1. DAB+-Bundesmux Ausbau 2019

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
Marc!?
Beiträge: 1136
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: 1. DAB+-Bundesmux Ausbau 2019

Beitrag von Marc!? » Mi 2. Okt 2019, 23:02

Auch die Höhe ist ja unterschiedlich und die DAB für den 11 A ist oben. 5C angeblich nur auf 150 m.
Ich fürchte allerdings, dass es morgen nicht klappt, denn ich muss wohl weiterhin den Schlenker über Pirmasens fahren, wegen der Baustelle in Kettrichhof und das Kostet mich ne knappe halbe Stunde.

planetradio
Beiträge: 677
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Göttingen

Re: 1. DAB+-Bundesmux Ausbau 2019

Beitrag von planetradio » Mi 2. Okt 2019, 23:07

Genau, der 11A ist mit 208m angegeben

Marc!?
Beiträge: 1136
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: 1. DAB+-Bundesmux Ausbau 2019

Beitrag von Marc!? » Mi 2. Okt 2019, 23:19

planetradio hat geschrieben:
Mi 2. Okt 2019, 23:07
Genau, der 11A ist mit 208m angegeben
und das stimmt auch, sind 4 gestockte Dipole, habe ich bei meinem Besuch im August vor Ort gesehen.

Marc!?
Beiträge: 1136
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: 1. DAB+-Bundesmux Ausbau 2019

Beitrag von Marc!? » Do 3. Okt 2019, 17:28

Ich habe es heute noch geschafft zu Fuß dem Sender einen Besuch abzustatten. Auf rund 150 m wurde eine neue DAB Antenne 4-fach installiert, die aber vom Saarland weg zeigt.
Der Empfang auf meinem Hinweg durch das Bitscher Land und der Rückweg durch den südlichen Saar-Pfalz Kreis hat sich gefühlt nicht verbessert. Mehrwert für das Saarland gleich null. Weiter viele Einbrüche beim Bundesmux.
Dateianhänge
IMG_1260.JPG

planetradio
Beiträge: 677
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Göttingen

Re: 1. DAB+-Bundesmux Ausbau 2019

Beitrag von planetradio » Do 3. Okt 2019, 17:34

Ja wie in fmscan.org.

Richtung Westen nur 0,63 kW

Marc!?
Beiträge: 1136
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: 1. DAB+-Bundesmux Ausbau 2019

Beitrag von Marc!? » Do 3. Okt 2019, 18:15

planetradio hat geschrieben:
Do 3. Okt 2019, 17:34
Ja wie in fmscan.org.

Richtung Westen nur 0,63 kW
In der FM Scan sind beide Diagramm nicht korrekt. In Der Realität wird doch für beide Muxe ein Diagramm genutzt, wie es auch der SR an den Standorten Moseltal, Mettlach und Bliestal nutzt.

Rolisat
Beiträge: 11
Registriert: Mi 5. Sep 2018, 21:53

Re: 1. DAB+-Bundesmux Ausbau 2019

Beitrag von Rolisat » Do 3. Okt 2019, 19:16

Marc!? hat geschrieben:
Do 3. Okt 2019, 17:28
Der Empfang auf meinem Hinweg durch das Bitscher Land und der Rückweg durch den südlichen Saar-Pfalz Kreis hat sich gefühlt nicht verbessert. Mehrwert für das Saarland gleich null. Weiter viele Einbrüche beim Bundesmux.
Das deckt sich auch mit meinen Beobachtungen von letzten Samstag, wo wir aus der Schweiz zurück gekommen sind. Von der D620 bis an die deutsche Grenze und weiter über Hornbach nach Zweibrücken, trotz teilweiser Sicht zum Sender, keine Empfangsverbesserung und in Mulden weiterhin Aussetzer...

Marc!?
Beiträge: 1136
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: 1. DAB+-Bundesmux Ausbau 2019

Beitrag von Marc!? » Fr 4. Okt 2019, 00:06

Rolisat hat geschrieben:
Do 3. Okt 2019, 19:16
Marc!? hat geschrieben:
Do 3. Okt 2019, 17:28
Der Empfang auf meinem Hinweg durch das Bitscher Land und der Rückweg durch den südlichen Saar-Pfalz Kreis hat sich gefühlt nicht verbessert. Mehrwert für das Saarland gleich null. Weiter viele Einbrüche beim Bundesmux.
Das deckt sich auch mit meinen Beobachtungen von letzten Samstag, wo wir aus der Schweiz zurück gekommen sind. Von der D620 bis an die deutsche Grenze und weiter über Hornbach nach Zweibrücken, trotz teilweiser Sicht zum Sender, keine Empfangsverbesserung und in Mulden weiterhin Aussetzer...
Luftlinie von weniger als 10 km genau westlich Aussetzer. Im Gegensatz zum SWR macht sich natürlich die fehlenden rund 60 Meter Antennenhöhe bemerkbar und die weiteren 60 ° vom Saarland / Bitscher Land weg.
Im Prinzip ist der Sender das Analogon für den Pfälzer Wald von Westen, was die Kalmit von Osten ist. Eine bessere Funzel. Der Bundesmux müsste im Bevölkerungschwachen Pfälzer Wald mit dem Trio Kettrichhof, Kalmit und KL-Dansenberg deutlich besser gehen als der SWR, erst recht das D-Radio mit 2-A als Fehlerschutz. Die Bevölkerungsreichere westlichen Gebiete bleiben außen vor und zwar wohl für immer.

Marc!?
Beiträge: 1136
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: 1. DAB+-Bundesmux Ausbau 2019

Beitrag von Marc!? » Fr 4. Okt 2019, 00:27

Hier mal die Diagramme in der Realität. Außerdem werfe ich mal die Frage in den Raum, ob überhaupt mit 5kW gesendet wird. In der EMF Datenbank stehen zum Beispiel nur 2kW drin, beim SWR hingegen 5kW. Die fehlenden 4db zusätzlich, würden auch die bescheidenen Verbesserungen zum Teil erklären, auf der anderen Seite sind die Antennen 4-fach gestockt.
Dateianhänge
1_Bundesmux.png
2_SWR.png

Habakukk
Beiträge: 1540
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: 1. DAB+-Bundesmux Ausbau 2019

Beitrag von Habakukk » Fr 4. Okt 2019, 06:43

Marc!? hat geschrieben:
Do 3. Okt 2019, 18:15
planetradio hat geschrieben:
Do 3. Okt 2019, 17:34
Ja wie in fmscan.org.

Richtung Westen nur 0,63 kW
In der FM Scan sind beide Diagramm nicht korrekt. In Der Realität wird doch für beide Muxe ein Diagramm genutzt, wie es auch der SR an den Standorten Moseltal, Mettlach und Bliestal nutzt.
Wir haben die Diagramme drin, die offiziell koordiniert sind.. Ich kann gerne mal deine Diagramme übernehmen.

Loneship
Beiträge: 12
Registriert: Fr 4. Okt 2019, 11:16
Wohnort: Pfälzerwald

Re: 1. DAB+-Bundesmux Ausbau 2019

Beitrag von Loneship » Fr 4. Okt 2019, 18:03

Hier noch zwei Bilder der neuen Dipole am Eckstil von heute und der Vergleich der HSR zwischen 5C und 11A.
Das erste Bild sind die zwei gestockten Dipole von 11A aus nächster Nähe, letztes Jahr im Sommer aufgenommen.
Damals noch mit aktivem DVB-T-Aufsatz.
Dateianhänge
Kettrichhof_DAB.jpg
Kettrich_2.jpg
Kettrich_1.jpg

Rolisat
Beiträge: 11
Registriert: Mi 5. Sep 2018, 21:53

Re: 1. DAB+-Bundesmux Ausbau 2019

Beitrag von Rolisat » Sa 5. Okt 2019, 21:20

FrankSch hat geschrieben:
Mi 2. Okt 2019, 05:23
In der Anfahrt auf den Bostalsee hatte ich im Bereich Neunkirchen/Nahe immer Aussetzer. Mal sehen wie es dort ist, wenn ich das nächste mal in der Gegend bin.
Bin heute von Türkismühle über Neunkirchen/Nahe bis Selbach und dann nach Hause nach Gronig gefahren... durchgehend Singal auch in Neunkirchen/Nahe... ;)

Marc!?
Beiträge: 1136
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: 1. DAB+-Bundesmux Ausbau 2019

Beitrag von Marc!? » Sa 5. Okt 2019, 21:52

Ich verstehe nicht, warum MB am Kettrichhof nur nach Osten sendet, so bleiben im Saarland weiterhin Löcher, die man problemlos hätte beheben können. ohne großen Aufwand.
Im Prinzip braucht man nun noch einen Sender für das östliche Saarland, aber vlt hat man hier ja einen, wie Spiesen, schon auf dem Zettel?

planetradio
Beiträge: 677
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Göttingen

Re: 1. DAB+-Bundesmux Ausbau 2019

Beitrag von planetradio » Sa 5. Okt 2019, 22:07

Dann kann man den sr dort gleich mit aufschalten

ulionken
Beiträge: 210
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:38
Wohnort: JN37TO

Re: 1. DAB+-Bundesmux Ausbau 2019

Beitrag von ulionken » Sa 5. Okt 2019, 22:54

Marc!? hat geschrieben:
Sa 5. Okt 2019, 21:52
Ich verstehe nicht, warum MB am Kettrichhof nur nach Osten sendet, so bleiben im Saarland weiterhin Löcher, die man problemlos hätte beheben können. ohne großen Aufwand.
Der 5C ist auch in Nancy und an mehreren Standorten in der Wallonie koordiniert. Die Einzüge nach Westen am Kettrichhof um bis zu 9 dB ergeben sich aus der internationalen Koordination - siehe BNetzA-Datei. Für den 5C im Saarland wird man wegen der Gleichkanalbelegungen im Ausland wohl nicht ohne weitere Standorte auskommen.

73 de Uli
UKW/TV-Arbeitskreis, FMLIST
QTH: Lörrach, JN37TO

Antworten