DAB+ in Niedersachsen : keine Bewegung erkennbar

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
kalle72
Beiträge: 48
Registriert: Do 1. Nov 2018, 13:58

Re: DAB+ in Niedersachsen : keine Bewegung erkennbar

Beitrag von kalle72 » Di 2. Apr 2019, 15:46

Habe heute bei FFN mal wegen DAB+ in Niedersachsen angefragt. Falls ich eine Antwort bekomme, melde ich mich.

Eheimz
Beiträge: 188
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:39

Re: DAB+ in Niedersachsen : keine Bewegung erkennbar

Beitrag von Eheimz » Di 2. Apr 2019, 17:10

Habe ich vor über einem Jahr. Absolut keine Reaktion.
Sporadic E Rekord 02.07.2019 93,5MHz Chaine-1 Djebel Meghriss (Algerien) 2076km
Sporadic E Rekord 28.05.2012 V-FM Ymittos (Greece) 1 932Km
180cm PFA 57°O-50°W C/KU Band

kalle72
Beiträge: 48
Registriert: Do 1. Nov 2018, 13:58

Re: DAB+ in Niedersachsen : keine Bewegung erkennbar

Beitrag von kalle72 » Mi 3. Apr 2019, 03:06

Hier die Antwort von FFN:


Hallo XXXX,

vielen Dank für die Nachfrage, aber leider ist zurzeit in diesem Bereich nichts geplant.

Viele Grüße aus dem ffn Funkhaus in Hannover
___________________________________________

radio ffn
Hörerservice
Funk & Fernsehen Nordwestdeutschland
Produktions GmbH & Co. KG
Stiftstraße 8
30159 Hannover
Handelsregister Hannover HRA 26309
Tel. 0800-5 29 55 55
Fax. 0511/1666-290
Mail. radio@ffn.de
www.ffn.de

Dr. Antenne
Beiträge: 51
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 21:36
Wohnort: Hannover

Re: DAB+ in Niedersachsen : keine Bewegung erkennbar

Beitrag von Dr. Antenne » Mi 3. Apr 2019, 06:57

Was für ein Witz. Dafür legt man Wert darauf, in HB und HH vertreten zu sein!? Im landesinneren Niedersachsens herrscht mangels direkter Konkurrenz kein wirklicher Gegendruck, das macht den Unterschied. Solange von politscher Seite zudem noch versucht wird zu bremsen, kann man sich bis dahin noch schön auf UKW ausruhen.

Das wird sich hoffentlich mit dem Ausbau des 1. BM sowie dem Erscheinen des 2. BM bald ändern. Meiner Meinung nach so arrogante DAB-Verweigerer wie Antenne Niedersachsen täte ein Denkzettel mal ganz gut.
Digitalradios: JBL TUNER, Noxon DRADIO 100, Sony DAB+ Wecker
Autoradios: DISCOVER MEDIA @ 2016 VW Golf 7 2.0 TDI Highline, RMT 200 @ VW Passat 3B Variant V6 TDI Comfortline

pro_dabby
Beiträge: 29
Registriert: Di 11. Sep 2018, 18:57

Re: DAB+ in Niedersachsen : keine Bewegung erkennbar

Beitrag von pro_dabby » Mi 3. Apr 2019, 16:36

kalle72 hat geschrieben:
Mi 3. Apr 2019, 03:06
Hier die Antwort von FFN:


Hallo XXXX,

vielen Dank für die Nachfrage, aber leider ist zurzeit in diesem Bereich nichts geplant.
Welchen Nutzen hat die Menschheit von DAB+, wenn dort mehr und mehr derselbe Krempel (z. B. ffn und Konsorten) kommt wie auf UKW?
DAB+ punktet mit Radioprogrammen, deren Inhalte es terrestrisch eben nur auf DAB+ gibt:
NDR Plus mit guter Schlager- und Oldiemusik, NDR Blue mit akzeptabler Nicht-Schlagermusik, NDR Info Spezial mit u. a. der ARD-Infonacht usw.

iro
Beiträge: 595
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33
Wohnort: D-Großenkneten (Nds.)

Re: DAB+ in Niedersachsen : keine Bewegung erkennbar

Beitrag von iro » Mi 3. Apr 2019, 17:55

Dr. Antenne hat geschrieben:
Mi 3. Apr 2019, 06:57
Dafür legt man Wert darauf, in HB und HH vertreten zu sein!? Im landesinneren Niedersachsens herrscht mangels direkter Konkurrenz kein wirklicher Gegendruck, das macht den Unterschied.
Das Argument verstehe ich nicht. In Bremen hat man doch noch weniger Konkurrenz als in Niedersachsen (von RB mal abgesehen, das aber auch in halb Nds. empfangbar ist) - und sendet trotzdem mit gleich 3 Programmen auf DAB+ dort. Innerhalb Niedersachsens hat man sogar mehr Konkurrenz als in Bremen, da es dort vielerorts private Lokalradios mit ähnlicher Musikfarbe, aber mehr regionalen Infos hat, als in Bremen. Mitbewerber in Bremen, an denen man nicht beteiligt ist, sind ja nur das Kinderradio und der Türkensender.
Hamburg ist klar, da MUSS man dabei sein. Bremen 7D dagegen wäre ohne ffn gar nicht erst aufgeschaltet worden. Ich vermute mal, daß man dort von MB ein Angebot bekommen hat, was man kaum ablehnen konnte. Ähnliches (ohne den genauen Preis zu nennen, jedoch: hoch zufrieden damit) berichtete auch Radio Nordseewelle.

radiofreak98
Beiträge: 7
Registriert: Do 11. Apr 2019, 22:32

Re: DAB+ in Niedersachsen : keine Bewegung erkennbar

Beitrag von radiofreak98 » Do 11. Apr 2019, 22:54

Hoffentlich wird da mal mehr druck gemacht auf die Sender, zwangsweise auf DAB+ zu gehen. UKW wird verschwinden sowie das analoge TV jetzt auch verschwunden ist. Das FFN in Bremen, Bremerhaven und Hamburg über DAB+ sendet ist gut, nur sollte dann auch zwangsweise in Ballungsräumen wie Hannover/Braunschweig gesendet werden. Schließlich kommen die ja auch aus Hannover. Nicht das ich FFN unbedingt höre aber was spricht gegen eine Aufschaltung in genannten Ballungsraum? Achja die NLM natürlich... Digitalradio ist für die ein Fremdwort! :bruell:

Holdudieladio
Beiträge: 72
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 13:40

Re: DAB+ in Niedersachsen : keine Bewegung erkennbar

Beitrag von Holdudieladio » Fr 12. Apr 2019, 10:10

Wobei die Konkurrenz für die Privatsender in Niedersachsen auf UKW bisher größer ist als auf DAB+.
Der WDR deckt halb Niedersachsen mit ab, der MDR und Radio SAW ebenfalls.
In Südniedersachsen bis rauf nach Hannover und Braunschweig kommt noch der HR dazu, plus FFH.
Fast der gesamte Nordwesten wird von Radio Bremen überstrahlt.
Und dann gibt es noch all die kommerziellen und nicht-kommerziellen Lokalradios.
Auf DAB+ gibt es dank Abschirmung der Nachbarsender meist nur Bundesmux und NDR.
Somit wäre es für FFN und Antenne gar nicht mal so unklug, auf DAB+ zu setzen.
Man könnte einen Privatmux dann noch mit eigenen Spartenkanälen bereichern, und damit Platz für potenzielle Konkurrenten verringern.

RF_NWD
Beiträge: 228
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:33

Re: DAB+ in Niedersachsen : keine Bewegung erkennbar

Beitrag von RF_NWD » Do 25. Apr 2019, 15:30

kurzer Zwischenstand aus dem Landtag NDS:
Der Unterausschuss Medien des niedersächsischen Landtags hat sich am 24.04. erneut mit dem Antrag der FDP Fraktion " Für eine digitale Radiozukunft" beschäftigt.

Aus dem Kurzbericht: der Ausschuss-Sitzung:
"Die Unterauuschussmitglieder kamen überein, die Beratung über den Antrag in der für den 29. Mai 2019 geplanten Sitzung fortzusetzen. Bis dahin wollen die Fraktion der SPD und die Fraktion der CDU einen gemeinsamen Änderungsvorschlag vorlegen."
QTH: 52,32 /9,21

UKW/DAB + : Panasonic RF D10
mobil: Sony XDR P10DBP / Sangean DPR 34

kalle72
Beiträge: 48
Registriert: Do 1. Nov 2018, 13:58

Re: DAB+ in Niedersachsen : keine Bewegung erkennbar

Beitrag von kalle72 » Do 25. Apr 2019, 17:53

Was heißt, das alles beim Alten bleibt. Die SPD hat doch Anteile an FFN und Co. Hier gibt es in 5 Jahren noch kleinen Privatfunk über DAB+.

iro
Beiträge: 595
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33
Wohnort: D-Großenkneten (Nds.)

Re: DAB+ in Niedersachsen : keine Bewegung erkennbar

Beitrag von iro » Fr 26. Apr 2019, 04:22

...aber nicht soviel, daß man da irgendetwas zu sagen hätte. Da sind auch noch einige weitere Zeitungsverlage beteiligt, die oder denen die CDU eher nahesteht. Ich warte dann mal darauf, daß die Nordseewelle noch auf einen NL-Mux geschaltet wird, um von dort aus einzustrahlen :D

UKW vs. DAB+
Beiträge: 94
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:46
Wohnort: Ostfriesland /Ihlow (Aurich)
Kontaktdaten:

Re: DAB+ in Niedersachsen : keine Bewegung erkennbar

Beitrag von UKW vs. DAB+ » Sa 27. Apr 2019, 17:28

Holdudieladio hat geschrieben:
Fr 12. Apr 2019, 10:10
Wobei die Konkurrenz für die Privatsender in Niedersachsen auf UKW bisher größer ist als auf DAB+.
Der WDR deckt halb Niedersachsen mit ab, der MDR und Radio SAW ebenfalls.
In Südniedersachsen bis rauf nach Hannover und Braunschweig kommt noch der HR dazu, plus FFH.
Fast der gesamte Nordwesten wird von Radio Bremen überstrahlt.
Und dann gibt es noch all die kommerziellen und nicht-kommerziellen Lokalradios.
Auf DAB+ gibt es dank Abschirmung der Nachbarsender meist nur Bundesmux und NDR.
Somit wäre es für FFN und Antenne gar nicht mal so unklug, auf DAB+ zu setzen.
Man könnte einen Privatmux dann noch mit eigenen Spartenkanälen bereichern, und damit Platz für potenzielle Konkurrenten verringern.
Auf Facebook hat "Axel Ulke" mal bei Antenne Niedersachsen im Besucher Beitrag Bereich gefragt warum man nicht auf DAB+ zu Empfangen ist. Antwort des ganzen war die Löschung des Beitrags. Genau so hat unser Radio DX Freunde Gruppenmitglied "Powerplay" mal vor langer zeit ebenfalls bei Antenne Niedersachsen nachgefragt wie es denn mal aussieht auf DAB+ zu Senden, das wäre Heute eigentlich stand der Dinge das man darüber auch zu Empfangen ist. Die Antwort war erst ein Beitrag von Antenne selber, das man auf die App verweist (die Standard 0815 Ausrede schlechthin bei den Pivatsendern). Jedoch auch hier wurde der gesamte Beitrag nach ein paar Stunden Gelöscht... Naja ,immerhin wurden die Beiträge erst Veröffentlicht, meine Anfrage würde erst gar nicht Veröffentlicht. :rolleyes:

Kindisches Verhalten...
Standort --> Ostfriesland - Ihlow (Aurich)

UKW & DAB(+) -->
Sony XDR-S41D und S40DBP | Pioneer DEH-X6500DAB | Panasonic SA-PMX70B | TechniSat DigitRadio 210 | Soundmaster UR 170 WE | LG Stylus 2
++ www.radiodxfreunde.de ++

iro
Beiträge: 595
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33
Wohnort: D-Großenkneten (Nds.)

Re: DAB+ in Niedersachsen : keine Bewegung erkennbar

Beitrag von iro » Sa 27. Apr 2019, 19:57

"Axel Ulke"
au weia... :bruell: :verrueckt: :kopf: :sagnix:

Marc!?
Beiträge: 861
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: DAB+ in Niedersachsen : keine Bewegung erkennbar

Beitrag von Marc!? » So 28. Apr 2019, 02:41

Was ich nicht verstehe. Es gibt in NDS Konkurenz durch 2 Leistungsstarke UKW Ketten. FFN ist in Bremen und HH bereits aktiv. Dann würde sich doch ein mux in der Region H/BS anbieten, in denen das Hauptprogramm und zusätzliche Spartenprogramem verbreitet werden könnten.

_Yoshi_
Beiträge: 426
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:15
Wohnort: Leer Ostfriesland - JO33RF

Re: DAB+ in Niedersachsen : keine Bewegung erkennbar

Beitrag von _Yoshi_ » So 28. Apr 2019, 09:50

iro hat geschrieben:
Fr 26. Apr 2019, 04:22
...aber nicht soviel, daß man da irgendetwas zu sagen hätte. Da sind auch noch einige weitere Zeitungsverlage beteiligt, die oder denen die CDU eher nahesteht. Ich warte dann mal darauf, daß die Nordseewelle noch auf einen NL-Mux geschaltet wird, um von dort aus einzustrahlen :D
Dann sollte es auf 6B erfolgen.
Der Mux kommt noch mit Abstand am Stärksten hier an.
Wo bei auch 12C etwas schwächer ist.
Von 11C will ich nicht reden da dies der schwächste Mux aus NL ist.
RX QTH: Leer Ostfriesland - JO33RF
Degen DE-1103, Microspot RA-319
SDR AirSpy One mit SDR#
My Snip †01.09.2018 11.21Uhr

Antworten