Bester mobiler DAB+ Empfänger Stand 02/19

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
In Rente
Beiträge: 34
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 20:58

Re: Bester mobiler DAB+ Empfänger Stand 02/19

Beitrag von In Rente » Mo 25. Feb 2019, 20:52

Ich denke die Qualität der Empfänger lässt sich hier besser dokumentieren, denn es ist ja eher die Ausnahme das ein "Schnäppchen" in der Empfänger-Empfindlichkeit ganz oben steht. Ich habe aber auch wegen dem günstigen Preis das Dual DAB 4 C bestellt und getestet. Und es stimmt, es ist verglichen mit dem Soundmaster 650SI, diesem quasi ebenbürtig. Wie auch schon geschrieben wurde, je nach Kanal und der Länge der Antenne, könnte der Soundmaster einen minimalen Hauch besser sein. Minimal früher setzt das Audiosignal aus aber das ist wirklich vernachlässigbar. Das Gerät ist so preiswert weil es tatsächlich von vielen Sendern keine Slideshow zeigt. Von den Stationen aus den Niederlanden betrifft es hier die meisten. Das ist sehr ärgerlich. Auch der FM-Empfang ist bezogen auf die Trennschärfe sehr gut, aber nur für den Bruchteil einer Sekunde, danach schaltet das Gerät 100 kHz neben einer stark einfallenden Station nämlich völlig unnötig wieder um, auf eine breitere Durchlasskurve. Was den Soundmaster betrifft so finde ich das Gerät nicht "klapperig", wie ich hier lesen konnte. Sein Vorteil besteht vor allem in der Benutzung von "Normalhörern" Ich höre da tatsächlich auch Sender mit und das rauf- und runterschalten in der Stationsliste geht sehr schnell. Der Soundmaster gibt Stereo über seine zwei eingebauten Lautsprecher wieder und zeigt schon beim Suchlauf die zu empfangenden Ensembles an. Klar bei 200 zu empfangenden Stationen muss man dann ab Kanal 10 aus dem Keller rennen und die Antenne ausziehen als DXer. Der Dual würde ohne seine Stationstasten einen in den Wahnsinn treiben. Denn da geht alles sehr langsam und muss jedes Mal jeder Befehl bestätigt werden. Von 87,5 MHz den Dual aufwärts nach oben abzustimmen scheint ewig zu dauern. Die Batterien halten auch nicht ewig, beim Soundmaster kann ich sehr einfach beim "Fieldday" haha den Blockakku wechseln. Aber abgesehen von diesen beiden Geräten gibt es für unterwegs eine grandiose Alternative, das Albrecht DR 70. Das Gerät ist für unterwegs super klein und was seine Trennschärfe und Empfindlichkeit angeht auf FM unschlagbar in dieser Größe und bei dem Preis. Auf DAB "war" es allerdings nur mittelmäßig. Das Gerät hat eine zu kurze Antenne, dachte ich... Natürlich nur zu kurz für FM. Ich nahm also an, mit einer längeren Antenne ließen sich die Ergebnisse noch verbessern. Dem war aber überhaupt nicht so, mit längerer Antenne wurde der Empfänger " zu gestopft" und schaltete auf schwächere Stationen 100 kHz neben der Frequenz eines Ortssenders überhaupt nicht mehr durch. Bei DAB steigerte sich die Empfangsleistung bei voll ausgezogener und für den Frequenzbereich eigentlich viel zu langer Antenne allerdings deutlich und erreicht fast die Werte der Spitzengeräte. Der Albrecht hat auch die Begrenzung auf 100 zu empfangende Stationen oder sind es sogar nur 99 ;)

iro
Beiträge: 454
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33
Wohnort: D-Großenkneten (Nds.)

Re: Bester mobiler DAB+ Empfänger Stand 02/19

Beitrag von iro » Mo 25. Feb 2019, 21:34

Dual 4 C:
In Rente hat geschrieben:
Mo 25. Feb 2019, 20:52
Der Dual würde ohne seine Stationstasten einen in den Wahnsinn treiben. Denn da geht alles sehr langsam und muss jedes Mal jeder Befehl bestätigt werden. Von 87,5 MHz den Dual aufwärts nach oben abzustimmen scheint ewig zu dauern.
So ist es. Ich hab mir die 10 Tasten für UKW quer über das Band gelegt... falls ich mal auf die Idee kommen sollte, noch UKW zu hören.
In Rente hat geschrieben:
Mo 25. Feb 2019, 20:52
Das Gerät ist so preiswert weil es tatsächlich von vielen Sendern keine Slideshow zeigt. Von den Stationen aus den Niederlanden betrifft es hier die meisten. Das ist sehr ärgerlich.
Die senden also welche? Bei den Überreichweiten der letzten Tage habe ich nicht eines gesehen. Jetzt weiß ich dann auch, warum.

Mir ist heute erst diese kleine 5-Balken-Anzeige aufgefallen, die wohl die Signalstärke und nicht wie die 15-Balken-Anzeige eine Mischung aus Qualität und Signalstärke anzeigt.
Fand ich ganz praktisch, nachdem ich aus der Programmliste ein "Dienst nicht verfügbar"-Programm auswählte, sah ich einen dieser Balken zucken. Ich musste dafür nur das Programm anwählen, sonst kein weiterer Tastendruck. Dieser eine Balken war mir dann Hinweis, die Antenne anders auszurichten und der Sender wurde hörbar. Diese kleine Anzeige ist auch bei einem Suchlauf zu sehen.
Bei microspot steht mir dafür nur die 15-Balken-Anzeige zur Verfügung, was mindestens ein weiterer Tastendruck ist. Blöd nur: wenn der Service not available ist, steht die 15-Balken-Anzeige gar nicht zur Verfügung.
In dem Punkt hat der Dual die Nase vorn.

In Sachen Display ist das nicht ganz so klar. Dual ist gut sichtbar mit klarer Schrift und stellt viele infos gleichzeitig dar, anders als die Punktmatrix-Anzeige des microspot. Aber im Sonnenlicht ist die Anzeige sehr schlecht zu sehen! Diesen Vorteil kann das Gerät nur im dunklen ausspielen.

sonoro
Beiträge: 3
Registriert: So 23. Sep 2018, 16:45

Re: Bester mobiler DAB+ Empfänger Stand 02/19

Beitrag von sonoro » Di 26. Feb 2019, 17:15

iro hat geschrieben:
Mo 25. Feb 2019, 21:34
Dual 4 C:
In Rente hat geschrieben:
Mo 25. Feb 2019, 20:52
Das Gerät ist so preiswert weil es tatsächlich von vielen Sendern keine Slideshow zeigt. Von den Stationen aus den Niederlanden betrifft es hier die meisten. Das ist sehr ärgerlich.
Die senden also welche? Bei den Überreichweiten der letzten Tage habe ich nicht eines gesehen. Jetzt weiß ich dann auch, warum.
Die meisten Programme in den Niederlanden senden ihre Slideshows im PNG-Format - und die kann der Dual 4C nicht darstellen, er kommt nur mit JPG zurecht. Programme, die ihre Folien in JPG senden, sind z.B. Sublime, Qmusic, Qmusic non-stop, Continu Noord und Grunn FM. Da müsstest du dann auch mit dem Dual was sehen.

iro
Beiträge: 454
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33
Wohnort: D-Großenkneten (Nds.)

Re: Bester mobiler DAB+ Empfänger Stand 02/19

Beitrag von iro » Di 26. Feb 2019, 19:21

sonoro hat geschrieben:
Di 26. Feb 2019, 17:15
Die meisten Programme in den Niederlanden senden ihre Slideshows im PNG-Format - und die kann der Dual 4C nicht darstellen, er kommt nur mit JPG zurecht. Programme, die ihre Folien in JPG senden, sind z.B. Sublime, Qmusic, Qmusic non-stop, Continu Noord und Grunn FM. Da müsstest du dann auch mit dem Dual was sehen.
Da immer Tropo herrscht kann ich die genannten 5 Programme grad sehr gut empfangen (2 Signalfehler...). Nach etwa 1 min Wartezeit ist bei keinem der Sender eine Folie zu sehen!

Jassy
Beiträge: 139
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Kontaktdaten:

Re: Bester mobiler DAB+ Empfänger Stand 02/19

Beitrag von Jassy » Mi 27. Feb 2019, 15:48

iro hat geschrieben:
Di 26. Feb 2019, 19:21
sonoro hat geschrieben:
Di 26. Feb 2019, 17:15
Die meisten Programme in den Niederlanden senden ihre Slideshows im PNG-Format - und die kann der Dual 4C nicht darstellen, er kommt nur mit JPG zurecht. Programme, die ihre Folien in JPG senden, sind z.B. Sublime, Qmusic, Qmusic non-stop, Continu Noord und Grunn FM. Da müsstest du dann auch mit dem Dual was sehen.
Da immer Tropo herrscht kann ich die genannten 5 Programme grad sehr gut empfangen (2 Signalfehler...). Nach etwa 1 min Wartezeit ist bei keinem der Sender eine Folie zu sehen!
Die Datenrate für die Slideshow ist sehr niedrig bei die NL Sender, da lohnt es sich schon mehrere Minuten zu warten bevor dort was kommt.
QTH: Reutum [NL]
UKW: Sony XDR-S3HD + 9.2 Körner, Ford Fiesta MK7 2010
DAB1: Dual DAB 4 (FS-2027-Venice 7), Pure Highway 300Di (ABB 4403.80)
DAB2: Philips AE9011/02 (FS-2027-Venice 7), SIRD 14 A2 (FS-2026-Venice 6.5)
http://www.dabmonitor.nl/

iro
Beiträge: 454
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33
Wohnort: D-Großenkneten (Nds.)

Re: Bester mobiler DAB+ Empfänger Stand 02/19

Beitrag von iro » Mi 27. Feb 2019, 15:53

Jassy hat geschrieben:
Mi 27. Feb 2019, 15:48
Die Datenrate für die Slideshow ist sehr niedrig bei die NL Sender, da lohnt es sich schon mehrere Minuten zu warten bevor dort was kommt.
Ah, danke für diesen Hinweis. Ich habe den Sendern gestern jeweils nur etwa 1 Minute gegeben, in der leider nichts kam.
Zuvor hatte ich mich bei Radio Bremen vergewissert, wieviel Zeit denn diese Daten überhaupt so benötigen, da waren es etwa 20 sec. bis zum ersten Bild.
Ich hoffe, die Bedingungen erlauben auch heute nochmal den Empfang der NL-Muxe, dann teste ich heute Abend nochmal mit noch mehr Geduld... :)

Jassy
Beiträge: 139
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Kontaktdaten:

Re: Bester mobiler DAB+ Empfänger Stand 02/19

Beitrag von Jassy » Mi 27. Feb 2019, 16:09

iro hat geschrieben:
Mi 27. Feb 2019, 15:53
Jassy hat geschrieben:
Mi 27. Feb 2019, 15:48
Die Datenrate für die Slideshow ist sehr niedrig bei die NL Sender, da lohnt es sich schon mehrere Minuten zu warten bevor dort was kommt.
Ah, danke für diesen Hinweis. Ich habe den Sendern gestern jeweils nur etwa 1 Minute gegeben, in der leider nichts kam.
Zuvor hatte ich mich bei Radio Bremen vergewissert, wieviel Zeit denn diese Daten überhaupt so benötigen, da waren es etwa 20 sec. bis zum ersten Bild.
Ich hoffe, die Bedingungen erlauben auch heute nochmal den Empfang der NL-Muxe, dann teste ich heute Abend nochmal mit noch mehr Geduld... :)
Ja generell in D spendet man die Slideshow ein wenig mehr Bandbreite. Ausser bei NPO (Die sowieso nicht mit diesen Radio funktioniert da PNG) senden die Slideshows mit maximal 2kbps Bruto.. Da kann es also dauern.
QTH: Reutum [NL]
UKW: Sony XDR-S3HD + 9.2 Körner, Ford Fiesta MK7 2010
DAB1: Dual DAB 4 (FS-2027-Venice 7), Pure Highway 300Di (ABB 4403.80)
DAB2: Philips AE9011/02 (FS-2027-Venice 7), SIRD 14 A2 (FS-2026-Venice 6.5)
http://www.dabmonitor.nl/

Austria MV
Beiträge: 190
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:42

Re: Bester mobiler DAB+ Empfänger Stand 02/19

Beitrag von Austria MV » Mi 27. Feb 2019, 17:18

Wie schaut es mit der Slightshow bei B5 aktuell aus.
Bei meinem Dabman I200 kommen dort seit dem letzten update auch die png Folien wie Wetterkarten und die Teletextartigen Infos die als png gesendet werden.
Bei DLF kommen in letzter Zeit aber keine Bilder mehr.

In Rente
Beiträge: 34
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 20:58

Re: Bester mobiler DAB+ Empfänger Stand 02/19

Beitrag von In Rente » Do 28. Feb 2019, 01:07

Die 5 Balken Anzeige beim Dual DAB 4 C hatte ich erst "nur intuitiv" wahr genommen haha. Die ist tatsächlich zum abstimmen, wenn nur ein schwaches Signal empfangbar ist, ganz hilfreich. Bei Qmusic taucht nach etwa einer Minute das Slideshow Bild auf..

Habakukk
Beiträge: 968
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: Bester mobiler DAB+ Empfänger Stand 02/19

Beitrag von Habakukk » So 10. Mär 2019, 10:18

Anmerkung zum Dual DAB 4C: Es scheint ein klein wenig problematisch zu sein, wenn es DAB-Signale an der Grasnarbe empfangen muss (kein Audio). Dann wird das Radio manchmal unheimlich langsam und wird quasi unbedienbar. Ist mir jetzt schon paar mal passiert und auf Dauer etwas nervig. Dann hilft nur Aus- und wieder Einschalten!

swissdani
Beiträge: 1
Registriert: So 10. Mär 2019, 17:19
Wohnort: Uster (Schweiz)
Kontaktdaten:

Re: Bester mobiler DAB+ Empfänger Stand 02/19

Beitrag von swissdani » So 10. Mär 2019, 17:32

Ich wohne 20 km östlich von Zürich und schaffte mir vor kurzem das NORDMENDE Transita 120 Radio (UKW, DAB+ ohne Internetradio)
gekauft. Bin sehr positiv überrascht, da ich mit diesem Teil sogar alle Sender des SWR (sogar SWR 4 Stuttgart und Ulm), Schwarzwaldradio
und die drei Sender des Deutschlandfunks empfangen kann "über die Luft". Insgesamt komme ich auf 55 Sender. Die Kombination aus
schickem Retro-Design und guter Technik haben mich angesprochen. Der eingebaute Akku ermöglicht zudem, das Gerät kabelfrei auf
die Terrasse oder zum Picknick mitzunehmen ;-)

https://www.technisat.com/de_CH/Transit ... 710-11715/

RF_NWD
Beiträge: 111
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:33

Re: Bester mobiler DAB+ Empfänger Stand 02/19

Beitrag von RF_NWD » Do 21. Mär 2019, 10:50

Das kleine DAB+ Radio mit Farbdisplay und Verona 2 Modul von Lidl/Silvercrest gehört nicht in diese Bestenliste:

Begründung:
Es kann zwar auch schwache Sender einlesen, aber bei absolutem Grasnarbenempfang schwächelt es bei der Audiowiedergabe, obwohl es eine höhere Balkenanzahl anzeigt.
Bei den heutigen Bedingungen kein Unterschied zu Panasonic und Sony. Letzte Woche bei dem Schietwetter war der Empfang aus Bremen auf 7 B hier aber sehr grenzwertig. Audiowiedergabe schafften nur das Panasonic und
das Technisat 250 im Akkubetrieb. Das Sony, wenn die Antenne ganz genau plaziert war.

Auf UKW sind mein Panasonic und Technisat 250 um einige Längen besser. Dies soll kein Pauschalurteil über den Verona 2 Chipsatz sein,. Bei anderen Geräten mit gleichem Chipsatz ,wie dem Dual 4C, kann durch die Gesamtkonstruktion und längere Antennen das Bild besser aussehen.
QTH: 52,32 /9,21

UKW/DAB + : Panasonic RF D10
mobil: Sony XDR P10DBP / Sangean DPR 34

Antworten