[DAB+] 2. Bundesmux: Aenderungen im Hoerverhalten

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
Handydoctor
Beiträge: 79
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:28

Re: [DAB+] 2. Bundesmux: Aenderungen im Hoerverhalten

Beitrag von Handydoctor »

Wenn man Abwechselung und mal eine Überraschung will, sollte man bei Schwarzwaldradio reinhören.

Habakukk
Beiträge: 2822
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: [DAB+] 2. Bundesmux: Aenderungen im Hoerverhalten

Beitrag von Habakukk »

Handydoctor hat geschrieben:
Mi 21. Okt 2020, 09:08
Wenn man Abwechselung und mal eine Überraschung will, sollte man bei Schwarzwaldradio reinhören.
Schwarzwaldradio ist mir von der Musikauswahl her tendenziell auch zu lahm. Die spielen zwar wirklich gute und selten gehörte Titel, aber viel zu oft geht das eher Richtung Soft Pop oder Soul.

Spacelab
Administrator
Beiträge: 3557
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: [DAB+] 2. Bundesmux: Aenderungen im Hoerverhalten

Beitrag von Spacelab »

Habakukk hat geschrieben:
Mi 21. Okt 2020, 07:52
Aber auch ein Demoprogramm könnte man etwas prickelnder gestalten.
Ja natürlich könnte man. Aber wieso sollte man? Also mir fällt kein Demoprogramm ein das jemals mehr Abwechslung hatte. Ganz im Gegenteil. Normalerweise bestehen solche Programme aus 1 Stunde Endlosschleife. Da macht man bei Absolut schon mehr als üblich. Mein Problem ist nicht das aktuelle Demoprogramm. Mein Problem ist eher das uns das vermutlich noch gut 3 bis 4 Monate genau so erhalten bleiben wird. Wenn man bei Absolut Radio Pech hat dann startet Energy, wie von einigen schon vermutet, vorher mit einem Oldieprogramm und Absolut hat seine potentiellen Hörer schon verloren bevor es überhaupt richtig losgegangen ist.

Spacelab
Administrator
Beiträge: 3557
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: [DAB+] 2. Bundesmux: Aenderungen im Hoerverhalten

Beitrag von Spacelab »

Habakukk hat geschrieben:
Mi 21. Okt 2020, 09:13
Handydoctor hat geschrieben:
Mi 21. Okt 2020, 09:08
Wenn man Abwechselung und mal eine Überraschung will, sollte man bei Schwarzwaldradio reinhören.
Schwarzwaldradio ist mir von der Musikauswahl her tendenziell auch zu lahm. Die spielen zwar wirklich gute und selten gehörte Titel, aber viel zu oft geht das eher Richtung Soft Pop oder Soul.
Ja das fällt mir beim längeren Hören auch immer wieder auf. Ich habe eh das Gefühl das man in den letzten Monaten schon ein bisschen Mainstreamiger geworden ist. Es werden vereinzelt immer mehr Titel untergemischt die auch auf anderen Programmen schon totgespielt wurden.

zerobase now
Beiträge: 1613
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 10:47

Re: [DAB+] 2. Bundesmux: Aenderungen im Hoerverhalten

Beitrag von zerobase now »

Spacelab hat geschrieben:
Mi 21. Okt 2020, 09:21
Mein Problem ist eher das uns das vermutlich noch gut 3 bis 4 Monate genau so erhalten bleiben wird. Wenn man bei Absolut Radio Pech hat dann startet Energy, wie von einigen schon vermutet, vorher mit einem Oldieprogramm und Absolut hat seine potentiellen Hörer schon verloren bevor es überhaupt richtig losgegangen ist.
Das vermute ich auch stark. Aber noch ist ja nicht klar, ob Energy überhaupt ein Oldieprogramm startet und wenn, ist auch nicht klar, was für eine Art Oldieprogramm. Oldie Classics spielt ja eher die "neueren" Oldies. Heute morgen liefen z.B. fast nur 80er Titel. 60er sind auch nur sporadisch und 50er ja überhaupt nicht. Von daher könnte man ggf. eine andere Zielgruppe abdecken. Für mich gehören zu einen richtigen Oldieprogramm auch 50er und 60er Jahre Titel.

Spacelab
Administrator
Beiträge: 3557
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: [DAB+] 2. Bundesmux: Aenderungen im Hoerverhalten

Beitrag von Spacelab »

Interessanter Punkt. Natürlich bewegen wir uns jetzt hier auf dem Gebiet der Spekulation und des Hörensagens. Ein Sprecher von Energy sagte mal vor etlichen Monaten das man Interesse daran hätte ein Oldieprogramm im 2.BM zu starten. Dadurch kam die Vermutung mit dem Oldieprogramm "Nostalgie" erst auf. Später hieß es dann aber nur noch das man sich zum Inhalt des 2. Energy Programms noch nicht äußern will. Also das nur mal jetzt so zum aktuellen Stand der Dinge damit wir alle auf dem gleichen Informationslevel sind und nicht aneinander vorbei reden. :)

Wenn es wirklich ein Oldieprogramm wie Nostalgie werden sollte dann gehe ich mal davon aus das man sich dort eher bevorzugt um die alten Oldies, also 50er und 60er kümmert. Allerdings kenne ich Nostalgie jetzt auch nur vom Hörensagen und lasse mich diesbezüglich gerne korrigieren. Absolut Oldie Classics soll eine wesentlich jüngere Generation bedienen. Nämlich diejenigen die eher auf 70er und 80er Musik stehen. Eigentlich wollte man sogar nur ausschließlich Musik aus diesen beiden Jahrzehnten spielen. Das doch noch seltener mal ein 60er gespielt wird könnte am vorläufigen Demoprogramm liegen. Wenn sich das zwischen diesen beiden Programmen tatsächlich so aufteilt wäre das eigentlich gar nicht schlecht.

maroon6
Beiträge: 389
Registriert: Fr 28. Sep 2018, 16:01

Re: [DAB+] 2. Bundesmux: Aenderungen im Hoerverhalten

Beitrag von maroon6 »

Energy hat jetzt bei einer Produktionsfirma für Deutschland angepasste Jingles für "Cherie - Love Pop Music" in Auftrag gegeben. Ob vorsorglich oder tatsächlich für ein geplantes Programm kann ich schlecht beurteilen. www.cheriefm.de ist auch registriert, aber das wohl schon länger. Cherie FM ist ja in Frankreich ein alter Hut, besteht aus so nem RnB/Soul/Softhit-Mix für ein eher weibliches Publikum. Rein intuitiv würde ich das als größere Marktlücke empfinden als Nostalgie, wobei man hier bedenken sollte, dass die Bezeichnung in Deutschland eher für "altbacken" steht und sich daher nicht unbedingt als Markenname eignet. Zudem gibt es schon genügend andere Oldie-Formate. Also, ich wette auf Cherie Deutschland, wenn es nicht am Ende was ganz anderes wird.

Jelvert
Beiträge: 173
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 00:23

Re: [DAB+] 2. Bundesmux: Aenderungen im Hoerverhalten

Beitrag von Jelvert »

Das französche Nostalgie spielt jetzt hauptsächlich nur noch Musik der 80er, 70er und auch 90er. 50er und 60er werden eigentlich nicht mehr gespielt.

https://www.nostalgie.fr/playlists/playlist-nostalgie

Jelvert
Beiträge: 173
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 00:23

Re: [DAB+] 2. Bundesmux: Aenderungen im Hoerverhalten

Beitrag von Jelvert »

Jelvert hat geschrieben:
Mi 21. Okt 2020, 11:41
Das französche Nostalgie spielt jetzt hauptsächlich nur noch Musik der 80er, 70er und auch 90er. 50er und 60er werden eigentlich nicht mehr gespielt.

https://www.nostalgie.fr/playlists/playlist-nostalgie
Diese Musik kann auch schon mit Absolut Oldie Classics abgedeckt werden. Eher unwahrscheinlich, das von Energy auch noch so ein ähnlicher Sender kommt.

Spacelab
Administrator
Beiträge: 3557
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: [DAB+] 2. Bundesmux: Aenderungen im Hoerverhalten

Beitrag von Spacelab »

Gut das ändert natürlich alles.

Ein Programm wie CherieFM finde ich aber jetzt auch nicht gerade prickelnd.

Jelvert
Beiträge: 173
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 00:23

Re: [DAB+] 2. Bundesmux: Aenderungen im Hoerverhalten

Beitrag von Jelvert »

Hier steht es auch direkt bei NJR:
Nostalgie est une radio musicale unique avec près de 8 titres sur 10 consacrés aux années 80.

https://www.nrjglobal.com/index.php/nos ... /nostalgie

Also 8 von 10 Titeln sind jetzt aus den 80ern bei Nostalgie.

Nicoco
Beiträge: 1482
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54

Re: [DAB+] 2. Bundesmux: Aenderungen im Hoerverhalten

Beitrag von Nicoco »

Aus dem Hause NRJ kann halt alles kommen, wobei es natürlich naheliegend erscheint, die bestehenden Marken aus anderen Ländern nach Deutschland zu holen.
Wenn Nostalgie wirklich hauptsächlich nur noch 80er spielt, dann wird es der wohl wirklich nicht.
Da bestünde ja quasi kein Unterschied mehr zu Oldie Classics.

Spacelab
Administrator
Beiträge: 3557
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: [DAB+] 2. Bundesmux: Aenderungen im Hoerverhalten

Beitrag von Spacelab »

Gut, das wäre dann eine ähnliche Situation wie Antenne Bayern und RTL Radio. :D

Nicoco
Beiträge: 1482
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54

Re: [DAB+] 2. Bundesmux: Aenderungen im Hoerverhalten

Beitrag von Nicoco »

Gut, mir fällt die Wahl in dem Punkt nicht schwer ;)

Ich hoffe wirklich, dass NRJ ein Format bedient, was noch nicht vertreten ist.
Selbst wenn es Cherie wird, mit dem ich auch nicht wirklich was anfangen kann, wäre es wohl immer noch besser als ein weiteres 70er/80er-Programm.

DH0GHU
Beiträge: 1697
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:56

Re: [DAB+] 2. Bundesmux: Aenderungen im Hoerverhalten

Beitrag von DH0GHU »

Mir ist die Formatänderung von Nostalgie gar nicht aufgefallen. Früher war das das Programm, das auch mal Chansons gespielt hat. Seit der Bundesmux auch in der Rheinebene sendet, habe ich dort auch nicht mehr auf 105,3 MHz reingehört...
QTH: Obersöchering/JN57OR, zeitweise Kehl/JN38VN
Funkamateur, DLF-Hörer, Multipler Musikgeschmack, DAB-Nutzer. Normal ist normalerweise langweilig.

Antworten