Vistron VDR 400 DAB+ Bausatz

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
Math725
Beiträge: 1
Registriert: Mi 3. Jun 2020, 17:57

Re: Vistron VDR 400 DAB+ Bausatz

Beitrag von Math725 »

Hallo,

ich möchte mir auch mein eigenes Radio basteln mit diesem Bausatz. Kann mir vielleicht jemand sagen ob es ein Dokument von den Maßen der Einzelteile (Länge, Breite, Durchmesser,....) gibt?
cgfan
Beiträge: 33
Registriert: Fr 22. Feb 2019, 21:15
Wohnort: Magdeburg

Re: Vistron VDR 400 DAB+ Bausatz

Beitrag von cgfan »

Hallo,
Studio Leipzig hat geschrieben: Di 2. Jun 2020, 14:38
Gibt es eine Möglichkeit den fertigen Bausatz auch als Tuner zu nutzen? Also hat der irgendwo ein analoges Audio Out? Oder S/PDIF? Oder I²S?
An eine Tunernutzung hatte ich auch gedacht.
Aber was ich bis jetzt gesehen habe, ist das nicht so einfach: Die Anschlüsse für die Lautsprecher werden an einen Verstärker PAM8019 geführt. Dort werden die Lautsprecher durch eine Brückenschaltung angesteuert, was mir jetzt nicht so geeignet erscheint, das als Line-Out heraus zu führen.
Mir fehlt dann noch eine Lautsprecherabschaltung/-umschaltung, wenn man beides nutzen möchte.
Den Eingang dieses Verstärkers habe ich noch nicht weiter verfolgt, glaube aber nicht, dass der als Line-Out herausgeführt wird.
Wegen anderer Ausgänge müsste man noch mal schauen.

Freundliche Grüße,
cgfan
cgfan
Beiträge: 33
Registriert: Fr 22. Feb 2019, 21:15
Wohnort: Magdeburg

Re: Vistron VDR 400 DAB+ Bausatz

Beitrag von cgfan »

Hallo,
Der BR will hier 1000 Geräte für bayrische Schulen verlosen, hat den Wettbewerb aber auf nächstes Jahr verschoben.

Freundliche Grüße,
cgfan
Andi_Bayern
Beiträge: 187
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:49
Wohnort: München

Re: Vistron VDR 400 DAB+ Bausatz

Beitrag von Andi_Bayern »

cgfan hat geschrieben: Do 4. Jun 2020, 17:25...
An eine Tunernutzung hatte ich auch gedacht.
Aber was ich bis jetzt gesehen habe, ist das nicht so einfach: Die Anschlüsse für die Lautsprecher werden an einen Verstärker PAM8019 geführt. Dort werden die Lautsprecher durch eine Brückenschaltung angesteuert, was mir jetzt nicht so geeignet erscheint, das als Line-Out heraus zu führen.
Der Si4684 würde Audio analog und digital (I²S) liefern. Aber was von beiden auf dem Board überhaupt herausgeführt (auf Anschlüsse) ist, konnte ich nirgends ersehen.

Viele Grüße,
Andi
DAB-Playersoftware für Noxon-Stick & Co.: https://www.ukwtv.de/cms/downloads-asid ... gsinn.html
Support-Forum: viewtopic.php?f=11&t=55891

Standort: München-Bogenhausen
cgfan
Beiträge: 33
Registriert: Fr 22. Feb 2019, 21:15
Wohnort: Magdeburg

Re: Vistron VDR 400 DAB+ Bausatz

Beitrag von cgfan »

HF-Hase hat geschrieben: Sa 23. Mai 2020, 23:20 Für mich sieht das aus, als würde dein Empfänger beim 6B stark übersteuert. Hast du vieleicht die Möglichkeit, das Signal vor dem Empfängereingang mal 10 dB abzuschwächen?
Hallo HF-Hase,

Deine Anregung habe ich einmal in dieser Tabelle umgesetzt:
Empfangstabelle-VDR400.png
Man kann acht Favoriten abspeichern: Fx
Dort habe ich die hier empfangbaren Multiplexe gespeichert und schalte dann im Empfangsfenster mit den Angaben zu Pegel und SNR mit den Auf- und Abtasten weiter.
Für 2. habe ich keine Verbesserungen bei Zwischenstellungen des Dämpfungsstellers sehen können.
Bei 3. gibt es ein besonderes Verhalten beim Empfang des 6B:
Das SNR ist sehr gut, aber nach ein paar Minuten geht die Fehlerrate hoch, zum Teil mit großen Sprüngen, so dass der Ton ausfällt bzw. komische Plopp- und Pfeifgeräusche zu hören sind.
Die anderen Programme, nicht alle, die ich über längere Zeit hörte, haben dieses Phänomen nicht.
Bei der Filtereinstellung ist der 6B nicht maximal gedämpft, aber auch bei maximaler Dämpfung tritt dieser Effekt auf. Kann es sein, dass eine Schieflage des Signals durch das Filter die Fehlerrate ansteigen lässt?

Noch ein Zusatz zu den Empfangseigenschaften: Gestern Abend, 03.06.2020 gegen 22:56, bei angehobenen Bedingungen:
Empfang nach Punkt 3:
Antenne Richtung 11B:
11B-Antenne-Richtung-11B-2020.06-03-22-56.png
Antenne Richtung 10B:
10B-Antenne-Richtung-10B-2020.06-03-22-57.png

Freundliche Grüße,
cgfan
Chris_BLN
Beiträge: 1459
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:35

Re: Vistron VDR 400 DAB+ Bausatz

Beitrag von Chris_BLN »

cgfan hat geschrieben: Do 4. Jun 2020, 17:25 Die Anschlüsse für die Lautsprecher werden an einen Verstärker PAM8019 geführt. Dort werden die Lautsprecher durch eine Brückenschaltung angesteuert, was mir jetzt nicht so geeignet erscheint, das als Line-Out heraus zu führen.
Mir fehlt dann noch eine Lautsprecherabschaltung/-umschaltung, wenn man beides nutzen möchte.
Laut Datenblatt des PAM8019 hat man doch an PIN 2 und PIN 14 die Kopfhörerausgänge. Und es gibt eine Umschaltung (PIN 10) Speaker / Kopfhörer. Kann man da irgendwas signalmäßig verfolgen auf der Platine? Sind 2 und 14 funktionslos nur auf Pads gelötet ode rhängt da noch Schaltung dran? Und Pin 10, wo geht der hin?

Wenn man einen Line Out will, könnte (!) da ja evtl. was an Pin 5 bzw. 7 zu holen sein. Dazu müsste man sich aber die Herkunft der Signale dort anschauen. Mit nem OpAmp als Puffer könnte man sich da vielleicht mir draufklemmen und dann mit meinetwegen 100 Ohm Kurzschlussbegrenzungswiderstand raus auf Line Out.
HF-Hase
Beiträge: 251
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 20:16
Wohnort: Windeck / RheinSieg

Re: Vistron VDR 400 DAB+ Bausatz

Beitrag von HF-Hase »

cgfan hat geschrieben: Do 4. Jun 2020, 18:16 Hallo HF-Hase,

Deine Anregung habe ich einmal in dieser Tabelle umgesetzt:
Die Ergebnisse sind ja interessant! Noch kann ich nicht alles deuten...

Da das S/N unter 1) und 2) sich fast nicht ändert, hast du wohl eine Menge Pegel und der Empfänger regelt kräftig herunter.
Dann fällt mir auf, dass der 5C bei jedem Pegel 9-10 dB S/N liefert, während andere Kanäle deutlich mehr schaffen.
Was für ein Filter hast du bei 3) eingesetzt? DAB-Band oder Kanalsperre?
Für den 6B-Effekt hab ich überhaupt keine Erklärung. Warum sollte der Empfang trotz sehr gutem S/N abbrechen? Was machen die anderen 6B-Programme?
Studio Leipzig
Beiträge: 143
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:58
Wohnort: 04275 Leipzig

Re: Vistron VDR 400 DAB+ Bausatz

Beitrag von Studio Leipzig »

dabpi_v1.png
Andi_Bayern hat geschrieben: Do 4. Jun 2020, 18:03
cgfan hat geschrieben: Do 4. Jun 2020, 17:25...
An eine Tunernutzung hatte ich auch gedacht.
Aber was ich bis jetzt gesehen habe, ist das nicht so einfach: Die Anschlüsse für die Lautsprecher werden an einen Verstärker PAM8019 geführt. Dort werden die Lautsprecher durch eine Brückenschaltung angesteuert, was mir jetzt nicht so geeignet erscheint, das als Line-Out heraus zu führen.
Der Si4684 würde Audio analog und digital (I²S) liefern. Aber was von beiden auf dem Board überhaupt herausgeführt (auf Anschlüsse) ist, konnte ich nirgends ersehen.

Viele Grüße,
Andi
Hallo,

na das ist doch mal ein Ansatz!

Die Pins für den I²S Bus sind:
33- D_OUT (Offiziell "serielle Daten [SD], auch SDATA, SDIN, SDOUT, DACDAT, ADCDAT usw. genannt)
28- D_FS (Wordclock-Leitung, auch FS-Frame Sync)
27- D_CLCK (Bit-Taktleitung )

Man müsste mal schauen, ob die irgendwo auf die Platine geführt sind.

MfG

Studio Leipzig
QTH: 51°19'N 12°22'E
Andi_Bayern
Beiträge: 187
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:49
Wohnort: München

Re: Vistron VDR 400 DAB+ Bausatz

Beitrag von Andi_Bayern »

Studio Leipzig hat geschrieben: Fr 5. Jun 2020, 08:46...
na das ist doch mal ein Ansatz!

Die Pins für den I²S Bus sind:
...
Man müsste mal schauen, ob die irgendwo auf die Platine geführt sind.
...
Zum I²S beim Si468x ist noch zu beachten, dass man den per Software einschalten muss. Sprich, wenn die Software dieses Bausatzes das nicht tut, liegt an den Pins kein Signal an.

Das analoge Audio kann man evtl. auf dem Signalweg von Si468x zum Verstärker an den Anschlüssen von Kondensatoren abgreifen.

Viele Grüße,
Andi
DAB-Playersoftware für Noxon-Stick & Co.: https://www.ukwtv.de/cms/downloads-asid ... gsinn.html
Support-Forum: viewtopic.php?f=11&t=55891

Standort: München-Bogenhausen
Chris_BLN
Beiträge: 1459
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:35

Re: Vistron VDR 400 DAB+ Bausatz

Beitrag von Chris_BLN »

Andi_Bayern hat geschrieben: Fr 5. Jun 2020, 16:32 Zum I²S beim Si468x ist noch zu beachten, dass man den per Software einschalten muss. Sprich, wenn die Software dieses Bausatzes das nicht tut, liegt an den Pins kein Signal an.
Und siehe viewtopic.php?p=1534934#p1534934 ist da dann auch noch einiges zu machen. S/PDIF kommt so direkt ja nicht raus.
Andi_Bayern hat geschrieben: Fr 5. Jun 2020, 16:32 Das analoge Audio kann man evtl. auf dem Signalweg von Si468x zum Verstärker an den Anschlüssen von Kondensatoren abgreifen.
Das hatte ich ja weiter oben als Versuch empfohlen. Oder halt am Verstärker schauen, ob man den Kopfhörerausgang nutzen kann, der aber auch wahlweise aktiviert werden muss (und derzeit im Bausatz freilich zugunsten der Brückenendstufe für die Lautsprecher nicht aktiviert ist).
VISTRON
Beiträge: 3
Registriert: Fr 22. Mai 2020, 20:32

Re: Vistron VDR 400 DAB+ Bausatz

Beitrag von VISTRON »

Hallo,

wie versprochen wurde ein Softwareupdate generiert, welches unter anderem Verbesserungen im Sendersuchlauf enthält.
Bitte beachtet, die Hinweise in der Readme Datei des ZIP Archivs.
Bitte prüft im Menü „Information“ die aktuelle Softwareversion eures Radio-Bausatzes und wählt dann entsprechend die richtige Update-Datei.
Aktuelle Softwareversion: Neue Softwareversion:
3.3 --> Vistron_VDR400_DAB-BS_3V3-3-4-0.zip
3.4 --> Vistron_VDR400_DAB-BS_3V3-4-4-0.zip
Das Update findet ihr auf der Vistron Website: https://vistron.eu/de/download
beste Grüße
euer Vistron Team
Zuletzt geändert von VISTRON am Mo 29. Jun 2020, 19:33, insgesamt 1-mal geändert.
VISTRON
Beiträge: 3
Registriert: Fr 22. Mai 2020, 20:32

Re: Vistron VDR 400 DAB+ Bausatz

Beitrag von VISTRON »

Für alle User welche einen externen Lautsprecher anschließen möchten:

Das Audio-Signal kann vor dem Audioverstärker an den beiden 1µF-Kondensatoren C501 (Tonkanal links) und C502 (Tonkanal rechts) abgegriffen werden.
Ein entsprechendes Bild befindet sich im Anhang.
Zu beachten ist, daß in der neuen Schaltung wieder eine Gleichspannungstrennung mit einem 1µF Kondensator vorhanden ist (jeweils für linken und
rechten Tonkanal).
Der Tuner gibt maximal 1V Peak to Peak aus, für ein Entsprechendes Line Signal muss das Audiosignal um etwa 6dB verstärkt werden.
Aktuell befindet sich ein weiteres DAB Radio in Entwicklung, welches serienmäßig einen LINE-Ausgang besitzen wird.
Die Markteinführung ist für den Spätsommer geplant.

beste Grüße
euer Vistron Team
Dateianhänge
VISTRON_VDR400_TOL_AudioLR.pdf
(8.57 KiB) 377-mal heruntergeladen
Technick
Beiträge: 4
Registriert: Mo 11. Mai 2020, 18:43

Re: Vistron VDR 400 DAB+ Bausatz

Beitrag von Technick »

Könnte man nicht an den LS-Ausgang eine Schaltung bestehend aus Impedanzwandler, Tiefpassfilter und Pegelanpassung anschließen und damit ein passendes Line Signal erzeugen?
Blacky83
Beiträge: 24
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:31

Re: Vistron VDR 400 DAB+ Bausatz

Beitrag von Blacky83 »

Hat jemand schon mal das neue Update ausprobiert?
Mein Radio wird am PC leider über USB nicht gefunden...Im Gerätemanager taucht beim Verbinden kein neues Gerät auf.
Funker1
Beiträge: 55
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:25

Re: Vistron VDR 400 DAB+ Bausatz

Beitrag von Funker1 »

Ist das schon die neueste Version? Siehe Bild im Anhang
Software 4.0

Zwei Dinge sind mir aufgefallen:
- aus dem Line-Ausgang (Kopfhörerausgang) kommt ein bißchen wenig Dampf raus
- wenn ein DAB-Sender verschwindet, dann rauscht es wie bei UKW d.h. das Muting wird durch rauschen ersetzt

Gibt es eine Möglichkeit einzelne Sender abzuspeichern?

Danke für Feedback!
Dateianhänge
IMG_0044[1].JPG
Antworten