DAB+ in Niedersachsen

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
RadioDataSystem
Beiträge: 236
Registriert: Do 4. Jul 2019, 09:33
Wohnort: Herzogtum Lauenburg und überall beidseitig entlang der Elbe

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von RadioDataSystem » Di 11. Feb 2020, 20:10

Leprechaun hat geschrieben:
Di 11. Feb 2020, 19:58
Der angesprochene Typenturm steht als Original in Kiel, und entsprechende Nachbauten finden sich u.a. in Bremen, Cuxhaven und Münster!
Danke den Wikipedia Artikel, zum FT Cuxhaven (Friedrich-Clemens-Gerke-Turm) kenne ich, der war mir auch vorher schon geläufig. :rp:

Und ja Hamburg sieht genauso aus mit den "Ufo"-Scheiben und der futuristischen Bauweise. Ob der nun 10 Meter höher ist oder eine Ebene mehr hat, spielt kaum eine Rolle. Kiel, Münster, Bremen, Cuxhaven, Hamburg - im Norden findet man, eine ganze Reihe solcher, ähnlich aussehender futuristischen Ufo-Türme, die sich, teilweise ganz erheblich, von den üblichen Altbau-Typentürmen der einstigen Deutschen Bundespost unterscheiden.

Der Heinrich-Hertz-Turm in Hamburg entstand zwischen 1966 und 1968 . Der FT Kiel wurde ja erst, Mitte der 70er fertig gestellt. Münster (Mitte der 80er), Bremen (Erste Hälfte 80er) und Cuxhaven kamen erst später. Es ist doch ganz offensichtlich dass, sich die Konstrukteure und Erbauer all dieser Türme, Inspiration in Hamburg geholt haben. :cheers:

Als Vorbild all dieser, in abgewandelter Form, fertig gestellter FT im Nordwesten Deutschlands, diente zweifelsohne Hamburg! Denn der FT auf Sankt Pauli, war bereits lange fertiggestellt, als die anderen erst in PLanung waren oder noch gar keiner daran dachte (Cuxhaven). :spos:

Leprechaun
Beiträge: 149
Registriert: Do 8. Aug 2019, 18:00

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von Leprechaun » Di 11. Feb 2020, 20:35

Entscheide Dich mal! Du hast nicht geschrieben dass der FMT Hamburg als Vorbild diente, sondern dass dieser baugleich ist: daher mein Veto! Ob Du irgendwelche Wikipedia-Artikel kennst interessiert mich nicht.

Rosenelf
Beiträge: 180
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33
Wohnort: Otterndorf
Kontaktdaten:

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von Rosenelf » Di 11. Feb 2020, 22:04

Manager hat geschrieben:
Di 11. Feb 2020, 19:59
Rosenelf hat geschrieben:
Di 11. Feb 2020, 16:29
Ja, aber wenn selbst Stade und Heide hier besser gehen? Dann dürften die doch nicht schreiben, dass Cuxhaven auch Otterndorf mit versorgt. Auch draußen ist nur mäßiger Empfang vom 8D. Und ich wohne nicht genau in der Innenstadt, sondern mehr nordwestlich, also Richtung Cuxhaven. Schon seltsam.
Wie weit bist Du vom Sender Otterndorf entfernt?

Bild
Das sind nur knapp 500 m, zu Fuß keine 10 Minuten.

Rosenelf
Beiträge: 180
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33
Wohnort: Otterndorf
Kontaktdaten:

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von Rosenelf » Di 11. Feb 2020, 22:09

UKW ist hier ohnehin schon schlecht, man bekommt hier nur die Otterndorfer Frequenzen wirklich mit vollem Pegel rein, also die Privaten und DLR!

NDR ist hier wirklich ein Problem, verstehe auch nicht, warum man zumindest den Bundesmux nicht hier vom Otterndorfer Turm aus sendet, denn der geht auch Indoor kaum.

Überall im Umland geht es besser, Stade deckt ganz Nordkehdingen und östliche Teile von Hadeln ab, Nordholz/Langen profitieren noch von Bremerhaven.

Ich glaube nicht mehr dran, dass sich hier nochmal was ändert. Da bleibt wohl nur Internetradio ...

Japhi
Beiträge: 381
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:43
Wohnort: Hattingen
Kontaktdaten:

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von Japhi » Di 11. Feb 2020, 22:19

Das liegt dann wohl an den hohen Leistungen von dem kleinen Türmchen, dass der Empfänger so zugestopft wird, wie auf UKW auch schon.
D-45529 Hattingen/Ruhr
Dacia MediaNav DAB+, Panasonic RF-D10

Rosenelf
Beiträge: 180
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33
Wohnort: Otterndorf
Kontaktdaten:

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von Rosenelf » Di 11. Feb 2020, 22:23

Japhi hat geschrieben:
Di 11. Feb 2020, 22:19
Das liegt dann wohl an den hohen Leistungen von dem kleinen Türmchen, dass der Empfänger so zugestopft wird, wie auf UKW auch schon.
Genau, deswegen hatte ich auf DAB+ gehofft, aber Holter Höhe ist hier zu schwach.

Marc!?
Beiträge: 1294
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von Marc!? » Mi 12. Feb 2020, 03:36

Gibt es eigentlich einen Beschluss der ARD Anstalten, wie das DAB Netz im Endausbau aussehen sollen bezüglich Abdeckung Indoor, Outdoor Mobil bzw Dachantenne?
Wir kennen das DAB Diagramm nicht in der Realität, aber die Holter Höhe hat einen Standort Nachteil, da sie südlich von Cuxhaven und Ottendorf liegt im Gegensatz zum FMT. Je nachdem wie stark man Richtung Norden (Nordsee) ausblenden muss, kann es hier schon Einschränkungen geben. Von den Daten her ist die effektive Antennenhöhe vom FMT gut 100 m Höher. Etwas mehr Dampf, also 2 kW für den BM wäre laut deinen Schilderungen wünschenswert, aber einen extra Sender für Ottendorf halte ich im Bundesweiten Vergleich für nicht angebracht, auch vor dem Hintergrund, dass die sonst konservative Emofangsprognose für den BM vollen Indoor Empfang bei dir angibt ?

Rosenelf
Beiträge: 180
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33
Wohnort: Otterndorf
Kontaktdaten:

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von Rosenelf » Mi 12. Feb 2020, 09:18

Blöd ist, dass die gesamte Region im Grunde überversorgt ist, nur speziell in Otterndorf ist schlechter Empfang. Cuxhaven ist ein reiner Stadtsender, während Stade sogar noch weite Teile im östlichen Kreis Cuxhaven mit versorgt, auch da wo es sich kaum lohnt. Irgendwie scheint der NDR das hier selber falsch prognostiziert zu haben, dass sich durch Holter Höhe der Empfang in Otterndorf verbessern sollte.

Radio Fan
Beiträge: 1484
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:48
Wohnort: HRO

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von Radio Fan » Mi 12. Feb 2020, 09:33

Hm, obwohl die NDR-Angaben immer relativ zurückhaltend in den Karten sind...
Entfernung : Sender => Otterndorf ca. 16km Luftlinie
Zuletzt geändert von Radio Fan am Mi 12. Feb 2020, 10:05, insgesamt 1-mal geändert.

QTH: Rostock Mitte
RX: Yamaha DAB Tuner T-D 500, Dual DAB 5.1, Grundig Satellit 700,
Sony ICF7600GR, Albrecht DR 333, Technisat DigiPal DAB+, Sangean DPR76
Mobil:Honda Civic-Werkslösung optimiert mit ABB-Flex Dachantenne u. DAB/FM Splitter

Marc!?
Beiträge: 1294
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von Marc!? » Mi 12. Feb 2020, 09:57

Rosenelf hat geschrieben:
Mi 12. Feb 2020, 09:18
Blöd ist, dass die gesamte Region im Grunde überversorgt ist, nur speziell in Otterndorf ist schlechter Empfang. Cuxhaven ist ein reiner Stadtsender, während Stade sogar noch weite Teile im östlichen Kreis Cuxhaven mit versorgt, auch da wo es sich kaum lohnt. Irgendwie scheint der NDR das hier selber falsch prognostiziert zu haben, dass sich durch Holter Höhe der Empfang in Otterndorf verbessern sollte.
In der Karte sind vereinzelte Punkte, die nur als Outdoor ausgewiesen sind.

Vlt hast du einfach nur Pech und / oder zusätzliche eine Störquelle in deiner Nähe

Denn nicht nur der NDR weist auf seinen schon angesprochen sehr konservativen Karten fast überall Indoor Empfang aus, sondern auch die Empfangsprognose für den BM.

RF_NWD
Beiträge: 392
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:33

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von RF_NWD » Mi 12. Feb 2020, 10:46

Laut Datenbank prognostiziert der NDR für Otterndorf " Empfang im Gebäude unter Umständen möglich". Dieser Übergangsbereich zwischen garantiert indoor und outdoor wird in den Karten leider nicht erfasst.
Die Prognosen aus der Datenbank des NDR treffen im Empfangsbereich des Senders Stadthagen weitgehend zu. Die Kartendarstellungen der letzten Neuaufschaltungen sind nicht mehr so konservativ wie früher.

Ist eigentlich der Sender Rosengarten schon angeschaltet?
Ich habe dazu noch nichts gelesen. In der UKW/TV Sendertabelle
steht er noch im Status geplant.
QTH: 52,32 /9,21

UKW/DAB + : Panasonic RF D10
mobil: Sony XDR P10DBP / Sangean DPR 34

Rosenelf
Beiträge: 180
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33
Wohnort: Otterndorf
Kontaktdaten:

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von Rosenelf » Mi 12. Feb 2020, 12:49

Also ich habs jetzt mal unten in der Innenstadt getestet, da geht gar nichts, kein DAB+, weder von Stade, Heide oder Cuxhaven. Auch Outdoor nicht. Ich hab zumindest am Fenster hier Empfang, wobei aber Stade und Heide deutlich stärker sind als Cuxhaven. Irgendwas kann doch da nicht stimmen ...

Erst am Ortsausgang Richtung Belum ist Stade perfekt zu empfangen. Cuxhaven ist erst ab Altenbruch ohne Störungen.

Vielleicht liegts am Otterndorfer Funkturm, UKW geht hier ja auch nicht wenn man den NDR empfangen will, weil ffn und Antenne hier zu stark sind.
Zuletzt geändert von Rosenelf am Mi 12. Feb 2020, 12:52, insgesamt 1-mal geändert.

iro
Beiträge: 794
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33
Wohnort: D-Großenkneten (Nds.)

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von iro » Mi 12. Feb 2020, 12:52

Rosenelf hat geschrieben:
Mi 12. Feb 2020, 12:49
Irgendwas kann doch da nicht stimmen ...
Erst am Ortsausgang Richtung Belum ist Stade perfekt zu empfangen. Cuxhaven ist erst ab Altenbruch ohne Störungen.
Hört sich so an, als ob die Großsignalfestigkeit Deines/Deiner Empfangsgeräte nicht stimmt...

Rosenelf
Beiträge: 180
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33
Wohnort: Otterndorf
Kontaktdaten:

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von Rosenelf » Mi 12. Feb 2020, 12:53

Ich habe verschiedene Geräte probiert, habe auch Leute im Ort gefragt, die hören gar kein DAB+ weil es einfach nicht funktioniert. Vermutlich liegts am Funkturm, UKW geht hier ja auch nicht (außer die Privaten und DLR, die hier aus Otterndorf kommen).

Marc!?
Beiträge: 1294
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von Marc!? » Mi 12. Feb 2020, 13:03

Rosenelf hat geschrieben:
Mi 12. Feb 2020, 12:53
Ich habe verschiedene Geräte probiert, habe auch Leute im Ort gefragt, die hören gar kein DAB+ weil es einfach nicht funktioniert. Vermutlich liegts am Funkturm, UKW geht hier ja auch nicht (außer die Privaten und DLR, die hier aus Otterndorf kommen).
technisch würde natürlich eine Eingliederung in das Lüneburger SFN mit Stade helfen, wenn es auch die falsche Regionalversion wäre.
Die High Power Frequenzen mit 102,6 (205,2) sind aber eigentlich genug von dem Kanal 8D entfernt, sodass es hier keine Störungen geben sollte.
Trotzdem natürlich dem NDR das Problem melden, wenn du mehrere Empfänger und Standorte probiert hast.

Antworten