DAB+ in Niedersachsen

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
RF_NWD
Beiträge: 2494
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:33

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von RF_NWD »

redhunter hat geschrieben: Do 19. Mai 2022, 07:42 @ RF_NWD

das müsste 31.06 sein,siehe Foto
Danke für die freundliche Unterstützung!

In Osnabrück kommt der 7A wohl etwas stärker jetzt rein. 1-2 Balken mehr als vorher. Muss aber abwarten, ob das dauerhaft ist. Liegt aktuell auf dem Niveau des 9D. Empfang auf dem Fensterbrett möglich 4 Balken bei schwankender Fehlerrate zwischen 35 und 55.
Am besten schlägt sich bei diesem Grasnarbenempfang das Technisat 250 mit der geringsten Fehlerrate im Netzbetrieb.
Aber sowie der PC an ist, verschwindet das Audio.

Edit:
Bei höherem Sonnenstand reicht es dann doch nicht mehr. Die Fehlerrate geht hoch und über 75 steigt das Audiosignal aus. Connecting.....Abspielen... Schleife. Auf UKW hat dann Stadthagen 100,8 auch kein RDS mehr., während die 103,8 aus Barsinghausen es weiter anzeigt. Hat sich leider doch nichts im SFN geändert, wie erhofft. Im städtischen Umfeld reicht der Pegel einfach nicht aus. Das alte Dilemma von DAB +
QTH: 52,32 /9,21

UKW/DAB + : Panasonic RF D10
mobil: Sony XDR P10DBP / Sangean DPR 34
mattyraap1966
Beiträge: 450
Registriert: Di 19. Okt 2021, 19:50
Wohnort: LKS Stade, Niedersachsen

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von mattyraap1966 »

Genau so schaut es auch bei mir aus.
Entfernung 120km.
Am Morgen und späten Abend ist gutes Signal vorhanden.
Tagsüber geht es so weit runter das es zwar noch eingelesen wird, aber bricht ständig Audio ab.
Auto: Alpine CDE-205DAB
Outdoor: Raddy RD23 Mini DAB+ / FM Radio
Bad: Dual DAB 4
Küche: TechniSat DIGITRADIO 10 C
Wohnzimmer: Kenwood M-9000S
Antenne: 3H-VHF-16-LOG
DAB+ Verstärker: 3H-AMP-DAB-23-ULN
23 dB, 0,7 dB Rauschmaß

QTH: Landkreis Stade
Jens1978
Beiträge: 648
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 01:08
Wohnort: Bremer Umland

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von Jens1978 »

Hier bei mir im Bremer Umland kommt der 7A nun mit Vollausschlag, Signalfehler 0-1 ... bisher hatte ich nahezu Vollausschlag mit Signalfehler bei ca. 5, Sender war Stadthagen. Bereits in der Garage wurde regelmäßig NDR 1 NDS HAN eingelesen und abgespielt, das dürfte nun auch mobil gehen ... Quirx geht leider bei mir irgendwie nicht :( stürtzt ständig ab, wenn es wieder geht, kann ich den TII Code beisteuern.
QTH: Bremer Umland
_Yoshi_
Beiträge: 1645
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:15
Wohnort: Leer Ostfriesland - JO33RF

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von _Yoshi_ »

Selbst hier in Ostfriesland wird der 7A noch eingelesen.
Ich denke das da Gewitter Tropo nachhilft.
In Moment 6 -7 Blöcke und relativ stabil.
RX QTH: Leer Ostfriesland - JO33RF
Degen DE-1103, Microspot RA-319
SDR AirSpy One mit SDR#
My Snip †01.09.2018 11.21Uhr
LXS
Beiträge: 122
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 08:58

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von LXS »

Auf der Wasserkuppe konnte ich den 7A gestern auch empfangen :dx:
Jens1978
Beiträge: 648
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 01:08
Wohnort: Bremer Umland

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von Jens1978 »

_Yoshi_ hat geschrieben: Do 19. Mai 2022, 20:26 Selbst hier in Ostfriesland wird der 7A noch eingelesen.
Ich denke das da Gewitter Tropo nachhilft.
In Moment 6 -7 Blöcke und relativ stabil.
Mag sein, allerdings sind die Beobachtungen mit dem vorherigen 7A aus Stadthagen aus den insgesamt letzten 2 Jahren. So lange hält kein Tropo ;) Aber gut, mal sehen ob der neue, zusätzliche Sender in Nienburg wirklich dauerhaft so viel mehr hier bringt.
QTH: Bremer Umland
RF_NWD
Beiträge: 2494
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:33

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von RF_NWD »

Die Empfangsbedingungen im Laufe des Tages haben sich mehrfach verändert. Morgentropo bis etwa 10:00, Mittags Empfang schwach, nach den Gewittern Bedingungen deutlich angehoben und jetzt wieder auf normalem Wert.
Ich hab dabei immer den 7A in Relation zum 9D bei mir in Osnabrück gesetzt., die sich immer gleich verhalten haben.
Da kommt aktuell auch kein Audio mehr im Arbeitszimmer.
Dennoch habe ich das Gefühl, dass durch den neuen Sender in Linsburg sich die Wahrscheinlichkeit, den 7A überhaupt einzulesen auf den schwächeren Empfängern etwas erhöht hat. Möglicherweise hat es leichte Anpassungen im SFN ergeben.

Ergänzung 20.05.
Der heutige Morgen ist ein gutes Beispiel dafür wie unterschiedlich die Empfangsbedingungen zwischen UKW und DAB+ sein können. Am Ostfenster in Osnabrück bleibt der automatische Suchlauf auf UKW bei Frequenzen von Stadthagen, Torfhaus, Brocken, Drachenberg , Steinkimmen und Bremen hängen. Selbst auf der 100,3 von Radio 38.
Auf DAB + nix dergleichen. Weder der 7A noch der 9D werden abgespielt., Von 6C, 6D oder 8D absolut keine Spur.
QTH: 52,32 /9,21

UKW/DAB + : Panasonic RF D10
mobil: Sony XDR P10DBP / Sangean DPR 34
Jasst
Beiträge: 199
Registriert: So 2. Sep 2018, 22:40

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von Jasst »

Sodele. Am Montag um 12Uhr endet die Ausschreibung für den Muxx-Betreiber.
Ich weiß, dass hier einige Leute mit gutem Insiderwissen unterwegs sind. Gibt es schon erste Infos bzgl. der Bewerber?
Kann man schon in etwas einschätzen, wie die Roadmap sein wird? Wie schnell ist mit einer Entscheidung der NLM zu rechnen?
SeltenerBesucher
Beiträge: 1149
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:49

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von SeltenerBesucher »

Jasst hat geschrieben: Fr 10. Jun 2022, 10:14 Sodele. Am Montag um 12Uhr endet die Ausschreibung für den Muxx-Betreiber.
Ich weiß, dass hier einige Leute mit gutem Insiderwissen unterwegs sind. Gibt es schon erste Infos bzgl. der Bewerber?
Kann man schon in etwas einschätzen, wie die Roadmap sein wird? Wie schnell ist mit einer Entscheidung der NLM zu rechnen?
Bewerber: wie immer drei Unternehmen
Steht doch hier drin:
https://www.nds-voris.de/jportal/?quell ... GND2022pP8
Die Frage ist, ob es ein Verständigungsverfahren hier vorgesehen ist.
Mr. Right
Beiträge: 76
Registriert: So 19. Apr 2020, 08:31

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von Mr. Right »

Naja, es können auch mehr als 3 Bewerber sein, aber die üblichen MediaBroadcast, Divicom und Uplink werden sich sicherlich bewerben und ja
bei mehreren Bewerbern wird entsprechend § 9 Abs. 1 NMedienG versucht eine Einigung zu erzielen. Ergebnisse, so vermute ich mal, wird es wahrscheinlich in der Sitzung geben, die ca. im September stattfindet. Aber das ist reine Spekulation......
Nicoco
Beiträge: 4680
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54
Wohnort: zw. Ruhrgebiet, Niederrhein und Münsterland

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von Nicoco »

Auch in NDS haben sich die drei üblichen Kandidaten Media Broadcast, Divicon und Uplink beworben.
https://www.nlm.de/aktuell/pressemittei ... dersachsen
planetradio
Beiträge: 2781
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Göttingen

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von planetradio »

sat869
Beiträge: 84
Registriert: Di 31. Mär 2020, 19:21

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von sat869 »

planetradio hat geschrieben: Mi 15. Jun 2022, 09:07 DAB+ rund um Braunlage

https://www.ndr.de/der_ndr/empfang_und_ ... ge100.html
... läuft Hohegeiss (Braunlage) schon ..? :gruebel:
Ich kann leider noch nichts empfangen.

MFG
Nicoco
Beiträge: 4680
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54
Wohnort: zw. Ruhrgebiet, Niederrhein und Münsterland

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von Nicoco »

Wo liegt denn in etwa dein Empfangsort?
sat869
Beiträge: 84
Registriert: Di 31. Mär 2020, 19:21

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von sat869 »

Nicoco hat geschrieben: Do 16. Jun 2022, 23:19 Wo liegt denn in etwa dein Empfangsort?
50 km westlich von Leipzig.
Antworten