DAB+ in Niedersachsen

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
planetradio
Beiträge: 517
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Göttingen

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von planetradio » Mi 14. Aug 2019, 15:12

Digitalradio (DAB+) Ausbau 2019
Der NDR plant in 2019, vorbehaltlich der notwendigen Genehmigungsverfahren, den weiteren Ausbau von DAB+ in folgenden Regionen:

Region Stormarn-Süd (Glinde, Reinbek, Barsbüttel, Wentorf)
Region Wesergebirge (Rinteln, Bückeburg, Obernkirchen, Stadthagen)
Region Wilhelmshaven
weitere Regionen befinden sich für 2020 in der Planung

Quelle:https://www.ndr.de/der_ndr/technik/Info ... au100.html

Also noch steht kein genaues Datum fest

UKW vs. DAB+
Beiträge: 94
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:46
Wohnort: Ostfriesland /Ihlow (Aurich)
Kontaktdaten:

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von UKW vs. DAB+ » Mi 14. Aug 2019, 15:16

Ich meine mal 2tes Halbjahr gelesen zu haben...
Standort --> Ostfriesland - Ihlow (Aurich)

UKW & DAB(+) -->
Sony XDR-S41D und S40DBP | Pioneer DEH-X6500DAB | Panasonic SA-PMX70B | TechniSat DigitRadio 210 | Soundmaster UR 170 WE | LG Stylus 2
++ www.radiodxfreunde.de ++

planetradio
Beiträge: 517
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Göttingen

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von planetradio » Mi 14. Aug 2019, 15:28

https://www.ukwtv.de/cms/deutschland-da ... n-dab.html

So steht es dort ja, aber wenn die Antennen schon hängen, dürfte es ja nicht mehr lange dauern.

Jassy
Beiträge: 172
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Kontaktdaten:

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von Jassy » Mi 14. Aug 2019, 17:10

planetradio hat geschrieben:
Mi 14. Aug 2019, 15:28
https://www.ukwtv.de/cms/deutschland-da ... n-dab.html

So steht es dort ja, aber wenn die Antennen schon hängen, dürfte es ja nicht mehr lange dauern.
In Osnabrück hat es nach der Fertigstellung die Anlage fast ein Jahr gedauert bis eingeschaltet wurde. Man wisst also nie.
QTH: Reutum [NL]
UKW: Sony XDR-S3HD + 9.2 Körner, Ford Fiesta MK7 2010
DAB1: Dual DAB 4 (FS-2027-Venice 7), Pure Highway 300Di (ABB 4403.80)
DAB2: Philips AE9011/02 (FS-2027-Venice 7), SIRD 14 A2 (FS-2026-Venice 6.5)
http://www.dabmonitor.nl/

planetradio
Beiträge: 517
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Göttingen

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von planetradio » Mi 14. Aug 2019, 17:42

den Grund warum das aber so lange dauert, weiß man wohl auch nicht

HAL9000
Beiträge: 86
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 10:38
Wohnort: Wilhelmshaven

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von HAL9000 » Mi 14. Aug 2019, 18:13

Wäre ja schön, wenn neben dem NDR auch der 5c in WHV aufschalten könnte - der hat nämlich so ziemlich dieselben Empfangslöcher wie der NDR.
Ein Knaller wäre es ja, wenn unsere Hamburger für den Füllsender auch noch nen weiteren Kanal belegen würden, statt mit Aurich/Steinkimmen in Gleichwelle zu spielen.
Ant: Humax 80cm Sat auf Stab USALS PolarMount- Rotor, UKW-Antenne 14 El. Kompaß @ Rotor
RX: microtelecom PERSEUS & microtelecom FM+
KFZ: Alpine i902D-G6

kalle72
Beiträge: 48
Registriert: Do 1. Nov 2018, 13:58

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von kalle72 » Mi 14. Aug 2019, 18:15

Bin mal gespannt, ob 2020 endlich Torfhaus kommt ? Der Empfang im Westharz, und weiten Teilen in Südniedersachsen, ist immer noch für die Tonne.

planetradio
Beiträge: 517
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Göttingen

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von planetradio » Mi 14. Aug 2019, 18:17

und Göttingen rund strahlen !

Sarstedter
Beiträge: 20
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 20:37

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von Sarstedter » Mi 14. Aug 2019, 18:30

HAL9000 hat geschrieben:
Mi 14. Aug 2019, 18:13
Wäre ja schön, wenn neben dem NDR auch der 5c in WHV aufschalten könnte - der hat nämlich so ziemlich dieselben Empfangslöcher wie der NDR.
Ein Knaller wäre es ja, wenn unsere Hamburger für den Füllsender auch noch nen weiteren Kanal belegen würden, statt mit Aurich/Steinkimmen in Gleichwelle zu spielen.
Das glaube ich eher nicht ... denn war der nicht schon der 12A koordiniert für Wilhelmshaven?

DH0GHU
Beiträge: 556
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:56

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von DH0GHU » Mi 14. Aug 2019, 19:30

kalle72 hat geschrieben:
Mi 14. Aug 2019, 18:15
Bin mal gespannt, ob 2020 endlich Torfhaus kommt ? Der Empfang im Westharz, und weiten Teilen in Südniedersachsen, ist immer noch für die Tonne.
Ich war letzte Woche wieder mal in der dortigen Gegend unterwegs (südwestlicher Harz), da wurde mir wieder klar, warum DAB+ in NDS so unpopulär sein MUSS. Am besten gingen noch die Muxe aus Hessen. Bundesmux (vermutlich wegen Laufzeitproblemen?) und NDR-Mux waren absolut kein Vergnügen. Durch Thüringen und Bayern hindurch: Fast keine Probleme bei 5C, keine Probleme bei zuständigen Landesmuxen.
QTH: Obersöchering/JN57OR, zeitweise Kehl/JN38VN
Funkamateur, DLF-Hörer, Multipler Musikgeschmack, DAB-Nutzer. Normal ist normalerweise langweilig.

Thomas(Metal)
Beiträge: 285
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 21:40
Wohnort: Oberasbach

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von Thomas(Metal) » Mi 14. Aug 2019, 20:46

Selbst dort wo der Empfang nicht für die Tonne ist, bleiben beim Übertrag der Programme von UKW nach DAB Wünsche übrig. Da kann man schon nachvollziehen warum man Webradio stärker gefördert haben will.
NDS: Empfang (fehlendes SFN) für die Tonne und Programme zum Reiern...
QTH: 911-69 (II: Körner 9.2, III: LPDA16), QTH-alt: 9354 (II: FUBA UKA-028)
Alle Postings sind als Privatmeinung anzusehen.

zausel001
Beiträge: 16
Registriert: So 4. Nov 2018, 11:06

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von zausel001 » Mi 14. Aug 2019, 21:38

kalle72 hat geschrieben:
Mi 14. Aug 2019, 18:15
Bin mal gespannt, ob 2020 endlich Torfhaus kommt ? Der Empfang im Westharz, und weiten Teilen in Südniedersachsen, ist immer noch für die Tonne.

War da nicht auch mal angedacht gemeinsam mit Sachsen-Anhalt vom Brocken zu senden. Auch soll ja immer noch auf die Genehmigung zur Überstrahlung von Sachsen-Anhalt DAB+( und damit auch die vierte Antenne Richtung Westen am Brocken Funkturm ) in das Gebiet Niedersachsen in Arbeit sein.

Aber nachdem in 'Unter'sachsen ja eh gegen DAB+ geschossen wird...

Mal abwarten

Marc!?
Beiträge: 864
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von Marc!? » Do 15. Aug 2019, 02:38

Der Brocken ist teuer da DFMG Standort und für NDS bringt er im Gegensatz zu Torfhaus, keine Nennswerte Vorteile. Der Harz ist natürlich die mit Abstand schwierigste Region im NDR Gebiet, was beim SWR, SR und BR die Regel in Sachen Topographie ist, ist beim NDR die Ausnahme.
Im ürbigen wird auch ein Standort im Harz nicht so viel bringen, wie manche denken.

und das Argument des fehlenden SFN verschwindet im NDR Gebiet mit zunehmenden Ausbaugrad.

DerGeneral
Beiträge: 167
Registriert: Fr 5. Jul 2019, 01:40

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von DerGeneral » Do 15. Aug 2019, 04:29

zausel001 hat geschrieben:
Mi 14. Aug 2019, 21:38
Auch soll ja immer noch auf die Genehmigung zur Überstrahlung von Sachsen-Anhalt DAB+( und damit auch die vierte Antenne Richtung Westen am Brocken Funkturm ) in das Gebiet Niedersachsen in Arbeit sein.
Kannst Du mir eine Quelle für Deine Angaben nennen? Der Brocken als Standort für NDS wäre hochinteressant, aber wohl eher für einen - derzeit ungewollten - Privatmux. Der NDR würde primär auf seinen eigenen Standort Harz-West bei Torfhaus setzen. Ich hoffe, dass es ab 2020 auch so kommt.

Wenn sich die Haltung der Verantwortlichen in NDS nicht mehr ändert, wie wäre es denn, wenn man den Sachsen-Anhalt Mux (11C) über die vierte Antenne auch parallel in Richtung NDS ausstrahlt? :D So wie man es auf UKW schon ewig macht. NDS will nicht, dann springen eben die Privatfunker aus Sachsen-Anhalt ein und strahlen nach Südniedersachsen! Da können die Politiker dann motzen was sie wollen, denn es gibt keine privaten DAB+ Programme aus NDS, die vor dieser Einstrahlung geschützt werden müssten. Einfach mal machen!! :spos:

pomnitz26
Beiträge: 928
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:40
Wohnort: südliches Sachsen-Anhalt

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von pomnitz26 » Do 15. Aug 2019, 10:32

Im Süden von Sachsen-Anhalt und in Thüringen bringt der Brocken beim 11C ordentlich Reichweite. Man hat das damals schon beim Wechsel vom 12C zum 11C gemerkt. Nun wenn Petersberg nachts abgestellt ist hat man außer dem Brocken hier unten nichts anderes mehr. Ich meine da die A4 von Gotha bis Weimar, danach bekommt man Löcher und hat nur noch oben Empfang. Im westlichen Burgenlandkreis reicht der Brocken alleine auch schon aus. Man muß halt nur eine Dachantenne auf dem Auto haben sonst geht gar nichts.

Antworten