DAB+ in Niedersachsen : keine Bewegung erkennbar

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
pro_dabby
Beiträge: 22
Registriert: Di 11. Sep 2018, 18:57

Re: DAB+ in Niedersachsen : keine Bewegung erkennbar

Beitrag von pro_dabby » Sa 4. Mai 2019, 18:06

HAL9000 hat geschrieben:
Sa 4. Mai 2019, 16:15
dab_4 hat geschrieben:
Do 2. Mai 2019, 17:19
Das würde voraussetzen, dass der Ersteller die Titel oder Interpreten schon kennt - es fehlt der Überraschungseffekt, gute Musikstücke (damit meine ich: keine Einheitsbrei-Musik à la ffn und Konsorten) so nebenbei im Radio erstmals zu hören. Da das in den letzten Jahren hauptsächlch beim Hören von NDR Blue vorkam (übrigens sowohl in moderierten als auch nicht moderierten Sendungen), kann man diesen Effekt auch als "NDR-Blue-Effekt" bezeichnen :)
Da kann man mal sehen, wie verschieden die Geschmäcker sind. Ich zB. höre NIE NDR Blue, weil ich an dem unbekannten Zeugs nicht wirklich interessiert bin.
Tatsächlich höre ich sehr oft Schwarzwaldradio mit ihrem hauptsächlichen Oldie- Programm. Naja, bin ja schon selber einer. Echte Perlen im Programm sind die Jukebox- Sendungen, vor allem, wenn Uwe Carsten am Mikro sitzt, besonders gern an Feiertagen mit der Jukebox- Spezial - den lieben langen Nachmittag die irrsten Musikwünsche, zuletzt am 01. Mai.
DAS ist für mich ECHTES Radio.
Auch immer wieder gern gehört: Koschwitz am Samstag bei Radio Nordseewelle. Immer wieder superinteressante Themen und Gäste. Leider beisst sich die Sendezeit mit Werner Reinke´s "Reinke am Samstag" auf hr1, aber von Koschi gibts die Sendung ja auch nochmal als Podcast zum Nachhören.

Mit seelenlosen Musikabspielstationen, die bestenfalls alle 10min einen Claim bringen, wie toll doch ihr Programm ist, werde ich einfach nicht warm - selbst wenn sie klingonische Opern spielen würden...
Die Merkmale a) "Moderation" mit den Merkmalsausprägungen "moderiert" / "nicht moderiert" und b) "Musikgenre" mit den Merkmalsausprägungen "Oldies" / "Indie" / u. v. a. m. werden mir hier zu sehr durcheinander gewirbelt. Aber eines scheint klar zu sein: HAL9000 bevorzugt "moderiert" in Kombination mit "Oldies". Dafür kann man z. B. Schwarzwaldradio via DAB+ in Niedersachsen empfangen. Welche weiteren DAB+-Bedarfe hat HAL9000 hinsichtlich "moderiertes Oldie-Programm" also noch?

Mit bspw. "Indie" (egal ob moderiert oder nicht moderiert) sieht es ein wenig anders aus: Zwar kann man NDR Blue und Dlf Nova via DAB+ in Niedersachsen empfangen, aber der Indie-Anteil bei beiden ist m. E. weitaus geringer, als es der Oldie-Anteil bei Schwarzwaldradio ist. Für das Musikgenre "Indie" besteht in Niedersachsen daher durchaus noch Bedarf bei DAB+. Oder was übersehe ich?

Murky
Beiträge: 27
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 18:05

Re: DAB+ in Niedersachsen : keine Bewegung erkennbar

Beitrag von Murky » Mo 13. Mai 2019, 20:20

Ist ja mal wieder deutlich OT hier!

iro
Beiträge: 451
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33
Wohnort: D-Großenkneten (Nds.)

Re: DAB+ in Niedersachsen : keine Bewegung erkennbar

Beitrag von iro » Mo 13. Mai 2019, 21:27

Murky hat geschrieben:
Mo 13. Mai 2019, 20:20
Ist ja mal wieder deutlich OT hier!
Sich 9 Tage nach dem letzten Posting im Thread darüber zu beschweren ist doch erst recht OT... :sozusagen: :undweg:

Murky
Beiträge: 27
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 18:05

Re: DAB+ in Niedersachsen : keine Bewegung erkennbar

Beitrag von Murky » Di 14. Mai 2019, 00:08

Ich habe auch noch andere Freizeitbeschäftigungen als dieses Forum zu lesen. Da ist es ziemlich nervig wenn Du ein eigentlich interessantes Thema anklickst und es darin dann doch um etwas anderes geht.

PS: Draußen ist übrigens Frühling und die Mai-Sonne ist sehr angenehm. Einfach mal rausgehen Leute!

Antworten