Seite 17 von 27

Re: DAB+ Luxemburg

Verfasst: Di 29. Sep 2020, 11:36
von Spacelab
Das hätte vor einem Jahr auch noch keiner gedacht das ausgerechnet RTL Radio, die sich ja immer als ausgesprochener DAB+ Gegner ausgewiesen haben, gleich in 2 Muxen vertreten sein wird. Damals wäre man, hätte man das so vorausgesagt, noch ausgelacht worden.

Re: DAB+ Luxemburg

Verfasst: Di 29. Sep 2020, 11:37
von Habakukk
Spacelab hat geschrieben:
Di 29. Sep 2020, 11:36
Das hätte vor einem Jahr auch noch keiner gedacht das ausgerechnet RTL Radio, die sich ja immer als ausgesprochener DAB+ Gegner ausgewiesen haben, gleich in 2 Muxen vertreten sein wird. Damals wäre man, hätte man das so vorausgesagt, noch ausgelacht worden.
Aber das war irgendwo klar: so lange es geht alles boykottieren, aber wenn es sich doch durchzusetzen droht (was man wohl langsam erwarten kann), den richtigen Zeitpunkt erwischen, bei dem man dabei ist. Alles richtig gemacht, würde ich sagen!

Re: DAB+ Luxemburg

Verfasst: Di 29. Sep 2020, 11:49
von Nicoco
Geschäftlich gesehen gibt es wohl wirklich keinen besseren Zeitpunkt, als jetzt bei DAB+ einzusteigen.
Und in Deutschland war RTL so schlau die vorerst letzte Möglichkeit zu nutzen und dann auch gleich mit zwei Programmen.

Re: DAB+ Luxemburg

Verfasst: Di 29. Sep 2020, 11:52
von Spacelab
Natürlich man alles richtig gemacht. Es war vielleicht nicht die feine Art die anderen das Risiko eingehen zu lassen und sich dann, wenn das Risiko schön gering ist, ins gemachte Nest zu setzen. Aber vom wirtschaftlichen und vom unternehmerischen her war das schon erstklassig. :D

Re: DAB+ Luxemburg

Verfasst: Di 29. Sep 2020, 12:00
von Marc!?
Habakukk hat geschrieben:
Di 29. Sep 2020, 11:26
Nicoco hat geschrieben:
Di 29. Sep 2020, 11:23
Außerdem wechselt MTVNL landesweit auf den 7D.
Das dürfte auch der Grund sein, warum Hosingen nur mit relativ geringer Leistung Richtung Süden senden darf, oder?
Der Grund ist, dass in den Büchern der K7 bei DVB-T nur für Dudelange drin steht.

Re: DAB+ Luxemburg

Verfasst: Di 29. Sep 2020, 12:11
von PEQsche
Nicoco hat geschrieben:
Di 29. Sep 2020, 11:49
Geschäftlich gesehen gibt es wohl wirklich keinen besseren Zeitpunkt, als jetzt bei DAB+ einzusteigen.
So sieht es aus!
Mit der kommenden DAB+-Pflicht in Neuwagen und vielen Radios verschwindet nun auch das gerne angeführte Argument "zu wenige Empfangsgeräte" der Gegner nun sehenden Auges ;)

Re: DAB+ Luxemburg

Verfasst: Di 29. Sep 2020, 16:59
von Rheinländer
Ich kann den 7D hier in Lohmar empfangen, aber sehr wackelig, kommt mal für ne gute Minute durch, und bricht dann wieder ganz weg, sehr schade, etwas mehr Leistung aus Hosingen, und dann würde es klappen nach Nordost, aber das wird wohl ein Traum bleiben

Re: DAB+ Luxemburg

Verfasst: Di 29. Sep 2020, 18:08
von HF-Hase
Sendet Hosingen eigentlich auch schon?

Bisher fadet nur Dudelange immer mal bei mir rein und vom deutlich näheren Hosingen ist bei mir keine Spur zu sehen.

Re: DAB+ Luxemburg

Verfasst: Di 29. Sep 2020, 19:00
von FMDABDX
Salvator hat geschrieben:
Di 29. Sep 2020, 11:14
Sehr beeindruckendes Ergebnis. Ca. 300km über Belgien hinweg noch den "Lux MUX" zu empfangen :dx: ...und das bei dieser Topografie. :spos:
Hoffentlich bleibt der 7C im großflächigen Umkreis noch lange unbelegt.
Danke an tropo, RTLRADIO auf 97.0 war 100% mit laufende RDS radiotext, selbst 92.5 kamm an neben lokal power haus Lopik.

Re: DAB+ Luxemburg

Verfasst: Di 29. Sep 2020, 20:21
von kkbaf
Gudden Owend.

7D Mux kommt auf dem Scheidter Berg in Saarbrücken erwartungsgemäß rein.
Mein Pioneer MVH-X580DAB schafft für RTLRADIO auch die UKW Umschaltung sobald ich den Berg runter fahre.

53 Sekunden zwischen 7D und der 93,30 finde ich allerdings etwas happig, außer man will den Wetterbericht zweimal hören. :D
Da geht noch was, liebe BCE!

Re: DAB+ Luxemburg

Verfasst: Mi 30. Sep 2020, 10:58
von EuropawellenNachbar
So, auch mal mit beiden verfügbaren Geräten geschaut, wie das denn nun aussieht. Den Mux bekomme ich in Heusweiler mit dem Aldi-Dab+ Gerät rein. Empfang Indoor, jedoch nahe des Fensters gut möglich ohne Aussetzer. Beim kleinen portablen DAB+ Empfänger ist das dann doch wieder ein anderes Bild. Outdoor keinerlei Empfang, jedoch in der Nähe des ehemaligen Sendegeländes der 1422, an der Stelle der Autobahnbrücke. Aber auch hier ist der Empfang sehr bescheiden, von durchgehendem Empfang beim Spaziergang entlang der Autobahn kann man da nicht sprechen. Schade, aber wer weiß, was sich da noch tut, schließlich handelt es sich um eine Testausstrahlung. Mir wäre es aber überaus recht, wenn das besser wird, allein schon wegen der 100,7 am Dienstag Abend mit Benny Brown. ;)

Re: DAB+ Luxemburg

Verfasst: Mi 30. Sep 2020, 11:31
von Ball99
Bei mir in Rheinhessen (Zornheim) durchgängiger Empfang aller Programme indoor mit VHF Antenne 8 Elemente.

Re: DAB+ Luxemburg

Verfasst: Mi 30. Sep 2020, 11:52
von Spacelab
In höheren Gebieten klappt also der Empfang. Sobald man aber etwas tiefer kommt ist sofort Feierabend. Wenn ich hier den Berg rauf fahre und mich ans Hotel Scheidberg (kurz vor der Ortseinfahrt Kerlingen) stelle habe ich felsenfesten Empfang. Fahre ich auch nur die paar Meter Richtung St. Barbara runter ist sofort Schluss.

Re: DAB+ Luxemburg

Verfasst: Mi 30. Sep 2020, 12:10
von PEQsche
So ähnlich wie bei uns im Raum NK. Höhere Lagen = Empfang, hinter dem kleinsten Hügel nix mehr.

Ich denke manches geht dabei auch auf die Kappe der horizontalen Ausrichtung. Ob man das irgendwann noch umstellen wird?!

Re: DAB+ Luxemburg

Verfasst: Mi 30. Sep 2020, 17:59
von FMDABDX
Neu ist

R.O.M.
Sid 7031
http://rom.lu/

und alles zuruck nach 104k