DAB+ in Niedersachsen

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
planetradio
Beiträge: 668
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Göttingen

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von planetradio » Mo 30. Sep 2019, 17:29

die 1kW senden aber nicht rund.

nach Westen und Süden gehen nur 0,5 kW raus

kalle72
Beiträge: 68
Registriert: Do 1. Nov 2018, 13:58

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von kalle72 » Mo 30. Sep 2019, 17:32

Puh, glück gehabt. Dann darf ich weiter auf große Aussetzer hoffen ?

planetradio
Beiträge: 668
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Göttingen

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von planetradio » Mo 30. Sep 2019, 17:33

weitere Aufschaltungen für 2020 sind ja noch nicht bekannt beim NDR.

Also weiter hoffen.

planetradio
Beiträge: 668
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Göttingen

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von planetradio » Mo 30. Sep 2019, 17:43

für 2020 eventuell:

Cuxhaven, Bad Pyrmont, Hann. Münden, Hameln, Braunlage, Dannenberg, Molbergen, Goslar

wie ist der Empfang inddor in Oldenburg? Eventuell dort noch ein Füllsender?

ich denke Torfhaus könnte das SFN eventuell nicht gut tun, daher bin ich dort nicht sicher, ob man diesen in Betrieb nimmt,

wenn denke ich macht man es so wie in Brotjacklriegel , Wendelstein oder Feldberg(Schwarzwald), wo man die Antennen abgesenkt hat

RF_NWD
Beiträge: 294
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:33

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von RF_NWD » Mo 30. Sep 2019, 17:48

planetradio hat geschrieben:
Mo 30. Sep 2019, 17:25
handelt es sich um den gleichen Standort - UKW und DAB+ - ?

Laut fmscan.org handelt es sich um unterschiedliche Standorte
So ist es.
UKW kommt vom Standort Alfeld/Wahrberg. .Ehemaliger TV Umsetzer Alfeld/Leine (ARD + NDR)

DAB + wird vom Standort Reuberg kommen, der ja vor kurzem auf DVB-T 2 umgestellt wurde.
Auf der Seite dehnmedia.de war dies schon im Frühjahr erwähnt worden:
"Dort „sind vor einer DVB-T2 Einschaltung noch Umbauten bei den Antennen erforderlich, u. a. um Antennenbelegungsfläche für eine DAB+ Abstrahlung zu generieren“.
Zuletzt geändert von RF_NWD am Mo 30. Sep 2019, 21:53, insgesamt 2-mal geändert.
QTH: 52,32 /9,21

UKW/DAB + : Panasonic RF D10
mobil: Sony XDR P10DBP / Sangean DPR 34

planetradio
Beiträge: 668
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Göttingen

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von planetradio » Mo 30. Sep 2019, 17:48

vielleicht kann man ja noch in diesem Jahr den Standort aufschalten für DAB + ?

planetradio
Beiträge: 668
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Göttingen

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von planetradio » Mo 30. Sep 2019, 18:02

weitere Überlegungen für den Indoor Empfang für Neuafschaltungen:

- Meppen und Papenburg (werden diese Orte ausreichend durch Lingen versorgt?) - oder fehlt der Standort Molbergen?
- Celle (wird der Ort ausreichend durch Hannover versorgt?)
- Uelzen (wird der Ort ausreichend durch Braunschweig versorgt?)
- Holzminden (dort ist kein NDR Empfang möglich) - eventuell ein SFN im Kanal 7A ?
- Seesen (dort ist kein NDR Empfang möglich) - eventuell ein SFN im Kanal 11B ?
- Nienburg (wird der Ort durch Hannover (6D-bald 7A oder durch Visselhövede (6D) versorgt?
- Bad Rothenfelde und Rinteln sollte Empfang möglich sein, wenn Stadthagen aufgeschaltet werden
- Verden (sollte ausreichend durch Visselhövede versorgt sein)
- Wolfsburg (sollte ausreichend durch Braunschweig versorgt sein)

RF_NWD
Beiträge: 294
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:33

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von RF_NWD » Mo 30. Sep 2019, 18:27

Schau dir einfach mal die Prognosekarte des NDR für Ende 2019 an:
https://www.ndr.de/der_ndr/technik/dabs ... ng104.tiff
Dort sieht man auf den 1. Blick, wo die grössten Baustellen sind.

Nördliches Emsland, Cuxhaven, Bereich Uelzen-Lüchow-Dannenberg, südliches Weserbergland, Harz und Vorharzgebiet.
Dazu kommt noch ein ziemlich grosses Gebiet zwischen Bremervörde und dem Nienburger Raum
östlich von Bremen, das nicht vollständig versorgt wird ,wo eventuell der Turm in Brmen-Walle aushelfen könnte.
QTH: 52,32 /9,21

UKW/DAB + : Panasonic RF D10
mobil: Sony XDR P10DBP / Sangean DPR 34

Dr. Antenne
Beiträge: 67
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 21:36
Wohnort: Hannover

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von Dr. Antenne » Mo 30. Sep 2019, 19:42

Es werden sicher noch Standorte kommen, die von uns niemand erwarten würde, weil sie keine typischen bzw. traditionellen Standorte sind. Wie beispielsweise Stade mit 10kW.

Alfeld ist zwar nicht weit von Hildesheim weg, hat durch die Lage in einem Nord-Süd Tal aber deutliche Abschattungen hinzunehmen. 1kW Sendeleistung ist ordentlich.

Nienburg wird vorrangig durch Stadthagen versorgt.
Digitalradios: JBL TUNER, Noxon DRADIO 100, Sony DAB+ Wecker
Autoradios: DISCOVER MEDIA @ 2016 VW Golf 7 2.0 TDI Highline, RMT 200 @ VW Passat 3B Variant V6 TDI Comfortline

Marc!?
Beiträge: 1089
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von Marc!? » Mo 30. Sep 2019, 20:06

RF_NWD hat geschrieben:
Mo 30. Sep 2019, 18:27
Schau dir einfach mal die Prognosekarte des NDR für Ende 2019 an:
https://www.ndr.de/der_ndr/technik/dabs ... ng104.tiff
Dort sieht man auf den 1. Blick, wo die grössten Baustellen sind.

Nördliches Emsland, Cuxhaven, Bereich Uelzen-Lüchow-Dannenberg, südliches Weserbergland, Harz und Vorharzgebiet.
Dazu kommt noch ein ziemlich grosses Gebiet zwischen Bremervörde und dem Nienburger Raum
östlich von Bremen, das nicht vollständig versorgt wird ,wo eventuell der Turm in Brmen-Walle aushelfen könnte.
In den genannten Gebieten macht sich zum Teil auch das fehlende SFN, durch die unterschiedlichen Kanäle bemerkbar. In der falchen Norddeutschen teifebene, wären zum Beispiel auf 20kW eine durchaus sinnvolle Alternative.

iro
Beiträge: 652
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33
Wohnort: D-Großenkneten (Nds.)

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von iro » Di 1. Okt 2019, 13:10

planetradio hat geschrieben:
Mo 30. Sep 2019, 17:43
für 2020 eventuell:
wie ist der Empfang inddor in Oldenburg? Eventuell dort noch ein Füllsender?
Überflüssig. Nasser Finger!
OL ist nur 18 km von Steinkimmen entfernt.
Ich empfange den NDR Mux in ca. der doppelten Entfernung (33km) in der Mitte einer Stahlbetonhalle mit gutem Signal. (An gleicher Stelle: 5C = nicht möglich).

planetradio
Beiträge: 668
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Göttingen

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von planetradio » Di 1. Okt 2019, 13:12

also fehlt dort Molbergen für den 5C

iro
Beiträge: 652
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33
Wohnort: D-Großenkneten (Nds.)

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von iro » Di 1. Okt 2019, 14:02

planetradio hat geschrieben:
Di 1. Okt 2019, 13:12
also fehlt dort Molbergen für den 5C
In dem Fall fehlt nicht Molbergen, sondern WHV. Oder aber: mehr Leistung aus Schiffdorf. Noch besser: 5C aus OL-Wahnbek, den ich früher sogar aus dem Fenster sehen konnte.
Der 33km von Steinkimmen entfernte Empfangsort ist nördlich von Rastede.

DerGeneral
Beiträge: 326
Registriert: Fr 5. Jul 2019, 01:40

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von DerGeneral » Mi 2. Okt 2019, 04:50

planetradio hat geschrieben:
Mo 30. Sep 2019, 18:02
weitere Überlegungen für den Indoor Empfang für Neuafschaltungen:

- Celle (wird der Ort ausreichend durch Hannover versorgt?) Eher weniger, aber geht noch gerade so...
- Uelzen (wird der Ort ausreichend durch Braunschweig versorgt?) Eher weniger...
- Bad Rothenfelde und Rinteln sollte Empfang möglich sein, wenn Stadthagen aufgeschaltet werden - Habe ich im Juli getestet, wird über die 10A versorgt!
- Verden (sollte ausreichend durch Visselhövede versorgt sein) Sehe ich auch so.
- Wolfsburg (sollte ausreichend durch Braunschweig versorgt sein) Sehe ich auch so.

Harald Z
Beiträge: 168
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 09:38

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von Harald Z » Do 17. Okt 2019, 20:23

Stadthagen/Bückeberge – Neueintrag ab 115 m für DAB 7A - 10 kW https://emf2.bundesnetzagentur.de/bnetz ... fid=506583

Antworten