DAB+ in Niedersachsen

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
Hans Maulwurf
Beiträge: 210
Registriert: Sa 10. Okt 2020, 14:30
Wohnort: München

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von Hans Maulwurf »

Holdudieladio hat geschrieben: Di 21. Jun 2022, 12:33 Man könnte und sollte entsprechend die Frequenz wechseln.
Gratulation! Genauso funktioniert Frequenzplanung… NICHT! Der Kandidat erhält 0 Punkte! Ansonsten kannst Du dem was Nicoco so schreibt schon glauben schenken, hat das was er schreibt doch Hand und Fuß im he he Satz zu deinem Motto: wer lauter schreit hat recht.
Holdudieladio
Beiträge: 332
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 13:40

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von Holdudieladio »

Hans Maulwurf hat geschrieben: Di 21. Jun 2022, 12:56
Holdudieladio hat geschrieben: Di 21. Jun 2022, 12:33 Man könnte und sollte entsprechend die Frequenz wechseln.
Gratulation! Genauso funktioniert Frequenzplanung… NICHT!
Genauso sollte es aber vernünftigerweise sein. Gratulation für nichts!
Wenn irgendwas Murks ist, also schlecht geplant, dann gehört es flexibel umgeplant.
Und das wäre in dem Fall auch gar nicht schwierig,
Hans Maulwurf hat geschrieben: Di 21. Jun 2022, 12:56 Ansonsten kannst Du dem was Nicoco so schreibt schon glauben schenken, hat das was er schreibt doch Hand und Fuß.
Ansonsten: Wem ich "Glauben schenke" ist meine Sache, und ich sehe da eben kein "Hand und Fuß".
Nicoco
Beiträge: 4292
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54
Wohnort: zw. Ruhrgebiet, Niederrhein und Münsterland

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von Nicoco »

Natürlich ist das ganz einfach eine neue Frequenz aus dem Hut zu zaubern, hat im Falle vom Stadtmux Chemnitz ja auch nur Jahre gedauert.
Aber lebe halt gerne weiter in deiner Traumwelt.
Hans Maulwurf
Beiträge: 210
Registriert: Sa 10. Okt 2020, 14:30
Wohnort: München

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von Hans Maulwurf »

Beitrag gelöscht.


Führt die Diskussion sachlich weiter, Beleidigungen oder ähnliches sind hier fehl am Platz.

Chief Wiggum
21.6., 17.55 Uhr
Robert S.
Moderator
Beiträge: 173
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:35
Wohnort: Steinheid,Thüringer Wald

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von Robert S. »

Für daas Thema 6C NDS, Leipzig, Oberpfalz gibt es einen eigenen Faden. Bitte dort weiter diskutieren.
Hier geht's um das Land Niedersachsen.
Vielen Dank
QTH:Steinheid-Thüringer Wald (Lkr Sonneberg) 4 km neben Bleßberg
EMPFÄNGER: Bremen 74,SONY XDR-S3HD , PHILIPS FW 630 (110 Khz Filter), DEGEN 1103 (53 Khz Filter),ROADSTAR,MICROSPOT RA-318Cубotниk УДЛ-09
RF_NWD
Beiträge: 2304
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:33

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von RF_NWD »

Interessant fand ich auf radioforen.de die Aussage, dass der 6C des NDR in Teilen der Stadt Schöningen indoor gar nicht und mobil nur eingeschränkt läuft, obwohl der Drachenberg mit 10KW nur 15-20 Km entfernt ist.
Da kommt wohl über den Elm nicht genug rüber. Das wäre dann wohl ein Kandidat, wo Torfhaus aushelfen könnte.
QTH: 52,32 /9,21

UKW/DAB + : Panasonic RF D10
mobil: Sony XDR P10DBP / Sangean DPR 34
mattyraap1966
Beiträge: 422
Registriert: Di 19. Okt 2021, 19:50
Wohnort: LKS Stade, Niedersachsen

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von mattyraap1966 »

Hat Drachenberg nicht sogar 16KW?
In der Empfangsprognose für Schöningen wird der NDR noch nicht einmal für outdoor aufgeführt.
Dafür dann der MDR indoor.
Auto: Alpine CDE-205DAB
Outdoor: Raddy RD23 Mini DAB+ / FM Radio
Bad: Dual DAB 4
Küche: TechniSat DIGITRADIO 10 C
Wohnzimmer: Kenwood M-9000S
Antenne: 3H-VHF-16-LOG
DAB+ Verstärker: 3H-AMP-DAB-23-ULN
23 dB, 0,7 dB Rauschmaß

QTH: Landkreis Stade
Nicoco
Beiträge: 4292
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54
Wohnort: zw. Ruhrgebiet, Niederrhein und Münsterland

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von Nicoco »

Die 16 kW gehen aber nur ein einem sehr kleinen Winkel nach Westen (270-280 Grad) raus, ansonsten überwiegend 10 kW von West bis Ost.
pomnitz26
Beiträge: 4710
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:40
Wohnort: südliches Sachsen-Anhalt

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von pomnitz26 »

mattyraap1966 hat geschrieben: So 26. Jun 2022, 11:13 Hat Drachenberg nicht sogar 16KW?
In der Empfangsprognose für Schöningen wird der NDR noch nicht einmal für outdoor aufgeführt.
Dafür dann der MDR indoor.
NDR und MDR.
Die Zusammenarbeit zwischen anderen ÖR klappt ja ganz gut und man verwendet auch gerne mal zusammen einen Sender der benachbarten Rundfunkanstalt. Ob der NDR sowas jemals in Betracht ziehen wird? Beim MDR und HR oder BR und SWR geht sowas.
RF_NWD
Beiträge: 2304
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:33

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von RF_NWD »

Solche Abschattungseffekte können bei DAB + manchmal wirklich sehr brutal sein.
Ist z.B beim Wesergebirge in Porta Westfalica oder auch direkt an den Hängen im Norden von Rinteln so. Umgekehrt ergibt sich aber unten im Tal oft der Effekt, dass DAB + von Refexionen von der gegenüber liegenden Seite profitiert, während die 25 KW auf UKW an einigen Stellen stark verzerrt sind.
QTH: 52,32 /9,21

UKW/DAB + : Panasonic RF D10
mobil: Sony XDR P10DBP / Sangean DPR 34
Dr. Antenne
Beiträge: 174
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 21:36
Wohnort: Hannover

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von Dr. Antenne »

RF_NWD hat geschrieben: So 26. Jun 2022, 10:12 Interessant fand ich auf radioforen.de die Aussage, dass der 6C des NDR in Teilen der Stadt Schöningen indoor gar nicht und mobil nur eingeschränkt läuft, obwohl der Drachenberg mit 10KW nur 15-20 Km entfernt ist.
Da kommt wohl über den Elm nicht genug rüber. Das wäre dann wohl ein Kandidat, wo Torfhaus aushelfen könnte.
Das stimmt wirklich. War darüber auch verwundert aber wenn man sich das Höhenprofil des Elm ansieht erscheint es plausibel, denn Schöningen liegt direkt im Schatten des Bergkamms. Meine Erfahrung stammt allerdings aus Ende 2020 als man noch auf 11B sendete und auch Goslar noch nicht mit an Bord war.
QTH: Hannover
Digitalradios: JBL TUNER, Noxon DRADIO 100, Sony DAB+ Wecker
Autoradios: DISCOVER PRO (MIB2) DAB+ @ 2017 VW Passat Variant B8
planetradio
Beiträge: 2710
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Göttingen

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von planetradio »

Dr. Antenne hat geschrieben: Mo 27. Jun 2022, 13:55
RF_NWD hat geschrieben: So 26. Jun 2022, 10:12 Interessant fand ich auf radioforen.de die Aussage, dass der 6C des NDR in Teilen der Stadt Schöningen indoor gar nicht und mobil nur eingeschränkt läuft, obwohl der Drachenberg mit 10KW nur 15-20 Km entfernt ist.
Da kommt wohl über den Elm nicht genug rüber. Das wäre dann wohl ein Kandidat, wo Torfhaus aushelfen könnte.
Das stimmt wirklich. War darüber auch verwundert aber wenn man sich das Höhenprofil des Elm ansieht erscheint es plausibel, denn Schöningen liegt direkt im Schatten des Bergkamms. Meine Erfahrung stammt allerdings aus Ende 2020 als man noch auf 11B sendete und auch Goslar noch nicht mit an Bord war.
Auf der Empfangsprognose kann man das auch gut sehen
iro
Beiträge: 1331
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33
Wohnort: D-Großenkneten (Nds.)

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von iro »

pomnitz26 hat geschrieben: So 26. Jun 2022, 11:19 NDR und MDR.
Die Zusammenarbeit zwischen anderen ÖR klappt ja ganz gut und man verwendet auch gerne mal zusammen einen Sender der benachbarten Rundfunkanstalt. Ob der NDR sowas jemals in Betracht ziehen wird?
Macht er doch... ;) Flensburg-Engelsby. Senderstandort des NDR. 3 UKW-Programme von Danmarks Radio, 5 dänische TV-Muxe.
Dazu kommt noch ein NDR-Sender auf Feindgebiet: Holzminden (Höxter-Stahle in NRW). Der strahlt allerdings nur niedersächsiche NDR+Private Programme ab sowie hessisches Fernsehen. Das hessische TV allerdings nur, weil dort kein NDR-Signal per Ballempfang ankommt.

Aus topografischen Gründen gibt es im NDR-Land auch kaum eine Notwendigkeit, Sender in Nachbar(bundes)ländern zu verwenden.
RF_NWD
Beiträge: 2304
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:33

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von RF_NWD »

iro hat geschrieben: Mo 27. Jun 2022, 15:15
pomnitz26 hat geschrieben: So 26. Jun 2022, 11:19 NDR und MDR.
Die Zusammenarbeit zwischen anderen ÖR klappt ja ganz gut und man verwendet auch gerne mal zusammen einen Sender der benachbarten Rundfunkanstalt. Ob der NDR sowas jemals in Betracht ziehen wird?
Macht er doch... ;) Flensburg-Engelsby. Senderstandort des NDR. 3 UKW-Programme von Danmarks Radio, 5 dänische TV-Muxe.
Dazu kommt noch ein NDR-Sender auf Feindgebiet: Holzminden (Höxter-Stahle in NRW). Der strahlt allerdings nur niedersächsiche NDR+Private Programme ab sowie hessisches Fernsehen. Das hessische TV allerdings nur, weil dort kein NDR-Signal per Ballempfang ankommt.

Aus topografischen Gründen gibt es im NDR-Land auch kaum eine Notwendigkeit, Sender in Nachbar(bundes)ländern zu verwenden.
Doch diese Notwendigkeit gab es analog und gibt es jetzt wieder auch digital.
Die terrestrische TV-Grundversorgung Versorgung für den westlichen Kreis Schaumburg kommt aus NRW.
QTH: 52,32 /9,21

UKW/DAB + : Panasonic RF D10
mobil: Sony XDR P10DBP / Sangean DPR 34
Manager
Beiträge: 1383
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:48

Re: DAB+ in Niedersachsen

Beitrag von Manager »

Der NDR Sender Bad Pyrmont ist auch in NRW. ;)
Antworten