2. DAB+ - Bundesmux: Ausbau-Wünsche und Diskussionen

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
Nicoco
Beiträge: 1130
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54

Re: 2. DAB+ - Bundesmux: Ausbau-Wünsche und Diskussionen

Beitrag von Nicoco »

DH0GHU hat geschrieben:
Mi 16. Sep 2020, 09:31
Nicoco hat geschrieben:
Mi 16. Sep 2020, 08:05
Das wird sich mit dem Betreiberwechsel aber wohl auch zeitnah ändern.
Wie soll das gehen? Die Hauptkosten sind Standortmieten, Technik und Energie. Daran wird sich auch bei einem neuen Betreiber nicht so viel ändern. Über Lohndumping könnte er noch ein paar Prozent rausholen.
Oder man setzt auf schlechtere und billigere Standorte.
Irgendein hohes Haus in Ulm statt Eselsberg.
Münster statt Frauenkopf. oder irgendein Mobilfunkumsetzer in ähnlicher Höhenlage aber ohne hohen Mast.
und so weiter.
Wobei ein Einfrequenzstandort dann nicht automatisch günstiger wird, als eine teure Antenne, die man auf 4 Anbieter aufteilt.
Die Standortänderung hat man also völlig grundlos bei der BNetzA angemeldet?
Aber das gehört nicht in das Thema hier ;)

pomnitz26
Beiträge: 2243
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:40
Wohnort: südliches Sachsen-Anhalt

Re: 2. DAB+ - Bundesmux: Ausbau-Wünsche und Diskussionen

Beitrag von pomnitz26 »

Chris hat geschrieben:
Mi 16. Sep 2020, 05:03
Wo ich wirklich gespannt bin ist beim Kampf um die ganz jungen Hörer.
Radio Teddy gegen Toggo Radio.

Ich kann mir kaum vorstellen, dass zwei Radioprogramme auf Dauer überleben und Toggo hat die stärkere Marke, Mehr Reichweite über den BuMu2 und RTL als Geldgeber im Rücken. Radio Teddy wird es hier alles andere als leicht haben.
Wenn man aus DAB aussteigt und sich stattdessen die aufgegebenen UKW Frequenzen von Klassik Radio in Thüringen holt dann ist der Weg doch klar.

Nicoco
Beiträge: 1130
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54

Re: 2. DAB+ - Bundesmux: Ausbau-Wünsche und Diskussionen

Beitrag von Nicoco »

Radio Teddy hat DAB ja grundsätzlich schon immer abgelehnt. Nur wo man keine Chance auf UKW-Frequenzen hat - und es sich lohnt - geht man auf DAB+. Deswegen ist man im Hessen Süd-Mux ja auch wieder rausgegangen. Die UKW-Frequenzen in Hessen reichen Teddy aus.
Genauso wird man sich zu 99% nicht für den thüringer Landesmux bewerben.
In NRW könnte das anders werden, der Markt ist eben sehr attraktiv und eine Chance auf UKW-Frequezen hat man nicht wirklich.

planetradio
Beiträge: 1095
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Göttingen

Re: 2. DAB+ - Bundesmux: Ausbau-Wünsche und Diskussionen

Beitrag von planetradio »

@nicoco

Es hieß doch mal die freien ukw Frequenzen nur in Verbindung mit einer DAB+ Verbreitung zu vergeben in NRW?

Nicoco
Beiträge: 1130
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54

Re: 2. DAB+ - Bundesmux: Ausbau-Wünsche und Diskussionen

Beitrag von Nicoco »

Das war und wird wohl auch noch das Ziel der LfM sein. Die UKW-Kette wird aber sowieso frühstens 2021 ausgeschrieben, vielleicht auch noch später, da man sich ja weiterhin mit dem Dlf um die 103.0 streitet.

Abgesehen davon, würde die LfM die UKW-Kette wohlkaum an einen Sender vergeben, der seinen Sitz nicht in NRW hat. Die UKW-Kette wird definitiv an Radio NRW gehen, die dort dann eine ihrer drei Landeswellen ausstrahlen werden, die über DAB+ geplant sind.

So, genug OT :D

DH0GHU
Beiträge: 1276
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:56

Re: 2. DAB+ - Bundesmux: Ausbau-Wünsche und Diskussionen

Beitrag von DH0GHU »

Nicoco hat geschrieben:
Mi 16. Sep 2020, 10:41
Die Standortänderung hat man also völlig grundlos bei der BNetzA angemeldet?
Aber das gehört nicht in das Thema hier ;)
Welche Standortänderung?
QTH: Obersöchering/JN57OR, zeitweise Kehl/JN38VN
Funkamateur, DLF-Hörer, Multipler Musikgeschmack, DAB-Nutzer. Normal ist normalerweise langweilig.

Zwitscherhäuschen
Beiträge: 29
Registriert: Do 30. Jul 2020, 18:30

Re: 2. DAB+ - Bundesmux: Ausbau-Wünsche und Diskussionen

Beitrag von Zwitscherhäuschen »

Schön, daß Ihr jetzt auch ein Signal aus Köln messt.

Startet DAB+ eigentlich jetzt tatsächlich am 01. Oktober oder - wie im Netz zu lesen war.- erst am 03. Oktober?

Jelvert
Beiträge: 150
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 00:23

Re: 2. DAB+ - Bundesmux: Ausbau-Wünsche und Diskussionen

Beitrag von Jelvert »

Zwitscherhäuschen hat geschrieben:
Mi 16. Sep 2020, 12:16
Startet DAB+ eigentlich jetzt tatsächlich am 01. Oktober oder - wie im Netz zu lesen war.- erst am 03. Oktober?
Bisher wurde als Termin nur Anfang Oktober genannt, kein konkretes Datum.

Obwohl es bald losgehen soll, ist es von Seiten Antenne Deutschland noch sehr ruhig:
- kein Starttermin
- der genaue Start der einzelnen Programme wurde noch nicht bekanntgegeben. Ende August sagte der AT Deutschland-Chef das sollte "in Kürze" geschehen

iro
Beiträge: 1112
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33
Wohnort: D-Großenkneten (Nds.)

Re: 2. DAB+ - Bundesmux: Ausbau-Wünsche und Diskussionen

Beitrag von iro »

Zwitscherhäuschen hat geschrieben:
Mi 16. Sep 2020, 12:16
Startet DAB+ eigentlich jetzt tatsächlich am 01. Oktober oder - wie im Netz zu lesen war.- erst am 03. Oktober?
DAB+ ist bereits gestartet, das war am 1.8.2011!

Nicoco
Beiträge: 1130
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54

Re: 2. DAB+ - Bundesmux: Ausbau-Wünsche und Diskussionen

Beitrag von Nicoco »

DH0GHU hat geschrieben:
Mi 16. Sep 2020, 12:11
Nicoco hat geschrieben:
Mi 16. Sep 2020, 10:41
Die Standortänderung hat man also völlig grundlos bei der BNetzA angemeldet?
Aber das gehört nicht in das Thema hier ;)
Welche Standortänderung?
Die hier: viewtopic.php?f=4&t=59183

zerobase now
Beiträge: 1403
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 10:47

Re: 2. DAB+ - Bundesmux: Ausbau-Wünsche und Diskussionen

Beitrag von zerobase now »

iro hat geschrieben:
Mi 16. Sep 2020, 12:33
DAB+ ist bereits gestartet, das war am 1.8.2011!
:spos: :bruell:
Nicoco hat geschrieben:
Mi 16. Sep 2020, 11:01
In NRW könnte das anders werden, der Markt ist eben sehr attraktiv und eine Chance auf UKW-Frequezen hat man nicht wirklich.
Dann würde man aber mit Toggo und dem MausRadio konkurrieren, die sich bis dahin, dar Start wird ja nicht vor Mitte/Ende 2021 sein, den Markt längst aufgeteilt haben. Ich glaube nicht, dass es dann noch sinnvoll ist. Dafür klingen Teddy und Toggo zu ähnlich.
Billig wird es auch nicht. Damit kann man sich aber befassen, wenn es soweit ist und das dauert ja bekanntlich noch. ;)

DH0GHU
Beiträge: 1276
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:56

Re: 2. DAB+ - Bundesmux: Ausbau-Wünsche und Diskussionen

Beitrag von DH0GHU »

Nicoco hat geschrieben:
Mi 16. Sep 2020, 12:38
DH0GHU hat geschrieben:
Mi 16. Sep 2020, 12:11
Nicoco hat geschrieben:
Mi 16. Sep 2020, 10:41
Die Standortänderung hat man also völlig grundlos bei der BNetzA angemeldet?
Aber das gehört nicht in das Thema hier ;)
Welche Standortänderung?
Die hier: viewtopic.php?f=4&t=59183
Das sind aber die gleichen Standorte, nur mit anderen Antennenhöhen --> vielleicht ohne Mitbenutzung vorhandener Antennen, was das Ganze aber teurer machen müsste.
QTH: Obersöchering/JN57OR, zeitweise Kehl/JN38VN
Funkamateur, DLF-Hörer, Multipler Musikgeschmack, DAB-Nutzer. Normal ist normalerweise langweilig.

Nicoco
Beiträge: 1130
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54

Re: 2. DAB+ - Bundesmux: Ausbau-Wünsche und Diskussionen

Beitrag von Nicoco »

DH0GHU hat geschrieben:
Mi 16. Sep 2020, 13:19
Nicoco hat geschrieben:
Mi 16. Sep 2020, 12:38
DH0GHU hat geschrieben:
Mi 16. Sep 2020, 12:11


Welche Standortänderung?
Die hier: viewtopic.php?f=4&t=59183
Das sind aber die gleichen Standorte, nur mit anderen Antennenhöhen --> vielleicht ohne Mitbenutzung vorhandener Antennen, was das Ganze aber teurer machen müsste.
Du solltest dir auch alle Änderungen anschauen.
An manchen Standorten werden die Antennen geändert, die Leistung erhöht, manche Standorte fallen ganz weg, manche dafür ganz neu dabei.
Unterm Strich wird der Mux aber, wenn man die Pläne voll umsetzt, eine größere Reichweite bekommen als jetzt.

DH0GHU
Beiträge: 1276
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:56

Re: 2. DAB+ - Bundesmux: Ausbau-Wünsche und Diskussionen

Beitrag von DH0GHU »

Stimmt.
QTH: Obersöchering/JN57OR, zeitweise Kehl/JN38VN
Funkamateur, DLF-Hörer, Multipler Musikgeschmack, DAB-Nutzer. Normal ist normalerweise langweilig.

Dudelsack
Beiträge: 833
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 21:29
Wohnort: Marburg und zeitweise Stuttgart

Re: 2. DAB+ - Bundesmux: Ausbau-Wünsche und Diskussionen

Beitrag von Dudelsack »

zerobase now hat geschrieben:
Mi 16. Sep 2020, 09:14
Toggo Radio ist ja mittlerweile auch sehr professionell gemacht. Am Anfang gab es ja noch Startschwierigkeiten, aber die hat man wohl weitestgehend im Griff.
Gut, dass Du "weitestgehend" geschrieben hast. Mir wurde nämlich kürzlich ein Audio von letztem Donnerstag zugespielt, bei dem sich mitten im Lied die Sprachausgabe von Windows zu Wort meldet und eine gute Viertelstunde lang das Wort "Datenbereich" wiederholt. :rolleyes:

Antworten