UNID 7D (vermutlich DAB+ Test Luxemburg)

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
Spacelab
Administrator
Beiträge: 1951
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: UNID 7D (vermutlich DAB+ Test Luxemburg)

Beitrag von Spacelab »

:confused:

DXer
Beiträge: 118
Registriert: Mo 10. Sep 2018, 11:48

Re: UNID 7D (vermutlich DAB+ Test Luxemburg)

Beitrag von DXer »

Ich ware heute beim Knauf Shopping Center in Schmiede (Nordluxemburg): Aus Luxemburg sendet zur Zeit nichts in Sachen DAB.
Ob das noch was wird?
Wozu testet man auf Kanal 7D, wenn es anschließend keinen regulären Betrieb gibt?

Spacelab
Administrator
Beiträge: 1951
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: UNID 7D (vermutlich DAB+ Test Luxemburg)

Beitrag von Spacelab »

DXer hat geschrieben:
Sa 3. Aug 2019, 17:57
Wozu testet man auf Kanal 7D, wenn es anschließend keinen regulären Betrieb gibt?
Da gibt es mehrere Gründe. Zum Beispiel könnte man testen ob die vorhandene Technik funktioniert. Oder wie sich ein gewisses Gebiet mit DAB+ versorgen lässt damit man bei späteren Planungen Anhaltspunkte (z.B. in Sachen Sendeleistungen) hat. Es könnte aber auch ganz banal einfach nur ein Showcase gewesen sein um Programmmachern oder sonst irgendwelchen Entscheidern DAB+ vorzuführen.

DXer
Beiträge: 118
Registriert: Mo 10. Sep 2018, 11:48

Re: UNID 7D (vermutlich DAB+ Test Luxemburg)

Beitrag von DXer »

Bleibt zu hoffen, dass bald der Regelbetrieb aufgenommen wird.
In Luxemburg wurde einst Radiogeschichte geschrieben. Heute scheint davon nicht viel übrig geblieben zu sein.

Rippenfell
Beiträge: 15
Registriert: So 2. Sep 2018, 13:34

Re: UNID 7D (vermutlich DAB+ Test Luxemburg)

Beitrag von Rippenfell »

Luxembourg, Juni 2003:
Erinnern kann ich mich an einen Satz der da lautet:
Die RTL AM-Sender werden auf Zukunft umgestellt.
Gemeint war DRM.
Was wurde daraus? ein großer Flopp!
BCE (und andere auch) wurden quasi verarscht.
Ich kann es nachvollziehen das BCE, der Senderbetreiber zögert auf DAB+ umzustellen.
vy 73 and good DX

LXS
Beiträge: 65
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 08:58

Re: UNID 7D (vermutlich DAB+ Test Luxemburg)

Beitrag von LXS »

Ich bin mir nicht sicher, ob das hier schon gemeldet wurde. Die BCE schreibt zum Sender Hosingen:

"It has recently been equipped with a DAB antenna to allow future SFN tests with Dudelange as well as possible commercial exploitation." (Klick)

Bereitet man sich doch langsam auf die Realität vor?

Spacelab
Administrator
Beiträge: 1951
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: UNID 7D (vermutlich DAB+ Test Luxemburg)

Beitrag von Spacelab »

Dudelange ist da schon weiter.
In 2015, this centre permitted the first experiments in DAB + in Luxembourg. Using ODR-mmbTools (open source) technology, the old DVB-T transmitter for channel 7 VHF was temporarily converted into a DAB transmitter to achieve a 6kW PAR and comfortable 40 km radius coverage. BCE manages the operation, maintenance and development of the site.
Also bereitet man sich schon seit 2015 auf die Realität vor. :D

andimik
Beiträge: 1522
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11

Re: UNID 7D (vermutlich DAB+ Test Luxemburg)

Beitrag von andimik »

Digitalradio Österreich schreibt, dass Luxemburg (BCE) selbst keinen Bedarf an DAB hat und die Sender nur an das Ausland vermieten möchte.

Spacelab
Administrator
Beiträge: 1951
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: UNID 7D (vermutlich DAB+ Test Luxemburg)

Beitrag von Spacelab »

Die haben doch gar keine DAB+ Sender. Das war damals ein alter Sender den man per Open Source gefriemel zu DAB+ gebracht hat. Für den Dauerbetrieb ist das ganz und gar nichts.

Dudelsack
Beiträge: 615
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 21:29
Wohnort: Marburg und zeitweise Stuttgart

Re: UNID 7D (vermutlich DAB+ Test Luxemburg)

Beitrag von Dudelsack »

andimik hat geschrieben:
Fr 21. Feb 2020, 07:50
Digitalradio Österreich schreibt, dass Luxemburg (BCE) selbst keinen Bedarf an DAB hat und die Sender nur an das Ausland vermieten möchte.
Oh, das ist interessant. Vor einiger Zeit geisterte hier doch mal die Idee/Planung herum, dass Hosingen für den ersten Deutschen Bundesmux aktiviert werden solle. Wenn es aber tatsächlich schon an den Sendevorrichtungen mangelt, braucht man sich wohl zumindest vorerst nicht besonders viele Gedanken darum zu machen.

Spacelab
Administrator
Beiträge: 1951
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: UNID 7D (vermutlich DAB+ Test Luxemburg)

Beitrag von Spacelab »

Dudelsack hat geschrieben:
Fr 21. Feb 2020, 08:32
andimik hat geschrieben:
Fr 21. Feb 2020, 07:50
Digitalradio Österreich schreibt, dass Luxemburg (BCE) selbst keinen Bedarf an DAB hat und die Sender nur an das Ausland vermieten möchte.
Oh, das ist interessant. Vor einiger Zeit geisterte hier doch mal die Idee/Planung herum, dass Hosingen für den ersten Deutschen Bundesmux aktiviert werden solle. Wenn es aber tatsächlich schon an den Sendevorrichtungen mangelt, braucht man sich wohl zumindest vorerst nicht besonders viele Gedanken darum zu machen.
Ach das war doch von Anfang an nur mal wieder so ein Diskussionsstöckchen das in die Runde geworfen wurde. Das BCE hat von Beginn an gesagt das man nur mit einer experimenteller Open Source Software und einem alten DVB-T Sender herum experimentiert.

Einzig die angegebene Sendeleistung von 6kW ist diskussionswürdig. Denn dafür dönerte der Mux hier im Saarlouiser Talkessel viel zu stark rein.

Dudelsack
Beiträge: 615
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 21:29
Wohnort: Marburg und zeitweise Stuttgart

Re: UNID 7D (vermutlich DAB+ Test Luxemburg)

Beitrag von Dudelsack »

Wäre noch zu klären, ob die 6 KW TRP oder ERP waren.

Spacelab
Administrator
Beiträge: 1951
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: UNID 7D (vermutlich DAB+ Test Luxemburg)

Beitrag von Spacelab »

Angeblich ERP. Aber das kann man jetzt glauben oder auch nicht.

maroon6
Beiträge: 263
Registriert: Fr 28. Sep 2018, 16:01

Re: UNID 7D (vermutlich DAB+ Test Luxemburg)

Beitrag von maroon6 »

Spacelab hat geschrieben:
Fr 21. Feb 2020, 09:11
Angeblich ERP. Aber das kann man jetzt glauben oder auch nicht.
Ich könnte in diesem Zusammenhang mal wieder nachhören, wie es um die Verbreitung des Bundesmux von Hosingen ausschaut. Von einem MB-Mitarbeiter weiß ich, dass man gerne, um Kosten bei Hardware zu sparen, diese Sendeanlage nutzen würde. Nur mit Hosingen könnte man das bisher unversorgte Gebiet zwischen Trier und belgischer Grenze in der Westeifel lückenlos versorgen. Der bestehende Sender in Hosingen würde in diesem Fall auf den Kanal 5C umgestellt. Man war sich aber bisher nicht handelseinig mit BCE: Dort hätte man gerne alles aus einer Hand, während die MB Zuführung usw. selbst realisieren möchte. Aus diesem Grund ist der 5C von Hosingen aus auch noch nicht bei der BNetzA aufgertaucht. Wenn das mit Luxemburg nicht klappt, bräuchte die MB zwei Standorte für das Gebiet: Bitburg-Stahl und Bleialf (wie beim SWR) oder alternativ den Schwarzen Mann (ehemaliger TV-Grundnetzsender).

Spacelab
Administrator
Beiträge: 1951
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: UNID 7D (vermutlich DAB+ Test Luxemburg)

Beitrag von Spacelab »

Hosingen wäre natürlich optimal. Aber hat man da noch einen passenden Sender herumstehen? Das gefrickel mit der Bastelsoftware kann man ja nicht gerade als Alltagstauglich bezeichnen.

Antworten