mit dem (PL 2A) DLF nur bis zur Tunnelmitte weiterläuft. Ebenso im südlich anschließenden Agnesburgtunnel. Wäre schön gewesen, wenn auch der Bumu 1 (und 2) gleich mit aufgeschaltet worden wäre. Da das Signal relativ weit in den Tunnel kam, frage ich mich, ob nicht gerade bei kürzeren Tunnels nicht auch ein preisgünstiger (passiver) "Umlenk-Reflektor" so manchen Tunnel versorgen könnte...??

stefsch
Radius
Beiträge: 2
Registriert: So 19. Apr 2020, 23:10

Re: DAB+ im Straßentunnel

Beitrag von Radius »

Kürzlich durch den Virngrundtunnel gefahren:
In beide Richtungen sind nicht nur SWR (Block 9D), sondern auch BR (Blöcke 8C und 11D) sowie 1. Bundesmux (Block 5C) jetzt durchgehend empfangbar.

Siehe auch Info hierzu beim BR:
https://www.br.de/unternehmen/inhalt/te ... e-100.html
Neueste Einspeisung: Virngrundtunnel (A7)
Seit Anfang März ist die Rundfunk-Einspeisung im Virngrundtunnel bei Ellwangen aktiv. Der Tunnel liegt auf der A7 zwischen Ulm und Würzburg auf baden-württembergischen Gebiet. DAB+ und der BR sind auf der Autobahn A7 durchgehend empfangbar. Deshalb hat sich der BR für die aktive Tunneleinspeisung seiner Programme via DAB+ (bayernweiter Kanal 11 D und Regionalkanal Mittelfranken 8C) entschieden. Auch andere DAB+ Angebote von SWR und Deutschlandradio sowie weitere Anbieter sind ebenfalls im Virngrundtunnel zu empfangen.
Antworten