DAB+ in Schleswig-Holstein

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
RadioDataSystem
Beiträge: 244
Registriert: Do 4. Jul 2019, 09:33
Wohnort: Herzogtum Lauenburg und überall beidseitig entlang der Elbe

Re: DAB+ in Schleswig-Holstein

Beitrag von RadioDataSystem » Do 6. Feb 2020, 10:34

An der Schreibweise "Kiel / Kronshagen" ist auch nichts daran auszusetzen. So weiß man wo das ist. Besser also korrekter wäre eigentlich "Kronshagen / Kiel" oder "Kronshagen b. Kiel" für Ortsfremde. Völlig falsch ist aber, was man häufig liest, "Kiel-Kronshagen" mit Bindestrich, was den Eindruck erweckt, das wäre ein Ortsteil, von Kiel (ähnlich "Kiel-Gaarden" oder "Kiel-Düsternbrook" oder zb "Flensburg-Engelsby", auch ein Senderstandort - aber das sind eben alles Stadtteile) und das sieht man leider häufig. Das gleiche sieht man bei "Lübeck-Stockelsdorf" was falsch ist. Richtig wäre Lübeck / Stockelsdorf oder Stockelsdorf / Lübeck. Stockelsdorf liegt im Kreis Ost-Holstein. :rp:
Marc!? hat geschrieben:
Do 6. Feb 2020, 01:15
Dürfte bei Kiel auch daran liegen, dass der NDR Standort früher ein VHF-III Sender mit 12 kW war.
Der Sender Kronshagen hat sowieso irgendwie einen merkwürdigen Sonderstatus der sich mir nicht erschließt. Er war auch der einzige NDR Standort, von dem aus ein privates Mittelwelle-Radio, ausgestrahlt wurde in den Jahren 1998 bis 2004 : Power Radio auf 612 kHz. Wenn man die Standorte in MV wie Putbus usw. ausklammert, die ja nur vom NDR genutzt wurden, aber nicht vom NDR betrieben wurden.
Standort:
Gemeinde Mustin bei Ratzeburg
im Amt Lauenburgische Seen,
Landkreis Herzogtum Lauenburg
Bundesland Schleswig-Holstein

julianimnorden
Beiträge: 30
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:51

Re: DAB+ in Schleswig-Holstein

Beitrag von julianimnorden » Do 6. Feb 2020, 20:14

julianimnorden hat geschrieben:
Mi 5. Feb 2020, 22:32
Dann muss ich den JBL Tuner nochmal zurücksetzen :gruebel:
Gerät zurückgesetzt, neuer Scan -> kein 9D, obwohl im Kernsendegebiet. :confused:
Warum überrent der Scan den 9D? Gab es die letzten Tage eine Umkonfiguration des Ensembles?

maroon6
Beiträge: 254
Registriert: Fr 28. Sep 2018, 16:01

Re: DAB+ in Schleswig-Holstein

Beitrag von maroon6 » Di 11. Feb 2020, 12:44

Wen es übrigens interessiert: Rock Antenne HH ist tatsächlich nur ein Platzhalter. Die MB verwendet für Lübeck erstmals neue Hard- und Software (auf Open Digitalradio-Basis) und die Hardware kam mit weniger als vier Streams nicht klar. Man hat ein Programm gesucht, dass die Ausstrahlung duldet und hat es mit Rock Antenne HH gefunden. Sobald die Leitung des OK (Lübeck FM) steht, wird Rock Antenne wieder abgeschaltet, es sei denn man unterzeichnet bis dahin einen Vertrag.

RadioDataSystem
Beiträge: 244
Registriert: Do 4. Jul 2019, 09:33
Wohnort: Herzogtum Lauenburg und überall beidseitig entlang der Elbe

Re: DAB+ in Schleswig-Holstein

Beitrag von RadioDataSystem » Di 11. Feb 2020, 19:14

Morgen Vormittag von kurz nach 10 (nach Ende Nachrichten/Serviceblock) bis 12 Uhr zeitweise, Abschaltung Kanal 9C DAB am Standort KRONSHAGEN bei Kiel. (NDR schreibt falsch "Kiel-Kronshagen"). Vermute, es wird hierbei der neue Sender klar gemacht. Danach kann es für den 5A dann losgehen.
:xcool:

https://www.ndr.de/wellenord/service/Em ... en103.html
Standort:
Gemeinde Mustin bei Ratzeburg
im Amt Lauenburgische Seen,
Landkreis Herzogtum Lauenburg
Bundesland Schleswig-Holstein

Leprechaun
Beiträge: 155
Registriert: Do 8. Aug 2019, 18:00

Re: DAB+ in Schleswig-Holstein

Beitrag von Leprechaun » Di 11. Feb 2020, 20:45

Der Sender heißt offiziell Kiel-Kronshagen! Du scheinst Dich doch mit Wikipedia bestens auszukennen.

Du solltest Dich vielleicht einfach an die Fakten halten anstatt Ortsbezeichnungen, Kreisgebietsreformen und Sende(r)-Namen in einen Topf wirfst.

Also nochmal:
Sender Kiel-Kronshagen (NDR)
Sender Kiel-Stadt (DFMG)

Sollte nun eigentlich klar sein!

Manager
Beiträge: 335
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:48

Re: DAB+ in Schleswig-Holstein

Beitrag von Manager » Di 11. Feb 2020, 21:06

Leprechaun hat geschrieben:
Di 11. Feb 2020, 20:45
Der Sender heißt offiziell Kiel-Kronshagen! Du scheinst Dich doch mit Wikipedia bestens auszukennen.

Du solltest Dich vielleicht einfach an die Fakten halten anstatt Ortsbezeichnungen, Kreisgebietsreformen und Sende(r)-Namen in einen Topf wirfst.

Also nochmal:
Sender Kiel-Kronshagen (NDR)
Sender Kiel-Stadt (DFMG)

Sollte nun eigentlich klar sein!
Wo wir bei Fakten sind...

Beim NDR heißt es nur "Sender Kiel". Auch wenn der in Kronshagen steht.

Bild

Im internationalen Wellenplan steht auch nur "Kiel". Das war auch schon zu Zeiten der Mittelwelle so.


Der DFMG Sender heißt in den Wellenplänen auch "Kiel".

Bild

Leprechaun
Beiträge: 155
Registriert: Do 8. Aug 2019, 18:00

Re: DAB+ in Schleswig-Holstein

Beitrag von Leprechaun » Di 11. Feb 2020, 21:10

Gut, dann liege ich zu 50% daneben und RDS hat 100% Unrecht - damit kann ich gut leben.

Harald Z
Beiträge: 218
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 09:38

Re: DAB+ in Schleswig-Holstein

Beitrag von Harald Z » Di 11. Feb 2020, 22:00

Leprechaun hat AUCH zu 100% recht.
Denn der NDR bezeichnet in seinen Tabellen die Standorte so:
Kiel-Kronshagen: https://www.ndr.de/der_ndr/empfang_und_ ... bsh106.pdf
Kiel-Stadt: https://www.ndr.de/der_ndr/technik/dvbt ... hsh100.pdf

RadioDataSystem
Beiträge: 244
Registriert: Do 4. Jul 2019, 09:33
Wohnort: Herzogtum Lauenburg und überall beidseitig entlang der Elbe

Re: DAB+ in Schleswig-Holstein

Beitrag von RadioDataSystem » Di 11. Feb 2020, 23:58

Der NDR schreibt auch Wittsmoor obwohl es eigentlich, Wittmoor heißt. :kopf:

"Kiel-Kronshagen" mit Bindestrich wie "Kiel-Ellerbek" oder "Kiel-Russee" ist schlichtweg falsch. Kronshagen ist kein Stadtteil von Kiel. Was in irgendwelchen Listen steht, spielt für die Einwohner und den Bürgermeister gar keine Rolle. Bei der Kommunalwahl im Kronshagener Rathaus, wird nicht die Kieler Bürgerschaft gewählt! Wenn die Gemeinde Kronshagen im Kreis Rendsburg Eckernförde, irgendann einmal, nach Kiel eingebürgert wird, stimmt aber zumindest schon die Schreibweise. :rolleyes:

Im Übrigen, verstehe ich nicht die oftmals überaus aggressive, und beißreflexartige Grundstimmung von Leprechaun, die dieser generell an den Tag legt, wenn man sich die Historie einmal anschaut. Damit meine ich, so Kommentare wie "Herr schmeiß Hirn vom Himmel! " oder "Wenn „man“ etwas wüßte, dann stünde es hier doch eh zuerst! Ansonsten darfst Du Dir gerne die Mühen machen und die allgemein bekannten Quellen zur eigenen Recherche nutzen" usw.

Das ist mir, schon häufiger aufgefallen. Das ist nicht nur respektlos, sondern auch äußerst unfair, anderen Hobbykollegen gegenüber, die sich, vielleicht nicht so auskennen. Dafür ist Leprechaun äußerst zart besaitet, wenn er selber mal, kritisiert wird. Und fühlt sich dann auch sofort "persönlich" angegriffen wie nebenan bei Radio Bremen. ;) Es ist doch nur ein Hobby!

Offensichtlich geht es hier nur, um das Gefühl von Überlegenheit. Du kannst ja mal einen Kronshagener fragen, ob er sich selber, als Kieler bezeichnen würde. Arbeite du ruhig weiter mit der "Wittsmoorliste" vom NDR, ich gehe derweil eine Runde im Wittmoor wandern, denn das gibt es nämlich - im Gegensatz, zum Wittsmoor wirklich :D

Holdudieladio
Beiträge: 123
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 13:40

Re: DAB+ in Schleswig-Holstein

Beitrag von Holdudieladio » Mi 12. Feb 2020, 04:10

RadioDataSystem hat geschrieben:
Di 11. Feb 2020, 23:58
"Kiel-Kronshagen" mit Bindestrich wie "Kiel-Ellerbek" oder "Kiel-Russee" ist schlichtweg falsch. Kronshagen ist kein Stadtteil von Kiel. Was in irgendwelchen Listen steht, spielt für die Einwohner und den Bürgermeister gar keine Rolle. Bei der Kommunalwahl im Kronshagener Rathaus, wird nicht die Kieler Bürgerschaft gewählt! Wenn die Gemeinde Kronshagen im Kreis Rendsburg Eckernförde, irgendann einmal, nach Kiel eingebürgert wird, stimmt aber zumindest schon die Schreibweise. :rolleyes:
Es geht dabei nicht darum, ob Kronshagen zu Kiel gehört, sondern dass der Sender Kronshagen hauptsächlich für Kiel sendet.
Wenn man nur Sender Kronshagen schreibt, wissen Keute, die sich nicht auskennen, gar nicht, wo Kronshagen liegt.
Außerdem gibt es mehrere Senderstandorte in und um Kiel, die man so auseinanderhalten möchte. Darum schreibt man nicht
einfach "Sender Kiel". Der Einfachheit halber und zur Verständlichkeit schreibt man dann eben "Sender Kiel-Kronshagen".
So wird das auch beim Sender Hemmingen bei Hannover oft gemacht. Denn welcher Ortsunkundige weiß, wo Hemmingen liegt ?
Wenn man "Sender Hannover-Hemmingen" schreibt, weiß gleich jeder, wo der Sender steht. Nur darum geht es dabei.
Man könnte es zwar auch so schreiben: "Sender Kiel (Kronshagen)" oder "Sender Kronshagen (Kiel)", aber auch da könnte ein
Ortsunkundiger denken, es handele sich um einen Stadtteil.

Leprechaun
Beiträge: 155
Registriert: Do 8. Aug 2019, 18:00

Re: DAB+ in Schleswig-Holstein

Beitrag von Leprechaun » Mi 12. Feb 2020, 06:37

Danke, dass Du Dir die Mühe gemacht hast und das nochmal verständlich erklärt hast.

Soll ja sogar Flughäfen geben, welche nicht in der Stadt liegen, dessen Namen diese tragen. Ob der renitente Kollege dort ebenfalls ein Faß aufmacht und denen erklärt wie sie sich zu benennen haben?

Ich bin weder in einer aggressiven Grundstimmung, noch geht es mir darum jemanden persönlich zu diskreditieren. Aber was hier manchmal an Falschinformationen verbreitet und eigene Meinungen für allgemeinverbindlich erklärt werden: da bin ich dann raus.

Und, mein werter Kollege RDS: in Bezug auf einen anderen Thread, in welchem Du Dich seitenlang über Radio Bremen und die Reform ausgelassen hast, nur um dann später offen zugeben den Sender in letzter Zeit überhaupt nicht gehört zu haben, frage ich Dich ob Du nicht einfach zuviel Langeweile hast? Und wie Du sagtest spielt es für die Bürger keine Rolle was in irgendwelchen Listen steht - warum echauffierst Du Dich also künstlich?

Das waren meine 2 Cent zu dem Thema.

Habakukk
Beiträge: 1720
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: DAB+ in Schleswig-Holstein

Beitrag von Habakukk » Mi 12. Feb 2020, 07:09

Ist doch völlig egal, ob da jetzt ein Bindestrich, Schrägstrich oder Klammern stehen. Wichtig für uns hier ist doch nur, dass man die beiden als "Kiel" bezeichneten Standorte irgendwie unterscheiden kann.

Vielleicht wollen wir langsam aich wieder zum eigentlichen Thema zurück kehren? Danke!

Eheimz
Beiträge: 254
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:39

Re: DAB+ in Schleswig-Holstein

Beitrag von Eheimz » Mi 12. Feb 2020, 09:17

Ich habe einen Empfangsbericht für den K9D aus Lübeck. Ich glaube nicht, dass dieser mit reduzierter Leistung sendet.
Ich habe diesen gestern auf der A7 bei HH Stellingen mit Audio empfangen.
Sporadic E Rekord 02.07.2019 93,5MHz Chaine-1 Djebel Meghriss (Algerien) 2076km
Sporadic E Rekord 28.05.2012 V-FM Ymittos (Greece) 1 932Km
180cm PFA 57°O-50°W C/KU Band

Harald Z
Beiträge: 218
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 09:38

Re: DAB+ in Schleswig-Holstein

Beitrag von Harald Z » Fr 21. Feb 2020, 20:08

Brunsbüttel Neueintrag für DAB 11B ab 69,6 m, 18,02 entsprechen 5 kW https://emf2.bundesnetzagentur.de/bnetz ... fid=559534
(Die Angabe 210° könnte 210° bis 60° bedeuten - warten wir den BNetzA Eintrag ab).
Zuletzt geändert von Harald Z am Sa 22. Feb 2020, 05:44, insgesamt 1-mal geändert.

Marc!?
Beiträge: 1318
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: DAB+ in Schleswig-Holstein

Beitrag von Marc!? » Fr 21. Feb 2020, 21:52

Aus Neugier, verwendet man 1-A als Fehlerschutz als Fehlerschutz?

Antworten