DAB+ in Niedersachsen : keine Bewegung erkennbar

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
RF_NWD
Beiträge: 259
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:33

Re: DAB+ in Niedersachsen : keine Bewegung erkennbar

Beitrag von RF_NWD » Sa 1. Jun 2019, 22:02

Sollte die Erklärung des Landtags tatsächlich auf einen verbindlichen Verzicht auf ein UKW Abschaltdatum hinauslaufen, kommt auch der NDR in Niedersachsen in Bedrängnis.

Erst vorgestern wurde eine Höreranfrage auf NDR 1 NDS dazu beantwortet:

https://www.ndr.de/ndr1niedersachsen/Fr ... 20404.html

Der NDR hat wohl auch in der Landtagsanhörung betont, dass nur ein mit den anderen Marktbeteiligten abgestimmtes Szenario in Frage kommt. Allein wird man diesen Schritt nicht gehen. Wenn ihm jetzt auch noch von der Politik die Basis dafür entzogen wird, steht der NDR vor einem Riesenproblem. Eine endlose Parallelausstrahlung kann er sich im Haushalt nicht leisten. Das wird die KEF nicht durchgehen lassen. Dann gilt es Hop oder Top. Solidarität mit den anderen ARD Anstalten mit DAB + oder auf UKW mit den Privaten in NDS bleiben., während der Rest des Nordens umstellt. Könnte echt interessant werden.....
QTH: 52,32 /9,21

UKW/DAB + : Panasonic RF D10
mobil: Sony XDR P10DBP / Sangean DPR 34

Rosenelf
Beiträge: 153
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33
Wohnort: Otterndorf
Kontaktdaten:

Re: DAB+ in Niedersachsen : keine Bewegung erkennbar

Beitrag von Rosenelf » So 2. Jun 2019, 03:07

Ich hatte gehofft, dass nächstes Jahr endlich der Sender Cuxhaven aufgeschaltet werden soll, der NDR ist hier im Ort nicht störungsfrei auf UKW zu empfangen!

Wozu soll ich Rundfunkgebühren ohne ÖR Rundfunk bezahlen?

Wohin soll das alles noch führen?
:kopf:

RF_NWD
Beiträge: 259
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:33

Re: DAB+ in Niedersachsen : keine Bewegung erkennbar

Beitrag von RF_NWD » So 2. Jun 2019, 08:33

Der NDR wird sicherlich an allen bis 2020 geplanten Standorten , auch in Cuxhaven, DAB + aufschalten. Das Budget dafür wurde ja bereits genehmigt.
Die Frage : Wohin soll das alles noch führen" habe ich mir auch gestellt. und das Szenario für den NDR mir ausgemalt. Das wäre alles wirklich absurd.
Die aktuelle Entwicklung in NDS ist ja auch eine Folge der Kritik der norddeutschen Landesrechnungshöfe am langsamen und ziellosen Ausbau von DAB +. in Norddeutschland. Die FDP hat diesen Spielball aufgegriffen.
Anstatt ein klares Übergangsszenario mit zeitlichen Vorgaben festzulgen ( Variante 1 des Rechnungshofs),
wollen sie die Notbremse ziehen . Stop des weiteren Ausbaus. ( Variante 2 )

Die aktuelle Diskussion hat m.E auch einen Vorteil:
Die Politik bundesweit muss sich endlich an die Aufgabe heranmachen, Klarheit zu schaffen, bis wann UKW noch zur Verfügung stehen soll. Die Wachstumsraten von DAB + entsprechen nicht den Zielvorgaben der KEF. Die Hoffnung, dass sich DAB + am Markt in Norddeutschland durch technologische Überlegenheit von selbst durchsetzt, teile ich nicht. Bei dem Angebot aktuell keineswegs. Auch nicht mit einem 2. Bundesmux.

Wenn die Politik im Bund von DAB + überzeugt ist, muss sie es auch mit entsprechenden Rahmenbedingungen inclusive Zielvorstellung für eine UKW Abschaltung durchsetzen. Sonst wird das nichts.
QTH: 52,32 /9,21

UKW/DAB + : Panasonic RF D10
mobil: Sony XDR P10DBP / Sangean DPR 34

Radio Fan
Beiträge: 827
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:48
Wohnort: HRO

Re: DAB+ in Niedersachsen : keine Bewegung erkennbar

Beitrag von Radio Fan » So 2. Jun 2019, 08:55

Rosenelf hat geschrieben:
So 2. Jun 2019, 03:07
Ich hatte gehofft, dass nächstes Jahr endlich der Sender Cuxhaven aufgeschaltet werden soll,

Warum denkst du denn, daß es 2020 auch nichts wird mit der Aufschaltung in deiner Region ? Oder ist dir die weitere Planung des NDR bekannt ?

Marc!?
Beiträge: 947
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: DAB+ in Niedersachsen : keine Bewegung erkennbar

Beitrag von Marc!? » So 2. Jun 2019, 15:25

Der Ausbau des NDR tangiert die Entscheidung in NDS nicht und auch der Bundesmux oder die Autohersteller werden auf NDS keine Rücksicht nehmen.

Die konkurenz durch den Bundesmux und hoffentlich bald 2 an der Zahl, werden also kommen Das Internet ist auch vorhanden und hier muss auch doch eig im Sinne der Anbieter sein, dass ich DAB mit einer begrenzten Konkurenz pusche und nicht was von 5G in den Raum schmeiße.

Ein Blick nach ST zeigt doch, dass auch die Platzhirsche inen Mux unter sich aufteilen können ohne nennswerte Konkurenz-

Rosenelf
Beiträge: 153
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33
Wohnort: Otterndorf
Kontaktdaten:

Re: DAB+ in Niedersachsen : keine Bewegung erkennbar

Beitrag von Rosenelf » So 2. Jun 2019, 16:27

Radio Fan hat geschrieben:
So 2. Jun 2019, 08:55
Rosenelf hat geschrieben:
So 2. Jun 2019, 03:07
Ich hatte gehofft, dass nächstes Jahr endlich der Sender Cuxhaven aufgeschaltet werden soll,

Warum denkst du denn, daß es 2020 auch nichts wird mit der Aufschaltung in deiner Region ? Oder ist dir die weitere Planung des NDR bekannt ?
Ich hoffe (denke) ja auch nicht, dass es so weit kommt. Aber schlimm genug, dass die FDP diesen Unsinn anstrebt. Dann kann man gleich bei UKW bleiben. Ob 5G in ländlichen Regionen eine Zukunft hat wage ich zu bezweifeln.

dab_4
Beiträge: 104
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:02

Re: DAB+ in Niedersachsen : keine Bewegung erkennbar

Beitrag von dab_4 » So 2. Jun 2019, 18:03

Marc!? hat geschrieben:
So 2. Jun 2019, 15:25
Der Ausbau des NDR tangiert die Entscheidung in NDS nicht ...
Nicht dass ich mich zum Grammatik-Papst machen möchte, aber damit ich die Aussage richtig verstehe, frage ich nach:
Sollte es lauten: "Den Ausbau des NDR tangiert die Entscheidung in NDS nicht ..."?

RF_NWD
Beiträge: 259
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:33

Re: DAB+ in Niedersachsen : keine Bewegung erkennbar

Beitrag von RF_NWD » Mo 3. Jun 2019, 09:06

Das Kurzprotokoll der Sitzung des UA Medien liegt vor:

https://www.landtag-niedersachsen.de/pa ... 5.2019.pdf

Leider ist der Wortlaut des Änderungsantrags hier nicht aufgeführt.
Der Vorgang geht jetzt in den federführenden Ausschuss für Rechts- und Verfassungsfragen.
QTH: 52,32 /9,21

UKW/DAB + : Panasonic RF D10
mobil: Sony XDR P10DBP / Sangean DPR 34

stefsch
Beiträge: 115
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 18:16

Re: DAB+ in Niedersachsen : keine Bewegung erkennbar

Beitrag von stefsch » Di 4. Jun 2019, 15:27

Haben wirklich folgende Parteien einmütig folgendes beschlossen?

---
Zustimmung: SPD, CDU, GRÜNE, FDP, AfD

http://www.landtag-niedersachsen.de/Dru ... -01955.pdf
---

....gruselige Vorstellung, dass die alle die selbe Wertschätzung für frei empfangbaren Rundfunk haben...

stefsch

Eckhard.
Beiträge: 200
Registriert: So 2. Sep 2018, 10:15

DAB+ in Niedersachsen : keine Bewegung erkennbar

Beitrag von Eckhard. » Di 4. Jun 2019, 16:22

RF_NWD hat geschrieben:
Mo 3. Jun 2019, 09:06
Das Kurzprotokoll der Sitzung des UA Medien liegt vor:
.....
Leider ist der Wortlaut des Änderungsantrags hier nicht aufgeführt.
Kein Problem - Schau mal - hier-

Nur mal zu weiteren Info, wer da wirklich hinter dem Antrag der FDP steht und seinen / ihren Lobby-Einfluss geltend gemacht hat - klicken-

Wen es interessiert, welche Funktionen Kai Fischer noch ausfüllt, der möge mal in eine Suchmachine ""Kai Fischer Hannover" eingeben ... und sich nicht mehr wundern (oder mal bei "kress.de" wobei schauen ) :D

Ergänzung: Webseiten-Betreiber der "Rundblick"-Seite ist die drei-quellen-mediengruppe.de, dortige GF ist übrigens Dr. Volker Schmidt, seines Zeichens auch Hauptgeschäftsführer des Lobby-Verbands "Niedersachsen Metall" - "ein Schelm ist, wer was Böses denkt" :eek:
Zuletzt geändert von Eckhard. am Di 4. Jun 2019, 16:59, insgesamt 1-mal geändert.

RF_NWD
Beiträge: 259
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:33

Re: DAB+ in Niedersachsen : keine Bewegung erkennbar

Beitrag von RF_NWD » Di 4. Jun 2019, 16:53

Nö! Das ist auch nur wieder der Link zum Originalantrag der FDP vom 24.10.2018, wie ich ihn im Eröffnungsbeitrag dieses Threadsverlinkt hatte.Was steht also im verabschiedeten Änderunsantrag ?
QTH: 52,32 /9,21

UKW/DAB + : Panasonic RF D10
mobil: Sony XDR P10DBP / Sangean DPR 34

Eckhard.
Beiträge: 200
Registriert: So 2. Sep 2018, 10:15

Re: DAB+ in Niedersachsen : keine Bewegung erkennbar

Beitrag von Eckhard. » Di 4. Jun 2019, 17:08

@ RF_NWD : OOpps - Stimmt - ich hatte da noch einen anderen Link in Erinnerung. Muss ich später zu Hause nochmal ran. Sorry (leise :heul: end) :(

RF_NWD
Beiträge: 259
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:33

Re: DAB+ in Niedersachsen : keine Bewegung erkennbar

Beitrag von RF_NWD » Di 4. Jun 2019, 17:27

Die taz hat den Rundblick Niedersachsen mal als Zeitung für Politik Nerds beschrieben, weil dort auch abseitige Themen behandelt werden, für die im Niedersachsenteil der Tageszeitungen kein Platz mehr ist.
http://www.taz.de/Infos-fuer-Insider/!5347161/

Wer das ganze finanziert, ist mir bekannt. Die Wunschvorstellung einiger Akteure aus Nds von hier aus das System DAB zu sprengen,wurde auch schon mal in den radioforen angedeutet.
Edit: Der Link auf den Rundblick-Artikel war ja bei mir der Auslöser für die Eröffnung dieser Diskussion und war dort bereits als 1. Link gesetzt.
QTH: 52,32 /9,21

UKW/DAB + : Panasonic RF D10
mobil: Sony XDR P10DBP / Sangean DPR 34

Habakukk
Beiträge: 1298
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: DAB+ in Niedersachsen : keine Bewegung erkennbar

Beitrag von Habakukk » Mi 5. Jun 2019, 08:36

Weil's so wichtig ist, mal hier als Full Quote:

https://www.satellifax.de/mlesen.php?id ... 1da6f3f914
Techniker: Warnungen vor 5G Broadcast-Hype
Hochrangige Techniker haben am Rande der Fachmesse Anga Com in Köln vor einem zu großen Hype um die Technologie 5G Broadcast gewarnt und die aktuelle Berichterstattung in den Medien kritisiert sowie die Erwartungshaltung von Radio- und Fernsehsendern gedämpft. Man habe den Eindruck, als würde es schon in den kommenden zwei Jahren mit Radio- und Fernsehboquets für den Endverbraucher losgehen. Die designierte neue Broadcast-Generation stehe allerdings erst ganz am Anfang, derzeit seien noch nicht einmal Standards definiert und Details erprobt. Es werde noch lange dauern, bis es marktfähige Anwendungen gebe, ein Zeitplan könne jetzt noch nicht genannt werden. So lange technische Fragen nicht gelöst seien, bräuchte man über möglichen Content und Geschäftsmodelle nicht reden.

Absoluter Unsinn sei es, schon jetzt in diesem frühen Stadium von Nachfolgern für die heutigen Technologien DVB-T2 und DAB+ zu reden und diese als Übergangs- oder Brückentechnologien zu bezeichnen. Viel wahrscheinlicher sei eine langjährige Koexistenz aller drei Verfahren, da 5G Broadcast für völlig andere Nutzungsszenarien konzipiert sei.

UKW vs. DAB+
Beiträge: 99
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:46
Wohnort: Ostfriesland /Ihlow (Aurich)
Kontaktdaten:

Re: DAB+ in Niedersachsen : keine Bewegung erkennbar

Beitrag von UKW vs. DAB+ » Mi 5. Jun 2019, 10:38

iro hat geschrieben:
Mi 29. Mai 2019, 14:03
Hallenser hat geschrieben:
Mi 29. Mai 2019, 13:55
Die freien Frequenzen sieht man ja gerade bei der Nordseewelle die für eine Stadt zwei Frequenzen benötigt...
Ja, genau, gerade da sieht man die. Es war tatsächlich noch eine zweite Frequenz frei.
Und dazu hat man auch noch eine für Leer NEU aus dem Hut gezaubert. (Die allerdings zuvor schon in Aurich für VA-Funk verwendet wurde).
Mich würde interessieren welche Frequenz man dieses Weihnachten für den Veranstaltungsfunk bekommt. 97,1MHz ist ja weg.
Standort --> Ostfriesland - Ihlow (Aurich)

UKW & DAB(+) -->
Sony XDR-S41D und S40DBP | Pioneer DEH-X6500DAB | Panasonic SA-PMX70B | TechniSat DigitRadio 210 | Soundmaster UR 170 WE | LG Stylus 2
++ www.radiodxfreunde.de ++

Antworten