2. DAB+ - Bundesmux: Ausbau-Wünsche und Diskussionen

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
Chris
Beiträge: 126
Registriert: So 2. Sep 2018, 05:28

Re: 2. DAB+ - Bundesmux: Ausbau-Wünsche und Diskussionen

Beitrag von Chris » So 2. Feb 2020, 20:48

stephan kirsch hat geschrieben:
So 2. Feb 2020, 18:54
hallo Chris ja italodisco. warum nicht gleich italodance. prezioso gigi dagostino oder eifel65 luca ceta das wäre Sensation. und eurodance. das wäre auch schön.
mal ohne Internet. oder einen richtig schönen black Music Sender wie peli one. wo echt die besten old School tracks laufen. vielleicht list ja jörg wachsmut mit. würde mich freuen, wenn er mit list. oder naja was auch toll wäre. einen Sender mit tropikanischer musik. z.b. Frankreich.
das wäre toll. ja. aber ich denke daß bleibt im Internet. war nur ein Wunschdenken. :-
Da hast du mich auch voll erwischt, ein paar Insider wie Paps‘n‘Skar, Hotel Saint George und ich wär begeistert von einem Italo Dance Radio.

pomnitz26
Beiträge: 1510
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:40
Wohnort: südliches Sachsen-Anhalt

Re: 2. DAB+ - Bundesmux: Ausbau-Wünsche und Diskussionen

Beitrag von pomnitz26 » So 2. Feb 2020, 21:26

Wisst ihr eigentlich wie furchtbar 1A Deutsche Hits klingt? radioSAW hat keinerlei Antwort oder überhaupt Interesse gezeigt, egal wie und wer sie zu dem Problem kontaktiert. Das Programm ist unanhörbar, in etwa wie der 6C Leipzig begonnen hat.

DH0GHU
Beiträge: 853
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:56

Re: 2. DAB+ - Bundesmux: Ausbau-Wünsche und Diskussionen

Beitrag von DH0GHU » So 2. Feb 2020, 21:39

Felix II hat geschrieben:
Sa 1. Feb 2020, 20:18
Es ist totaler Blödsinn, ein Programm, das inhaltlich auf ein Bundesland oder noch kleinere Regionen ausgelegt ist, bundesweit auszustrahlen.
Eigentlich nicht, das Schwarzwaldradio macht das ja recht erfolgreich. Und die können durch ihre hohe Abwechslung auftrumpfen.
Da hast Du mich falsch verstanden. Mit "ausgelegt" meinte ich die Zielgruppe.
Schwarzwaldradio macht nicht Programm für die Bewohner des Schwarzwalds. Schwarzwaldradio macht Programm, um den Schwarzwald zu bewerben. Außerdem hebt sich Schwarzwaldradio musikalisch vom "Rest von der Privatsender-Welt" ab. Ein gut durchformatiertes, moderiertes "Hitradio", das zweifelsohne Quotenbringer wäre, das aber z.B. wie Charivari auf eine Region zugeschnitten ist, wäre damit nicht vergleichbar und nicht sinnvoll im Bundesmux aufgehoben.
QTH: Obersöchering/JN57OR, zeitweise Kehl/JN38VN
Funkamateur, DLF-Hörer, Multipler Musikgeschmack, DAB-Nutzer. Normal ist normalerweise langweilig.

FQXfritz
Beiträge: 59
Registriert: So 2. Sep 2018, 21:39
Wohnort: Bielefeld

Re: 2. DAB+ - Bundesmux: Ausbau-Wünsche und Diskussionen

Beitrag von FQXfritz » Fr 7. Feb 2020, 17:49

Ist es wahrscheinlich, dass die Bauer Media Group mit Programmen im zweiten Bundesmux vertreten sein wird? Oder ist der deutsche Radiomarkt nicht attraktiv genug?

Mischt Bauer die Digitalradio-Szene auf? | RADIOSZENE

Sarstedter
Beiträge: 35
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 20:37

Re: 2. DAB+ - Bundesmux: Ausbau-Wünsche und Diskussionen

Beitrag von Sarstedter » Fr 7. Feb 2020, 19:29

Das einzige was ich mit persönlich vom zweiten Bundesmux wünschen würde ist entweder "80s80s" oder noch besser "90s90sRadio" von der Regiocast. So ein reiner Jahrzehnt Sender fehlt wirklich bundesweit. 80s80s gibt es ja aktuell nur in Hamburg und 90s90s nur in Leipzig.

Leicht OT: Wundere mich sowieso warum einer von den beiden Sendern nicht längst mal in Bremen an den Start gegangen ist.

Hat die Regiocast überhaupt Ambitionen einen solchen Kanal bundesweit an den Start zu bringen??

Spacelab
Administrator
Beiträge: 1777
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: 2. DAB+ - Bundesmux: Ausbau-Wünsche und Diskussionen

Beitrag von Spacelab » Fr 7. Feb 2020, 19:31

90s90s würde mir auch gefallen. Vor allem der hohe Eurodance Anteil gefällt nicht nur mir. Auch bei Freunden kommt das Programm immer wieder gut an.

Hallenser
Beiträge: 208
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33

Re: 2. DAB+ - Bundesmux: Ausbau-Wünsche und Diskussionen

Beitrag von Hallenser » Fr 7. Feb 2020, 20:05

Statt solcher Programme werden es dann sicher Dudler wie Big.fm,Planet Radio und co... :kopf:

Marc!?
Beiträge: 1294
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: 2. DAB+ - Bundesmux: Ausbau-Wünsche und Diskussionen

Beitrag von Marc!? » Fr 7. Feb 2020, 20:18

2Kandidaten dürfte ja bekannt sein

SeltenerBesucher
Beiträge: 371
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:49

Re: 2. DAB+ - Bundesmux: Ausbau-Wünsche und Diskussionen

Beitrag von SeltenerBesucher » Fr 7. Feb 2020, 20:30

FQXfritz hat geschrieben:
Fr 7. Feb 2020, 17:49
Ist es wahrscheinlich, dass die Bauer Media Group mit Programmen im zweiten Bundesmux vertreten sein wird? Oder ist der deutsche Radiomarkt nicht attraktiv genug?
Mischt Bauer die Digitalradio-Szene auf? | RADIOSZENE
Es ist davon auszugehen, dass im 2. Bundesmux jedes Unternehmen mitmischen wird, das im Bereich Radio in Deutschland eine Rolle spielen will. Bauer Media Group ist nicht nur in Großbritannien (Marktanteil ca. 34 %), sondern in Skandinavien der Slowakei und Polen auf dem Markt tätig. 100 Sender gehören dem Medienhaus. In Polen ist die RMF Gruppe die erfolgreichste Radiomarke mit mehreren Sendern, nicht immer mit RMF im Namen (Marktanteil ca. 30 %). Der Höranteil für RMF FM lag 2018 bei 25,8 %, RMF Maxxx bei 3,5 %, RMF Classic bei 1,2 %. Das öffentlich-rechtliche polnische Radio kommt mit vier landesweiten, jeweils einem regionalen und in vielen Regionen einen städtischen Programm zusammen auf 18,7 %.

Jelvert
Beiträge: 94
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 00:23

Re: 2. DAB+ - Bundesmux: Ausbau-Wünsche und Diskussionen

Beitrag von Jelvert » Fr 7. Feb 2020, 21:25

SeltenerBesucher hat geschrieben:
Fr 7. Feb 2020, 20:30
Es ist davon auszugehen, dass im 2. Bundesmux jedes Unternehmen mitmischen wird, das im Bereich Radio in Deutschland eine Rolle spielen will.
Bauer Media möchte anscheinend keine Rolle in Deutschland spielen. Erwartet wurde fest, dass sich Bauer an der Ausschreibung für den 2.Bundesmux beteiligt. Das geschah nicht. Es hätte auch der Fall eintreten können, nur Absolut beteiligt sich an der Ausschreibung und bekommt alles alleine zugeteilt. Platz für andere Radiosender wäre da gar keiner übrig geblieben. Gibt es jetzt ein Umdenken bei Bauer, dann bleibt nicht mehr viel für sie übrig. Oder sie kaufen später Sender auf.

Scrat
Beiträge: 292
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:16
Wohnort: 49°15 N - 11°28 O

Re: 2. DAB+ - Bundesmux: Ausbau-Wünsche und Diskussionen

Beitrag von Scrat » Fr 7. Feb 2020, 22:00

Die Heuschrecken kommen erst wenn es was zu holen gibt. Dann wird auch zb. RTL ganz schnell mitmischen wollen.

Für die ersten den Tod, die nächsten die Not und dann erst das Brot. Bei Brot sind wir noch nicht wirklich, das dauert noch einige Zeit.
Arabella Kult hat zb. noch nicht einen einzigen Werbespot gesendet, ausser Eigenwerbung. Gut für die Hörer, nicht für die Betreiber.

Der DAB Freak Gabi
Beiträge: 137
Registriert: Mo 15. Jul 2019, 16:58

Re: 2. DAB+ - Bundesmux: Ausbau-Wünsche und Diskussionen

Beitrag von Der DAB Freak Gabi » Sa 8. Feb 2020, 10:42

Scrat hat geschrieben:
Fr 7. Feb 2020, 22:00

Arabella Kult hat zb. noch nicht einen einzigen Werbespot gesendet, ausser Eigenwerbung. Gut für die Hörer, nicht für die Betreiber.
Denen reichen die Einnahmen vom Hauptprogramm schon aus. Das ist ja kein einzelner Betreiber sondern der hängt mit ARABELLA München zusammen.

Kohlberger91
Beiträge: 206
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 20:28

Re: 2. DAB+ - Bundesmux: Ausbau-Wünsche und Diskussionen

Beitrag von Kohlberger91 » Sa 8. Feb 2020, 10:50

naja wenn man ein 2. Programm macht und wenn nur eine Festplatte ist, möchte man dann nicht trozdem damit noch zusätzlich Geld verdienen? :gruebel:

Scrat
Beiträge: 292
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:16
Wohnort: 49°15 N - 11°28 O

Re: 2. DAB+ - Bundesmux: Ausbau-Wünsche und Diskussionen

Beitrag von Scrat » Sa 8. Feb 2020, 10:55

Na sicher wollen die Geld verdienen, die fast bayernweite Ausstrahlung kostet ja auch ein paar Taler....

Spacelab
Administrator
Beiträge: 1777
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: 2. DAB+ - Bundesmux: Ausbau-Wünsche und Diskussionen

Beitrag von Spacelab » Sa 8. Feb 2020, 11:01

Jedes Programm kostet natürlich Geld. Und wenn es nur eine Festplatte ist die vor sich hin dudelt.

Antworten