DAB+ Regionalradio in BW

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
Dana Diezemann
Beiträge: 470
Registriert: So 10. Feb 2019, 20:15
Wohnort: Abstatt (HN)
Kontaktdaten:

Re: DAB+ Regionalradio in BW

Beitrag von Dana Diezemann »

Danke für eure Zeilen. Ich möchte hier mal kurz einen Stand geben:

- Seit 1.7.22. bin ich zwischen Abstatt und Engelbergtunnel entlang der A81 fast Aussetzerfrei zu hören. Auch nun seit zwei Wochen durch eine bessere Antenne auch in Teilen LB und Fetzen auch in den Höhenlagen von S-West.
- Dieser Betriebsversuch ist ehrenamtlich und komplett aus meiner Urlaubskasse finanziert. Ich bekomme auch auf Anfrage von der LFK keine Mittel. Für das Projekt habe ich einen Tag die Woche "DAB Radiotag" reserviert.
- Die BNetzA hat mir drei Standorte bis 31.12.22 genehmigt. Ich kann auch darüber hinaus senden, dazu muss die LFK nur "nix dagegen" haben. Die ist nicht für die Technik oder Frequenz, sondern hier nur für die inhaltliche Verweigerung zuständig. Siehe VVRuFu.
- Ich bekomme seit Wochen keine Rückmeldung der LFK auf meinen Antrag auf eine Verlängerung. Ich möchte mich hier mal nicht weiter dazu äussern, nur soviel, das ich weitere Schritte gehen werde. Wer mich persönlich kennt, weiss um meine Energie. Und weil es ja keine nachvollziehbaren Gründe gibt, mir den Boden zu entziehen.
- Mit 2 Autoradio OEM Herstellern bin ich aktuell im Gespräch, hier Tests aufzusetzen. Stichwort EWF und Logos. Gesprächstermine diesen Monat.
clip2.png
- Ein EWF Kanal ist seit 1.11.22 recht rudimentär mit 20 Minuten Infoschleife zu hören. Ich bin mit dem Technikleiter der BLM, dem Fraunhofer EWF Organisator Hr. Korte, dem Technikleiter der MSA sowie Christian Milling in Kontakt. Alle diese Personen und sonst Niemand machen EWF Testkanäle hier in D. Der Testtag ist der 8.12.22. Die Slides werden zeitgenau mit dem Beginn des Sprechers angezeigt, ein Skript rechnet den Hochladezeitpunkt aus. Das sollten die Sender mal bei den Plattencovers machen! Und DL kommt jetzt auch mit Index Nummerierung,
- Die Unterstützung der LFK ist für mein Projekt 0, in Worten Null. Daher die Zusammenarbeit mit den beiden anderen Medienanstalten.
clip1.png
- Ein Statuskanal der alle 3 Sekunden den Überblick über die Lauffähigkeit und Zeiten und Bitraten gibt, ist auch onAir. Den Slide alle 3 Sekunden zu ändern hat wohl noch kein Mux gemacht. Geht aber! PNG mit 16 Farben und nur wenigen Kilobytes. Es fehlen noch Werte zum Audiopegel und Sendefehler. Unterbau ist welle.io, da bin ich an der Installation auf Linux dran.
clip3.png
- Und zur Erinnerung: Meine Baustelle ist nun die Dynamisierung des Mux. Das schrieb ich schon weiter vorne. Wir hatten einen Hackerangriff und ich war 4 Wochen lahmgelegt. 8 Rechner komplett neu aufgesetzt, der Virus hat sich tief in die Systeme und ins NAS reingefräst. Anfangs rund 100.000 Dateien verschlüsselt und damit weg. Reichte mir schon! 99.000 Dateien konnte ich wieder herstellen. 6 Audiokanäle teilen sich eine feste CU Anzahl. Alle 6 Sekunden wird dann diese Menge an die Programme dynamisch vergeben, die grüne Linie im Slide zeigt das gut. FFH hatte schon Schwierigkeiten mit der Mux Rekonfig, mal sehen, ob ich das hinbekomme.
- Der große Standort auf dem FMT Güglingen/Brackenheim zieht sich. Die DFMG rechnet noch Sicherheitsabstände und Statik. Weil auf der Rundplattform nur LTE ist und ich hier zuviel verstrahle. Termin vor Ort im Oktober ergab nix Neues. Kann sein, das alles nicht klappt. Aufbau 1.11. war Illusion, nun 1.12. Mit einem Repeater, wie im Repeater Thread eben gezeigt. Aber wie oben geschrieben, lohnt ein 10-Jahresvertrag und >15k€ Invest nicht für 4 Wochen Sendung bis Silvester. Danach hätten wir hier ein DAB Mini Netz in BW-Nord rumstehen, was stumm sein muss, weil es so gewollt ist. Das kann ich auch Jahre so stehen lassen. Das geht schon, wäre aber nicht nachzuvollziehen. Wie ich im Hessen Thema eben schrieb, dann trage ich alles nach Südhessen, deren 12C braucht Verstärkung, weil voll.

Die Infos hier bleiben bitte noch hier im kleinen Kreis, eine offizielle Pressemitteilung wie es weitergeht kommt dann bei Bedarf.
Zuletzt geändert von Dana Diezemann am Di 8. Nov 2022, 12:03, insgesamt 1-mal geändert.
zerobase now
Beiträge: 3593
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 10:47

Re: DAB+ Regionalradio in BW

Beitrag von zerobase now »

@ Dana
Lass dich nicht entmutigen. In Deutschland ist das echt ein Trauerspiel. Alles Lobbyismus :rolleyes:
maroon6
Beiträge: 2265
Registriert: Fr 28. Sep 2018, 16:01

Re: DAB+ Regionalradio in BW

Beitrag von maroon6 »

@Dana: Ich habe eine Idee, wie du dein Equipment weiternutzen kannst für etwas richtig sinnvolles. Schau mal in die Radiostammtisch-Gruppe, da gibt es mehr :-)
Dana Diezemann
Beiträge: 470
Registriert: So 10. Feb 2019, 20:15
Wohnort: Abstatt (HN)
Kontaktdaten:

Re: DAB+ Regionalradio in BW

Beitrag von Dana Diezemann »

Es gibt eine Rückmeldung der LFK sowie ein Telefonat mit der BNetzA.
Anstrengend, aber es besteht die Möglichkeit, das es 2023 weitergeht.
Zuletzt geändert von Dana Diezemann am Do 10. Nov 2022, 19:33, insgesamt 1-mal geändert.
Manager
Beiträge: 1563
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:48

Re: DAB+ Regionalradio in BW

Beitrag von Manager »

:spos:
Chris
Beiträge: 238
Registriert: So 2. Sep 2018, 05:28

Re: DAB+ Regionalradio in BW

Beitrag von Chris »

Dana Diezemann hat geschrieben: Do 10. Nov 2022, 18:02 Es gibt eine Rückmeldung der LFK sowie ein Telefonat mit der BNetzA.
Anstrengend, aber es besteht die Möglichkeit, das es 2023 weitergeht.
Ich kenne das, bin auch gerade mit diversen Ämtern am kämpfen wegen einer Umschreibung und einer Nutzungsänderung…. du musst immer hinterher rennen, keine Antworten auf Mails, keine Rückrufe auf melne Bitte etc.

Ist ein riesiges Problem inzwischen, daher freut es mich umso mehr, dass der Kontakt zu Stande kam. Ich drück die Daumen.
Dana Diezemann
Beiträge: 470
Registriert: So 10. Feb 2019, 20:15
Wohnort: Abstatt (HN)
Kontaktdaten:

Re: DAB+ Regionalradio in BW

Beitrag von Dana Diezemann »

Kurze Infos:

- Neue Versionen vom EWF (20 Minuten) und Infokanal (knapp 9 Minuten). Jetzt passend zum Sprecher das jeweilige Bild. Und ein Fortschrittsbalken. Wird auf die Sekunde vorgeladen.
- Empfang mit guter Autoantenne entlang der A81 von Weinsberg bis Tunnel Engelberg, dank Fehlerschutz 1A.
- Die LFK hat sich gemeldet, es bestehen gute Chancen, das ich bis Mitte 2023 weiter im Testbetrieb sein darf.
- Der Standort Güglingen / FMT Brackenheim 1 geht im Dezember onAir. Noch immer keine Baufreigabe.
- Die Tage habe ich 2 renommierte Autoradiohersteller im Gespräch. Es geht unter anderem um den EWF Kanal.
Dana Diezemann
Beiträge: 470
Registriert: So 10. Feb 2019, 20:15
Wohnort: Abstatt (HN)
Kontaktdaten:

Re: DAB+ Regionalradio in BW

Beitrag von Dana Diezemann »

Für alle die noch nicht im Empfangsbereich meines 12B waren, aber neugierig sind.

Hier der Infokanal:

https://regionalradio-bw.de/wp-content/ ... 48-kHz.mp3

Und hier der EWF Kanal:

https://regionalradio-bw.de/wp-content/ ... okanal.mp3
Clipboard01.png
RADIO354
Beiträge: 2511
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:57

Re: DAB+ Regionalradio in BW

Beitrag von RADIO354 »

Vielen Dank.
Da weit außerhalb befindlich kann ich mal hereinhören. :spos:
VU+ Duo2 ; microspot RA-318/ 319; Pure Sensia ; Degen DE 1103 mit 2x 80 khz Filtern, Dual DAB 102
Antennen : 4 ELement B III Yagi / SAT : 88 cm @ 19,2° East.
Mobil/ Portabel : Hama CDR 70 BT/ Philips DA 9011/ 2
QTH Ostschweiz/ Region Werdenberg
Dana Diezemann
Beiträge: 470
Registriert: So 10. Feb 2019, 20:15
Wohnort: Abstatt (HN)
Kontaktdaten:

Re: DAB+ Regionalradio in BW

Beitrag von Dana Diezemann »

DAB in Deutschland ist wirklich nicht so einfach!!!

So sieht mal eine Frequenzzuteilung oder auch "Lizenz zum Senden" aus. Kam heute. Danke an die BNetzA, die da einfach funktioniert.
Clipboard01.png
Ich habe hier ein Rack mit 250 Watt Verstärker und 500 Watt Havarie für später.
Ein Mastaufsatz mit 3 Dipolen. 3.5 Meter hoch.
Eine Genehmigung für 2KW rund, Koordinierung für 0,7 KW ERP nach Stuttgart und Heilbronn.
Und nun die wohl kürzeste Zusage für nur 4 Wochen, hier was aufzubauen und zu testen. DAB EWF usw...
Leider fehlt noch die Baugenehmigung und die STOB. Da rechne ich nächste Woche mit.

Am Nikolaus aufbauen? Und Silvester darf ich es abbauen! Hahaha.

Da organisiere ich alles und dann werde ich seit Monaten von der Landesmedienanstalt hängen gelassen. Nur für eine Unbedenklichkeit einer Test-Verlängerung. Formsache momentan in anderen Bundesländern. Hier klappt das aus Gründen nicht.

Die Test-Verlängerung würde mir die BNetzA für 2023 geben, so das Vorgespräch. Und diese Verlängerung brauche ich auch noch.
Geplant ist ja mal ein Pilotbetrieb, die LFK hatte mich 2019 aufgefordet, das für die NKLs zu organisieren. Mache ich ja nun!

Ob ich nun noch 20.000 Euro versenke, im Prinzip kann ich das alles auch lassen. Ich hab keine Lösung. Ihr vielleicht?

Wenn der Betriebsversuch halt endet kann ich höchstens am 1.1.2023 einen neuen Antrag auf Test oder gleich Pilot stellen. Keine Ahnung. Da kennt sich sicherlich wer hier aus. Ich weiß es nicht. Ich will doch nur vom 2. Standort aus senden, der Kanal ist koordiniert und alles steht hier rum und läuft ja auch schon am ersten Standort seit 1.7.22 recht gut.

Die Tage habe ich mich mit zwei namhaften Autoradio OEM Herstellern getroffen. Es gibt starkes Interesse an Tests und Ausspielmöglichkeiten. EWF sowieso. War cool, mal mit den Entwicklern sich auszutauschen. Die müssen ja meine Signale ordentlich dekodieren.

Also macht es auch SInn, es gibt Bedarf da draussen. Und den kann ich erfüllen.

Ansonsten momentan nur Kopfschütteln.... Hat wer ne Idee?
maroon6
Beiträge: 2265
Registriert: Fr 28. Sep 2018, 16:01

Re: DAB+ Regionalradio in BW

Beitrag von maroon6 »

Erstmal sollen die nicht-kommerziellen Veranstalter ja mal ganz klar ein Bekenntnis dafür ablegen, ob sie eine solche Lösung wie deine wirklich wollen, Dana, auch wenn ich sie für genial und auch finanzierbar halte. Du hast ja schon angedeutet, dass dies bei den meisten NKLs mitnichten der Fall ist, aus ideologischen Gründen ("man hat uns kostenlos ein landesweites Netz bereitzustellen, das so leistungsstark ist wie das im 11B, aber wir wollen in keinem Fall in gemischte Muxe zusammen mit Kommerziellen"). Solange sich an dieser, völlig weltfremden Haltung nichts ändert, bringt auch ein Pilot nix. Da gäbe es mit Sicherheit andere Projektmöglichkeiten in anderen Bundesländern, und dann sollen die NKLs im Ländle halt in ihrem ideologischen Selbstmitleid versumpfen..
Dana Diezemann
Beiträge: 470
Registriert: So 10. Feb 2019, 20:15
Wohnort: Abstatt (HN)
Kontaktdaten:

Re: DAB+ Regionalradio in BW

Beitrag von Dana Diezemann »

News: Mein Testbetrieb des 12B wurde seitens der LFK mit dem „Benehm“ ausgezeichnet. Die Ansagekanäle für rechtlich unbedenklich befunden. Und damit ist der Betrieb bis zum 30.6.2023 verlängert!!!

Die BNetzA nimmt nun eine Koordinierungsanfrage vor. Diesen Monat bauen wir - wenn wir grünes Licht von der DFMG haben - den Großstandort Brackenheim 1 auf. 0,7 kW ERP. Dann sind wir regional auch in Stuttgart zu empfangen.

Am 8.12. wird es einen Test auf dem schon laufenden Warnkanal geben. Dazu arbeite ich mit zwei führenden Autoradio Herstellern zusammen. Danach gibt es auf dem Kanal jeden Tag einen Testalarm.

Danke für eure Ideen bezüglich der NKLs. Wie im Infokanal (mp3 weiter oben) angesprochen, ist meine Intention des 12B hier die Transformation der regionalen UKW Programme ins DAB. Dazu wird es Im ersten Quartal 2023 Gespräche mit der LFK geben. Ziel ist es ja bekanntlich, den Test in einen Pilot zu bekommen, um regionale NKLs im Relay auszusenden. Das Interesse seitens einzelner NKLs ist vorhanden. Die komplette Finanzierung wird dann über einen gemischten Plattformbetrieb mit zugelassenen kommerziellen Anbietern geschehen. Im Prinzip wie beim 12A in RP.
Antworten