BR-Sender Rötz (Schwarzwihrberg)

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
Antworten
jkr 2
Beiträge: 340
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 20:04
Wohnort: Regensburg

BR-Sender Rötz (Schwarzwihrberg)

Beitrag von jkr 2 »

Laut einer Meldung der Mittelbayerischen Zeitung

https://www.mittelbayerische.de/region/ ... 49395.html
(leider hinter der paywall)

hat der BR der Telekom die Mitnutzung seines Mastes beim Schwarzwihrberg ab 2022 wegen Eigenbedarfs gekündigt,
worauf in Rötz seitdem vergeblich nach einem Ersatzstandort gesucht wird (Das alte Thema: Keiner will den Masten haben...)

Zum Eigenbedarf: Da gibt es doch noch eine ziemlich alte DAB-Koordinierung für Rötz. Wird sie womöglich wieder in Erwägung gezogen?
Geigant-Bleschenberg wäre aber auch nicht allzuweit entfernt. Ich denk, man braucht diesen Standort für die Versorgung der B22, auch bekannt als Ostmarkstraße.
QTH: Regensburg

Habakukk
Beiträge: 2822
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: BR-Sender Rötz (Schwarzwihrberg)

Beitrag von Habakukk »

jkr 2 hat geschrieben:
Mo 19. Okt 2020, 10:34
Zum Eigenbedarf: Da gibt es doch noch eine ziemlich alte DAB-Koordinierung für Rötz. Wird sie womöglich wieder in Erwägung gezogen?
Schaut ganz danach aus.
jkr 2 hat geschrieben:
Mo 19. Okt 2020, 10:34
Geigant-Bleschenberg wäre aber auch nicht allzuweit entfernt. Ich denk, man braucht diesen Standort für die Versorgung der B22, auch bekannt als Ostmarkstraße.
Ist Geigant-Bleschenberg eigentlich BR-Standort? Von dort kam doch ZDF und BR-Fernsehen, aber auch die ARD (im UHF-Bereich).

Geigant-Bleschenberg wurde damals ja auch noch für DAB+ koordiniert, zusammen mit einem weiteren Standort direkt nordöstlich von Waldmünchen. Alle drei (Rötz, Geigant, Waldmünchen) wurden damals mit 1kW koordiniert.

Mittlerweile hat man Geigant beim 6C aber auf 6,3kW aufgebohrt. Rötz und Waldmünchen fehlen aktuell dort noch.

jkr 2
Beiträge: 340
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 20:04
Wohnort: Regensburg

Re: BR-Sender Rötz (Schwarzwihrberg)

Beitrag von jkr 2 »

Geigant-Bleschenberg ist lt. Sascha Teichmann BR-Standort, ebenso wie Waldmünchen-Johannesbühl , beim Böhmerkreuz, (etwas südlich von Perlhütte) im Osten von WÜM.
QTH: Regensburg

Scrat
Beiträge: 547
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:16
Wohnort: 49°15 N - 11°28 O

Re: BR-Sender Rötz (Schwarzwihrberg)

Beitrag von Scrat »

jkr 2 hat geschrieben:
Mo 19. Okt 2020, 11:06
..... Waldmünchen-Johannesbühl , beim Böhmerkreuz, (etwas südlich von Perlhütte) im Osten von WÜM.
Von 2007, da war die ARD noch drauf wenn ich mich recht erinnere.
Bild

Bild

Links Waldmünchen, am horizont linker Hand der Schwarzwihrberg
Bild

Kohlberger91
Beiträge: 404
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 20:28

Re: BR-Sender Rötz (Schwarzwihrberg)

Beitrag von Kohlberger91 »

jkr 2 hat geschrieben:
Mo 19. Okt 2020, 10:34
Ich denk, man braucht diesen Standort für die Versorgung der B22, auch bekannt als Ostmarkstraße.
Wo sind da Empfangsausetzer? Der einzige Aussetzer auf der B22 hab ich in dieser Senke bei Obervichtach. Wenn man da von Nabburg kommt und da runder fährt auf die B22 rauf. Wäre schön wenn in diesen Bereich mal einer kommen würde, indoorversorung in Obervichtach wäre dann auch mal gewährleistet. Bei Rötz hab ich sogar den 5D via Rotbühl. Rötz macht eher Sinn für die Straße nach Neuburg.

jkr 2
Beiträge: 340
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 20:04
Wohnort: Regensburg

Re: BR-Sender Rötz (Schwarzwihrberg)

Beitrag von jkr 2 »

Kohlberger91 hat geschrieben:
Di 20. Okt 2020, 17:51
jkr 2 hat geschrieben:
Mo 19. Okt 2020, 10:34
Ich denk, man braucht diesen Standort für die Versorgung der B22, auch bekannt als Ostmarkstraße.
Wo sind da Empfangsausetzer? Der einzige Aussetzer auf der B22 hab ich in dieser Senke bei Obervichtach. Wenn man da von Nabburg kommt und da runder fährt auf die B22 rauf. Wäre schön wenn in diesen Bereich mal einer kommen würde, indoorversorung in Obervichtach wäre dann auch mal gewährleistet. Bei Rötz hab ich sogar den 5D via Rotbühl. Rötz macht eher Sinn für die Straße nach Neuburg.

Mit der B22 nordwärts hast Du sicher recht. Mit Pfreimd und der Planung bei Oberviechtach muß man abwarten, was die bringen werden. Oberviechtach nicht am Kätzlesberg, sondern direkt am nördlichen Ortsrand oberhalb der angesprochenen Senke
Aber: der Schwarzwihrberg-Masten steht ja nicht auf dem Gipfel, sondern an der anhöhe mit Blick nach Süden. Über den Gipfel nachc Norden würde der Sender eh nicht recht kommen.

Aber ich hab eher die Ostmarkstraße Richtung Cham gemeint. ZUmindest deep indoor wär der Sender scho recht
Rötz für den Ort und die Staatsstraße nach Westen nach Neunburg vorm Wald sowie nach Osten Ri. WÜM bevor der Ortssender dort dann übernimmt. Richtung Grenzübergang Höll sind ja selbst auf der BR Versorgungskarte einige weiße Flecken eingezeichnet. In WÜM selbst brauchts für indoor unbedingt was, mit dem Auto gehts gerade noch so. Den Hohen Bogen kannst vergessen... Da versorgen eher noch der Dillberg, der Rotbühl und selbst noch die Hohe Linie.

Geigant-Bleschenberg wird auch nicht so recht nach WÜM reinkommen, da eine Hügelkette abschirmt. Diesen Standort brauchts eher sowohl für die B22 südwärts wie auch für die Staatsstraße vom WÜM nach Cham, wo auch die Bahnlinie verläuft. Beim Analog-TV gabs ja auch Umsetzer sowohl auf dem Bleschenberg (alle drei Progr.) wie auch Waldmünchen-Lengau (für ZDF und BR3) südl. von WÜM

Übrigens: Rötz hatte seinerzeit erhebliche Schwierigkeiten in Betrieb zu gehen. Die Tschechen haben immer wieder Einspruch gegen die Kanalplanung eingelegt.
QTH: Regensburg

Kohlberger91
Beiträge: 404
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 20:28

Re: BR-Sender Rötz (Schwarzwihrberg)

Beitrag von Kohlberger91 »

jkr 2 hat geschrieben:
Di 20. Okt 2020, 18:55

Mit der B22 nordwärts hast Du sicher recht. Mit Pfreimd und der Planung bei Oberviechtach muß man abwarten, was die bringen werden. Oberviechtach nicht am Kätzlesberg, sondern direkt am nördlichen Ortsrand oberhalb der angesprochenen Senke
Naja Pfreimd dürfte genauso hinüberweg senden dort in Oberviechtach denk ich. Da braucht auf alle Fälle ein Standort direkt. Man kann das sehr schön sehen. Oben bei Trichenricht hast Dillberg, Ochsenkpf, Rotbühl und co. und je weiter du dich runder zu der B22 kommst bricht dir ein nach dem andern weg, erst Dillberg (8C/10C), dann Ochenskopf (10B) und unten bei Teunz-Oberviechtach ist dann auch der Rotbühl "abgesoffen, versunken". Das dürfte mit Pfreimd nicht anders sein. Du redest vom "ördlichen Ortsrand oberhalb", damit meinst nicht dort da wo auch dieser Handymast steht?

jkr 2
Beiträge: 340
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 20:04
Wohnort: Regensburg

Re: BR-Sender Rötz (Schwarzwihrberg)

Beitrag von jkr 2 »

Kohlberger91 hat geschrieben:
Di 20. Okt 2020, 21:12
jkr 2 hat geschrieben:
Di 20. Okt 2020, 18:55

Mit der B22 nordwärts hast Du sicher recht. Mit Pfreimd und der Planung bei Oberviechtach muß man abwarten, was die bringen werden. Oberviechtach nicht am Kätzlesberg, sondern direkt am nördlichen Ortsrand oberhalb der angesprochenen Senke
Naja Pfreimd dürfte genauso hinüberweg senden dort in Oberviechtach denk ich. Da braucht auf alle Fälle ein Standort direkt. Man kann das sehr schön sehen. Oben bei Trichenricht hast Dillberg, Ochsenkpf, Rotbühl und co. und je weiter du dich runder zu der B22 kommst bricht dir ein nach dem andern weg, erst Dillberg (8C/10C), dann Ochenskopf (10B) und unten bei Teunz-Oberviechtach ist dann auch der Rotbühl "abgesoffen, versunken". Das dürfte mit Pfreimd nicht anders sein. Du redest vom "ördlichen Ortsrand oberhalb", damit meinst nicht dort da wo auch dieser Handymast steht?
Zu Oberviechtach Wenn du von Teunz kommst und in die Senke hineinblickst, ist an der rechten Seite der B22 ein kleines Waldstück. Dort am Waldrand steht der 70m hohe ehemalige TVU des BR, ZDF und Drittes kamen von der Burg Obermurach (bei Niedermurach).


Nachtrag: Hier der Link zu Google earth
https://www.google.com/maps/place/Trich ... 12.3042095
QTH: Regensburg

Antworten