DAB+-Städteranking Dezember 2019

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
TobiasF
Beiträge: 347
Registriert: Mo 20. Mai 2019, 09:40
Wohnort: Dresden-Mickten / Moritzburg-Reichenberg bei Dresden
Kontaktdaten:

Re: DAB+-Städteranking Dezember 2019

Beitrag von TobiasF » So 1. Dez 2019, 09:54

dab_4 hat geschrieben:
So 1. Dez 2019, 09:42
Wo liegt der Fehler?
Die dabplus.de-Auskunft führt 90vier nicht auf. Den habe ich jetzt manuell hinzugezählt.

SeltenerBesucher
Beiträge: 328
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:49

Re: DAB+-Städteranking Dezember 2019

Beitrag von SeltenerBesucher » So 1. Dez 2019, 12:07

41. Aachen: 24
In Aachen sind angeblich über 100 Programm zu empfangen, allerdings die meisten nicht aus Deutschland, sondern aus Belgien und den Niederlanden.

Japhi
Beiträge: 322
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:43
Wohnort: Hattingen
Kontaktdaten:

Re: DAB+-Städteranking Dezember 2019

Beitrag von Japhi » So 1. Dez 2019, 13:06

SeltenerBesucher hat geschrieben:
So 1. Dez 2019, 12:07
41. Aachen: 24
In Aachen sind angeblich über 100 Programm zu empfangen, allerdings die meisten nicht aus Deutschland, sondern aus Belgien und den Niederlanden.
Nach meiner Rechnung:

5C DR Deutschland - 13
5D DAB+ VLAANDEREN 2 - 9
6B LIEGE 2 - 9
7A Zuid NL - 9
8C MTVNL - 4
8D LIEGE 1 - 11
11A DAB+ VLAANDEREN 1 - 12
11C DAB+ - 16
11D Radio fuer NRW - 11
12A DAB+ VRT - 8
12C NPO - 13
Insgesamt 115
QTH: Hattingen/Ruhr 6km NO vom Sender Langenberg
Roadstar TRA2350P (110/53), Sangean DPR-64, Dacia MediaNav DAB+

Marc!?
Beiträge: 1149
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: DAB+-Städteranking Dezember 2019

Beitrag von Marc!? » So 1. Dez 2019, 13:20

TobiasF hat geschrieben:
So 1. Dez 2019, 08:13
pomnitz26 hat geschrieben:
So 1. Dez 2019, 00:28
Wenn aber in Leipzig der 6B Sachsen-Anhalt gezählt wird sollte der 11C fast auch dabei sein.
Ich habe nochmal für Leipzig eine andere PLZ versucht und auch den 11C bekommen. Diesen konnte ich im Leipziger Zentrum auch im Taschenradio einlesen. Auch in Halle gibt's die Leipziger, wenn man in der Abfrage eine PLZ östlich des Hbfs versucht. Beide haben somit 45 Programme.
Das soll jetzt keine persönliche Kritik sein, aber sind wir hier bei Wünsch dir was oder wird eine Liste nach gleichen Kriterien für alle 81 Städte aufgestellt?

Entweder sage ich, ich schaue mir überall die 1.te PLZ, den Hauptbahnhof, das Rathaus oder irgendetwas anderes als Referenzpunkt an oder ich gehe bei allen 81 Städten alle PLZ Gebiete durch, wobei diese auch nicht immer stimmen.

SeltenerBesucher
Beiträge: 328
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:49

Re: DAB+-Städteranking Dezember 2019

Beitrag von SeltenerBesucher » So 1. Dez 2019, 17:00

Ich freue mich schon auf die Funkwellen, die bei ihrer Ausbreitung sich an die Postleizahlgrenzen halten. Wer hat den Funkwellen die Koordinaten der PLZ-Bezirke beigebracht?

Wer soll bei einem BLZ-Bezirk die Stellen bestimmen, an denen gemessen wird? Es gibt PLZ-Bezirke mit der höchsten und niedrigsten Stelle in einer Kommune. Es gibt viele Kommunen mit nur einer PLZ, da ist vom Tal bis zum Berg alles dabei. Gerade ein Bahnhof oder Rathaus sind nicht gerade die Empfangsorte, die bevorzug zu behandeln wären, da wohnt in der Regel kein Mensch. Gemessen wird bekanntlich in 10 Metern Höhe. Wenn ich eine Antenne in 10 Metern Höhe im Rathausinnenhof aufstelle, wird das Empfangsergebnis bescheiden sein.

Was ist überhaupt die erste PLZ? Bei mir in der Stadt ist die erste PLZ eine Postfach-PLZ. Soll ich auf dem Postamt messen?

Wie die Zahlen zustande kommen? Das Projektbüro hat einfach geschaut, welche ihrer Ausbreitungskarten welche Stadt bedecken. Die Karten sind schon ganz genau, zumindest bei mir stimmt der Empfang.

Eckhard.
Beiträge: 244
Registriert: So 2. Sep 2018, 10:15

Re: DAB+-Städteranking Dezember 2019

Beitrag von Eckhard. » So 1. Dez 2019, 17:35

Tiark2000 hat geschrieben:
Sa 30. Nov 2019, 19:12
Meine schnelle Überprüfung, zeigte mir in Mainz noch die Programme des Bayerischen Rundfunks.
Die gibt es in WI auch. Entscheidend ist in allen Fällen, ob reine Innnenstadtlage oder (z.B. bei Wiesbaden) die Höhen- bzw. Halbhöhenränder. In den niedrigeren Innenstadt- und Rheinuferbereichen sind es dann wieder weniger. Ähnlich Mainz = Lerchenberg / Marienborn mehr, am Rheinufer (mit Innenstadt) weniger. Letztlich nimmt es sich bei beiden nichts; sie sind unter dem Strich gleich.

Funkohr
Beiträge: 44
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 19:17
Wohnort: 53567 Buchholz/Westerwald
Kontaktdaten:

Re: DAB+-Städteranking Dezember 2019

Beitrag von Funkohr » Di 3. Dez 2019, 19:26

SeltenerBesucher hat geschrieben:
So 1. Dez 2019, 17:00
Wer soll bei einem BLZ-Bezirk die Stellen bestimmen, an denen gemessen wird? Es gibt PLZ-Bezirke mit der höchsten und niedrigsten Stelle in einer Kommune. Es gibt viele Kommunen mit nur einer PLZ, da ist vom Tal bis zum Berg alles dabei. Gerade ein Bahnhof oder Rathaus sind nicht gerade die Empfangsorte, die bevorzug zu behandeln wären, da wohnt in der Regel kein Mensch. Gemessen wird bekanntlich in 10 Metern Höhe. Wenn ich eine Antenne in 10 Metern Höhe im Rathausinnenhof aufstelle, wird das Empfangsergebnis bescheiden sein.
Die 10 Meter Höhe spielen bei DAB keine Rolle. Die Karten sowohl für "zuhause" als auch für "unterwegs" sind für 1,5 Meter Höhe berechnet. Was bei portablen Radios im Hause und im Auto unterwegs ja auch sinnvoll ist.
QTH: Buchholz/Westerwald (Kreis Neuwied)

Der DAB Freak Gabi
Beiträge: 53
Registriert: Mo 15. Jul 2019, 16:58

Re: DAB+-Städteranking Dezember 2019

Beitrag von Der DAB Freak Gabi » So 8. Dez 2019, 15:22

Kann mir mal jemand erklären warum hier der 7B indoor nicht gelistet wird, dafür aber der 12C wenn man 67059 Ludwigshafen eingibt? https://www.dabplus.de/empfang/?lang=de

Der kommt ja vom selben Standort wie der 12C und hat sogar mehr Leistung. Und auch vor Ort empfange ich beide etwa gleich stark.
Wie kommen die dann drauf das der 7B nur Outdoor geht trotz doppelter Sendeleistung?
Ebenso steht in der Liste für den 11A noch bigFM Worldbeats drin und Rockland fehlt.

HH on Air
Beiträge: 32
Registriert: Do 27. Sep 2018, 08:49
Wohnort: Hamburg

Re: DAB+-Städteranking Dezember 2019

Beitrag von HH on Air » Mi 11. Dez 2019, 19:45

TobiasF hat geschrieben:
Sa 30. Nov 2019, 18:32
Die Städte mit Empfang mehrerer ARD-Anstalten habe ich mit * gekennzeichnet.


Hamburg: 35

Du hättest HH aber auch zu den Standorten mit DAB+ Empfang aus mehreren Bundesländern hinzufügen müssen, denn ich bekomme hier auch noch den NDR aus Kaltenkirchen und aus LG und latürnich auch HH.
So kommt HH auf 61 Sender und eben nicht nur 35 Sender, wie du es gelistet hast.
Wenn man jetzt allerdings doppelte Sender nicht mit zählt, bekommt man in HH 37 Sender.

TobiasF
Beiträge: 347
Registriert: Mo 20. Mai 2019, 09:40
Wohnort: Dresden-Mickten / Moritzburg-Reichenberg bei Dresden
Kontaktdaten:

Re: DAB+-Städteranking Dezember 2019

Beitrag von TobiasF » Mi 11. Dez 2019, 21:12

HH on Air hat geschrieben:
Mi 11. Dez 2019, 19:45
Du hättest HH aber auch zu den Standorten mit DAB+ Empfang aus mehreren Bundesländern hinzufügen müssen
Muxe aus den benachbarten Bundesländern gibt mir die dabplus.de-Abfrage nicht aus, nur 5C, 7A und 11C.

Außerdem ist das Kriterium der Empfang mehrerer ARD-Anstalten, was für Hamburg ohnehin nicht zutreffen würde: HH hat den NDR, NI hat den NDR, SH hat den NDR.

Folgerichtig kann man in Hamburg mit NI-/SH-Empfang gerade mal zwei Programme in Form der NDR1er hinzugewinnen. Denn die ganzen Programmduplikate (z. B. 3x NDR Kultur) bringen dem Hörer keinen Mehrwert, zumal die meist eh nicht einzeln anwählbar sind.

HH on Air
Beiträge: 32
Registriert: Do 27. Sep 2018, 08:49
Wohnort: Hamburg

Re: DAB+-Städteranking Dezember 2019

Beitrag von HH on Air » Sa 14. Dez 2019, 02:24

TobiasF hat geschrieben:
Mi 11. Dez 2019, 21:12
Folgerichtig kann man in Hamburg mit NI-/SH-Empfang gerade mal zwei Programme in Form der NDR1er hinzugewinnen. Denn die ganzen Programmduplikate (z. B. 3x NDR Kultur) bringen dem Hörer keinen Mehrwert, zumal die meist eh nicht einzeln anwählbar sind.
Sorry, aber das ist Quatsch was du da schreibst !
Egal ob ich meine beiden Hybrid Tuner / Netzwerkplayer oder meine beiden Küchenbrüllwürfel / Badbrüllwürfel her nehme, ich kann da JEDEN der Sender pro Mux einzeln auswählen, also auch 3x den NDR (HH, Kaki, LG). Streng genommen hätte ich sogar 4x den NDR, aber der Empfang aus HL ist sehr schlecht, oft mit Aussetzern, so das der Mux nicht wirklich dazu gezählt werden sollte.
3 Geräte haben Hard + Software von FS (Frontier Silicon) + 1x Quantek.

Antworten