Meine geplante DAB+ Anlage

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
mankmill
Beiträge: 16
Registriert: Mi 3. Okt 2018, 22:31

Re: Meine geplante DAB+ Anlage

Beitrag von mankmill » Mi 20. Feb 2019, 20:11

Sven2501 hat geschrieben:
Mi 20. Feb 2019, 11:09
habe mal die 14-Elemente Antenne und die 3H-VHF-16-LOG miteinander verglichen und bin zu dem Ergebniss gekommen das die 3H-VHF bei mir besser abschneidet. ...
Das hätte ich auf Grund der Bauform garn nicht gedacht! Gerade früher waren doch gerade solche "Monster" das Non-plus-ultra. Ich betreibe zwar auch die 3H-VHF-16-LOG und die Leistung überzeugt mich, gerade eben auch Calau in fast 100km Entfernung mit nahezu vollen Pegel. 7B/7D aus B waren nur bei angehobenen Bedingungen empfangbar.

VG mankmill

HF-Hase
Beiträge: 100
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 20:16
Wohnort: Windeck / RheinSieg

Re: Meine geplante DAB+ Anlage

Beitrag von HF-Hase » Mi 20. Feb 2019, 20:22

Gibt's irgendwo die genauen Abmessungen der 3H-VHF-16-LOG?
Ich würde gern mal Gewinn und SWR simulieren und mit der Yagi vergleichen

Sven2501
Beiträge: 53
Registriert: Fr 8. Feb 2019, 16:57
Wohnort: Heidenau-Großsedlitz/Sachsen

Re: Meine geplante DAB+ Anlage

Beitrag von Sven2501 » Mi 20. Feb 2019, 20:43

@HF-Hase, hier mal der Link zur 3H-VHF - 16 LOG: https://www.antennenland.net/3H-VHF-VF-16LOG. Die örtlichen Muxe 5C und 9A sind ca. 8km Luftlinie von mir entfernt.

Gruß Sven
UKW: 9-Elemente drehbar, SONY- ST S390
DAB: aktuell Dual DAB4 und Hama DIT2100MSBT mit 14-Elemente drehbar
Sat: KU-Band: 1,8m Kathrein drehbar von 70°O bis 31,5°W
C-Band geplant 2,65 Mesh 83°O bis 55,5°W
QTH: Heidenau-Großsedlitz/Sachsen 190m ÜNN

HF-Hase
Beiträge: 100
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 20:16
Wohnort: Windeck / RheinSieg

Re: Meine geplante DAB+ Anlage

Beitrag von HF-Hase » Mi 20. Feb 2019, 21:14

Danke für den Link,
Bild und beschreibung hatte ich schon gefunden. Für eine Simulation braucht es die genauen Längen und Positionen der Elemente.
Zur 14 Element findet man die auf der Herstellerseite und kann dann wunderbar rechnen.

8 km - wenn die jetzt 10 kW haben und auch noch aus ähnlicher Richtung kommen wie deine schwachen Stationen, dann ist ein normales Empfängermodul schnell übersteuert oder regelt die Empfindlichkeit runter. Dann könnte ein Sperrfilter schon was bringen. Leider lässt sich das genau nur sagen, wenn man die genauen Pegelverhältnisse messen kann.

Sven2501
Beiträge: 53
Registriert: Fr 8. Feb 2019, 16:57
Wohnort: Heidenau-Großsedlitz/Sachsen

Re: Meine geplante DAB+ Anlage

Beitrag von Sven2501 » Mi 20. Feb 2019, 21:23

ja 10kW haben die Dresdner Muxe, liegen auch ungefähr in der Empfangsrichtung Sachsen-Anhalt, Berlin-Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen

Gruß Sven
UKW: 9-Elemente drehbar, SONY- ST S390
DAB: aktuell Dual DAB4 und Hama DIT2100MSBT mit 14-Elemente drehbar
Sat: KU-Band: 1,8m Kathrein drehbar von 70°O bis 31,5°W
C-Band geplant 2,65 Mesh 83°O bis 55,5°W
QTH: Heidenau-Großsedlitz/Sachsen 190m ÜNN

tosamar
Beiträge: 12
Registriert: Do 6. Sep 2018, 13:41
Wohnort: JO61HI

Re: Meine geplante DAB+ Anlage

Beitrag von tosamar » Do 21. Feb 2019, 08:49

Hier ist auch ein Empfangstest vom Hama DIT zu finden:

http://www.dab-swiss.ch/html/empfangsgerate.html

Sven2501
Beiträge: 53
Registriert: Fr 8. Feb 2019, 16:57
Wohnort: Heidenau-Großsedlitz/Sachsen

Re: Meine geplante DAB+ Anlage

Beitrag von Sven2501 » Do 21. Feb 2019, 16:04

hab den Verstärker jetzt 3,5m hinter der Antenne geschalten, hat sich aber nichts verändert

Viele Grüße Sven
UKW: 9-Elemente drehbar, SONY- ST S390
DAB: aktuell Dual DAB4 und Hama DIT2100MSBT mit 14-Elemente drehbar
Sat: KU-Band: 1,8m Kathrein drehbar von 70°O bis 31,5°W
C-Band geplant 2,65 Mesh 83°O bis 55,5°W
QTH: Heidenau-Großsedlitz/Sachsen 190m ÜNN

hausdrache
Beiträge: 6
Registriert: Sa 29. Dez 2018, 10:13

Re: Meine geplante DAB+ Anlage

Beitrag von hausdrache » Do 21. Feb 2019, 16:24

Hallo Sven

Was hast den dir davon erhofft.Wenn ich noch mal fragen darf. was genau ist eigentlich dein Problem.

Gruß Hausdrache

Sven2501
Beiträge: 53
Registriert: Fr 8. Feb 2019, 16:57
Wohnort: Heidenau-Großsedlitz/Sachsen

Re: Meine geplante DAB+ Anlage

Beitrag von Sven2501 » Do 21. Feb 2019, 17:03

Kein Problem, alles bestens ;) - nur weil pomnitz26 gestern schrieb das 1m hinter der Antenne wohl zu kurz wäre

Viele Grüße Sven
UKW: 9-Elemente drehbar, SONY- ST S390
DAB: aktuell Dual DAB4 und Hama DIT2100MSBT mit 14-Elemente drehbar
Sat: KU-Band: 1,8m Kathrein drehbar von 70°O bis 31,5°W
C-Band geplant 2,65 Mesh 83°O bis 55,5°W
QTH: Heidenau-Großsedlitz/Sachsen 190m ÜNN

VillachDX
Beiträge: 103
Registriert: Mi 17. Okt 2018, 22:18

Re: Meine geplante DAB+ Anlage

Beitrag von VillachDX » Do 21. Feb 2019, 17:10

HF-Hase hat geschrieben:
Mi 20. Feb 2019, 20:22
Gibt's irgendwo die genauen Abmessungen der 3H-VHF-16-LOG?
Ich würde gern mal Gewinn und SWR simulieren und mit der Yagi vergleichen
https://www.iskra.eu/f/docs/54695/Anten ... 2017_1.pdf
Seite 7.
Mehr Daten gibt es auch beim Hersteller leider nicht.

GMH
Beiträge: 3
Registriert: Mi 27. Feb 2019, 11:59

Re: Meine geplante DAB+ Anlage

Beitrag von GMH » Mi 27. Feb 2019, 12:22

Hallo,

Habe im Raum Elsterwerda DAB+ Anlage Außenantennen/ Kanalweichen für Berlin/ Alex/ Scholzplatz Kanal 7 horizontal, Kanal 10 Freiberg vertikal und Aussig/ Buchberg Kanal 12 vertikal. Für mich waren Sender wie Radio Gold-, Radio SNA/Sputnik-Radio, Bayern 2 & Klassik- alle Berlin, Apollo-Radio-Freiberg/Chemnitz, Jazz-Radio-Cesko von Usti nad Labem ausschlagebend. Natürlich bekomme ich auch die beiden Berlin/Brandenburg Muxe aus Calau bzw. Berlin- Kanal 12 & 10, MDR-Mux S-AN & Sa vom Gallunberg, Collmerg, Geyer, Wachwitz & Schafsberg rein, bzw. auch die Deutschlandweiten Muxe. Die VHF-Kanalweichen erhielt ich von der Fa. Pausat aus Freiberg. Auch der DVB-T bzw. DVB-T2- Radio-Empfang von Aussig ist sehr zu empehlen. Diese DVB-T-Radio -Ausstrahlung wurde in D leider eingestellt. Als DAB+, UKW etc.-Tuner kann ich in jeglicher Hinsicht den Sangean WFT-3 empfehlen!
Dateianhänge
Foto0178.jpg
Foto0177.jpg
Drehen von Foto0179.jpg
Zuletzt geändert von GMH am Do 28. Feb 2019, 12:37, insgesamt 1-mal geändert.

Fredi63
Beiträge: 5
Registriert: Di 11. Sep 2018, 23:08

Re: Meine geplante DAB+ Anlage

Beitrag von Fredi63 » Mi 27. Feb 2019, 19:57

HF-Hase hat geschrieben:
Mi 20. Feb 2019, 20:22
Gibt's irgendwo die genauen Abmessungen der 3H-VHF-16-LOG?
Ich würde gern mal Gewinn und SWR simulieren und mit der Yagi vergleichen
Hallo HF-Hase,
hier nun die Maße der 16 halben Elemente:
D1= 421/2; D2= 470/2, D3= 526/2; D4= 571/2; D5= 632/2; D6= 698/2; D7= 773/2; D8= 850/2
und die Abstände dazwischen: 111; 124; 124; 146; 151; 176; 196

Beide Alu-Träger sind 14mm²-Kastenprofile die mittig 24mm auseinander liegen.
Die 4mm Vollstahl-Elemente liegen in der Ebene ca. 16..17mm auseinander.

Ich hoffe damit ist gut zu rechnen.

HF-Hase
Beiträge: 100
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 20:16
Wohnort: Windeck / RheinSieg

Re: Meine geplante DAB+ Anlage

Beitrag von HF-Hase » Do 28. Feb 2019, 19:38

Hallo Fredi63,

das ist super!
Die Tage versuch ich mal mein Glück...

mankmill
Beiträge: 16
Registriert: Mi 3. Okt 2018, 22:31

Re: Meine geplante DAB+ Anlage

Beitrag von mankmill » Fr 1. Mär 2019, 07:14

@GMH: Schöne Anlage, aber sollten Deine 2 oberen Antennen nicht mal auch für vertikalen Empfang umgebaut werden? Schätze die sind für Buková hora und Freiberg.

VG mankmill

Radio Fan
Beiträge: 472
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:48
Wohnort: HRO

Re: Meine geplante DAB+ Anlage

Beitrag von Radio Fan » Fr 1. Mär 2019, 08:45

mankmill hat geschrieben:
Fr 1. Mär 2019, 07:14
@GMH: Schöne Anlage, aber sollten Deine 2 oberen Antennen nicht mal auch für vertikalen Empfang umgebaut werden? Schätze die sind für Buková hora und Freiberg.

VG mankmill
Die sollten doch eher nach Berlin ausgerichtet sein und dann passt das schon mit horizontaler Polarisation. (UKW sowieso) ;)

Antworten