DAB+ in Deutschland

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
Antworten
iro
Beiträge: 506
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33
Wohnort: D-Großenkneten (Nds.)

DAB+ in Deutschland

Beitrag von iro » Mi 9. Jan 2019, 13:52

via Tom Kamp in A-DX:
https://www.bnetza-amtsblatt.de/download/1
oder https://www.bnetza-amtsblatt.de/2019/
"Die große Anzahl an in deutschen Haushalten vorhandenen UKW-Radios bringt es mit sich, dass Hörfunksendungen noch auf Jahre hinaus hauptsächlich über die analoge UKW-Technologie empfangen werden. Gleichwohl etablieren sich allmählich auch parallele digitale Empfangswege über DAB+- und IP-Streaming-Technologien."

In: Amtsblatt 2019-01 der BNetzA, Mitteilung Nr. 3, Seite 14. Vgl.

zerobase now
Beiträge: 484
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 10:47

Re: DAB+ in Deutschland

Beitrag von zerobase now » Mi 9. Jan 2019, 15:32

Die große Anzahl der UKW-Empfänger gibt es natürlich, aber woanders war man da auch nicht so zimperlich. Ich sach mal DVBT alt oder Astra analog. Schönes Beispiel ist auch Android. Wer da ein Handy mit einem alten Betriebssystem hat, der hat eben Pech gehabt und viele Apps werden einfach nicht mehr unterstützt.

Man kann jetzt nicht für alle Zeiten darauf Rücksicht nehmen, dass es ja noch sooo viele UKW-Radios gibt . Deshalb wäre es sinnvoll hier mal ein Datum zur Abschaltung zu benennen. Das ist dann eben der Stichtag und jeder kann sich dann darauf einstellen. Es ist ja nunmal so, dass UKW-Radios oder Radios an sich ja eigentlich ewig halten und von daher kann und sollte das keine Begründung sein noch die nächsten 20 Jahre auf UKW zu setzen.

andimik
Beiträge: 755
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11

Re: DAB+ in Deutschland

Beitrag von andimik » Mi 9. Jan 2019, 16:42

Ein neuer Thread bedeutet hier im Forum meist, dass erst DAB in diesem Land eingeführt wird.

Daher ist der Titel irreführend 😉

iro
Beiträge: 506
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33
Wohnort: D-Großenkneten (Nds.)

Re: DAB+ in Deutschland

Beitrag von iro » Mi 9. Jan 2019, 16:48

Mir fiel kein besserer ein. ;)
Bundesgemurxe passt nicht, Einzel-BuLä oder Nord/Süd auch nicht, zu speziell wollte ich auch nicht machen, damit auch noch weitere bundesweite Themen hier andocken können, und für einen eigenen Threadtitel war es mir irgendwie aber auch nicht wichtig genug.... Grundsätzlich finde ich die Lageeinschätzung der BNetzA aber trotzdem wichtig.

Robert S.
Moderator
Beiträge: 35
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:35
Wohnort: Steinheid,Thüringer Wald

Re: DAB+ in Deutschland

Beitrag von Robert S. » Mi 9. Jan 2019, 18:51

Das Thema wurde doch schon gefühlte 1000 Mal durchgekaut. Wie oft denn noch? :rolleyes:
QTH:Steinheid-Thüringer Wald (Lkr Sonneberg) 4 km neben Bleßberg
EMPFÄNGER: Bremen 74,SONY XDR-S3HD , PHILIPS FW 630 (110 Khz Filter), DEGEN 1103 (53 Khz Filter),ROADSTAR,MICROSPOT RA-318Cубotниk УДЛ-09

Antworten