Neue Radios 2021

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
Holdudieladio
Beiträge: 227
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 13:40

Re: Neue Radios 2021

Beitrag von Holdudieladio »

Spacelab hat geschrieben: Di 2. Feb 2021, 14:48 Ich suche aktuell nämlich auch noch ein akkubetriebenes DAB+ Radio mit Bluetooth und grafischem Display was aber nicht allzu groß ist.
Wäre das nicht was ?
https://www.ebay.de/itm/DAB-Radio-Digit ... 3056568777
Bild
Spacelab
Administrator
Beiträge: 4307
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: Neue Radios 2021

Beitrag von Spacelab »

Ja genau so etwas. Vor allem den mit einem Handgriff zu tauschenden 18650 Akku finde ich vorbildlich. Leider ist dort, genauso wie beim Vorgängermodell, ein total verbuggtes Glovane Modul verbaut. :(
Nicoco
Beiträge: 2088
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54

Re: Neue Radios 2021

Beitrag von Nicoco »

Habe mir das Hama DR200BT nun mal bestellt.
Aktuell für 73,45€ erhältlich, Versand gratis.
https://www.bueromarkt-ag.de/radio_hama ... gIxTfD_BwE

Ich werden berichten sobald es angekommen ist.
Spacelab
Administrator
Beiträge: 4307
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: Neue Radios 2021

Beitrag von Spacelab »

Yes! Da bin ich echt mal so gespannt drauf. :hot: Ich wollte es mir ja selbst schon holen aber ich musste das Gerät immer wieder zurückstellen da andere Anschaffungen momentan leider vorgehen müssen. :(
chicago.fire
Beiträge: 69
Registriert: Mi 19. Sep 2018, 21:33

Re: Neue Radios 2021

Beitrag von chicago.fire »

Nicoco hat geschrieben: Di 16. Feb 2021, 18:23 Habe mir das Hama DR200BT nun mal bestellt.
Aktuell für 73,45€ erhältlich, Versand gratis.
https://www.bueromarkt-ag.de/radio_hama ... gIxTfD_BwE

Ich werden berichten sobald es angekommen ist.
Auf deine Bewertung bin ich mal gespannt. Suche nämlich auch ein DAB+ mit Akku Betrieb.
Pure Move 400D
Sony XDR-P1D8P
Majority Eddington
Radiofritze
Beiträge: 240
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 19:56

Re: Neue Radios 2021

Beitrag von Radiofritze »

chicago.fire hat geschrieben: Di 16. Feb 2021, 19:06
Nicoco hat geschrieben: Di 16. Feb 2021, 18:23 Habe mir das Hama DR200BT nun mal bestellt.
Aktuell für 73,45€ erhältlich, Versand gratis.
https://www.bueromarkt-ag.de/radio_hama ... gIxTfD_BwE

Ich werden berichten sobald es angekommen ist.
Auf deine Bewertung bin ich mal gespannt. Suche nämlich auch ein DAB+ mit Akku Betrieb.
Da empfehle ich Dir das sonoro EASY.

https://sonoro.de/product/easy/

Grüße vom

Radiofritze
Spacelab
Administrator
Beiträge: 4307
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: Neue Radios 2021

Beitrag von Spacelab »

Gibt es schon einen Bericht zum Hama DR200BT?
Nicoco
Beiträge: 2088
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54

Re: Neue Radios 2021

Beitrag von Nicoco »

Nö, da dieser Saftladen es nach einer Woche nicht hinbekommen hat das Teil zu versenden.
Bestellung hab ich gestern storniert und bei Expert neu bestellt, wurde heute versendet.
Sollte also in 1-2 Tagen eintreffen.
Spacelab
Administrator
Beiträge: 4307
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: Neue Radios 2021

Beitrag von Spacelab »

Mit dem Büromarkt Böttcher hatte ich auch schon die gleichen Erfahrungen machen müssen. Ich dachte nur das wäre eine Ausnahme gewesen. :rolleyes:

Ich hoffe ja dass das Hama wenigstens halbwegs brauchbar ist. Das Geneva Touring S+ das ich gerade teste ist nämlich eine Frechheit. Und das für 250 Euro! :mad:
Nicoco
Beiträge: 2088
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54

Re: Neue Radios 2021

Beitrag von Nicoco »

Spacelab hat geschrieben: Mi 24. Feb 2021, 14:33Mit dem Büromarkt Böttcher hatte ich auch schon die gleichen Erfahrungen machen müssen. Ich dachte nur das wäre eine Ausnahme gewesen. :rolleyes:
Absolute Katastrophe für einen Artikel der eigentlich direkt lieferbar sein soll.
Mit solchen Lieferzeiten drängt man die Leute ja gerade dazu wieder beim großen Amazon zu bestellen, was ich eigentlich gerne vermeiden möchte.
In dem Fall gibt es das Hama aber nicht mal dort zu bestellen.
Spacelab hat geschrieben: Mi 24. Feb 2021, 14:33Ich hoffe ja dass das Hama wenigstens halbwegs brauchbar ist. Das Geneva Touring S+ das ich gerade teste ist nämlich eine Frechheit. Und das für 250 Euro! :mad:
Was du im Nachbarthema geschrieben hast, lässt einen ja wirklich an den Herstellern zweifeln.
Da denkt man, dass man sich ein ordentliches Gerät gekauft hat und wird empfangstechnisch dermaßen eingeschränkt,
dass der ahnungslose Kunde wohl gleich die Technik DAB+ in Frage stellt, anstelle des teuren Gerätes.
Denn bei so einem Preis sucht man den Fehler dann eigentlich nicht beim Gerät.
Spacelab
Administrator
Beiträge: 4307
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: Neue Radios 2021

Beitrag von Spacelab »

Und genau das ist bei meinem Kollegen passiert von dem ich das Geneva bekommen habe. Der kam auf mich zu und meinte ich mache doch so viel mit Radios. Dieses DAB+ funktioniere hinten und vorne nicht richtig bei ihm. Das sei ja noch empfindlicher wie das alte UKW mit abgebrochener Antenne. Das machte mich dann stutzig. Vor allem weil ich ihn gut kenne und er eigentlich keinen billigen und zweifelhaften Mist kauft. Also bot ich ihm an sein Radio mal unter die Lupe zu nehmen und dann kam der mit nem sündhaft teuren Geneva Radio um die Ecke. :eek: Das Geneva ein recht spezieller Hersteller ist und absolut null Ausstattung auch noch als super Feature verkauft ("Kein Schnick Schnack dadurch super einfache Bedienung") wusste ich ja. Aber das die technische Qualität bei einem so teuren Gerät so niedrig ist, ist eine Frechheit. :mad: Mein Kollege dachte er investiert jetzt mal etwas Geld und ist sich dafür sicher ein gutes und einfach zu bedienendes Radio zu bekommen. Deshalb auch seine Reaktion das es an DAB+ liegen muss und dass das Mist sei und nicht das teure Radio.

Und nur mal so am Rande angemerkt: dadurch dass das Radio null Ausstattung hat ist die Bedienung schwieriger als bei einem anderen Gerät. Ein kleines einfaches Menü mit den wichtigsten Grundeinstellungen wäre mehr als angebracht gewesen. So ist es ein Graus durch die Senderliste zu blättern da das Radio die Programme nach Mux ordnet. Eigentlich ja nicht schlecht und meine bevorzugte Sortierungsart. Aber doch nicht wenn man nur ein einzeiliges Display hat und die beiden Tasten zum Umschalten auch noch bei jedem druck mit einer Schrecksekunde Verzögerung reagieren. Meinen Kollegen der nicht so Technikaffin ist und für den ein Radio auch eigentlich nur ein gut zu bedienendes Radio sein soll, dreht da fast durch. Nach dem Buchstaben "H" kommt bei dem Geneva Radio wieder "A". Obwohl es doch weiter vorne in der Programmliste bereits einen Sender mit "A" gab. :confused: Den interessiert nicht die Bohne dass das alles nach Muxen sortiert ist und nicht nach dem Alphabet. Und ich muss zugeben das sogar mich das nervt der ja weiß wie das sortiert ist.
sonoro
Beiträge: 11
Registriert: So 23. Sep 2018, 16:45

Re: Neue Radios 2021

Beitrag von sonoro »

Heute ist mein bei Conrad bestelltes Hama DR200BT angekommen.

Gleich vorneweg: Es ist leider kein Chip von Silicon Labs verbaut, sondern (zumindest anhand der SW-Version) ein Siena-Modul von Frontier Silicon (FS2415).
Von der Grösse her ist das Hama-Radio vergleichbar mit einem JBL Tuner und auch das Gewicht ist ähnlich (ca. 430 Gramm). Das Gerät wirkt recht ansprechend verarbeitet und sieht "in echt" ähnlich gut aus wie auf den Produktbildern des Herstellers.

Den Klang finde ich für die Grösse nicht schlecht, vergleichbar mit einem JBL Tuner, und kann über EQ-Einstellungen noch angepasst werden. Der Equalizer bewirkt auch tatsächlich hörbar etwas, ist nicht nur zur Deko da ;-) Insgesamt ganz angenehm zur Hintergrundbeschallung.

Was negativ auffällt: Leider ist der Empfang ziemlich unterdurchschnittlich :-( Ich habe das Gerät mit einem JBL Tuner und einem Sangean TunPad (DPR-202BT) verglichen, also beides Geräte, die nicht durch besonders hohe Empfangsqualitäten bestechen. Trotzdem ist das Hama DR200BT deutlich schlechter. Den SWR-Mux auf 8D bringen bei mir eigentlich alle Geräte hörbar rein. (Ich wohne in der CH, ausserhalb des SWR-Gebiets, also der Pegel ist hier schon ziemlich niedrig, aber trotzdem ausreichend für die meisten Geräte). Das Hama kann den 8D einlesen, aber abspielbar ist er nur mit genauem Ausrichten der Antenne und schön gegen das Fenster. Um den Bundesmux auf 5C aussetzerfrei abzuspielen, muss ich den JBL und den Sangean schon genau ausrichten, aber einlesen können ihn beide Geräte problemlos. Beim Hama hingegen: Fehlanzeige. Einlesen unmöglich. Es gibt beim Hama eine manuelle Kanalwahl und ich sehe auf dem 5C mit Glück manchmal ein Bälkchen aufblitzen, aber die Kennung kann nicht eingelesen werden. Dementsprechend kann ich auch leider nicht testen, ob PNG-Folien beim DLF angezeigt werden oder nicht.
A propos Anzeigen: Das Display ist leider nicht besonders "blickwinkelstabil". Man muss schon schön frontal reinschauen, seitlich wirds schnell schwierig.
Und auch a propos Anzeigen: Im DAB-Modus kann man SLS und DLS sehen, keine sonstigen Informationen. Die Slideshow lässt sich FS-typisch maximieren. Aber sonst steht man ziemlich "informationslos" da. DLS ist natürlich da, aber ansonsten fehlt alles, was man sonst so von FS-Modulen an Anzeigemöglichkeiten kennt. Man kann also keine Empfangspegel, -qualität, Kanalinformation etc. einblenden...

Bluetooth kann das Gerät ja auch. Aber es hat da aber leider keine "Komfortfunktionen". Es zeigt lediglich "BT verbunden" an, keine Titelinfo, geschweige denn Albumcovers. Titel vor- oder zurückspringen kann es auch nicht, lediglich die Wiedergabe kann angehalten und wieder fortgesetzt werden über die OK-Taste. Wenigstens ist die Reichweite ok, es spielt in meiner Wohnung auch durch zwei Wände hinweg noch.

Man sieht: In Begeisterungsstürme versetzt mich das Gerät nicht... Gibt’s noch was positives zu berichten? Hmm, vielleicht den Wecker. Der funktioniert auch im Akku-Betrieb (sofern man das Gerät nur ins Stand-by, nicht in den Deep-Sleep versetzt). Ich konnte allerdings noch nicht testen, wie lange der Akku im Standby-Modus hält. Als Wecker-Quelle kann man DAB, UKW oder einen Summton wählen.

Ich werde mal noch ein bisschen weiter mit dem Hama rumspielen. Bin mir aber noch nicht so sicher, ob ichs behalten werde... Schade, hatte mir insgesamt mehr davon versprochen.
DR200BT1.jpg
DR200BT2.jpg
DR200BT3.jpg
Spacelab
Administrator
Beiträge: 4307
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: Neue Radios 2021

Beitrag von Spacelab »

Komische kastrierte Firmware. Denn die FS Tuner sind ja normalerweise recht auskunftsfreudig. Aber wenn ein Siena SoC schon so empfangsschwach ist, dann kann man ja richtig froh sein das kein SiLabs Chip verbaut wurde. :rolleyes: Woran könnte es denn liegen das die Kiste so taub ist? Antenne zu kurz? Oder versauter technischer Aufbau?

Nachtrag: offenbar hat nur die Version von Hama den FS Siena SoC verbaut. Die ansonsten baugleiche Version von AudioQuest (gibt es unter anderem in England und Australien) hat tatsächlich einen SiLabs Chip drin.
sonoro
Beiträge: 11
Registriert: So 23. Sep 2018, 16:45

Re: Neue Radios 2021

Beitrag von sonoro »

Ich schrieb deswegen „leider“, weil ich gern mal mit einem SiLabs rumgespielt hätte, als immer nur mit FS :D Die Antenne des Hama lässt sich auf max. 52 cm ausfahren, die vom JBL Tuner 42cm und die vom Sangean TunPad sogar nur 29cm. Die „kurzen“ empfangen trotzdem deutlich besser... Aufgeschraubt habe ich die Kiste bisher nicht, die Schrauben befinden sich unter den aufgeklebten Gummistreifen-Füssen. Da ich mir noch nicht sicher bin, ob ich das Ding zurückgeben will, hab ich mich noch nicht gewagt, die abzureissen.
Spacelab
Administrator
Beiträge: 4307
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: Neue Radios 2021

Beitrag von Spacelab »

Das SiLabs hat die nervige Eigenart das es erst bei recht hohem Signalpegel den Ton freischaltet. Also das gleiche wie das Keystone Modul im Geneva Touring S+.
Antworten