DAB+ in Niedersachsen

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
Rosenelf
Beiträge: 180
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33
Wohnort: Otterndorf
Kontaktdaten:

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von Rosenelf » Di 11. Feb 2020, 16:29

Marc!? hat geschrieben:
Di 11. Feb 2020, 16:23
Auf der Karte sind Teile von Otterndorf nur als Outdoor gekennzeichnet. Etwas mehr Dampf wäre sicherlich wünschenswert.
Ja, aber wenn selbst Stade und Heide hier besser gehen? Dann dürften die doch nicht schreiben, dass Cuxhaven auch Otterndorf mit versorgt. Auch draußen ist nur mäßiger Empfang vom 8D. Und ich wohne nicht genau in der Innenstadt, sondern mehr nordwestlich, also Richtung Cuxhaven. Schon seltsam.

Nicoco
Beiträge: 271
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von Nicoco » Di 11. Feb 2020, 16:31

Marc!? hat geschrieben:
Di 11. Feb 2020, 15:58
Die Frage ist, was passiert mit Visselhoevde? Wechselt der auf den Lüneburger Kanal oder wird dort noch SFN mit dem Bremer Umland aufgebaut.
Wenn es um die korrekte Lokalversion von NDR 1 geht, dann muss Visselhövede ins Lüneburger SFN.

Radio Fan
Beiträge: 1484
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:48
Wohnort: HRO

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von Radio Fan » Di 11. Feb 2020, 16:47

Rosenelf hat geschrieben:
Di 11. Feb 2020, 16:29
Ja, aber wenn selbst Stade und Heide hier besser gehen? Dann dürften die doch nicht schreiben, dass Cuxhaven auch Otterndorf mit versorgt. Auch draußen ist nur mäßiger Empfang vom 8D. Schon seltsam.
Du hast das auch dem NDR mitgeteilt ? Welche Regionalversion NDR 1 wird nun von Cuxhaven verbreitet ?

QTH: Rostock Mitte
RX: Yamaha DAB Tuner T-D 500, Dual DAB 5.1, Grundig Satellit 700,
Sony ICF7600GR, Albrecht DR 333, Technisat DigiPal DAB+, Sangean DPR76
Mobil:Honda Civic-Werkslösung optimiert mit ABB-Flex Dachantenne u. DAB/FM Splitter

Marc!?
Beiträge: 1294
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von Marc!? » Di 11. Feb 2020, 16:49

Nicoco hat geschrieben:
Di 11. Feb 2020, 16:31
Marc!? hat geschrieben:
Di 11. Feb 2020, 15:58
Die Frage ist, was passiert mit Visselhoevde? Wechselt der auf den Lüneburger Kanal oder wird dort noch SFN mit dem Bremer Umland aufgebaut.
Wenn es um die korrekte Lokalversion von NDR 1 geht, dann muss Visselhövede ins Lüneburger SFN.
Es muss nicht zwangsläufig das gleiche SFN sein. Man kann den Mux auch auf einem anderen Kanal verbreiten. Nur dürften die unterversorgten Gebiete östlich von Bremen wohl noch Oldenburg sein oder?

Rosenelf
Beiträge: 180
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33
Wohnort: Otterndorf
Kontaktdaten:

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von Rosenelf » Di 11. Feb 2020, 16:50

@Radio-Fan

Kann ich noch nicht sagen, der Regionalmux startet ja erst im Sommer, ich vermute es wird Oldenburg werden. Da bin ich mit Stade (Studio Lüneburg) hier eh besser bedient, hier ist alles Richtung Hamburg orientiert.
Ich frage morgen nochmal bei der Technik, die sind da sehr nett.

Leprechaun
Beiträge: 149
Registriert: Do 8. Aug 2019, 18:00

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von Leprechaun » Di 11. Feb 2020, 16:52

Radio Fan hat geschrieben:
Di 11. Feb 2020, 12:31
Leprechaun hat geschrieben:
Di 11. Feb 2020, 12:06
Es hätte tatsächlich Sinn ergeben, wenn dort noch das Zusatzprogramm NDR 90,3 mit verbreitet werden würde.
Das kommt doch von der 98,4 ! ;)
Ja und nun?
Nicoco hat geschrieben:
Di 11. Feb 2020, 12:52
Dann wäre die Kennung "NDR 1 NDS" aber schlicht falsch.
NDR 1 NDS und NDR 90,3 sind komplett verschiedene Programme.
Wer behauptet denn etwas Anderes?

:rolleyes:

planetradio
Beiträge: 731
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Göttingen

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von planetradio » Di 11. Feb 2020, 17:20

@rosenelf

Hast du an der Küste nicht gerade ganz Andre Sorgen Stichwort Überflutung, als eine aufschaltung von einem neuen Standort?

Marc!?
Beiträge: 1294
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von Marc!? » Di 11. Feb 2020, 17:30

Rosenelf hat geschrieben:
Di 11. Feb 2020, 16:50
@Radio-Fan

Kann ich noch nicht sagen, der Regionalmux startet ja erst im Sommer, ich vermute es wird Oldenburg werden. Da bin ich mit Stade (Studio Lüneburg) hier eh besser bedient, hier ist alles Richtung Hamburg orientiert.
Ich frage morgen nochmal bei der Technik, die sind da sehr nett.
In den NDR Tabellen ist Cuxhaven auch der Region Oldenburg bei DAB zugeordnet.

dab_4
Beiträge: 141
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:02

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von dab_4 » Di 11. Feb 2020, 17:38

planetradio hat geschrieben:
Di 11. Feb 2020, 17:20
@rosenelf

Hast du an der Küste nicht gerade ganz Andre Sorgen Stichwort Überflutung, als eine aufschaltung von einem neuen Standort?
Vor Überflutung schützen uns Deiche. Aber gegen eine unglückliche DAB+-Politik haben selbst wir hier an der Küste noch kein Mittel ;-)

Rosenelf
Beiträge: 180
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33
Wohnort: Otterndorf
Kontaktdaten:

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von Rosenelf » Di 11. Feb 2020, 17:38

planetradio hat geschrieben:
Di 11. Feb 2020, 17:20
@rosenelf

Hast du an der Küste nicht gerade ganz Andre Sorgen Stichwort Überflutung, als eine aufschaltung von einem neuen Standort?
So lange die Deiche halten ... Die Sturmfluten sind weniger schlimm als der Orkan vorgestern. Aber hier gab es keine Schäden. Nur der anhaltende Regen nervt.

iro
Beiträge: 794
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33
Wohnort: D-Großenkneten (Nds.)

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von iro » Di 11. Feb 2020, 17:56

planetradio hat geschrieben:
Di 11. Feb 2020, 17:20
Hast du an der Küste nicht gerade ganz Andre Sorgen Stichwort Überflutung, als eine aufschaltung von einem neuen Standort?
Das macht uns an der Küste keine Sorgen, denn es ist ganz normal und jährlich mehrfach. Und, es schrieb schon jemand: wir haben Deiche. Größtenteils sogar gute Deiche.
Wichtig für uns ist nur, daß uns NDR & Co. bei einem Deichbruch rechtzeitig warnen. Und DAS war nicht immer so (1962)! Wir können auch nur hoffen, daß es der NDR heutzutage besser macht...
Sorgen machen müssen sich aber längerfristig die Insulaner, vermutlich werden wir die Inseln keine 50 Jahre lang mehr halten können - und auch das nur für *sehr viel* Geld. Einheimische werden aber dann sowieso nicht mehr auf den Inseln leben, da sie es sich nicht mehr leisten können.

RadioDataSystem
Beiträge: 236
Registriert: Do 4. Jul 2019, 09:33
Wohnort: Herzogtum Lauenburg und überall beidseitig entlang der Elbe

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von RadioDataSystem » Di 11. Feb 2020, 19:03

Eine kurze Info: Heute Nacht (von Die. auf Mit.) von 2 bis 5 Uhr Abschaltung Kanal 9B DAB am Standort STADE wg. Arbeiten an der Stromzufuhr! Eine super hervoragende Gelegenheit, um, die Reichweite nur von Lüneburg+Bispinger Heide zusammen, mit dem neuen Standort Rosengarten/Langenrehm zu testen, für alle die nicht, schlafen können.


Eine Frage: Für UKW existieren, die Standort "Cuxhaven Otterndorf" (Private HH und DLRadios) und "Cuxhaven, Holter Höhe" (NDR und Private NDS). Bei DAB findet man neben dem Standort "Cuxhaven, Holter Höhe" für den Kanal 8D (NDR) noch "Cuxhaven Stadt" mit dem deutschlandweiten Angebot auf 5C. Ich gehe davon aus, dass, der Standort "Cuxhaven Stadt" die Sendeanlage am Fernsehturm Cuxhaven ist, von der, Radio 21 auf 106.6 MHz verbreitet wird. Weshalb wird der FMT Otterndorf nicht für 5C genutzt? Dass der NDR, vom eigenen Turm sendet, leuchtet ein. Aber warum hat man sich beim Bundesmux, gegen den bestehenden Funkturm in Otterndorf entschieden und für eine neue Antenne ober oder, unterhalb des Radio 21 Strahlers am Fernsehturm? Ggfls. würde auch, eine Parallelausstrahlung von 8D aus "Holter Höhe" und "Otterndorf" eine Empfangsverbesserung bringen. :spos:

Eine andere Frage: Weshalb wird der gigantische FT Cuxhaven Stadt (dürfte baugleich sein mit Bremen Walle und Hamburg St.Pauli) kaum genutzt? :gruebel: Eine UKW Frequenz, früher etwas Fernsehen, ein wenig DVBT und jetzt ein DAB Ensemble. Ein Großteil, der Plattformen steht leer, oder sehe ich das falsch? Von allen 3 Standorten würden dort, die Antennen am höchsten hängen (Antennenhöhe über dem Meeresspiegel). Und weshalb braucht man dann überhaupt den FMT Otterndorf, der ja für seine Störungen der NDR-Frequenzen bekannt ist? Wäre nicht der Standort Fernsehturm Cuxhaven (Stadt), eig. die bessere Wahl statt dem FMT Otterndorf?

Das habe ich noch nie begriffen, weshalb, man in Cuxhaven 3 hochgelegene und leistungsstarke Sendeanlagen braucht:FMT Otterndorf, Holter Höhe (NDR- historisch erklärbar) und FT Cuxhaven. Vielleicht kann das, ja ein Ortsansässiger, schlussfolgernd erklären.
:danke:

Marc!?
Beiträge: 1294
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von Marc!? » Di 11. Feb 2020, 19:28

RadioDataSystem hat geschrieben:
Di 11. Feb 2020, 19:03

Eine andere Frage: Weshalb wird der gigantische FT Cuxhaven Stadt (dürfte baugleich sein mit Bremen Walle und Hamburg St.Pauli) kaum genutzt? :gruebel: Eine UKW Frequenz, früher etwas Fernsehen, ein wenig DVBT und jetzt ein DAB Ensemble. Ein Großteil, der Plattformen steht leer, oder sehe ich das falsch? Von allen 3 Standorten würden dort, die Antennen am höchsten hängen (Antennenhöhe über dem Meeresspiegel). Und weshalb braucht man dann überhaupt den FMT Otterndorf, der ja für seine Störungen der NDR-Frequenzen bekannt ist? Wäre nicht der Standort Fernsehturm Cuxhaven (Stadt), eig. die bessere Wahl statt dem FMT Otterndorf?

Das habe ich noch nie begriffen, weshalb, man in Cuxhaven 3 hochgelegene und leistungsstarke Sendeanlagen braucht:FMT Otterndorf, Holter Höhe (NDR- historisch erklärbar) und FT Cuxhaven. Vielleicht kann das, ja ein Ortsansässiger, schlussfolgernd erklären.
:danke:
Der FMT wurde meines Wissens erst in den 90er Jahren fertig gestellt. Zu Genf 84 gab es ihn für die neuen UKW Frequenzen noch nicht. Auch analoges TV kam meines Wissens nur von Holter Höhe, darunter auch eine Version für SH, aber nicht Hamburg und inklusive der privaten.
Erst 2009 als schon DVB-T aktiv war wechselte man von der Holter Höhe zum FMT

Leprechaun
Beiträge: 149
Registriert: Do 8. Aug 2019, 18:00

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von Leprechaun » Di 11. Feb 2020, 19:58

Baugleich mit dem Hamburger Fenrsehturm? :verrueckt:

Der angesprochene Typenturm steht als Original in Kiel, und entsprechende Nachbauten finden sich u.a. in Bremen, Cuxhaven und Münster!

Manager
Beiträge: 335
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:48

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von Manager » Di 11. Feb 2020, 19:59

Rosenelf hat geschrieben:
Di 11. Feb 2020, 16:29
Ja, aber wenn selbst Stade und Heide hier besser gehen? Dann dürften die doch nicht schreiben, dass Cuxhaven auch Otterndorf mit versorgt. Auch draußen ist nur mäßiger Empfang vom 8D. Und ich wohne nicht genau in der Innenstadt, sondern mehr nordwestlich, also Richtung Cuxhaven. Schon seltsam.
Wie weit bist Du vom Sender Otterndorf entfernt?

Bild

Antworten