1. DAB+-Bundesmux Ausbau 2019

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
Harald Z
Beiträge: 139
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 09:38

Re: 1. DAB+-Bundesmux Ausbau 2019

Beitrag von Harald Z » Do 29. Aug 2019, 08:46

Standort ist: Breitenberg-Bahnen Mittelstation Auf dem Breitenberg 2 (Berghaus Allgäu).

Saxius
Beiträge: 24
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:27

Re: 1. DAB+-Bundesmux Ausbau 2019

Beitrag von Saxius » Do 29. Aug 2019, 10:35

DerGeneral hat geschrieben:
Do 29. Aug 2019, 08:01

Wo genau befindet sich der Sender Pfronten? Auf dem Breitenberg wäre genial, da könnte man weit nach Tirol hineinstrahlen. :D Wir waren früher (2005-2008) oft dort oben und übernachteten in der alten Ostlerhütte, die gehörte quasi den Funkern. Leider soll die mittlerweile abgerissen worden sein, nachdem der Wirt alles verkauft und sich zurückgezogen hatte. :( Ich war seitdem nie wieder dort oben. Was aus dem Inventar geworden ist würde mich interessieren, das gehört eigentlich in ein Funkmuseum. Wird aber wohl alles auf dem Müll gelandet sein. :heul:

Die Ostlerhütte gibt es noch. Hat inzwischen einen neuen Besitzer und die haben mächtig investiert und ausgebaut da oben.
Der Sender Pfronten ist direkt an der Bergstation der Gondelbahn und strahlt Richtung Norden bereits den 10A Oberbayern/Schwaben und den 11D Bayern ab. Vorrausichtlich ab dem Herbst soll auch noch der 8B Allgäu dazu kommen.
Zuletzt geändert von Saxius am Do 29. Aug 2019, 11:52, insgesamt 1-mal geändert.

Saxius
Beiträge: 24
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:27

Re: 1. DAB+-Bundesmux Ausbau 2019

Beitrag von Saxius » Do 29. Aug 2019, 10:39

Das ist der besagte Sendemast auf dem Breitenberg in Pfronten. Aufgenommen vor zwei Jahren im Urlaub dort.
Dateianhänge
20170821_144111.jpg

cappu62
Beiträge: 160
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:25
Wohnort: Ottobeuren / täglich in Augsburg

Re: 1. DAB+-Bundesmux Ausbau 2019

Beitrag von cappu62 » Do 29. Aug 2019, 17:29

Wie weit würde denn Pfronten solo nach Norden reichen? Bis Kaufbeuren oder gleich bis Augsburg?

Da oben rührt sich einiges: https://allgaeu.life/videos_artikel,-we ... 30100.html
QTH: D-87724

Saxius
Beiträge: 24
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:27

Re: 1. DAB+-Bundesmux Ausbau 2019

Beitrag von Saxius » Do 29. Aug 2019, 18:16

cappu62 hat geschrieben:
Do 29. Aug 2019, 17:29
Wie weit würde denn Pfronten solo nach Norden reichen? Bis Kaufbeuren oder gleich bis Augsburg?
Mit 2 kw sollte es locker in einer Linie von Memmingen entlang der A96 bis rüber zum Ammersee reichen.
Haha, wie geil 😂
Diese Relaxliegen, oder wie immer die sich nennen, laden ja regelrecht dazu ein 😙

DH0GHU
Beiträge: 571
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:56

Re: 1. DAB+-Bundesmux Ausbau 2019

Beitrag von DH0GHU » Do 29. Aug 2019, 20:07

In südexponierten Lagen dürfte Pfronen auch noch deutlich nördlicher der A8 Signale liefern. Theoretisch würde das das SFN ganz schön durcheinander bringen können, allerdings sind dann hoffentlich Augsburg, München und Ulm deutlich stärker.

Hier hat sich das SFN heute zumindest nicht weiter destabilisiert, mal die nächsten Tage beobachten - Pfronten geht hier (JN57OR/Obersöchering) sogar auf UKW... Wenige km nördlich von hier besteht Sicht. Die gibt es bis kurz vor München, auch östlich der A95. In den Höhenlagen nördlich München besteht theoretisch wieder Sicht.
An meinem Wohnort macht 5C seit Aufschaltung des Herzogstands ziemlich Probleme. Mal sehen ob das jetzt sogar besser wurde, oder sich die Lage erst mit Aufschaltung von Oberammergau nachhaltig bessert.

Edit: Nö, die sporadischen Aussetzer mit sprunghaftem Anstieg der Fehlerrate sind immernoch da...

Siehe auch:

https://www.heywhatsthat.com/?view=MFMGGWF1
QTH: Obersöchering/JN57OR, zeitweise Kehl/JN38VN
Funkamateur, DLF-Hörer, Multipler Musikgeschmack, DAB-Nutzer. Normal ist normalerweise langweilig.

DerGeneral
Beiträge: 230
Registriert: Fr 5. Jul 2019, 01:40

Re: 1. DAB+-Bundesmux Ausbau 2019

Beitrag von DerGeneral » Fr 30. Aug 2019, 00:20

Saxius hat geschrieben:
Do 29. Aug 2019, 10:35
Die Ostlerhütte gibt es noch. Hat inzwischen einen neuen Besitzer und die haben mächtig investiert und ausgebaut da oben.
Der Sender Pfronten ist direkt an der Bergstation der Gondelbahn und strahlt Richtung Norden bereits den 10A Oberbayern/Schwaben und den 11D Bayern ab. Vorrausichtlich ab dem Herbst soll auch noch der 8B Allgäu dazu kommen.
Harald Z hat geschrieben:
Do 29. Aug 2019, 08:46
Standort ist: Breitenberg-Bahnen Mittelstation Auf dem Breitenberg 2 (Berghaus Allgäu).
Danke für Eure Informationen! Die Mittelstation (Bergstation der Gondelbahn) sehe ich auch als geeignet an. Von ganz oben konnten wir über CB-Funk halb Bayern mit der Bodenwelle verstrahlen. Das hätte wohl das SFN nicht verkraftet.

Natürlich gibt es die Ostlerhütte noch. Vor dem Verkauf/Umbau gab es aber noch einen für normale Besucher unzugänglichen Bereich, das war die Ur-Hütte, eine heruntergekommene Holzbretterbude, die direkt daran anschloss. Dieser Teil soll abgerissen worden sein, das war unsere Funkerhütte. :( Darin lagerten Antennen, auf dem Dach gab es einen Antennenrotor, die Wände waren mit QSL-Karten tapeziert, des weiteren eine Locator-Weltkarte, ein Bärenfell uvm. an den Wänden. Es gab warme Decken, aber ansonsten alles sehr heruntergekommen und urig. Teilweise wurde der Ort auch als Archiv genutzt, da lagerten Kisten mit uralten Postkarten von der Ostlerhütte, wie sie einst aussah. Dieser Bereich dürfte heute leider nicht mehr existieren.

Badestadt
Beiträge: 102
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:23

Re: 1. DAB+-Bundesmux Ausbau 2019

Beitrag von Badestadt » Mo 2. Sep 2019, 07:59

Neu in der Datenbank der BNetzA vom 2.9.2019:
  • Belzig mit 5 kW ND
  • Chemnitz-Reichenhain mit 10 kW ND
  • Neustadt (Sachsen) mit 10 kW ND
QTH: Bad Wildungen (400 m ü. NN)

planetradio
Beiträge: 554
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Göttingen

Re: 1. DAB+-Bundesmux Ausbau 2019

Beitrag von planetradio » Mo 2. Sep 2019, 12:41

Diese Standorte werden aber wahrscheinlich in diesem Jahr nicht mehr aufgeschaltet werden, oder?

Man hat die Planung für 2019 schon veröffentlicht.

Also kommen die Standorte 2020?

maroon6
Beiträge: 167
Registriert: Fr 28. Sep 2018, 16:01

Re: 1. DAB+-Bundesmux Ausbau 2019

Beitrag von maroon6 » Mo 2. Sep 2019, 12:55

planetradio hat geschrieben:
Mo 2. Sep 2019, 12:41
Diese Standorte werden aber wahrscheinlich in diesem Jahr nicht mehr aufgeschaltet werden, oder?

Man hat die Planung für 2019 schon veröffentlicht.

Also kommen die Standorte 2020?
Es kommt immer mal wieder an gewissen Standorten zu Verzögerungen, so dass man andere vorzieht, die eigentlich später geplant waren. Häufig liegt das am gleichzeitigem Ausbau mit der jeweiligen ARD-Anstalt. Der SWR braucht z.B. länger als geplant zum Neubau des Senders Haardtkopf/Hunsrück. Wenn Antennen schon vorhanden sind, werden Standorte vorgezogen.

planetradio
Beiträge: 554
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Göttingen

Re: 1. DAB+-Bundesmux Ausbau 2019

Beitrag von planetradio » Mo 2. Sep 2019, 14:36

Laut dabplus.de geht der 5c bereits indoor in Chemnitz.

Wofür braucht er Chemnitz reichenhain?

Marc!?
Beiträge: 933
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: 1. DAB+-Bundesmux Ausbau 2019

Beitrag von Marc!? » Mo 2. Sep 2019, 20:36

planetradio hat geschrieben:
Mo 2. Sep 2019, 14:36
Laut dabplus.de geht der 5c bereits indoor in Chemnitz.

Wofür braucht er Chemnitz reichenhain?
Cheminitz ist doch MB liebstes Kind. Selbst die Privaten via DVB-T2 dort haben Geyer und Reichenhain spediert bekommen und niemand weiß warum

und 10 kW Rund in Neustadt (Sachsen) braucht eigentlich so nah an der Grenze auch niemand.

planetradio
Beiträge: 554
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Göttingen

Re: 1. DAB+-Bundesmux Ausbau 2019

Beitrag von planetradio » Mo 2. Sep 2019, 20:49

Der 9a sendet auch fast rund von Neustadt (Unger)

Hallenser
Beiträge: 157
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33

Re: 1. DAB+-Bundesmux Ausbau 2019

Beitrag von Hallenser » Mo 2. Sep 2019, 20:57

planetradio hat geschrieben:
Mo 2. Sep 2019, 14:36
Laut dabplus.de geht der 5c bereits indoor in Chemnitz.

Wofür braucht er Chemnitz reichenhain?
Zoom dich mal tiefer rein,überall scheint der Sender Geyer nicht mehr für ordentliche Indoorversorgung zu reichen. Wir reden auch schon von einer Entfernung bis in die City von 20 bis 25 km. Der MDR hat sicher nicht umsonst beide Sender.

Habakukk
Beiträge: 1288
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: 1. DAB+-Bundesmux Ausbau 2019

Beitrag von Habakukk » Mo 2. Sep 2019, 23:03

Ob es 10kW in Neustadt braucht, weiß ich nicht. Aber in den diversen grenznahen Seitentälern der sächsischen Schweiz (alles was nicht an der Elbe liegt) hat der Bundesmux mobil selbst mit gutem Equipment tlw. Aussetzer. Da kommt Dresden-Wachwitz einfach nicht gut genug hin.

Der MDR-Mux geht dagegen perfekt. Übrigens ist auch der UKW-Empfang in manchem tiefgelegenen Ort in der sächsischen Schweiz nicht mehr optimal, trotz 100kW. Da geht MDR Aktuell aus Neustadt oft noch am Besten, und noch alle tschechischen Programme von Bukova hora (Usti n.L.) in guter Stereoqualität. Da geht der MDR über DAB+ deutlich besser als über UKW.

Kaum ist man aber oben am Hügel, gehen selbst weit entfernte Standorte wieder richtig gut.

Antworten