Konkurrenz Microspot RA-318/319

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
UKWDABSTG
Beiträge: 23
Registriert: So 8. Sep 2019, 00:19

Konkurrenz Microspot RA-318/319

Beitrag von UKWDABSTG » So 8. Sep 2019, 19:16

Gibt es mittlerweile DAB+ Geräte die dem allseits bekannten Microspot die Stirn bieten können? Hab das Sony XDR-P1DPB daheim und suche ein Gerät das DX tauglich ist.
UKW – Degen DE1103 80/80 kHz
DAB – Sony XDR-P1

Japhi
Beiträge: 284
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:43
Wohnort: Hattingen
Kontaktdaten:

Re: Konkurrenz Microspot RA-318/319

Beitrag von Japhi » So 8. Sep 2019, 20:17

Ich habe sowohl Microspot RA319 als auch Dual DAB4 mit dem gleichen Venice7-Chip. Bisher kam kein Gerät an die beiden ran, gerade be Grasnarbensignalen. Annähernd so gut ist das Panasonic RF-D10, mit Abstrichen. Da vermute ich ein Verona-Modul. Alle anderen sind deutlich schlechter.
QTH: Hattingen/Ruhr 6km NO vom Sender Langenberg
Degen DE1103 (82/53), Roadstar TRA2350P (110/53), Dacia MediaNav DAB+

UKWDABSTG
Beiträge: 23
Registriert: So 8. Sep 2019, 00:19

Re: Konkurrenz Microspot RA-318/319

Beitrag von UKWDABSTG » So 8. Sep 2019, 20:39

Kann man oben genannte Produkte noch irgendwo erwerben ?
UKW – Degen DE1103 80/80 kHz
DAB – Sony XDR-P1

Japhi
Beiträge: 284
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:43
Wohnort: Hattingen
Kontaktdaten:

Re: Konkurrenz Microspot RA-318/319

Beitrag von Japhi » So 8. Sep 2019, 20:42

Beide gibt es noch, jedoch hat das Dual DAB4 einen anderen Chip, die Empfangsleistung kann also auch komplett anders sein. Beim Panasonic weiß ich es nicht, das alte Verona wird nicht mehr hergestellt, also kann da auch sonst was verbaut sein. Für den Preis kann man beide aber ausprobieren und dann die Erfahrungen bitte hier mitteilen.
QTH: Hattingen/Ruhr 6km NO vom Sender Langenberg
Degen DE1103 (82/53), Roadstar TRA2350P (110/53), Dacia MediaNav DAB+

UKWDABSTG
Beiträge: 23
Registriert: So 8. Sep 2019, 00:19

Re: Konkurrenz Microspot RA-318/319

Beitrag von UKWDABSTG » So 8. Sep 2019, 20:46

Okay aber bei dem Panasonic bist du dir sicher dass es noch den guten Venice Chip hat?
UKW – Degen DE1103 80/80 kHz
DAB – Sony XDR-P1

Japhi
Beiträge: 284
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:43
Wohnort: Hattingen
Kontaktdaten:

Re: Konkurrenz Microspot RA-318/319

Beitrag von Japhi » So 8. Sep 2019, 21:03

Nein, den hatte es damals als ich es gekauft habe. Was jetzt verbaut ist weiß ich nicht.

PAM
Beiträge: 4205
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:35

Konkurrenz Microspot RA-318/319

Beitrag von PAM » So 8. Sep 2019, 21:22

Ich kann Microspot 319, Medion MD 48080 und Silvercrest SIRD C2 im Vergleich anbieten.

Das Microspot liest Ensembles bereits ein, die weit unterhalb der Wiedergabeschwelle sind. Hin und wieder quietscht oder klingelt es, wenn das Empfängermodul versucht, aus dem empfangenen Müll irgendwas zu machen. Das Microspot lässt den Signalbalken bereits zucken, wenn nur Signalreste festgestellt werden. Hier lohnt es sich, diesen Kanal eingestellt zu lassen und das auszusitzen. Zumindest für ein Einlesen des Namens reicht es doch häufiger als man annehmen würde.

Das Medion lässt den Signalbalken bei schwächsten Signalen zunächst gar nicht zucken. Zeigt er etwas, so reicht es für das zeitnahe Einlesen.

Die Wiedergabeschwelle am gleichen Standort ist bei beiden dagegen nahezu vergleichbar. Probiert habe ich das am Schlafstubenfenster Richtung Norden mit dem 6B aus Dequede (118 km). Kam fadend um die Wiedergabeschwelle herum und beide Radios verhielten sich recht gleich. Sie hatten jeweils nur ihre eigene Teleskopantenne zur Verfügung.

Das Silvercrest SIRD 14 C2 kommt bei mir mit seiner eigenen Teleskopantenne an die anderen beiden offenbar nicht ganz heran. Es zeigte sich zwar auch recht empfangsstark, brauchte aber einen Tick länger, bis ein Ton heraus kam. Allerdings braucht es auch für einen schnöden Programmwechsel seine Zeit - dagegen ist das Medion geradezu flink. Vielleicht ist diese Trägheit bereits die Ursache? Frühzeitig zuckende Signalbalken hat es auch nicht zu bieten. Es muss schon etwas da sein, damit es sich überhaupt rührt. Da andere Hobbyfreunde dieses Gerät an Außenantennen benutzen, dürfte das DAB-Modul wohl dennoch zu den empfangsstarken Modulen gehören.
Zuletzt geändert von PAM am So 8. Sep 2019, 21:25, insgesamt 1-mal geändert.
[JO62rr]

RF_NWD
Beiträge: 256
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:33

Re: Konkurrenz Microspot RA-318/319

Beitrag von RF_NWD » So 8. Sep 2019, 21:23

Das Panasonic hat m.E einen etwas abgewandelten Verona Chipsatz. Für den Empfang zuhause bei mir ist es das Referenzgerät.. Eine Angabe der SW Version gibt es nicht im Menu.
Hauptvorteil: Audiowiedergabe auch bei sehr geringer Balkenanzahl. Vermutlich sehr geringe Fehlerraten ( aber keine Anzeige dazu) Vergleichbar gut ist ein Technisat 250 mit Verona ( sehr geringe Fehlerraten) .. Das Sony XDR -P1DBP kann bei der Audiowiedergabe auch noch mithalten..
Testumgebung im Erdgeschoss, Empfang von 7B aus Bremen ( 90 km entfernt)

Andere Geräte wie Denver 42 oder Technisat Digitradio 1 kommen bei der Audiowiedergabe an diese Geräte nicht ran ( zu hohe Fehlerraten ersichtlich) . Am ehesten noch ein Gerät mit Verona 2 Farbdisplay.( bei mir Lidl Silvercrest) Zeigt zwar auch sehr früh Signal an, braucht aber höhere Balkenanzahl für die Wiedergabe.
Für DX -Tests unterwegs aber gut zu gebrauchen. Dafür eignet sich das Sony dagegen weniger, wergen seiner starken Handempfindlichkeit. Mein einziges Gerät mit Venice 7 Chip das Sangean 34 ist für Unterwegsempfang schwacher Sender gut zu gebrauchen, aber wegen Kopfhörer als Antenne keine DX Maschine.
QTH: 52,32 /9,21

UKW/DAB + : Panasonic RF D10
mobil: Sony XDR P10DBP / Sangean DPR 34

UKWDABSTG
Beiträge: 23
Registriert: So 8. Sep 2019, 00:19

Re: Konkurrenz Microspot RA-318/319

Beitrag von UKWDABSTG » So 8. Sep 2019, 21:33

PAM hat geschrieben:
So 8. Sep 2019, 21:22
Ich kann Microspot 319, Medion MD 48080 und Silvercrest SIRD C2 im Vergleich anbieten.

Das Microspot liest Ensembles bereits ein, die weit unterhalb der Wiedergabeschwelle sind. Hin und wieder quietscht oder klingelt es, wenn das Empfängermodul versucht, aus dem empfangenen Müll irgendwas zu machen. Das Microspot lässt den Signalbalken bereits zucken, wenn nur Signalreste festgestellt werden. Hier lohnt es sich, diesen Kanal eingestellt zu lassen und das auszusitzen. Zumindest für ein Einlesen des Namens reicht es doch häufiger als man annehmen würde.

Das Medion lässt den Signalbalken bei schwächsten Signalen zunächst gar nicht zucken. Zeigt er etwas, so reicht es für das zeitnahe Einlesen.

Die Wiedergabeschwelle am gleichen Standort ist bei beiden dagegen nahezu vergleichbar. Probiert habe ich das am Schlafstubenfenster Richtung Norden mit dem 6B aus Dequede (118 km). Kam fadend um die Wiedergabeschwelle herum und beide Radios verhielten sich recht gleich. Sie hatten jeweils nur ihre eigene Teleskopantenne zur Verfügung.

Das Silvercrest SIRD 14 C2 kommt bei mir mit seiner eigenen Teleskopantenne an die anderen beiden offenbar nicht ganz heran. Es zeigte sich zwar auch recht empfangsstark, brauchte aber einen Tick länger, bis ein Ton heraus kam. Allerdings braucht es auch für einen schnöden Programmwechsel seine Zeit - dagegen ist das Medion geradezu flink. Vielleicht ist diese Trägheit bereits die Ursache? Frühzeitig zuckende Signalbalken hat es auch nicht zu bieten. Es muss schon etwas da sein, damit es sich überhaupt rührt. Da andere Hobbyfreunde dieses Gerät an Außenantennen benutzen, dürfte das DAB-Modul wohl dennoch zu den empfangsstarken Modulen gehören.
Dann gib mir doch eins ab wenn du 3 hast :joke:
Das Sony ist schon sehr sehr empfangsstark es bringt mir hier in Stuttgart die bayerischen und hessischen Multiplexe alle in die Wohnung... kann man das noch toppen? :confused:
UKW – Degen DE1103 80/80 kHz
DAB – Sony XDR-P1

UKWDABSTG
Beiträge: 23
Registriert: So 8. Sep 2019, 00:19

Re: Konkurrenz Microspot RA-318/319

Beitrag von UKWDABSTG » So 8. Sep 2019, 21:35

RF_NWD hat geschrieben:
So 8. Sep 2019, 21:23
Das Panasonic hat m.E einen etwas abgewandelten Verona Chipsatz. Für den Empfang zuhause bei mir ist es das Referenzgerät.. Eine Angabe der SW Version gibt es nicht im Menu.
Hauptvorteil: Audiowiedergabe auch bei sehr geringer Balkenanzahl. Vermutlich sehr geringe Fehlerraten ( aber keine Anzeige dazu) Vergleichbar gut ist ein Technisat 250 mit Verona ( sehr geringe Fehlerraten) .. Das Sony XDR -P1DBP kann bei der Audiowiedergabe auch noch mithalten..
Testumgebung im Erdgeschoss, Empfang von 7B aus Bremen ( 90 km entfernt)

Andere Geräte wie Denver 42 oder Technisat Digitradio 1 kommen bei der Audiowiedergabe an diese Geräte nicht ran ( zu hohe Fehlerraten ersichtlich) . Am ehesten noch ein Gerät mit Verona 2 Farbdisplay.( bei mir Lidl Silvercrest) Zeigt zwar auch sehr früh Signal an, braucht aber höhere Balkenanzahl für die Wiedergabe.
Für DX -Tests unterwegs aber gut zu gebrauchen. Dafür eignet sich das Sony dagegen weniger, wergen seiner starken Handempfindlichkeit. Mein einziges Gerät mit Venice 7 Chip das Sangean 34 ist für Unterwegsempfang schwacher Sender gut zu gebrauchen, aber wegen Kopfhörer als Antenne keine DX Maschine.
Wenn jemand gute Gebrauchtgeräte anbieten sollte der melde sich bei mir :D
UKW – Degen DE1103 80/80 kHz
DAB – Sony XDR-P1

RF_NWD
Beiträge: 256
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:33

Re: Konkurrenz Microspot RA-318/319

Beitrag von RF_NWD » So 8. Sep 2019, 21:57

Das Digitradio1 und das Denver 42 sind wieder zurückgegangen .Das Technisat 250 steht mit abgebrochener Antenne am Arbeitsplatz. :(
Die Geräte aus der Signatur und das Silvercrest behalte ich. Am Panasonic schätze ich dazu noch die sehr gute Bedienfreundlichkeit :dx:
QTH: 52,32 /9,21

UKW/DAB + : Panasonic RF D10
mobil: Sony XDR P10DBP / Sangean DPR 34

UKWDABSTG
Beiträge: 23
Registriert: So 8. Sep 2019, 00:19

Re: Konkurrenz Microspot RA-318/319

Beitrag von UKWDABSTG » Di 10. Sep 2019, 22:29

RF_NWD hat geschrieben:
So 8. Sep 2019, 21:57
Das Digitradio1 und das Denver 42 sind wieder zurückgegangen .Das Technisat 250 steht mit abgebrochener Antenne am Arbeitsplatz. :(
Die Geräte aus der Signatur und das Silvercrest behalte ich. Am Panasonic schätze ich dazu noch die sehr gute Bedienfreundlichkeit :dx:
ich hoffe einfach immer noch dass irgendwann jemand den Microspot rausrückt :bruell:
UKW – Degen DE1103 80/80 kHz
DAB – Sony XDR-P1

iro
Beiträge: 604
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33
Wohnort: D-Großenkneten (Nds.)

Re: Konkurrenz Microspot RA-318/319

Beitrag von iro » Do 12. Sep 2019, 15:00

UKWDABSTG hat geschrieben:
Di 10. Sep 2019, 22:29
ich hoffe einfach immer noch dass irgendwann jemand den Microspot rausrückt :bruell:
Da kannst Du lange hoffen... DEN geb ich nicht mehr her.

Holdudieladio
Beiträge: 81
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 13:40

Re: Konkurrenz Microspot RA-318/319

Beitrag von Holdudieladio » Do 12. Sep 2019, 15:25

Es gibt also demnach bislang kein besseres Gerät, wohl aber durchaus gleichwertige, die man auch im Handel noch bekommt...

Japhi
Beiträge: 284
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:43
Wohnort: Hattingen
Kontaktdaten:

Re: Konkurrenz Microspot RA-318/319

Beitrag von Japhi » Do 12. Sep 2019, 15:32

Die Geräte liegen etwas unter den Empfangsleistungen des Microspot.
QTH: Hattingen/Ruhr 6km NO vom Sender Langenberg
Degen DE1103 (82/53), Roadstar TRA2350P (110/53), Dacia MediaNav DAB+

Antworten