DAB+ in Schleswig-Holstein

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
zerobase now
Beiträge: 2252
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 10:47

Re: DAB+ in Schleswig-Holstein

Beitrag von zerobase now »

Gut, bei Radio NSW muss man abwarten, ob die da dauerhaft senden. Ansonsten ist diese Expansion so weit nach Osten auch nicht unbedingt zu verstehen. Bremen hab ich ja noch verstanden, aber Lübeck? Das würde am Ende nur Sinn machen, wenn man auch Regionalnachrichten und regionalisierte Werbung für Lübeck sendet. Ansonsten dürfte das die Hörer dort eher weniger Interessieren, wenn in Wittmund eine neue Umgehungsstraße gebaut wird oder wann die Fähre von Harlesiel abfährt. Musikalisch bietet Radio NSW ja leider auch nichts besonderes mehr.
Haben die von Radio NSW eigentlich einen Goldesel im Keller oder wieso kann man sich, als kleiner Lokalsender, so eine Expansion leisten? Man muss die ganzen UKW Sender bezahlen und auch noch die Ausstrahlung im Bremer Mux. Jetzt bald auch noch Lübeck? Für sich alleine genommen sicherlich alles Peanuts, aber in der Summe sicherlich schon ein ganz schöner Brocken, der dann da jährlich zusammenkommt. Hoffentlich übernimmt man sich da finanziell nicht.
iro
Beiträge: 1225
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33
Wohnort: D-Großenkneten (Nds.)

Re: DAB+ in Schleswig-Holstein

Beitrag von iro »

zerobase now hat geschrieben: Di 10. Nov 2020, 08:36Ansonsten ist diese Expansion so weit nach Osten auch nicht unbedingt zu verstehen.
Man hat bei Radio Nordseewelle keine Expansionspläne abseits von UKW!
Die Abstrahlung in Lübeck ist nur vorübergehender Natur.

Vermutung:
Das ist ein Platzhalter für ein kommendes (anderes) Programm, Platz gesichert, ehe der Mux voll ist.
Nicoco
Beiträge: 2214
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54

Re: DAB+ in Schleswig-Holstein

Beitrag von Nicoco »

Anders kann ich mir das auch nicht erklären.
Nur fraglich, ob die Ausstrahlung so überhaupt zulässig ist.
Soweit ich das erkennen kann, hat Nordseewelle lediglich eine regionale Lizenz für NDS.
Theoretisch wäre das genau der gleiche Fall, weshalb Krix abgeschaltet wurde.
zerobase now
Beiträge: 2252
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 10:47

Re: DAB+ in Schleswig-Holstein

Beitrag von zerobase now »

Wieso diese Torschlusspanik? Bisher ist der Mux noch nicht mal zur Hälfte gefüllt und selbst wenn die 3 geplanten "Nordic" Sender noch kommen, wäre noch ausreichend Platz für weitere Programme. Jetzt ist Lübeck ja auch nicht so die große Metropolregion wo die Veranstalter sich um die Plätze reissen.
Nicoco
Beiträge: 2214
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54

Re: DAB+ in Schleswig-Holstein

Beitrag von Nicoco »

Naja, in Lübeck füllt sich der Mux aber schon deutlicher als in Kiel.
Mit Krix, die ja zurückkommen wollen/werden und den drei Nordic-Programmen, die nur aufgeschoben sind aber auch noch kommen werden, ist man in Lübeck schon bei 11 Programmen.
Hat Regiocast dann plötzlich doch noch Interesse, dann könnte der Mux auch recht schnell voll werden.
iro
Beiträge: 1225
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33
Wohnort: D-Großenkneten (Nds.)

Re: DAB+ in Schleswig-Holstein

Beitrag von iro »

zerobase now hat geschrieben: Di 10. Nov 2020, 10:57 Wieso diese Torschlusspanik? Bisher ist der Mux noch nicht mal zur Hälfte gefüllt
Weisst Du denn, ob der nicht längst schon "voll" verhandelt ist? ;) Müssen ja nicht alle sofort zu senden anfangen...
julianimnorden
Beiträge: 115
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:51

Re: DAB+ in Schleswig-Holstein

Beitrag von julianimnorden »

iro hat geschrieben: Di 10. Nov 2020, 10:35 Vermutung:
Das ist ein Platzhalter für ein kommendes (anderes) Programm, Platz gesichert, ehe der Mux voll ist.
Finde ich nicht so abwegig. Letztendlich könnte die Nordseewelle einen "de-regionalisierten" Ableger schaffen, der inhaltlich bundesweit funktioniert. So wie RTL Radio oder Radio BOB.
zerobase now
Beiträge: 2252
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 10:47

Re: DAB+ in Schleswig-Holstein

Beitrag von zerobase now »

Nicoco hat geschrieben: Di 10. Nov 2020, 11:03 Mit Krix, die ja zurückkommen wollen/werden und den drei Nordic-Programmen, die nur aufgeschoben sind aber auch noch kommen werden, ist man in Lübeck schon bei 11 Programmen.
Hat Regiocast dann plötzlich doch noch Interesse, dann könnte der Mux auch recht schnell voll werden.
Also hinter Krix würde ich ja erstmal ein großes Fragezeichen setzen, wenn dort wirklich ein Insolvenzverfahren läuft. Regiocast wird vermutlich nicht mit 5 Programmen starten, wenn die überhaupt Interesse haben. Selbst wenn der Mux voll sein würde, hängt davon nicht die Existenz der Nordseewelle ab. Es gibt ja noch Kiel und auch in andere Muxen außerhalb von SH-Holstein sind noch Plätze frei, wenn man denn eine Art deutschlandweites, überregionales, Radio starten wollen würde.
Hans Maulwurf
Beiträge: 99
Registriert: Sa 10. Okt 2020, 14:30
Wohnort: München

Re: DAB+ in Schleswig-Holstein

Beitrag von Hans Maulwurf »

zerobase now hat geschrieben: Di 10. Nov 2020, 10:57 Wieso diese Torschlusspanik? Bisher ist der Mux noch nicht mal zur Hälfte gefüllt und selbst wenn die 3 geplanten "Nordic" Sender noch kommen, wäre noch ausreichend Platz für weitere Programme. Jetzt ist Lübeck ja auch nicht so die große Metropolregion wo die Veranstalter sich um die Plätze reissen.
Jetzt muss ich doch einmal etwas ungemütlich dazwischengrätschen: Lübeck gehört zur Metropolregion Hamburg, der Hamburger Verkehrsverbund (HVV) bindet diesen nicht ganz so schlecht an. Hamburger Programme haben in Lübeck Tradition, die QRGs aus Moofleet und Rahlstedt gehen dort mit dem nassen Finger, zu analogen UKW-Zeiten waren alle Hamburger Sender dort eingespeist, nicht wenige pendeln die Strecke.
Man sollte sich vielleicht manches Mal mit den faktischen Gegebenheiten befassen, bevor man einfach mit seiner Einschätzung völlig danebenliegt. Es wurde ja nun auch in mehreren Beiträgen wiederholt dargelegt, dass die Ausstrahlung nur temporärer Natur ist!
_Yoshi_
Beiträge: 1210
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:15
Wohnort: Leer Ostfriesland - JO33RF

Re: DAB+ in Schleswig-Holstein

Beitrag von _Yoshi_ »

zerobase now hat geschrieben: Di 10. Nov 2020, 08:36 Gut, bei Radio NSW muss man abwarten, ob die da dauerhaft senden. Ansonsten ist diese Expansion so weit nach Osten auch nicht unbedingt zu verstehen. Bremen hab ich ja noch verstanden, aber Lübeck? Das würde am Ende nur Sinn machen, wenn man auch Regionalnachrichten und regionalisierte Werbung für Lübeck sendet. Ansonsten dürfte das die Hörer dort eher weniger Interessieren, wenn in Wittmund eine neue Umgehungsstraße gebaut wird oder wann die Fähre von Harlesiel abfährt. Musikalisch bietet Radio NSW ja leider auch nichts besonderes mehr.
Haben die von Radio NSW eigentlich einen Goldesel im Keller oder wieso kann man sich, als kleiner Lokalsender, so eine Expansion leisten? Man muss die ganzen UKW Sender bezahlen und auch noch die Ausstrahlung im Bremer Mux. Jetzt bald auch noch Lübeck? Für sich alleine genommen sicherlich alles Peanuts, aber in der Summe sicherlich schon ein ganz schöner Brocken, der dann da jährlich zusammenkommt. Hoffentlich übernimmt man sich da finanziell nicht.
Passender wäre es gewesen, wenn Radio Nordseewelle über die Sender Sylt und Heide laufen würde.
RX QTH: Leer Ostfriesland - JO33RF
Degen DE-1103, Microspot RA-319
SDR AirSpy One mit SDR#
My Snip †01.09.2018 11.21Uhr
zerobase now
Beiträge: 2252
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 10:47

Re: DAB+ in Schleswig-Holstein

Beitrag von zerobase now »

Hans Maulwurf hat geschrieben: Di 10. Nov 2020, 19:40 Jetzt muss ich doch einmal etwas ungemütlich dazwischengrätschen: Lübeck gehört zur Metropolregion Hamburg, der Hamburger Verkehrsverbund (HVV) bindet diesen nicht ganz so schlecht an. Hamburger Programme haben in Lübeck Tradition, die QRGs aus Moofleet und Rahlstedt gehen dort mit dem nassen Finger, zu analogen UKW-Zeiten waren alle Hamburger Sender dort eingespeist, nicht wenige pendeln die Strecke.
Das wird von mir nicht bestritten, deshalb sind ja auch Radio Hamburg und Hamburg zwei im Mux. Trotzdem ist ja jetzt nicht damit zu rechnen, dass alle Hamburger Sender da einen Platz buchen werden. Der Lübeck Mux geht ja wohl nur bis kurz vor Hamburg ganz gut. In Hamburg selber aber nur mit Aufwand. Somit scheidet eine Versorgung von Hamburg damit schonmal aus. Umgekehrt geht der Hamburger Privatmux aber bis oder sogar in Lübeck selbst noch relativ gut.
Wenn das Interesse ja angeblich so riesig sein soll, frage ich mich, wieso der Mux nach fast einem Jahr on air immer noch nicht mal halb voll ist. Von den lange angekündigten Nordic Programmen hört man auch nicht mehr viel.
Hans Maulwurf
Beiträge: 99
Registriert: Sa 10. Okt 2020, 14:30
Wohnort: München

Re: DAB+ in Schleswig-Holstein

Beitrag von Hans Maulwurf »

Wie auch immer! Der Landkreis Storman ist der wirtschaftlich stärkste und wohlhabendste Region in Schleswig-Holstein um den Kreis zu Deinen Thesen zu schließen.

Liegt nun genau in der Mitte zwischen Hamburg und Lübeck - Zufall?
Radio Fan
Beiträge: 4434
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:48
Wohnort: HRO

Re: DAB+ in Schleswig-Holstein

Beitrag von Radio Fan »

Lt. Nachbarforum wurde die Nordseewelle schon wieder abgeschaltet... ;)

QTH: Rostock Mitte
RX:Yamaha DAB TunerT-D500, Grundig Satellit 700, Peaq PDR050
Sony ICF 7600GR, Albrecht DR 333, Technisat DigiPal DAB+,Sangean DPR76
Mobil: Honda Civic-Werkslösung optimiert mit ATBB-Flex Dachantenne
mittendrin
Beiträge: 858
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:52

Re: DAB+ in Schleswig-Holstein

Beitrag von mittendrin »

Vielleicht kommt ja jetzt die Ostseewelle... :bruell: :undweg:
mittendrin ist hier: QTH 11e59 / 51n23 (südlich von Halle/Saale)
DAB+: PEAQ PDR-050B (Teleskopantenne)
Nicoco
Beiträge: 2214
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54

Re: DAB+ in Schleswig-Holstein

Beitrag von Nicoco »

Radio Fan hat geschrieben: Mi 11. Nov 2020, 12:18 Lt. Nachbarforum wurde die Nordseewelle schon wieder abgeschaltet... ;)
Selbes Problem wie bei Krix, NSW hat keine gültige Lizenz für SH.
Antworten