DAB+ in Schleswig-Holstein

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
iro
Beiträge: 798
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33
Wohnort: D-Großenkneten (Nds.)

Re: DAB+ in Schleswig-Holstein

Beitrag von iro » Do 30. Jan 2020, 17:37

RadioDataSystem hat geschrieben:
Mi 29. Jan 2020, 16:48
Interessant dass es auf DAB im Norden eine extreme Konzentration auf Classic Rock und gitarrenlastige Oldies von 1977 bis 1993 gibt:
Gleich 4 Programme senden für eine doch eher überschaubare Hörerschaft.
Das ist *die* Hörergruppe der aktuellen Zukunft, damit erwischt man genau die letzten (großen) Geburts-Jahrgänge, die vor einsetzen des Pillenknicks geboren wurde.
Allerdings sind das auch die, die gerade mal nicht mehr als werberelevante Zielgruppe gelten, da bereits >50 Jahre alt. Wenn man diese Grenze auf 60J. raufsetzen würde, hätte man aber ein sehr großes Segment vom Altersgruppen-Kuchen.

andimik
Beiträge: 1440
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11

Re: DAB+ in Schleswig-Holstein

Beitrag von andimik » Do 30. Jan 2020, 17:56

Wobei Schlager und Volksmusik meist noch in unserer Muttersprache gesungen werden ...

Das muß Kesseln
Beiträge: 832
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:19

Re: DAB+ in Schleswig-Holstein

Beitrag von Das muß Kesseln » Do 30. Jan 2020, 18:00

andimik hat geschrieben:
Do 30. Jan 2020, 17:56
Wobei Schlager und Volksmusik meist noch in unserer Muttersprache gesungen werden ...
OT an. Machst du nicht selbst ( Volksmusik ) @andimik? Irgendwie ist mir das aus dem ehemaligen Mysnip Forum in Erinnerung. Hattest solche Webseite von dir verlinkt gehabt. OT aus.

HH on Air
Beiträge: 52
Registriert: Do 27. Sep 2018, 08:49
Wohnort: Hamburg

Re: DAB+ in Schleswig-Holstein

Beitrag von HH on Air » Do 30. Jan 2020, 22:05

RadioDataSystem hat geschrieben:
Mi 29. Jan 2020, 16:48
Interessant dass es auf DAB im Norden eine extreme Konzentration auf Classic Rock und gitarrenlastige Oldies von 1977 bis 1993 gibt:
Antenne SYLT (=Radio 21)
Radio BOB
Rock Antenne
Hamburg Zwei
Sorry, aber HH Zwei sendet überwiegend Pop-Musik der 80er Jahre. Klar hier und da ist was Rock oder Gitarrenlastiges dabei, aber ansonsten vorwiegend Pop-Musik. Aus den 70s, 90s + 00s bekommt man vergleichsweise eher wenig zu hören. Ich höre öfters mal bei HH Zwei rein und kann deinen Einduck nicht bestätigen.
DXer Equipment :
UKW : Denon TU-800 (Modifiziert : 250/150/110 KHz) + Triax FM-3 (Außenantenne)
DAB+ : Hama DIT2100MSBT + 3H-VHF-12-LOG (LogPer Außenantenne)

Küchenbrüllwürfel :
Panasonic RF-D10
Denver DAB-42

RadioDataSystem
Beiträge: 244
Registriert: Do 4. Jul 2019, 09:33
Wohnort: Herzogtum Lauenburg und überall beidseitig entlang der Elbe

Re: DAB+ in Schleswig-Holstein

Beitrag von RadioDataSystem » Mi 5. Feb 2020, 19:27

Man kann selber leicht herausfinden wie die Belegung künftig, ein Mal aussehen wird.
max. 11 Programme sollen es werden (https://www.media-broadcast.com/pm_neue ... m-luebeck/ )
4 sind es derzeit, wovon eines wieder verschwinden soll

Vermutung:
1-Antenne SYLT (=Radio21)
2-Radio Hamburg 1
3-Radio Hamburg ZWEI
4-8080s Radio (Regiocast)
5-9090s Radio (Regiocast)
6-ELBE 1 (nur HL) bzw. Antenne Holstein (nur Kiel)
7-Megaradio
8-Nordic Radio (POS)
9-Nordic Beats (POS)
10-Nordic LifeStyle (POS)
11-Schlagerplanet (Regiocast)

Wie komme ich darauf? Die genannten Sender haben auf der Seite der MAHSHS alle ein "Übertragungstechnik: DAB+" in ihrer Beschreibung stehen , Megaradio bewirbt sich überall und der Rest (Point of sale) war schon bekannt.

Frage zu Kiel:
Welcher Standort wird genutzt? Weiter vorne steht "Sendestandort Kiel" (wäre Fernsehturm hinterm Rondeel durch in Richtung Prey), auf UKWTV.DE steht Kronshagen. Kronshagen ist im Übrigen eine eigene Gemeinde im Nachbarlandkreis Rendsburg-Eckernförde und kein Kieler Stadtteil, auch wenn das immer wieder so falsch geschrieben wird.

posting.php?mode=quote&f=11&p=1507341

Zur Sendeleistung gibt es auch widersprüchliche Angaben, dort steht 2 kW, auf der ersten Seite ist von 8 kW die Rede. :confused:

Nettes Detail am Rande: Ein von einem User hier in der Newsgroup eingestelltes Bild ist 2 Stunden später ohne Quellenangabe genauso auf der Facebook Seite der Rockantenne aufgetaucht. Ist das heute der übliche Stil, Fotos von Dritten abzuspeichern und an anderer Stelle hochzuladen, ohne auf den Ursprung bzw. Urheber zu verweisen? :kopf:

Man vergleiche die Geräte auf
posting.php?mode=quote&f=11&p=1525104
https://m.facebook.com/rockantennehambu ... 2&refid=17

Hier im Forum wurde das Bild um 12:32 veröffentlicht, auf Facebook um 13:54. :verrueckt:

Da der User, der das Bild auf Facebook veröffentlicht (bzw. dort ohne Quellenangabe reingeladen) hat, hier in der Newsgroup unter selben Namen registriert ist ( memberlist.php?mode=viewprofile&u=288 ) gehe ich davon aus, dass es sich bei dem User der das Bild hier gepostet hat ( memberlist.php?mode=viewprofile&u=217 ) nicht um die selbe Person handelt.

Wer auch immer der Eigentümer und wer der Content-Klauer war: Das ist ja wohl nicht die feine englische Art unter Hobbyfreunden und Kollegen hier so zu tun als wäre dieser Empfang sein eigener Log! Und übrigens wäre das auch ein klarer Urheberrechtsverstoß. Wer hat hier von wem geklaut? Oder stammt das Bild gar von einem Dritten? Es wird wirklich immer schlimmer. :mad:

Nicoco
Beiträge: 277
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54

Re: DAB+ in Schleswig-Holstein

Beitrag von Nicoco » Mi 5. Feb 2020, 19:54

RadioDataSystem hat geschrieben:
Mi 5. Feb 2020, 19:27
Frage zu Kiel:
Welcher Standort wird genutzt? Weiter vorne steht "Sendestandort Kiel" (wäre Fernsehturm hinterm Rondeel durch in Richtung Prey), auf UKWTV.DE steht Kronshagen. Kronshagen ist im Übrigen eine eigene Gemeinde im Nachbarlandkreis Rendsburg-Eckernförde und kein Kieler Stadtteil, auch wenn das immer wieder so falsch geschrieben wird.

Zur Sendeleistung gibt es auch widersprüchliche Angaben, dort steht 2 kW, auf der ersten Seite ist von 8 kW die Rede. :confused:
Bei der BNetzA ist für Kanal 5A am Standort Kronshagen eine Sendeleistung von 2kW vorgesehen.
Deine Angesprochenen 8kW sind für den Kanal 11D koordiniert. Dieser soll für das Pilotprojekt aber nicht genutzt werden.
Der Senderstandort Kronshagen, heißt in der BNetzA-Datenbank einfach "Kiel".
Daher auch die Nennung des Standortes "Kiel" in diversen Pressemeldungen.

RadioDataSystem
Beiträge: 244
Registriert: Do 4. Jul 2019, 09:33
Wohnort: Herzogtum Lauenburg und überall beidseitig entlang der Elbe

Re: DAB+ in Schleswig-Holstein

Beitrag von RadioDataSystem » Mi 5. Feb 2020, 20:19

Danke für die Info, das beseitigt einige Unklarheiten wobei ich, es doch sehr verwirrend empfinde, dass man bei Kronshagen von KIEL spricht - wenn es gleichzeitig noch den Fernsehturm gibt. Wie wird denn der bezeichnet? :gruebel:
Standort:
Gemeinde Mustin bei Ratzeburg
im Amt Lauenburgische Seen,
Landkreis Herzogtum Lauenburg
Bundesland Schleswig-Holstein

Nicoco
Beiträge: 277
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54

Re: DAB+ in Schleswig-Holstein

Beitrag von Nicoco » Mi 5. Feb 2020, 20:39

Offenbar heißen beide Standorte in der Datenbank einfach "Kiel".
In der DAB-Datenbank gibt es nur Einträge für Kronshagen.
In der UKW-Datenbank gibt es Einträge für Kronshagen (NDR-Sender) & Fernsehturm (Privatfunk).
In der DVB-T-Datenbank gibt es nur Einträge für den Fernsehturm.
In allen Fällen wird als Senderstandort lediglich "Kiel" genannt.

Um zu sehen, um welchen Standort es sich wirklich handelt, muss man sich die Koordinaten anschauen. Denn da sieht man dann wirklich, ob es Kronshagen oder der Fernsehturm ist.

julianimnorden
Beiträge: 30
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:51

Re: DAB+ in Schleswig-Holstein

Beitrag von julianimnorden » Mi 5. Feb 2020, 22:29

RadioDataSystem hat geschrieben:
Mi 5. Feb 2020, 19:27
Vermutung:
(...)
Ach, in Lübeck werden noch die beiden Lübecker Sender dazukommen.
Trotzdem scheint mir der 9D gerade off air zu sein. Kann das jemand bestätigen?

RadioDataSystem
Beiträge: 244
Registriert: Do 4. Jul 2019, 09:33
Wohnort: Herzogtum Lauenburg und überall beidseitig entlang der Elbe

Re: DAB+ in Schleswig-Holstein

Beitrag von RadioDataSystem » Mi 5. Feb 2020, 22:31

Leider nein. Der Sender läuft. Soeben kam die Ansage "Feinster Rock and pop auf Sylt auf 88,1 auf dem Festland auf 100,3 usw." auf der Antenne Sylt. :spos:
Standort:
Gemeinde Mustin bei Ratzeburg
im Amt Lauenburgische Seen,
Landkreis Herzogtum Lauenburg
Bundesland Schleswig-Holstein

julianimnorden
Beiträge: 30
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:51

Re: DAB+ in Schleswig-Holstein

Beitrag von julianimnorden » Mi 5. Feb 2020, 22:32

Dann muss ich den JBL Tuner nochmal zurücksetzen :gruebel:
Danke für die Info!

RadioDataSystem
Beiträge: 244
Registriert: Do 4. Jul 2019, 09:33
Wohnort: Herzogtum Lauenburg und überall beidseitig entlang der Elbe

Re: DAB+ in Schleswig-Holstein

Beitrag von RadioDataSystem » Mi 5. Feb 2020, 22:34

Die anderen Programme laufen auch. Hamburg ZWEI ist übrigens derzeit der "härteste" mit Youre the voice von John Farnham. Rock Antenne bringt Softrock. :D

Wie kommt es eigentlich dass sich die Privaten in Kronshagen einmieten wollen? Das ist doch ein NDR Standort. In Lübeck wird ja auch nicht vom Gittermast auf den Wällen gesendet und auf Sylt nicht von Morsum. :confused:

Habakukk
Beiträge: 1720
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: DAB+ in Schleswig-Holstein

Beitrag von Habakukk » Do 6. Feb 2020, 00:09

Man scheint halt momentan (?) möglichst auf gemeinsame Nutzung von Standorten/Antennen zu setzen, das senkt die Kosten pro abgestrahltem Ensemble. In Kiel kommt ja auch der MB-Bundesmux schon aus Kronshagen (und nicht vom FMT), da ist das nur konsequent. In Lübeck kommt dafür alles über die MB-Antenne in Stockelsdorf (also nicht NDR-Standort Wallanlagen), so gleicht sich das dann aus.

Auf Sylt müssen NDR und Bundesmux unterschiedliche Diagramme fahren, da hätte man eh getrennte Antennenanlagen gebraucht, drum gibt es den NDR-Mux aus Morsum und den Bundesmux aus Westerland, wie man das auch von UKW gewohnt ist.

Ob das dauerhaft so bleibt? Keine Ahnung! Seit der Aufteilung der ex-Telekom in DFMG und Media Broadcast und v.a. seit dem Antennendesaster auf UKW muss es glaube ich nicht mehr zwingend so sein, dass Media Broadcast über die ex-Telekom-Standorte sendet. Wenn da der NDR ein besseres Angebot machen kann...

Marc!?
Beiträge: 1318
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: DAB+ in Schleswig-Holstein

Beitrag von Marc!? » Do 6. Feb 2020, 01:15

Dürfte bei Kiel auch daran liegen, dass der NDR Standort früher ein VHF-III Sender mit 12 kW war.

Noch'n Saarländer
Beiträge: 26
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:47

Re: DAB+ in Schleswig-Holstein

Beitrag von Noch'n Saarländer » Do 6. Feb 2020, 09:32

RadioDataSystem hat geschrieben:
Mi 5. Feb 2020, 20:19
Danke für die Info, das beseitigt einige Unklarheiten wobei ich, es doch sehr verwirrend empfinde, dass man bei Kronshagen von KIEL spricht - wenn es gleichzeitig noch den Fernsehturm gibt. Wie wird denn der bezeichnet? :gruebel:
Zur Kronshagen-Thematik: In jedem anderen Bundesland, wo es eine Gebiets- und Verwaltungsreform gegeben hat, wäre der ort längst eingemeindet. Er liegt faktisch mitten in Kiel, von diesem von drei Seiten umgeben und mit diesem übergangslos verwachsen. viele Firmen aus Kronshagen verwenden als Adresse nicht umsonst auch die Schreibweise Kiel/Kronshagen.
--
QTH: Kiel
Es gibt kein Gewohnheitsrecht. Es gibt Versorgungsaufträge.

Antworten