DAB+ in Niedersachsen

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
Nicoco
Beiträge: 4910
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54
Wohnort: zw. Ruhrgebiet, Niederrhein und Münsterland

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von Nicoco »

Der Turm steht mitten in der Stadt:
https://www.google.de/maps?q=53.0847222 ... oc=A&hl=de
_Yoshi_
Beiträge: 1689
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:15
Wohnort: Leer Ostfriesland - JO33RF

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von _Yoshi_ »

Und direkt Papenburg ist das auch nicht.
Der DAB Sender steht auf dem Windberg bei Sögel.
In Papenburg selber werden nur NDR Info 100,2 und N-joy 92,5MHz ausgestrahlt.
RX QTH: Leer Ostfriesland - JO33RF
Degen DE-1103, Microspot RA-319
SDR AirSpy One mit SDR#
My Snip †01.09.2018 11.21Uhr
RF_NWD
Beiträge: 2617
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:33

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von RF_NWD »

Genau von dem Turm mitten in der Stadt Papenburg, ( Dechant- Schütte -Str.) von wo aus jetzt NDR Info und Njoy, kommen, soll demnächst DAB + auf 10A mit der Version Osnabrück/Emsland ausgestrahlt werden.
QTH: 52,32 /9,21

UKW/DAB + : Panasonic RF D10
mobil: Sony XDR P10DBP / Sangean DPR 34
UKW vs. DAB+
Beiträge: 170
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:46
Wohnort: Ostfriesland

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von UKW vs. DAB+ »

Warum eigentlich der 10A?
Macht 8D nicht mehr Sinn?

Und warum zum Teufel 2,5kW? Ist das nicht n bissl übertrieben für'n Füller? Zu DABalt Zeiten waren mal 1kW von dem Turm in Papenburg geplant. Der sollte 2006 in Betrieb gehen aber dazu kam es nie.

Oh ja, ich sehe grade der Windberg ist mit seinen 4kW nur 25km weit weg, also mitte wären dann 12,5km. Das nenne ich mal ne top Indoor Abdeckung :dx:
Standort --> Ostfriesland

UKW & DAB(+) -->
Sony XDR-S41D und S40DBP | Pioneer DEH-X6500DAB | Panasonic SA-PMX70B | TechniSat DigitRadio 210 | Soundmaster UR 170 WE | LG Stylus 2
++ www.radiodxfreunde.de ++
SeltenerBesucher
Beiträge: 1182
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:49

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von SeltenerBesucher »

UKW vs. DAB+ hat geschrieben: Mi 24. Aug 2022, 21:30 Und warum zum Teufel 2,5kW? Ist das nicht n bissl übertrieben für'n Füller? Zu DABalt Zeiten waren mal 1kW von dem Turm in Papenburg geplant.
In NRW hätten wir gefragt, warum nicht 10 kW oder mindestens 5 kW. In Niedersachsen sind Euch 2,5 kW schon zu viel? NDR NDS OS weil Papenburg Landkreis Emsland ist und nicht Landkreis Leer.
_Yoshi_
Beiträge: 1689
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:15
Wohnort: Leer Ostfriesland - JO33RF

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von _Yoshi_ »

Wobei der 10A bereits eingelesen wird und teilweise mit Audio kommt.
Mit Papenburg wird das Signal ähnlich stark sein in Leer wie Aurich, wenn der Rund Koordiniert wird.
RX QTH: Leer Ostfriesland - JO33RF
Degen DE-1103, Microspot RA-319
SDR AirSpy One mit SDR#
My Snip †01.09.2018 11.21Uhr
maroon6
Beiträge: 1962
Registriert: Fr 28. Sep 2018, 16:01

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von maroon6 »

Nur so am Rande, der Schlager-Irrweg bei Radio 90vier ist nach nur sieben Wochen Geschichte. Ab sofort wieder Pop:

https://www.satellifax.de/mlesen.php?id ... S20bgQsocE
UKW vs. DAB+
Beiträge: 170
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:46
Wohnort: Ostfriesland

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von UKW vs. DAB+ »

maroon6 hat geschrieben: Do 25. Aug 2022, 09:03 Nur so am Rande, der Schlager-Irrweg bei Radio 90vier ist nach nur sieben Wochen Geschichte. Ab sofort wieder Pop:

https://www.satellifax.de/mlesen.php?id ... S20bgQsocE

Na das hat ja lange gehalten :rolleyes: . Gut das Einsicht kam. Noch einen Schlager Sender braucht man nun wirklich nicht mehr auf DAB+. Der Werbekuchen muss sich ja auch irgendwie aufteilen können.
Standort --> Ostfriesland

UKW & DAB(+) -->
Sony XDR-S41D und S40DBP | Pioneer DEH-X6500DAB | Panasonic SA-PMX70B | TechniSat DigitRadio 210 | Soundmaster UR 170 WE | LG Stylus 2
++ www.radiodxfreunde.de ++
UKW vs. DAB+
Beiträge: 170
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:46
Wohnort: Ostfriesland

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von UKW vs. DAB+ »

_Yoshi_ hat geschrieben: Do 25. Aug 2022, 05:44 Wobei der 10A bereits eingelesen wird und teilweise mit Audio kommt.
Mit Papenburg wird das Signal ähnlich stark sein in Leer wie Aurich, wenn der Rund Koordiniert wird.
Laut FMSCAN wird wohl Richtung Meppen gerichtet gesendet. In Richtung Leer werden nur 25 Watt raus gehen.
Standort --> Ostfriesland

UKW & DAB(+) -->
Sony XDR-S41D und S40DBP | Pioneer DEH-X6500DAB | Panasonic SA-PMX70B | TechniSat DigitRadio 210 | Soundmaster UR 170 WE | LG Stylus 2
++ www.radiodxfreunde.de ++
planetradio
Beiträge: 2812
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Göttingen

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von planetradio »

Bad Sachsa Ravensberg DAB NDR NDS 6C
Dateianhänge
IMG_20220825_121323.jpg
IMG_20220825_121347.jpg
IMG_20220825_121416.jpg
IMG_20220825_121430.jpg
_Yoshi_
Beiträge: 1689
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:15
Wohnort: Leer Ostfriesland - JO33RF

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von _Yoshi_ »

UKW vs. DAB+ hat geschrieben: Do 25. Aug 2022, 16:24
_Yoshi_ hat geschrieben: Do 25. Aug 2022, 05:44 Wobei der 10A bereits eingelesen wird und teilweise mit Audio kommt.
Mit Papenburg wird das Signal ähnlich stark sein in Leer wie Aurich, wenn der Rund Koordiniert wird.
Laut FMSCAN wird wohl Richtung Meppen gerichtet gesendet. In Richtung Leer werden nur 25 Watt raus gehen.
Also doch ein Einzug Richtung Leer.
25W machen dabei den Braten auch nicht fett.
Dann wird es wohl so bleiben mit dem Signal auf 10A.
RX QTH: Leer Ostfriesland - JO33RF
Degen DE-1103, Microspot RA-319
SDR AirSpy One mit SDR#
My Snip †01.09.2018 11.21Uhr
Jelvert
Beiträge: 379
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 00:23

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von Jelvert »

UKW vs. DAB+ hat geschrieben: Do 25. Aug 2022, 16:20
maroon6 hat geschrieben: Do 25. Aug 2022, 09:03 Nur so am Rande, der Schlager-Irrweg bei Radio 90vier ist nach nur sieben Wochen Geschichte. Ab sofort wieder Pop:

https://www.satellifax.de/mlesen.php?id ... S20bgQsocE

Na das hat ja lange gehalten :rolleyes: . Gut das Einsicht kam. Noch einen Schlager Sender braucht man nun wirklich nicht mehr auf DAB+. Der Werbekuchen muss sich ja auch irgendwie aufteilen können.
Ganz verabschiedet man sich nicht von einem Schlagerradio über DAB+. Wenn voraussichtlich im März 2023 der Niedersachsen-Mux in Betrieb geht, möchte man mit Radio 90vier Schlager darüber senden:

https://www.radio90vier.de/info-zur-musik-umstellung/

Vor dem Ende des "Sommer-Musik-Programmes im Schlagerformat" bei 90.vier plante man noch dort "90.vier Volksmusik" mit Volksmusik, volkstümliche Musik und Schlager, zu senden.

Also dann Niedersachsen Antenne Schlager von Antenne Niedersachsen, vielleicht Schlager Radio, Radio 90vier Schlager, NDR Schlager, Schlagerparadies.
Nicoco
Beiträge: 4910
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54
Wohnort: zw. Ruhrgebiet, Niederrhein und Münsterland

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von Nicoco »

Sehr gewagt, dass man schon so mutig ist und einen Monat nennt, obwohl der Plattformbetreiber bislang nicht mal rechtssicher ausgewählt ist. :rolleyes:
Aber das passt ja perfekt zur völlig überstürzten Rückkehr zum alten Musikformat.
pomnitz26
Beiträge: 5007
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:40
Wohnort: südliches Sachsen-Anhalt

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von pomnitz26 »

Wie will man denn gegen NDR Schlager, das andere Schlager Radio und dann noch das Schlager Radio für Deutschland antreten? Da wird es auch wenig helfen wenn dort bereits bekannte Moderatoren auftauchen.
RADIO354
Beiträge: 2339
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:57

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von RADIO354 »

pomnitz26 hat geschrieben: Fr 26. Aug 2022, 18:52 Wie will man denn gegen NDR Schlager, das andere Schlager Radio und dann noch das Schlager Radio für Deutschland antreten? Da wird es auch wenig helfen wenn dort bereits bekannte Moderatoren auftauchen.
Man sollte Testweise keine Schlager spielen die Nach ca. 1990 herauskamen.
Das gibt es nur Online. Wird von mir bevorzugt. Habe bei dem Überangebot von Schlageradioprogrammen via DAB+ ( 2 aus der Schweiz, 1 aus Österreich und einige aus
Deutschland ) keines das ich nutzen kann.
Antworten