DAB+ in Schleswig-Holstein

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
Ruhepol
Beiträge: 26
Registriert: Di 2. Okt 2018, 20:28

DAB+ in Schleswig-Holstein

Beitrag von Ruhepol »

In Schleswig-Holstein gibt es einen Hauch Bewegung. Warum es nach fast 8 Jahren DAB+ Regelbetrieb noch einen Modelversuch braucht, verstehe ich nicht so ganz. Allerdings habe ich mir die Ausschreibung auch nicht im Detail angetan.

https://www.ma-hsh.de/infothek/bekanntm ... n-128.html
Kai.
Beiträge: 57
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:45

Re: DAB+ in Schleswig-Holstein

Beitrag von Kai. »

Es tut sich tatsächlich was. Also ein Modellversuch, der aber doch ein(oder drei) sehr begrenzte Verbreitungsgebiete haben soll. Kann man bei Kiel und Lübeck wohl auch als Stadtmuxe bezeichnen.
Eheimz
Beiträge: 482
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:39

Re: DAB+ in Schleswig-Holstein

Beitrag von Eheimz »

Wobei man der Fairness sagen muss, dass die 8kW aus Kiel schon etwa 65-70km abdecken. Schade ist nur, dass es wirklich bei drei Regionen bleiben soll.
Sporadic E Rekord 02.07.2019 93,5MHz Chaine-1 Djebel Meghriss (Algerien) 2076km
Sporadic E Rekord 28.05.2012 V-FM Ymittos (Greece) 1 932Km
180cm PFA 57°O-50°W C/KU Band
jug
Beiträge: 121
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 19:36

Re: DAB+ in Schleswig-Holstein

Beitrag von jug »

Der Knaller ist für mich schon, das es ein landesweites privates Programm über den NDR Mux in SH geben wird.
Für MV würde das Model bedeuten, Antenne MV könnte auch landesweit über den NDR senden. Die kleinen privaten Programme über lokale Muxe senden und die DAB-Nichtwilligen, wie in MV die Ostseewelle, wären weiterhin nur auf UKW zu hören.
Das ist ein Klasse Modell um DAB+ auch im Norden vorwärts zu bringen.
QTH1 : Rostock QTH2: Südbrandenburg; Empfänger: HAMA DIT2000 mit TGN DAB -VV an VHF Antenne: K5-12 - 5 Elemente + 2x Sperrfilter 5C und 11B; BMW mit DAB+ Werksradio und Außenmagnetantenne an TGN DAB Vorverstärker;
Eheimz
Beiträge: 482
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:39

Re: DAB+ in Schleswig-Holstein

Beitrag von Eheimz »

Die Frage ist nur, ob R.SH oder Delta Radio sein wird.
Sporadic E Rekord 02.07.2019 93,5MHz Chaine-1 Djebel Meghriss (Algerien) 2076km
Sporadic E Rekord 28.05.2012 V-FM Ymittos (Greece) 1 932Km
180cm PFA 57°O-50°W C/KU Band
julianimnorden
Beiträge: 125
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:51

Re: DAB+ in Schleswig-Holstein

Beitrag von julianimnorden »

Mit Sicherheit R.SH.
Die Frage ist, ob die R.SH-Regionalisierungen und -Fenster zu den DAB-Kanälen des NDR passen.
Naja, dann wird ja vielleicht wieder ein Programmplatz in Hamburg frei.
jug
Beiträge: 121
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 19:36

Re: DAB+ in Schleswig-Holstein

Beitrag von jug »

Der NDR kann ja auch noch nicht auf seinen verschiedenen Kanälen regionalisieren und wird sich nicht auch noch Encoder für das private Programm anschaffen. Es wird ein Programm, ich vermute RSH, auf allen NDR Kanälen als Landesversion gesendet. Regionalversionen kann ja dann RSH dann auch in Lübeck und Kiel und Sylt über den lokalen Mux senden. Es muß aber erst mal in SH losgehen mit Privatradio auf DAB+. So wie in Sachsen mit RSA auf dem MDR Mux.
QTH1 : Rostock QTH2: Südbrandenburg; Empfänger: HAMA DIT2000 mit TGN DAB -VV an VHF Antenne: K5-12 - 5 Elemente + 2x Sperrfilter 5C und 11B; BMW mit DAB+ Werksradio und Außenmagnetantenne an TGN DAB Vorverstärker;
Eheimz
Beiträge: 482
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:39

Re: DAB+ in Schleswig-Holstein

Beitrag von Eheimz »

Da der NDR bisher auch nur die Regionalisierung für Kiel hinbekommt, ist davon auszugehen, dass das schwer umzusetzen ist, wenn der Mux zentral erstellt wird.
Sporadic E Rekord 02.07.2019 93,5MHz Chaine-1 Djebel Meghriss (Algerien) 2076km
Sporadic E Rekord 28.05.2012 V-FM Ymittos (Greece) 1 932Km
180cm PFA 57°O-50°W C/KU Band
jug
Beiträge: 121
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 19:36

Re: DAB+ in Schleswig-Holstein

Beitrag von jug »

Eheimz hat geschrieben: Fr 31. Mai 2019, 18:45 Da der NDR bisher auch nur die Regionalisierung für Kiel hinbekommt, ist davon auszugehen, dass das schwer umzusetzen ist, wenn der Mux zentral erstellt wird.
Beim NDR werden wohl nun in 2020 die erforderlichen Encoder für ihre Regionalbereiche kommen. Das hat aber nichts mit dem privaten Programm zu tun, das über alle NDR Kanäle in SH in der gleichen Version laufen wird. Mit lokalen Muxen In Lübeck, Kiel und Sylt sind neue private Muxe gemeint, wenn ich das richtig verstanden habe und da könnte dann RSH? auch seine lokalen Versionen senden.
QTH1 : Rostock QTH2: Südbrandenburg; Empfänger: HAMA DIT2000 mit TGN DAB -VV an VHF Antenne: K5-12 - 5 Elemente + 2x Sperrfilter 5C und 11B; BMW mit DAB+ Werksradio und Außenmagnetantenne an TGN DAB Vorverstärker;
Marc!?
Beiträge: 3005
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: DAB+ in Schleswig-Holstein

Beitrag von Marc!? »

Eine Doppelausstrahlung macht aber keinen Sinn. Ich denke man wird auch via NDR Regionalisieren, sobald der NDR die erforderlichen Encoder angeschafft hat.
Ruhepol
Beiträge: 26
Registriert: Di 2. Okt 2018, 20:28

Re: DAB+ in Schleswig-Holstein

Beitrag von Ruhepol »

Interessant finde ich, dass man sich nur insgesamt auf die drei Regionalmuxe bewerben kann. Da allein Plattformbetrieb zulässig ist, stellt sich die Frage, ob der einheitliche Betreiber die verschiedenen Muxe unterschiedlich belegen darf. In der Ausschreibung steht dazu nichts. Daraus schließe ich dann, dass es möglich wäre. Anders bekäme man die Muxe wohl auch nicht voll.

Media Broadcast als üblicher Verdächtiger wird sich nicht bewerben denke ich. Wirtschaftlich wirkt es sehr uninteressant. Eher beste Bedingungen für einen Small Scale.
cybertorte
Beiträge: 296
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:40
Wohnort: Bleßberg
Kontaktdaten:

Re: DAB+ in Schleswig-Holstein

Beitrag von cybertorte »

Ruhepol hat geschrieben: Fr 31. Mai 2019, 15:59 In Schleswig-Holstein gibt es einen Hauch Bewegung. Warum es nach fast 8 Jahren DAB+ Regelbetrieb noch einen Modelversuch braucht, verstehe ich nicht so ganz. Allerdings habe ich mir die Ausschreibung auch nicht im Detail angetan.
https://www.ma-hsh.de/infothek/bekanntm ... n-128.html
Weil man SmallCell erproben möchte:

[...]Der DAB+ -Modellversuch ist auf drei Jahre (bis max 31.12.2022) befristet. Der Modellversuch wird durch eine wissenschaftliche Studie zur Entwicklung der Akzep-tanz von DAB+ sowie zur daraus resultierenden Veränderung der Nutzung von UKW in Schleswig-Holstein begleitet.[...]

[...]sowie der in Aussicht gestellten Beteiligung an der Erprobung neuer und kostengünstiger DAB+ -Systemlösungen...[...]Vom Plattformbetreiber wird eine aktive Mitwirkung an allen Maßnahmen erwartet, die Bestandteil einer erfolgreichen Durchführung des Modellver-suchs sind. Dazu zählen die Analyse, Erprobung und Dokumentation techni-scher Lösungen innerhalb des DAB+ -Standards, die eine kostengünstige und zugleich hochwertige Programmverbreitung ermöglichen. [...]

/// www.DABmonitor.COM ///
QTH: 5,3km südlich vom Bleßberg
Privat Kfz - Škoda Columbus
Dienst Kfz- Albrecht DR 56+ /Tiny C5 (ABB flex - Dach)
Habakukk
Beiträge: 4459
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: DAB+ in Schleswig-Holstein

Beitrag von Habakukk »

Aber sorry: auch an SmallScale gibt es absolut nichts mehr zu erproben...
Nordi207
Beiträge: 298
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 17:22

Re: DAB+ in Schleswig-Holstein

Beitrag von Nordi207 »

Zumal die selbe Medienanstalt doch in Hamburg schon DAB+ Erfahrungen hat. :confused:
cybertorte
Beiträge: 296
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:40
Wohnort: Bleßberg
Kontaktdaten:

Re: DAB+ in Schleswig-Holstein

Beitrag von cybertorte »

Habakukk hat geschrieben: So 2. Jun 2019, 09:28 Aber sorry: auch an SmallScale gibt es absolut nichts mehr zu erproben...
Jede MedienAnstalt möchte gerne selbst Erfahrungen sammeln. Da kommuniziert man nicht mit anderen. Ländersache eben.
:kopf:

/// www.DABmonitor.COM ///
QTH: 5,3km südlich vom Bleßberg
Privat Kfz - Škoda Columbus
Dienst Kfz- Albrecht DR 56+ /Tiny C5 (ABB flex - Dach)
Antworten