Kenwood DMX7018DABS taub?

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
Jasst
Beiträge: 58
Registriert: So 2. Sep 2018, 22:40

Re: Kenwood DMX7018DABS taub?

Beitrag von Jasst » Di 6. Aug 2019, 11:51

Es gibt erfreuliche Neuigkeiten :-)
Ich hatte das Gerät an einen Kenwood Servicepartner mit der Kopie der Rechnung geschickt.
Dieser Servicepartner hat den DAB+ Tuner ausgemessen und festgestellt, dass er im mittleren Frequenzbereich "sautaub" wäre.
In meiner Fehlerbeschreibung habe ich den Wunsch geäußert, anstelle eines reparierten 7018 den Vorgänger, ein 7017 zu bekommen.
Der Servicetechniker, der wirklich mega nett war, hat das ganze gleich mit Kenwood abgesprochen und mir bestätigt, dass sie mir ein 7017 zukommen lassen werden.
Des weiteren hat er mir noch gesagt, dass es tatsächlich nur Probleme mit dem 7018 gäbe und ich mit den 7017 alles richtig machen würde.

Fazit: Kenwood hat mit dem 7018 wirklich einen Bock abgeschossen, jedoch ist der Kundenservice wirklich sehr kulant und ich freue mich auf das 7017 :-)

Spacelab
Administrator
Beiträge: 1140
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: Kenwood DMX7018DABS taub?

Beitrag von Spacelab » Di 6. Aug 2019, 12:47

Das mit dem kulanten Kundenservice bei Kenwood kann ich bestätigen. In meiner beruflichen Vergangenheit hatte ich ja sehr viel mit dem Kundenservice diverser Firmen zu tun und Kenwood/JVC waren da immer sehr angenehm. Da gab es ganz ganz andere Kaliber... :rolleyes:

HAL9000
Beiträge: 86
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 10:38
Wohnort: Wilhelmshaven

Re: Kenwood DMX7018DABS taub?

Beitrag von HAL9000 » Mi 7. Aug 2019, 20:20

Tja, willkommen im Club - geht mir so ähnlich mit Alpine wie bei dir, wenn auch nicht so krass.
Ich bin von dem EZI-DAB auch besten Empfang gewöhnt gewesen, das Nachfolgegerät, der Zenec 2026 stand dem zumindest nicht wirklich nach, bestenfalls in Nuancen. Mein Alpine hingegen (eigentlich Alpines Flaggschiff bei den HUs), macht mir in der Stadt die meisten Probleme mit Aussetzern.
Aber das liegt meines Erachtens nicht am Empfänger selbst, sondern eher an der Software: Die mutet das Audiosignal zu früh - und zu lange (~2sek), während die beiden anderen Empfänger an für mich bekannten Stellen, wo es Aussetzer gibt, nur für den Bruchteil einer Sekunde geschwiegen haben.
Sowas ähnliches hat es schon mal bei Fahrzeugen (weiss nicht mehr, welche Marke das war) mit serienmässig verbauten DAB- Radios gegeben. Selbiges wurde aber via Softwareupdate mittlerweile behoben.
Ich stand diesbzgl. schon mal mit dem Alpine- Support in Kontakt, aber das war alles andere als hilfreich.
Ant: Humax 80cm Sat auf Stab USALS PolarMount- Rotor, UKW-Antenne 14 El. Kompaß @ Rotor
RX: microtelecom PERSEUS & microtelecom FM+
KFZ: Alpine i902D-G6

Spacelab
Administrator
Beiträge: 1140
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: Kenwood DMX7018DABS taub?

Beitrag von Spacelab » Do 8. Aug 2019, 08:50

Ich frage mich was das zusätzliche Muten überhaupt bringen soll. Wenn der Empfang abreißt ist doch eh stille. Es ist ja nicht wie bei DAB(alt) wo es noch übelstes quietschen und glucksen gab. BMW sagte mal das man zusätzlich Muten würde um das harte an und aus des Tons weniger nervig zu gestalten. Bei Aussetzern würde bei den Empfängern aus und wieder eingeblendet was vor allem in empfangsschwachen Gebieten wesentlich angenehmer wäre. Das Problem war aber das man dadurch auch wesentlich weniger Ton hatte. Wo es bei anderen Radios nur kurze Aussetzer gab, hörte man bei den BMW Tunern jedesmal locker 2 Sekunden nur Stille.

pomnitz26
Beiträge: 928
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:40
Wohnort: südliches Sachsen-Anhalt

Re: Kenwood DMX7018DABS taub?

Beitrag von pomnitz26 » Do 8. Aug 2019, 09:11

Bei einem Albrecht Adapter steht das es nur bei der AF Funktion zum Einsatz kommt und so ehr nach einem besseren Kanal gesucht wird. Im Falle des Bundesmux wäre es also besser diese Funktion abzuschalten.

Leprechaun
Beiträge: 24
Registriert: Do 8. Aug 2019, 18:00

Re: Kenwood DMX7018DABS taub?

Beitrag von Leprechaun » Fr 9. Aug 2019, 17:32

Ein Glück gibt es dieses Forum, ich hätte mir beinahe dieses Exemplar angeschafft, da dies durch die geringe Einbautiefe als eines der wenigen Nachrüstradios überhaupt in Frage gekommen wäre. Nun ist es leider wieder ein 1DIN Radio geworden, aber immerhin mit dem JVC KD-X561DBT ein recht anständiges. Wenn der Fehler hardwareseitig ist, kann man nur hoffen dass da nachgebessert wird. Dann würde ich es eventuell doch noch in Betracht ziehen!

Habakukk
Beiträge: 1249
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: Kenwood DMX7018DABS taub?

Beitrag von Habakukk » Fr 9. Aug 2019, 17:44

Was ich mich halt frage: betrifft es wirklich nur dieses eine Modell, oder auch andere Geräte der 2018er Generation?

Antworten