Kenwood DMX7018DABS taub?

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
Jasst
Beiträge: 58
Registriert: So 2. Sep 2018, 22:40

Re: Kenwood DMX7018DABS taub?

Beitrag von Jasst » Di 30. Jul 2019, 15:23

Das muß Kesseln hat geschrieben:
Di 30. Jul 2019, 14:48
Hast du mal versucht die Spannung von der Antenne am Gerät zu prüfen ob da überhaupt was raus kommt? Bei starken Muxen in Sendernähe braucht das Radio kein gute Antenne bzw geht auch mit defekter Antenne. Bevor du das Radio wieder zurück zum Versender schickst würde ich die zwei Sachen versuchen ( auf kalte Lötstellen prüfen und DC Speisung prüfen ). Eigentlich sollte das dann eventuell wieder laufen. Es kann natürlich auch ein anderes Problem sein. Sollte an der DC Speisung zu wenig Spannung rauskommen kann es auch schon daran liegen. Achso hier wird doch immer geschrieben das einige Radios 5, 8 oder 12Volt haben. Aus eigener Erfahrung auch diverse 5Volt Verstärker laufen mit 12 Volt. Es wird dann nur der Verstärker warm was aber nicht schlimm ist. Habe auch von mein POP Adapter den Verstärker mit 12Volt getestet und nichts passiert.
Vielen Dank für die Ideen. Wie kann ich das Prüfen?
Ich benutze diese Antenne

Spacelab
Administrator
Beiträge: 1134
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: Kenwood DMX7018DABS taub?

Beitrag von Spacelab » Di 30. Jul 2019, 15:30

Das der Vorbesitzer gesagt hat das bei ihm das Radio perfekt lief hat genau null komma gar nichts zu sagen. Der würde sich hüten und dir sagen das er das Teil verkloppt hat weil es bei ihm schon gezickt hat wie eine alte Jungfer. Also auf solche Aussagen bitte nichts geben.

Das ist eine passive Antenne! Diese braucht gar keine Versorgungsspannung weil gar kein Verstärker eingebaut ist. Also unbedingt, wenn möglich, die Versorgungsspannung ganz abschalten.

Jasst
Beiträge: 58
Registriert: So 2. Sep 2018, 22:40

Re: Kenwood DMX7018DABS taub?

Beitrag von Jasst » Di 30. Jul 2019, 15:33

Spacelab hat geschrieben:
Di 30. Jul 2019, 15:30
Das der Vorbesitzer gesagt hat das bei ihm das Radio perfekt lief hat genau null komma gar nichts zu sagen. Der würde sich hüten und dir sagen das er das Teil verkloppt hat weil es bei ihm schon gezickt hat wie eine alte Jungfer. Also auf solche Aussagen bitte nichts geben.

Das ist eine passive Antenne! Diese braucht gar keine Versorgungsspannung weil gar kein Verstärker eingebaut ist. Also unbedingt, wenn möglich, die Versorgungsspannung ganz abschalten.
Das hab ich mir auch schon gedacht. Der Verkäufer ist aber eigentlich total nett und ich stehe mit ihm im Kontakt. Er hatte diese Antenne. Vielleicht hat bei ihm auch einfach die Gegebenheit besser gepasst.

Ich merke halt keinen Unterschied, ob die Versorgungsspannung an ist, oder nicht.

Spacelab
Administrator
Beiträge: 1134
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: Kenwood DMX7018DABS taub?

Beitrag von Spacelab » Di 30. Jul 2019, 15:43

Jasst hat geschrieben:
Di 30. Jul 2019, 15:33
Er hatte diese Antenne. Vielleicht hat bei ihm auch einfach die Gegebenheit besser gepasst.
Wenn er in unmittelbarer Sendernähe mit dieser Aktivantenne herum gefahren ist vielleicht. Aber ich vermute stark das mit dem Radio schon von Anfang an etwas nicht gestimmt hat.
Jasst hat geschrieben:
Di 30. Jul 2019, 15:33
Ich merke halt keinen Unterschied, ob die Versorgungsspannung an ist, oder nicht.
Ja natürlich nicht. Was soll denn auch bei eine passiven Antenne passieren? Da ist nichts was die Versorgungsspannung verwenden könnte. Wenn die Spannung nicht gebraucht wird, wie bei deiner passiven Antenne, dann immer abschalten. Denn wir hatten, auch hier im Forum, schon öfters mal den Fall das eine aktivierte Versorgungsspannung bei passiven Antennen zu Störungen geführt hat.

Das muß Kesseln
Beiträge: 537
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:19

Re: Kenwood DMX7018DABS taub?

Beitrag von Das muß Kesseln » Di 30. Jul 2019, 16:27

Normalerweise sollte der Empfang mit der passiv Antenne optimal sein. Zu der Frage wie man die Spannung messen kann. Mit einem Messgerät an der Antennenbuchse vom Radio. Ich habe so ein Digital Multimeter gibt es schon ab 10-20 Euro. Aber so wie @Spacelab schon sagte die Versorgungsspannung abschalten bei der passiv Antenne. Ich habe bei meinen Eltern ihr Auto ein billig Radio was auch Dab+ kann verbaut. Dort geht es zum Beispiel nicht diese Spannung ab zu schalten da es keine hat. Aber der Empfang ist wirklich sehr gut per Splitter Strom wird von der Zündung + Blauer Kabel für Endstufe etc genommen. Du kannst sogar die Antenne auf auf Durchgang prüfen mit so ein Messgerät. Sollte ein Kabel defekt sein findet man das so sehr schnell raus. Bitte habe auch nur die Möglichkeiten in Betracht gezogen die ich selbst getestet hätte. Viel Erfolg mit dem Gerät. Ansonsten schau mal bei A..... dort gibt es auch schon Radios bzw Adapter ab 50€ aufwärts. Hast du die Möglichkeit das Radio an einer vorhanden Dachantenne zu hängen? So kannst auf jeden Fall feststellen ob es eventuell mit einen Verstärker besser laufen tut. Manchmal sind es wirklich nur kalte Lötstellen. Wie alt ist das Radio? Kann schon manchmal nach der Garantiezeit vorkommen das sowas passiert. Es muss auf jeden Fall mit dem Anschluß von der Antenne am Gerät zu tun haben. Das der Empfänger schon so taub ist möchte ich noch gar nicht so glauben. Wie ist bei dir die Dab+ Netzabdeckung? Natürlich kann es auch unterschiedliche Ergebnisse von den Empfang geben hatte ich selbst. Technaxx Adapter großer Mist ständige Aussetzer gehabt. Jetzt mit dem POP Albrecht DR57 Ableger sehr gut.

Spacelab
Administrator
Beiträge: 1134
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: Kenwood DMX7018DABS taub?

Beitrag von Spacelab » Di 30. Jul 2019, 16:51

Es fällt doch immer wieder auf einen Defekt des neuen Radios hinaus. Sein altes Radio läuft an exakt diesem Setup perfekt. Nur das neue Teil zickt herum. Natürlich kann man jetzt hin und her messen und das Radio an alle möglichen Antennen und Setups knubbeln. Aber besser wird es dadurch ja nicht. Ganz im Gegenteil. Das Kenwood hat schon einen sehr guten DAB+ Empfang und ist natürlich nicht mit irgendeinem Technaxx Gerümpel vergleichbar. Die frage ist jetzt ob auf dem Radio noch irgendeine Garantie ist. Wenn ja, sofort ausnutzen.

Jasst
Beiträge: 58
Registriert: So 2. Sep 2018, 22:40

Re: Kenwood DMX7018DABS taub?

Beitrag von Jasst » Di 30. Jul 2019, 18:17

Ich werde definitiv die Firma, die das Gerät verkauft hat, anschreiben.
Lest euch mal die Rezensionen bei Amazon durch. https://www.amazon.de/Kenwood-DMX7018DABS/dp/B07BGFRHTS
Ich glaube, ich bin kein Einzelfall...

Habakukk
Beiträge: 1249
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: Kenwood DMX7018DABS taub?

Beitrag von Habakukk » Di 30. Jul 2019, 18:20

Oha, die Rezensionen lesen sich tatsächlich nicht gut. Hat Kenwood bei dem Gerät was verbockt?

Das muß Kesseln
Beiträge: 537
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:19

Re: Kenwood DMX7018DABS taub?

Beitrag von Das muß Kesseln » Di 30. Jul 2019, 21:13

Schick die Kiste zurück für das Geld sollte es aber wirklich so was nicht geben.

Spacelab
Administrator
Beiträge: 1134
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: Kenwood DMX7018DABS taub?

Beitrag von Spacelab » Di 30. Jul 2019, 21:21

Wie vermutet. Das Radio ist Schuld und der Verkäufer hat das Teil nicht umsonst verkauft. Da kann er jetzt so lieb tun wie er will. Die Mängel sind ja, wenn man sich mal die Amazon Rezensionen durchliest, so offensichtlich, die muss er bemerkt haben.

Jasst
Beiträge: 58
Registriert: So 2. Sep 2018, 22:40

Re: Kenwood DMX7018DABS taub?

Beitrag von Jasst » Di 30. Jul 2019, 23:39

Au man. Da wartet ja nun viel Bürokratie auf mich...ich hätte gedacht mit Kenwood kann ich nie was falsch machen.
Beim Freundlichen um die Ecke gibt es das 7017DABS aktuell für 250€ neu. Das hat beim ersten Bedienen schon einen besseren Eindruck hinterlassen.
Ist das ärgerlich. Da es ein Privatkauf war, kann ich nichts machen.
Also, Mail an den Händer, Mail an Kenwood, nachfragen bei ARS24. Die müssten mit dem Gerät auch Erfahrung haben. Ich hatte mich so auf das Teil gefreut....

Habakukk
Beiträge: 1249
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: Kenwood DMX7018DABS taub?

Beitrag von Habakukk » Mi 31. Jul 2019, 00:05

Ja, v.a. weil Kenwood eigentlich echt einen guten Ruf hat. Da denkt man wirklich nicht, dass man was verkehrt machen kann. Dem Verkäufer muss man auch gar keine Absicht unterstellen. Wer hat schon den direkten Vergleich und kann als Laie beurteilen, ob das Verhalten so normal ist oder nicht. Da heißt es dann eher, dass DAB+ an sich halt nicht gescheit funktioniert. Miserable Werkslösungen lassen grüßen...

DerGeneral
Beiträge: 158
Registriert: Fr 5. Jul 2019, 01:40

Re: Kenwood DMX7018DABS taub?

Beitrag von DerGeneral » Mi 31. Jul 2019, 00:28

Kenwood von damals kann man wohl mit Kenwood von heute nicht mehr vergleichen. Womöglich hat man auch einfach zu früh angefangen in diesem Bereich, als die Empfänger noch weit tauber waren als heute allgemein üblich.

Habakukk
Beiträge: 1249
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: Kenwood DMX7018DABS taub?

Beitrag von Habakukk » Mi 31. Jul 2019, 01:05

Kenwood von heute baut mit die empfangsstärksten DAB+/UKW-Empfänger. Insofern ist es verwunderlich, dass das DMX7018DABS so ein Griff ins Klo zu sein scheint.
Interessanterweise liest man auch über kein anderes DAB+Autoradio von Kenwood so viel negatives.

Ich dachte ja schon, dass in einer Baureihe zumindest von Tuner her immer das gleiche drin steckt.

Spacelab
Administrator
Beiträge: 1134
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: Kenwood DMX7018DABS taub?

Beitrag von Spacelab » Mi 31. Jul 2019, 06:51

Das Teil hat ja nach dem was man so ließt nicht nur mit DAB+ Probleme. Die komplette Firmware scheint für den Allerwertesten zu sein.

Antworten