Digitalradio Eifel (10D) Tests Kall-Krekel

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
DigiBC
Beiträge: 38
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:30
Wohnort: Bonn

Re: Digitalradio Eifel (10D) Tests Kall-Krekel

Beitrag von DigiBC »

Der Sender hat übrigens eine "typisch rheinische" TII: 4711

Um 17:44 Uhr wurde für heute abgeschaltet.
Ingo-GL
Beiträge: 205
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 19:01

Re: Digitalradio Eifel (10D) Tests Kall-Krekel

Beitrag von Ingo-GL »

Es wurde eine fixe Playlist abgespielt, die sich nach etwas mehr als zwei Stunden wiederholte. Manche Titel kamen zwei oder gar dreimal vor.
Zwischendurch kamen wohl Live-Sessions. Heute habe ich zwei solcher Sessions wahrgenommen. Gestern wurde eine alte Schallplatte mit einem Sinfonieorchester abgespielt, inklusive Knistern und Knacksen.

Beim letzten Durchgang heute fehlte "Yellow Baloon" in der Reihe. Eine etwas drastische Maßnahme nur weil der Name des Titels falsch geschrieben ist?
Drehrumbum
Beiträge: 109
Registriert: Mo 1. Jun 2020, 02:28

Re: Digitalradio Eifel (10D) Tests Kall-Krekel

Beitrag von Drehrumbum »

Schön, dass ihr Euch über den "Klang" von 16kBit Gedanken macht!

Ich bin gerade froh, dass der Upload vom "Homeoffice" zum nächsten Übergabepunkt eines nicht genannt werden wollenden Senders auch mit 320kBit funktioniert. Vorher waren 192kBit allgemein üblich. Das hat sich nebenbei in einem Gespräch mit dem Techniker ergeben.

Wieder ein Nadelöhr weniger. Nein, natürlich nicht. "Es" klingt am Ende nur etwas besser, da eine der vielen Umcodierungen jetzt weniger fehlerbehaftet ist, wenn der Eingangspegel aller Stufen bei etwa -1.5dBFS liegt.


Damit ist auch gesagt, was ich von "Klangtests" über DAB+ halte, wenn man den "Winamp" mit meinetwegen einer mp3-Datei mit nur 128kbit füttert. In der Praxis wird das Audiosignal mehrfach umcodiert, bevor es im Multiplexer letztmalig zusammengestaucht wird. Das ist der Punkt.

Es gilt also, schon an der Quelle mit Wave (PCM), 320kbit MP3 oder 384kbit MP2 zu arbeiten. Alles andere darunter wird Murks.

Nix für ungut.
andimik
Beiträge: 2959
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Digitalradio Eifel (10D) Tests Kall-Krekel

Beitrag von andimik »

Ich habe von einem Forenkollegen dankenswerterweise eine ETI-Datei bekommen. Ich habe tatsächlich gestaunt, dass mit 8 kBit wirklich kein besseres Ergebnis mit ODR-AudioEnc zu erzielen ist ... Mit Linux oder Windowstools und dem normalen AAC Codec ist das nicht so furchtbar.

Bei 16 kBit ist es auch ein Unterschied, ob LC-AAC (wie unverständlicherweise für Tasmanien in Australien!!) oder eben HE-AAC genommen wird.
Ingo-GL
Beiträge: 205
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 19:01

Re: Digitalradio Eifel (10D) Tests Kall-Krekel

Beitrag von Ingo-GL »

Zur Zeit läuft ein Krekel Test mit dem Ansagetext der Sendung vom 19./20. September auf Krekel Test Info (K Info) und einer Musikschleife auf Krekel Test 1 (Krekel 1). Dynamic Label (Radiotext) ist im Unterschied zu damals auch dabei. Es existieren allerdings keine weiteren Services "Krekel Test 2" und so weiter.

Sendung endete um 17:10 Uhr.
Ingo-GL
Beiträge: 205
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 19:01

Re: Digitalradio Eifel (10D) Tests Kall-Krekel

Beitrag von Ingo-GL »

Der Test läuft auch heute in einer Konfiguration wie am vergangenen Sonntag. Um 16:15 Uhr war Krekel Test 1 ohne Audio. Nur auf Krekel Test Info lief die bekannte Durchsage. Zur Zeit läuft Musik auf Krekel Test 1.

Ich empfange den Mux ja nur durch Reflexion und Beugung. Von hier aus gesehen liegt der Sender hinterm Berg. Am bevorzugten Empfangsort in der Küche ändern sich die Parameter der optimalen Konfiguration (Positionierung des Empfängers, Ausrichtung der Antenne) von Tag zu Tag und auch im Laufe eines Tages. Signalmaximum erreiche ich hier bei horizontaler oder stark geneigter Antenne.
An anderen Standorten in der Wohnung ist der Empfang stabiler. Und 500 Meter südlich und 25 Meter höher gelegen gelingt der Empfang sogar mit dem Taschenempfänger Pure Move 1500.

Nachtrag:
Anhand des Empfangs des Ensembles auf 10D habe ich zum ersten Mal beobachtet, dass eine 3 Meter weit entfernte LED-Leuchte für den Haushalt den DAB-Empfang stören kann.

Sender abgeschaltet um 21:49 Uhr.
FM100
Beiträge: 16
Registriert: Fr 14. Dez 2018, 15:58

Re: Digitalradio Eifel (10D) Tests Kall-Krekel

Beitrag von FM100 »

Ich habe mich Sonntagmittag endlich mal in der Nähe des Senders begeben, Entfernung rd. 48 Km, Ville. Ich könnte Krekel Test Info mir der Ansage und Krekel Test 1, beide mit 144 kbps einlesen. Auf Krekel 1 lief schöne laute Musik, sehr schön zum testen. :xcool:
Ingo-GL
Beiträge: 205
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 19:01

Re: Digitalradio Eifel (10D) Tests Kall-Krekel

Beitrag von Ingo-GL »

Du hast Glück gehabt, dass die Reise nicht vergeblich war. Am Samstag lief der Sender wohl gar nicht. Und Sonntag Vormittag konnte ich ebenfalls nichts empfangen.
Dana Diezemann
Beiträge: 174
Registriert: So 10. Feb 2019, 20:15
Wohnort: Abstatt (HN)
Kontaktdaten:

Re: Digitalradio Eifel (10D) Tests Kall-Krekel

Beitrag von Dana Diezemann »

Error 404 - not found...
DJ Taifun
Beiträge: 125
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:53

Re: Digitalradio Eifel (10D) Tests Kall-Krekel

Beitrag von DJ Taifun »

Werden eigentlich noch Test gemacht :gruebel: Oder nur noch am Sonntag? Gestern war ich an dem Swisterbach von Weilerswist zur Mittagszeit nach Metternich langelaufen, am frühen Abend dann zurück.. Habe mit dem Sangean DPR Gerät nichts empfangen. Davor den Samstag war ich bei Bedburg und war auch nichts zu hören.
DJ Taifun
Ingo-GL
Beiträge: 205
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 19:01

Re: Digitalradio Eifel (10D) Tests Kall-Krekel

Beitrag von Ingo-GL »

Gestern und heute habe ich jeweils vormittags und nachmittags probiert und es war nichts zu empfangen, und zwar an einer Stelle, an der nach bisheriger Erfahrung
Empfang gesichert sein müsste.
shortwave
Beiträge: 176
Registriert: Di 11. Sep 2018, 14:46

Re: Digitalradio Eifel (10D) Tests Kall-Krekel

Beitrag von shortwave »

Dieses Wochenende gab es keinen Test, da ich mit dem Aufbau und der Inbetriebnahmevorbereitungen der 91,9 MHz in Zülpich doch recht ausgelastet war.
Ingo-GL
Beiträge: 205
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 19:01

Re: Digitalradio Eifel (10D) Tests Kall-Krekel

Beitrag von Ingo-GL »

Zur Zeit läuft wieder das bekannte Musikrepertoire im Krekel Test 1 im DAB+ Eifel MUX. Heute Vormittag konnte ich noch nichts empfangen.

Ende um 19:13 Uhr mit etwas was wie der Hinz-Triller klang. Ich hab es nur aus der Ferne gehört, aber glaube es waren die beiden Hinz-Triller "Anführung" und "Abführung".
Ingo-GL
Beiträge: 205
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 19:01

Re: Digitalradio Eifel (10D) Tests Kall-Krekel

Beitrag von Ingo-GL »

Auch heute läuft der Sender. Zur Zeit mit einem völlig neuen Musikprogramm. Schwerpunkt: Aufnahmen mit durchgehend akustisch aufgenommenen Musikinstrumenten.

Heute bis ungefähr 19:45 Uhr.
Antworten